Kondenswasser im Kaminschacht

Diskutiere Kondenswasser im Kaminschacht im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Ihr Lieben ich hoffe ich könnt mir hier etwas weiter helfen. In unserem Haus wurde im November 10 die heizung getauscht also der...

  1. #1 Stephanie, 21.02.2011
    Stephanie

    Stephanie

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellt
    Ort:
    66111
    Hallo Ihr Lieben

    ich hoffe ich könnt mir hier etwas weiter helfen.

    In unserem Haus wurde im November 10 die heizung getauscht also der Brenner, Kessel usw (ölheizung)
    Die alte Heizung war 34 jahre alt und hat mehr wärme in die Luft geblasen wie alles andere ( sagte der schornsteinfeger :-)

    Jetzt mein Problem der Kaminschacht ist nass!!! woher kann dieses Wasser kommen? also vom Dach kann ich def ausschließen, da dies erst neu gemacht wurde und am Kamin Blei ausgelegt ist.

    Ist es möglich das die neue Heizung dran "schuld" ist?

    Es ist mittlerweile so nass, das ich die tapete anziehen kann und der Putz runterbröckelt. :mauer

    Danke im vorraus!!!
     
  2. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    OMG!!!

    Welcher Heizungsbauer war DAS denn?

    Wenn die Abgastemperatur abgesenkt wird ist das völlig normal das der Kamin versottet.

    Da muß fast immer ein Rohr in den Schornstein eingezogen werden, gaaanz selten das das nicht gemacht werden muß...


    Wer hat das geplant? Das ist ein ganz grober Schnitzer wenn der Heizungsbauer das so geplant hat...
     
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Stelle mal die Daten aus dem letzten Messprotokoll des Schornsteinfegers hier ein.

    Denkbar wäre, dass die Abgastemperatur zu niedrig ist. Dann hätte man mit dem Kesseltausch auch eine Schornsteinsanierung mit beauftragen müssen.

    Was für ein Kessel wurde eingebaut?

    Gruß
    Ralf
     
  4. #4 Stephanie, 21.02.2011
    Stephanie

    Stephanie

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellt
    Ort:
    66111
    Also Ihr meint auch das es an der Heizung liegt?!

    Ich kenne mich da ja nicht so aus, also eigentlich garnicht.

    Es sind 2 Kaminschächte, der rechte ist stillgelegt.
    Und nur der linke ist auch nass.

    Vorher war eine Vaillant drinn und jetzt Buderus Logano 6125 BE ECO 34

    Ich habe das mal grade so abgeschrieben.

    Danke für eure Antworten!!
     
  5. #5 Stephanie, 21.02.2011
    Stephanie

    Stephanie

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellt
    Ort:
    66111
    Geplant wurde das von einer Heizungsbaufirma.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Vermutlich Logano G125, aber die 34 steht doch für 34kW? Wie groß ist das Haus? Wie alt? Zustand?

    Die Kiste müsste an sich eine Abgastemperatur > 150°C haben. Das kann je nach Schornstein schon grenzwertig sein.

    Gruß
    Ralf
     
  7. #7 Stephanie, 21.02.2011
    Stephanie

    Stephanie

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellt
    Ort:
    66111
    genau 34 kw

    Das haus ist mittlerweile in gutem Zustand, Dach neu alles isoliert.

    Vorher war da ein offenes System mit Überlauf die wurde geschlossen, daraufhin bekamen wir neuen Kessel/Brenner usw aber es war nie die rede von stahlrohr oder kaminsanierung.

    Meine Frage was mache ich jetzt? Bin etwas verzweifelt. :-(
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie groß ist das Haus?

    Zuerst mal würde ich denjenigen antanzen lassen, der das Teil verbaut hat. Dann, wie oben schon erwähnt, nach Messprotokollen schauen.

    Wie lang ist der Schornstein?
    Querschnitt bekannt?

    Dann frage den Schorni bzw. Heizungsbauer mal nach so einem Teil.

    http://www.bosy-online.de/Nebenluftvorrichtung.htm

    Wenn alle Stricke reissen, dann wirst Du um eine Schornsteinsanierung nicht herum kommen. Das kann man aber aus der Ferne, mangels Daten, nicht beurteilen. Die Profis vor Ort sollten das an sich besser bewerten können.

    Gruß
    Ralf
     
  9. #9 Stephanie, 21.02.2011
    Stephanie

    Stephanie

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellt
    Ort:
    66111
    18m lang 9m breit 10m hoch (haus)

    kamin ist 93*40 cm (beide kamine) wovon nur der recht genutzt wird.

    die alten messdaten sind mit der alten heizung in den müll gewandert und seit die neue heizung dran ist, ist noch keine messung vorgenommem worden vom schornsteinfeger.

    was kostet mich so eine kaminsanierung?

    und was mache ich um den kamin trocken zubekommen?

    grüsse
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie hoch war bisher Euer Ölverbrauch? (pro Jahr)
    Wieviele Personen (wegen WW)

    Kommt darauf an, was alles benötigt wird. ich tippe mal, Du wirst Dich schnell in einer Region > 2.000,- € bewegen. Das musst Du aber den Fachmann vor Ort fragen. Vielleicht geht´s auch einfach und ist in wenigen Stunden erledigt.

    Im Moment kannst Du nicht viel machen, zuerst die Ursache ermitteln und abstellen. Dann trockenheizen, evtl. muss der Putz runter usw. usw. Das kann Dir der Schorni genauer sagen, er sieht ja das Schadensbild.

    Du solltest aber schnellstmöglich reagieren, bevor der Schornstein völlig unbrauchbar wird.

    Hier findest Du noch Infos, auch zur Versottung. Ansonsten liefert Tante Google auch eine Menge Treffer.

    http://bosy-online.de/Schornstein.htm#Schornsteinversottung

    Gruß
    Ralf
     
  11. #11 Stephanie, 21.02.2011
    Stephanie

    Stephanie

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellt
    Ort:
    66111
    so ich habe mal mit unserem schornsteigfeger tele
    hier ein paar daten

    russzahl 0
    co2 gehalt 18ppm
    abgasverlust 9%
    temperatur feuerstätte 50 grad
    verbrennungslufttemperatur 20 grad
    abgastemperatur 171 grad
    schonsteinunterdruck 7.12 hekto pascal
    o2 gehalt 7,4%

    4 wohnungen 5 personen 1500l/ jahr

    ja 2000 € ist eine menge geld.

    was passiert wenn der kamin versottet? dann ist er unbrauchbar?

    danke danke für die antworten!!! :-)
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Schreibfehler oder 1.500Liter/Wohnung und Jahr? Also gesamt 6.000 Liter?
    Oder wird sonst noch zugeheizt?

    Die 170°C Abgastemperatur sollten an sich ausreichen. O2 ist für meinen Geschmack etwas hoch.

    Hat er wirklich 7 HPa gesagt?

    http://www.rosenbohmbsm.de/Kunden-Infos/Schornsteinversottung.html

    Gruß
    Ralf
     
  13. #13 Stephanie, 21.02.2011
    Stephanie

    Stephanie

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellt
    Ort:
    66111
    3000 l / pro jahr für das ganze haus ja wird noch mit holzofen zugeheitz aber der ist nich an diesem kamin. ich bin immer verwirrt es ist ein haus mit alt (80 jahr) und neubau ( 60)

    7,12 hekto pascal keine ahnung was das für ein wert ist ^^
    also ja das sind die daten der alten heizung
    weil die neue heizung ist noch nicht abgenommen. der heizungsmann wollte den schonsteinfeger bescheid sagen, hat er aber wohl nicht?!
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :fleen :mauer :fleen

    Aber der Heizungsbauer hat doch die Anlage sicherlich eingemessen und ein Messprotokoll hinterlassen.

    Sonst können wir hier ewig raten.

    Also, Heizungsbauer anrufen, der soll antraben und sich äußern. Messung durchführen oder zumindest die gemessenen Daten liefern.

    Bei einem bisherigen Ölverbrauch von 3.000 Litern p.a. ist der Kessel zu groß. Das führt zu kurzen Laufzeiten, langen Wartezeiten und somit steigt die Gefahr für die Versottung erst Recht.

    Gruß
    Ralf
     
  15. #15 Stephanie, 21.02.2011
    Stephanie

    Stephanie

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellt
    Ort:
    66111
    also der anbau hinten wurde nie richtig warm jetzt mit der neuen heizung ist der anbau auch endlich warm.

    also ich habe keine aktuellen messdaten von der neuen heizung.
    morgen kommt der heizungsmensch und schornsteinfeger die woche noch, die habe ich mal flott gemacht am tele eben.
    oh je hast du noch einen tipp für mich ich möchte mir nichts aufreden lassen von denen z.B sagen die am tele da muss ein edelstahlrohr rein und kamin muss aufgeklopft werden


    ich danke dir !!!!
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wegen 9% Abgasverlusten (wohlgemerkt am Kesselausgang - an der Schornsteinmündung bleibt davon nur noch ein Bruchteil als echter Verlust) schmeißt Ihr den Kessel raus und produziert noch nen fetten Schaden am Schornstein???
    Das spart man doch im Leben nie mehr herein...!
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn der Schornstein saniert werden muss, dann isses eben so. Das zeigen die Messwerte. Eine Möglichkeit (Nebenluftvorrichtung) hatte ich oben schon genannt. Ob das funktioniert, kann ich aus der Ferne nicht sagen.

    Gruß
    Ralf
     
  18. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10.09.2009
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Ansonsten - das mit dem Anbau kann auch einfach eine Pumpe mit höherem Wirkungsgrad sein, die mehr Druck und Volumen bereitstellt. Habe auch schon erlebt, dass eine neue Pumpe mit halber Leistung auf einmal Dinge konnte, welche bei der alten nicht gingen...
     
  19. #19 Stephanie, 23.02.2011
    Stephanie

    Stephanie

    Dabei seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellt
    Ort:
    66111
    So der Heizungsmann war da und der Schornsteigfeger kommt noch.

    Im Kamin ist ein Sprung?! was auch immer das heißen mag.
    Zu meinen nassen 2 Wohungen und dem nassen Dachboden wollen diese menschen( die das in meinen Augen verbockt haben) den Kamin aufklopfen .... Das Jahr geht gut los :-)
     
  20. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sprung = Riss oder "Versprung"?

    Ob man den Schornstein gleich "aufklopfen" muss, steht auf einem anderen Blatt. Vielleicht meinten die ja nur, dass der Putz entfernt werden soll.

    Gruß
    Ralf
     
Thema: Kondenswasser im Kaminschacht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kondenswasser kamin

    ,
  2. kondenswasser im schornstein

    ,
  3. wasser im kamin

    ,
  4. Kamin Kondenzwasser,
  5. Kondenswasser beim kamin,
  6. kamin innen nass,
  7. kondenswasser schornstein gasheizung,
  8. kondenswasser schornstein ölheizung,
  9. kondenswasserabfluss kamin,
  10. kamin kondenswasserablauf,
  11. kondenswasser schornstein,
  12. kaminschacht ist feucht,
  13. kondenswasser im kamin,
  14. kamin kondensat,
  15. warumkommt aus dem schornstein wasser,
  16. wasser aus kamin,
  17. schornstein kondensat wohin,
  18. versottung trotz edelstahlrohr,
  19. kaminofen und kondensawasser,
  20. Ursache Wasser unter Kamin,
  21. kondenzwasser am schornstein,
  22. wasser im schornstein,
  23. wasser im kaminschacht,
  24. wand vom kaminschornstein im keller nass,
  25. kondenswasser kaminrohr
Die Seite wird geladen...

Kondenswasser im Kaminschacht - Ähnliche Themen

  1. Abwasserleitungen für Kondenswasser

    Abwasserleitungen für Kondenswasser: Hallo, wir haben im Bauvertrag folgendes vereinbart "Abwasserleitungen für Kondenswasser (Klimageräte/Schlafzimmer)" jedoch noch keine...
  2. Kondenswasser Dämmung

    Kondenswasser Dämmung: Guten Tag, hoffentlich kann mir hier jemand helfen... Habe folgendes Problem: EFH Bj. 2015 klassisches EFH Massiv mit einem Kaltdach. Auf dem...
  3. Veluxdachfenster (Holz), Rahmen nass, kein Kondenswasser

    Veluxdachfenster (Holz), Rahmen nass, kein Kondenswasser: Hallo, zum Thema Veluxfenster gibt es ja schon einige Beiträge, aber keiner passt so richtig zu meinem Problem. Wir haben einen Altbau gekauft...
  4. Kondenswasser Neubau Flachdach

    Kondenswasser Neubau Flachdach: Hallo Zusammen, in unserem Neubau mit Flachdach sind alle vier Ecken unter dem Dach feucht. Wir gehen stark davon aus dass es sich um...
  5. Kondenswasser KG-Leerrohr im Erdreich

    Kondenswasser KG-Leerrohr im Erdreich: Folgendes Problem: zwischen Haus und Garage liegt ein unterirdisches KG-Rohr, welches als Leerrohr dient (ca. 30 m Länge, ca. 80 cm unter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden