Können das Bleirohre sein?

Diskutiere Können das Bleirohre sein? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Eine kurze Frage zu einer Mietwohnung aus 1959. Der größte Teil des Bades wurde nie renoviert. -Dort ist unter dem Waschbecken ein Abflussrohr...

  1. Ronald

    Ronald

    Dabei seit:
    27.05.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Eine kurze Frage zu einer Mietwohnung aus 1959. Der größte Teil des Bades wurde nie renoviert.

    -Dort ist unter dem Waschbecken ein Abflussrohr aus Blei, dies war mir bekannt.

    -Die Zuleitung aus dem Warmwasser-Boiler ist aus Kupfer.

    -Die Zuleitung Kaltwasser ist aus einem eventuell dritten Material, darum geht es hier.

    Wenn ich daran kratze, schimmert es ganz ähnlich wie das Abflussrohr aus Blei. Es ist kaum ein Unterschied zu erkennen, lediglich die Kratzfläche beim Bleirohr ist vielleicht etwas "homogener".

    Nach diesem Test war ich mir fast sicher, dass es sich hier leider auch um ein Bleirohr handelt (welches auch noch seit Jahren zur Trinkwasserversorgung genutzt wird).

    Allerdings kam ich dann auf die Idee, mal mit dem Hammer davor zu schlagen. Das Bleirohr, welches bestimmt den fünffachen Umfang der Kaltwasserleitung besitzt, klingt ganz deutlich hohl/dumpf, während die fragliche Leitung hingegen ganz klar metallisch klingt.

    Lange Rede kurzer Sinn: Kann es sein, dass das Abflussrohr nur wegen seinem Umfang so hohl klingt oder habe ich es hier (glücklicherweise) doch mit einer Kaltwasserleitung aus einem anderen Material als Blei zu tun. Was wäre das? Verzinktes Eisen/Stahl? Bilder machen ist unmöglich, man erkennt es nicht darauf.
     
  2. #2 Achim Kaiser, 25.04.2013
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Wurde früher viel und häufig eingesetzt.

    Bilder finden sich zu hauf online ... auch unter verz. Gewinderohr.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  3. Ronald

    Ronald

    Dabei seit:
    27.05.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Danke für die schnelle Antwort. Ich habe heute schon bestimmt eine Stunde Bilder angeschaut. Leider gibt es immer wieder Beispiele, wo für mich Laien das eine wie das andere aussieht. Hinzu kommt, dass in meinem Fall so dick Farbe drüber gestrichen wurde, dass ich nur kleine Flächen freikratzen kann. Deshalb ganz kurz noch mal zu dem Geräusch: Ist es sicher, dass wenn es metallisch klingt, es sich nicht um ein Bleirohr handelt, selbst wenn dieses nur einen geringen Umfang besitzt? Ich spreche das nur mit dem Umfang an, da ich davon ausgehe, dass mehr Umfang immer hohler klingt.

    Und als Ergänzung vllt. nur ganz kurz: Ich las im Zusammenhang von verzinkten Eisenrohren etwas von eventueller Gefahr durch Cadmium. Ich bin da eigentlich nicht so, aber in dem Fall wird das Leitungswasser auch zur ausschließlichen Trinkwasserversorgung genutzt.
     
  4. #4 Achim Kaiser, 25.04.2013
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Das Cadmium kannste sicher suchen gehen .... nach 60 Jahren Betrieb liegt das sicherlich schon seit 59 Jahren im Klärwerk.
    Wenn die da nicht zwischenzeitlich mal geputzt haben könnte es sein du findest noch nen Krümel oder zwei von deiner Rohrleitung. Wenn da was kommt ists u.U. nach längeren Stillstandszeiten Rost.

    Ansonsten ist Eisen ein lebenswichtiges Spurenelement, knirscht ein wenig zwischen den Zähnen, schmeckt nicht wirklich ganz toll ... ist aber - in Maßen - eher gesundheitsförderlich und nicht gesundheitsschädlich. Sieht blos Scheibe aus wenn *braune Brühe* kommt und Rostparkikel im Perlator hängen bleiben.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  5. Ronald

    Ronald

    Dabei seit:
    27.05.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Ok, vielen Dank! Rostpartikel im Perlator habe ich ab und zu. Die Wasseruhr hat das auch mal verstopft.

    Äh, ich will nicht nerven, aber... ;) Wenn du vielleicht noch kurz was zu dem anderen Teil der Frage sagen könntest, wegen dem Geräusch?
     
  6. #6 OLger MD, 25.04.2013
    OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Tipp für einen Schnelltest: ein verzinktes Stahlrohr müsste magnetisch sein, Blei eher nicht

    Gruß
    Holger
     
  7. Ronald

    Ronald

    Dabei seit:
    27.05.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Darauf war ich sogar selbst gekommen. Allein, mir mangelte es an einem Magneten. ;) Ich werde mal einen von zu Hause mitnehmen, dann habe ich Gewissheit. Ich dachte, am Geräusch würde man es auch sicher erkennen. Danke noch mal für die kompetente Hilfe!
     
  8. #8 kappradl, 25.04.2013
    kappradl

    kappradl Gast

    Zeig doch mal ein Bild von der Verbindung des Rohrs zum Eckventil.
    Oder ist das unter Putz? Falls ja, woran klopfst du dann?
     
  9. #9 markus s, 25.04.2013
    markus s

    markus s

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Ing
    Ort:
    Oberasbach
    Noch ein Test: Einen Span abkratzen. Wenn das leicht geht ist es Blei. Wenn sich der Span mit dem Feuerzeug schmelzen lässt, dann ist es ganz sicher Blei.
     
Thema: Können das Bleirohre sein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserrohr magnetisch

    ,
  2. bleirohre magnetisch

    ,
  3. bleirohre magnetisch?

Die Seite wird geladen...

Können das Bleirohre sein? - Ähnliche Themen

  1. Bleirohre im Altbau

    Bleirohre im Altbau: Hallo Zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Bleirohre im Altbau und hoffe, das Ganze passt auch hier rein! Wir sind eine WEG mit insgesamt 8...
  2. Belastung Trinkwasser durch Bleirohre

    Belastung Trinkwasser durch Bleirohre: Hallo zusammen, Bei mir wurde diese Woche der Hausanschluß bis aufs Grundstück erneuert, weil er noch aus Blei war. Als wir das Haus vor 2...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden