Köstenschätzung, HEB-träger einbauen

Diskutiere Köstenschätzung, HEB-träger einbauen im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, bei der Sanierung von unserem Wohnhaus müssen wir zur Unterstützung der Holzbalkendecke drei HEB 160 Träger einziehen. Daten:...

  1. grillpit

    grillpit

    Dabei seit:
    28. August 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo zusammen,
    bei der Sanierung von unserem Wohnhaus müssen wir zur Unterstützung der Holzbalkendecke drei HEB 160 Träger einziehen.

    Daten:
    2 Träger: 5100mm Länge, jeweils 25cm Auflage (freimachen, Auflage betonieren), Träger einbringen und Auflage schließen
    1 Träger: 4300mm Länge, Auflage in Wand und Stütze von 2,6m Höhe (HEB100)

    Mit welchen Kosten kann ich hier für rechnen?

    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    schlecht zu sagen, wir kennen die Umstände nicht.
    sicherlich etwas zwischen 2-4 Kilo-Euros.
    empfehle Dir von ansässigen Bauunternehmen Angebote zu besorgen.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Der Montageaufwand hängt sehr von der Einbausituation ab (kann Träger am Stück eingebaut werden, von außen oder innen, wie kommt er ggf. in den Raum?).
     
  5. grillpit

    grillpit

    Dabei seit:
    28. August 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Saarbrücken
    Der Einbauort befindet sich im EG. Da wir bei einer Kernsanierung sind, kann der Träger durch Fenster oder Tür transportiert werden. Träger kann am Stück eingebaut werden.
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    wie sollen die bauteile über den neuen stahlträgern
    im bauzustand abgestützt werden? das kann mehr
    kosten, als die paar hundert kilo stahl ..
     
  7. tanzbaer

    tanzbaer

    Dabei seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing
    Ort:
    Oberursel
    25cm Auflage, d.h. ein Loch muss 50cm tief werden. (Ausser du kannst von der Seite reinlegen.) Da ist es fast einfacher an der Aussenwand durchzustimmen und von aussen reinzuschieben.
     
  8. tanzbaer

    tanzbaer

    Dabei seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing
    Ort:
    Oberursel
    Kernsanierung, 160er Träger auf 5m länge, Träger zur Unterstützung der Holzbalkendecke. Bin jetzt nicht direkt vom Fach, aber meinst Du wirklich das wird so wild bei den Randbedingungen?
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das hängt eher davon ab, was sich über den Auflagern befindet.
     
  10. tanzbaer

    tanzbaer

    Dabei seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing
    Ort:
    Oberursel
    Wand? Was soll sich denn da sonst befinden? Es gibt ein EG und ein OG, die Holzbalkendecke dazwischen soll durch die Träger abgestützt werden, was soll denn da sonst sein über dem neuen Auflager als Wand?
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ah ja - Wand also...

    -Wand, die nur sich selbst trägt?
    -Wand, die Deckenbalken trägt?
    -Wand, die Obergeschosse trägt?
    -Wand, über der sich ein Fenster befindet?
    -Wand, über der sich ein Pfeiler befindet?
    -Wand, über der sich eine Dachstütze befindet?
    etc.
     
  12. #11 Alfons Fischer, 28. August 2014
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    man darf nicht vergessen: viele der Mitglieder in diesem Forum denken wie ein/als Unternehmer.
    Und für diese "fühlt sich so eine Frage so an" als ob es eine Preisanfrage an einen Unternehmer wäre, welche im Zweifelsfall eine Fehlkalkulation sein könnte.

    darum sind viele sehr zurückhaltend, weisen auf für eine "Kalkulation" fehlende Angaben hin und treffen lieber keine Aussage, als dass sie eine falsche Aussage treffen...
     
  13. tanzbaer

    tanzbaer

    Dabei seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing
    Ort:
    Oberursel
    Meist finde ich Reichsbedenkenträgertum als Denkanregung ja sogar durchaus hilfreich, das scheint bei Dir aber irgendwie (leider) zu einer Marotte verkommen zu sein. Sei's drum.

    Die Bude ist alt, damit sind Pfeiler (verstehe ich mal als Beton) eher unwahrscheinlich. Fenster wäre egal. Wenn bodentief eh, wenn nicht trägt sich das Mauerwerk unterm Fenster selbst. Deckenbalken kann da keiner liegen, der HEB liegt quer zur Decke wenn er sie unterstützen soll, was Du mit Obergeschoss meinst ist mir unklar, wenn Mauerwerk über dem neuen Auflager ist, dann trägt sich das selbst. Der einzige valide Punkt wäre, wenn das Geschoss über dem OG das Dachgeschoss ist und wirklich genau dort eine Stütze runterkommt. Und da ich immer vom guten im Menschen ausgehe, unterstelle ich dem Fragesteller einfach mal, dass die HEB 160 nicht vom Himmel gefallen sind, sondern berechnet. Und dann dürfte der der gerechnet hat auch geguckt haben.

    Klar kann es Überraschungen geben und es ist auch richtig danach zu schauen. Aber im Regelfall dürfte bei den Randbedingungen hier sowohl die Abstützung als auch der Einbau vom Aufwand her eher ein Witz sein.
     
  14. Ortwin

    Ortwin

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Oberfranken
    Allein die Rückfrage in Beitrag #3, ob der Träger am Stück eingebaut werden soll, zeugt von der "Fachkompetenz" so mancher Experten.
    Ich lach mich scheckig!
     
  15. Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann lach mal weiter, die frage ist nicht so ungewöhnlich!
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nicht alles, was Herr "hab ich" Ortwin nicht kennt, gibt es nicht...
    Geteilte Stahlträger z.B. gibt es, sogar in Franken!
    Ich hatte schon mehrfach den Fall, daß so verfahren wurde. Bei größeren Umbauten im Bestand geht es machmal nicht anders oder es vereinfacht Transport bzw. Montage erheblich.

    Immerhin bist Du in "guter" Gesellschaft mit dem häsischen Tanzbär, der weder Mauerwerkspfeiler noch längs unterstützte Deckenbalken kennt...
     
  17. Inkognito

    Inkognito Gast

    Ein alltägliches Problem, transportieren Sie mal 8m (oder in diesem Falle 5,10m) lange Stahlträger in Bestandsbauten. Das löst man üblicherweise über Stirnplattenstöße, die aber trotz hochfester 12.9er Schrauben und dicken Platten eine erhebliche Tragfähigkeitsminderung darstellen.
     
  18. #17 gunther1948, 29. August 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    nööö.

    gruss aus de pfalz
     
  19. Ortwin

    Ortwin

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo?? Wir reden hier von 5m langen HEB 160, die wiegen nicht einmal 44 kg/m.
    Vielleicht teilt uns der TE ja noch mit, in wie viele Teile seine Trägerchen gestückelt werden – ich bin gespannt…
    Solche Teile haben wir früher als Anhänger am Uhrenkettchen getragen ;-)

    Im übrigen geht es in diesem Thread weder um die Bemessung der Träger noch um einen korrekten Einbau, sondern lediglich um die Kosten des Einbaus. Dem TE liegt mit Sicherheit schon eine statische Berechnung inklusive Einbauanleitung unter Berücksichtigung des Zwischen-/Bauszustands vor. So what?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast036816

    Gast036816 Gast

    spruchbeutel
     
  22. ManfredH

    ManfredH Gast

    Dann trag doch was zum Thema bei, anstatt nur bei jeder Gelegenheit gegen das Forum und die darin vertretenen Experten zu stänkern!
     
Thema:

Köstenschätzung, HEB-träger einbauen

Die Seite wird geladen...

Köstenschätzung, HEB-träger einbauen - Ähnliche Themen

  1. Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen

    Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen: Liebe Forum-Teilnehmer, Vergangene Woche wurde bei mir eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut. In diesem Zusammenhang war ich...
  2. Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen

    Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen: Ich hab eine Garage in der ein altes großes Metallfenster rausnehmen möchte und es zumachen will. Darin kommen 2 Lüfter zur Regulierung der...
  3. Wartungsklappe in 2-zügigem Schornstein einbauen

    Wartungsklappe in 2-zügigem Schornstein einbauen: Servus! Unser Haus ist fertig und wir wohnen seit ~2 Jahren darin. Leider wurde der Schornstein so eingebaut, dass sich die Wartungsklappen im...
  4. Dampfsperre vs. -bremse: warum ist der Einbau ungleich schwieriger?

    Dampfsperre vs. -bremse: warum ist der Einbau ungleich schwieriger?: Tag zusammen. Habe jetzt ein paar Stunden in das Thema gesteckt und trotzdem nichts dazu gefunden: Man liest ja überall, dass eine Dampfsperre...
  5. Bodenplatte nachträglich einbauen

    Bodenplatte nachträglich einbauen: Hallo, in meinem Badezimmer habe ich den Fußboden entfernen müssen. Jetzt habe ich eine Sandkiste. Ich werde eine neue "Bodenplatte" gießen mit...