Kondenswasser beim Estrichtrocknen

Diskutiere Kondenswasser beim Estrichtrocknen im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, bei unserem Neubau (Einfamilienhaus) liegt nun seit 20.12.19 der Estrich und gestern wurde mit der elektrischen Aufheizung begonnen (haben...

  1. #1 ThomasMB, 09.01.2020
    ThomasMB

    ThomasMB

    Dabei seit:
    09.01.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    bei unserem Neubau (Einfamilienhaus) liegt nun seit 20.12.19 der Estrich und gestern wurde mit der elektrischen Aufheizung begonnen (haben ne Fußbodenheizung). Wie wir zu lüften haben ist klar (2x täglich Stoßlüften und kein Durchzug), aber ich hab da doch noch so ein paar Fragen.
    1. Ist das ok im EG und OG gleichzeitig zu lüften oder ist das bzgl. Durchzug genauso mist?
    2. An den Fenstern bildet sich jetzt natürlich überall Kondenswasser. Nun bin ich mir unsicher, ob das sinnvoll oder sogar nötig ist dieses abzuwischen oder ob der Effekt so gering ist, dass es sich kaum lohnt und die meiste Feuchtigkeit sowieso über den Luftaustausch raus geht. Oder ist das vielleicht sogar wichtig um Schimmel vorzubeugen?
    3. Ebenso bildet sich (aktuell zumindest noch) viel Wasser an der Dampfsperre im OG. Bisher hat die Baufirma lediglich den Teil, wo unsere Gaube ist gedämmt und alles andere bisher noch nicht (das soll wohl nächste Woche endlich passieren). Durch den starken Temperaturunterschied bildet sich dort jetzt nun Kondenswasser. Gleiche Frage, bringt das was, das dort abzuwischen oder ist das eher verlorene Zeit? Ist das vielleicht sogar schädlich für den Estrich, wenn das von dort wieder auf den drauf tropft?
    Viele Grüße
    Thomas
     
  2. #2 Fred Astair, 09.01.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.351
    Zustimmungen:
    1.647
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Durchzug ist beim zweimaligen Stoßlüften völlig unschädlich.
    Feuchtigkeit abzuwischen, wo immer sie kondensiert, ist eine gute und hilfreiche Maßnahme. Du darfst dann die nassen Tücher nicht im Raum aufhängen, sondern außerhalb.
     
  3. #3 MichaelKa, 09.01.2020
    MichaelKa

    MichaelKa

    Dabei seit:
    19.12.2019
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    17
    Ihr fangt nach 3 Wochen schon mit Aufheizen an?
    Find ich zu früh, bin da eher erst ab 4 Wochen.
     
  4. #4 ThomasMB, 09.01.2020
    ThomasMB

    ThomasMB

    Dabei seit:
    09.01.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Haben da irgendson Additiv drin. Die haben da ja Vorgaben von der Estrichfirma bekommen wann und wie das zu machen ist und jetzt läuft da son Gerät und fährt ca. 3 Wochen lang ne Temperaturkurve automatisch ab.
     
  5. #5 Surfer88, 09.01.2020
    Surfer88

    Surfer88

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    173
    Was für ein Estrich ?

    Lg
     
    MichaelKa gefällt das.
  6. Cybso

    Cybso

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    20
    Schon über den Einsatz eines Bautrockners nachgedacht? Verbraucht zwar auch noch mal ganz gut Strom, aber wir hatten bei uns mit je einem Bautrockner im EG und im OG überhaupt kein Problem mit Kondenswasser.
     
  7. #7 Fabian Weber, 09.01.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    6.570
    Zustimmungen:
    1.815
    Warum muss denn der Bauherr das Lüften übernehmen, das ist doch die Aufgabe der Baufirma.
     
  8. #8 Fred Astair, 09.01.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.351
    Zustimmungen:
    1.647
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Kennst Du die Verträge?
    Auch ich habe schon selbst geheizt und gelüftet, wenn der Heizer 150 km entfernt wohnt.
     
    simon84 gefällt das.
  9. #9 jodler2014, 09.01.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.792
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    In der Regel ist das Bauherrenpflicht .
    Das würde mich viel mehr stören .
     
  10. #10 Gast84552, 09.01.2020
    Gast84552

    Gast84552 Gast

    Das steht wo genau geschrieben?
     
  11. #11 jodler2014, 09.01.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.792
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Naja , meistens eben nirgendwo.
    Kommt halt darauf an ,was vereinbart ist .
    Aber das hatte der Fred ja schon geschrieben.
     
  12. #12 ThomasMB, 10.01.2020
    ThomasMB

    ThomasMB

    Dabei seit:
    09.01.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hatte jetzt nochmal mit der Baufirma gesprochen und das meinte der auch. Aber ne zweite Meinung is immer gut :28:

    Ein Heizestrich. Aber genauer kann ich das nicht sagen. Hab ich ehrlich gesagt die Baufirma noch nich gefragt.

    Bzgl. der Schnelligkeit beim Trocknen mach ich mir relativ wenig sorgen. Mein zukünftiger Nachbar, meinte, dass ging dann ziemlich gut und schnell (vorausgesetzt man lüftet regelmäßig, wenn aufgeheizt wird/ist. Der is mir paar Wochen voraus. Kondenswasser an den Decken im OG erledigt sich dann, wenn das endlich gedämmt ist. Das seh ich ja an den paar Stellen, an denen das der Fall ist. Wie sich das generell mit Kondenswasser entwickelt, werd ich dann eh erst sehn, wenns in den nächsten Tag drin warm wird. Gestern hat man davon noch nich wirklich was gemerkt. Aber mein Nachbar meinte, dass wird dann wie Sauna.

    Tut es auch. Mitte bis Ende nächster Woche passierts dann endlich.

    Richtig, hab nochmal in Vertrag geschaut. Da steht absolut nix davon drin. Aber bevor ich mir anhören darf, dass sich das dann weiter verschiebt, weil sie das häufige lüften nicht garantieren können (is ja in der Zeit keiner vor Ort), spiel ich das Spiel mit. Hatte auch schon vorher damit gerechnet, da ich das bisher von jedem bereits so gehört hatte.

    Danke euch allen für euren Input :28:
     
    Fred Astair gefällt das.
  13. #13 Surfer88, 10.01.2020
    Surfer88

    Surfer88

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    173
    Das sind heutzutage grundsätzlich alle......

    Bei meinem Zementestrich hatte ich am nächsten Tag alles Fenster auf Kipp und alles ist wunderbar.
    Fließestrich würde ich da nicht so verfahren.

    Lg
     
  14. #14 Gast84552, 10.01.2020
    Gast84552

    Gast84552 Gast

    [QUOTE
    Richtig, hab nochmal in Vertrag geschaut. Da steht absolut nix davon drin. Aber bevor ich mir anhören darf, dass sich das dann weiter verschiebt, weil sie das häufige lüften nicht garantieren können (is ja in der Zeit keiner vor Ort), spiel ich das Spiel mit. Hatte auch schon vorher damit gerechnet, da ich das bisher von jedem bereits so gehört hatte.
    :28:[/QUOTE]

    Tja.... da wäre ich vorsichtig. Der BU/GU/GÜ....whatever....ist bis zur Abnahme dafür verantwortlich anständige Arbeit abzuliefern, also keine Schäden zu verursachen. Dazu gehört zweifellos auch das angemessene Management von Baufeuchte. Nimmst du ihn das ab und er kann das nachweisen, könnte es später bei entdeckten Schäden bzgl der Haftung evtl. schwierig werden... ob der offenbar extrem hohen Anzahl von Neubauten mit verstecktem und daher meist ewig unbemerktem Schimmel keine so guten Aussichten.
     
Thema:

Kondenswasser beim Estrichtrocknen

Die Seite wird geladen...

Kondenswasser beim Estrichtrocknen - Ähnliche Themen

  1. Dachfenster bilden starkes Kondenswasser inkl. Schimmel

    Dachfenster bilden starkes Kondenswasser inkl. Schimmel: Guten Morgen zusammen, ich bin letztes Jahr im Sommer in eine neue Wohnung gezogen. Leider hat sich den ganzen Winter über verstärkt...
  2. Kondenswasser an Wärmepumpe

    Kondenswasser an Wärmepumpe: Hallo zusammen, ich habe eine Wärmepumpe der Firma Elco im Keller stehen (KFW 55 Haus in Holzständerbauweise). Keller ist nicht gedämmt. Seit...
  3. Dampfsperre beim Flachdach angebohrt -> ein wenig Kondenswasser

    Dampfsperre beim Flachdach angebohrt -> ein wenig Kondenswasser: Hallo, bin seit einem halben Jahr in meinem neuen Heim. Leider passierte kurz vorm Einzug ein kleines Hoppala. Es wurde bei einer...
  4. Probleme mit Kondenswasser beim Wintergarten

    Probleme mit Kondenswasser beim Wintergarten: Hallo zusammen, letztes Jahr habe ich nun endlich meinen Wintergarten aufgebaut. Nur diesen Winter ist dann gleich mal ein Problem...
  5. Kann es sich beim austretenden Wasser aus einer weißen Wanne um Kondenswasser handeln

    Kann es sich beim austretenden Wasser aus einer weißen Wanne um Kondenswasser handeln: Hallo Bauexperten, ich hatte schon mal einen Beitrag mit dem Thema "Bauleiter will WW mit Harz verpressen..." weiter unten verfasst. Inzwischen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden