Kondenswasser an unterspannbahn

Diskutiere Kondenswasser an unterspannbahn im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo leute!ich hoffe hier endlich hilfe zu bekommen. Ixh hab diese frage schonmal gestellt kam aber keine richtige antwort.Wir sind letztes jahr...

  1. #1 Eugen92, 25.01.2021
    Eugen92

    Eugen92

    Dabei seit:
    20.11.2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Hallo leute!ich hoffe hier endlich hilfe zu bekommen. Ixh hab diese frage schonmal gestellt kam aber keine richtige antwort.Wir sind letztes jahr mai 2020 in unsere doppelhaushälfte eingezogen, und heute stellte ich leider fest dass ich kondenswasser an der unterspannbahn im dachgeschoss habe bzw spitzboden. Dies war damals im februar als vor 9 monaten schonmal so, ich dachte aber es käme von der damaligen baufeuchtigkeit (estrich putz usw.) Und tatsächlich zum sommer war alles trocken. Nun ist es aber wieder feucht nass, was mir sagt das irgendetwas falsch läuft. Eine paar folgende daten, 22 grad dachneigung, dachaufbau von aussen nach innen: pfanne, lattung, lattung unterspannbahn diffusionsoffen sd wert 0,15, 240 mm dämmung, dampfsbremse(sd wert 100, weisse farbe in 4x 4 ausklappbar), lattung, gips. Die sparren sind 240 mm dick, es handelt sich hiermitn um ein warmdach. Die dampfbremse wurde 1a und überall angebracht bzw. verklebt ( keine klimamembran), an jedem randanschluss oder auch bodentreppe! gedämmt wurde fugenlos alles, sprich dachschräge,zange , bis zum first . Es ist mir ein rätsel wieso dennoch tauwasser entsteht bei kälteren temperaturen draussen. Muss dazu erwähnen das die luftfeuchtigkeit heute im spitzboden höher war, ca 70-75 prozent, das veluxfenster war auch gut beschlagen an den rändern. Das ganze macht mich wahnsinnig und mittlerweile mit corona macht nicht jeder gutachter eine besichtigung mit. Ich bin für jeden rstschlag dankbar.


    UPDATE, es ist etwas schlimmer geworden mittlerweile, tröpfchenweise und klatschnass.
    Nun zu euer Meinung: ich hatte einen gutachter hier , ein vertreter der Dampfbremse, der hat sich alles angeschaut und sagt es sieht alles okay aus. Dabei fragte er mich ob ich Flächenentlüfterpfannen verbaut habe! Dies is nicht der Fall! Er empfiel mir mindestens auf jeden sparrenfeld jeweils oben und unten ein zu setzen damit mein Pultdach (22 grad)richtig zirkulieren kann und somit feuchtigkeit besser abführen kann, ihm schiene es sich dort zu stauen bzw. Zu langsam entweichen zu können. Ein dachdecker empfiel mir dies ebenfalls und der hersteller der pfanne sagt mir das gleiche zu.
    Ich finde das ganze ist etwas weit hergeholt? Was ist eure meinung bevor ich mir 20 flächenlüfterpfannen bestelle? Danke für die zeit die ihr euch genommen habt, halben roman hier hingeschrieben!
     
  2. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    580
    Die Luft sollte unter den Pfannen schon zirkulieren können, damit die Feuchtigkeit auch abtransportiert wird. Wie ist denn der Trauf und Firstbereich aufgebaut? Ist eine Belüftung aktuell überhaupt möglich?
     
  3. #3 Eugen92, 25.01.2021
    Eugen92

    Eugen92

    Dabei seit:
    20.11.2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Nein, absolut nicht meiner vernutung nach. Es liegt ganz normal die pfanne unten und oben ein pultfirst, sieht ähnlich aus wie ein "c" im querschnitt.
     
  4. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    580
    Die Traufbelüftung wird zum Beispiel durch Traufkämme oder Lüftungsbleche hergestellt. Ist sowas bei dir vorhanden?
     
  5. #5 Eugen92, 25.01.2021
    Eugen92

    Eugen92

    Dabei seit:
    20.11.2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Nein ist es nicht, daher die idee flächenlüfter
     
  6. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    580
    Dann bleibt wohl nichts anderes übrig. Die Feuchtigkeit muss entweichen können.
     
  7. #7 Eugen92, 26.01.2021
    Eugen92

    Eugen92

    Dabei seit:
    20.11.2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Danke für deine meinung!
     
Thema:

Kondenswasser an unterspannbahn

Die Seite wird geladen...

Kondenswasser an unterspannbahn - Ähnliche Themen

  1. Wärmebrücke Ringanker Kondenswasser gefroren

    Wärmebrücke Ringanker Kondenswasser gefroren: Hallo zusammen, ich hoffe, dass uns hier jemand helfen kann. Wir haben im Sommer 2020 mit unserem Neubau (Bungalow) in Eigenleistung begonnen...
  2. Kondenswasser am Dachüberstand/Fassade

    Kondenswasser am Dachüberstand/Fassade: Ich hoffe ich bin hier in der richtigen Rubrik gelandet. Ich habe folgendes Problem: Kondenswasseraustritt am Streichsparren, der press an der...
  3. Kondenswasser am Giebel

    Kondenswasser am Giebel: Mein Dach besteht aus folgender Konstruktion: Kniestock 130cm hoch Dann Dachschräge bis zur Mittelfette bzw. den Deckenbalken Oben Normaler...
  4. Kondenswasser an unterspannbahn !

    Kondenswasser an unterspannbahn !: Hallo leute!ich hoffe hier endlich hilfe zu bekommen. Wir sind dieses jahr im mai in unsere doppelhaushälfte eingezogen, und heute stellte ich...
  5. Kondenswasser an der Unterspannbahn, nach Dämmung Dachgeschoss.

    Kondenswasser an der Unterspannbahn, nach Dämmung Dachgeschoss.: Hallo zusammen, da ich leider ein Problem bei der Sanierung unseres Altbau habe und nach Stundenlanger Suche im Netz leider noch nicht schlauer...