Kondenswasser KG-Leerrohr im Erdreich

Diskutiere Kondenswasser KG-Leerrohr im Erdreich im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Folgendes Problem: zwischen Haus und Garage liegt ein unterirdisches KG-Rohr, welches als Leerrohr dient (ca. 30 m Länge, ca. 80 cm unter...

  1. #1 Siedler, 22.12.2018
    Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    Folgendes Problem: zwischen Haus und Garage liegt ein unterirdisches KG-Rohr, welches als Leerrohr dient (ca. 30 m Länge, ca. 80 cm unter Erdreich). Seit ca. 26 Jahren funktionierte dies problemlos. Als letztes Jahr um die Garage herum die Aussenanlage erneuert wurde, wurde dieses Leerrohr (KG-Rohr) im Verlauf etwas verändert.
    Bei Wetterwechseln musste ich eine nicht unerhebliche Menge an Wasser aus dem Leerrohr feststellen.
    Erste Vermutung: Bei den Bauarbeiten wurde eine Dichtung zwischen den KG-Rohren vergessen. Eine Druckprüfung wurde daraufhin durchgeführt, mit dem Ergebnis, dass die Leerrohrleitung absolut dicht ist. Es muss sich also um Kondensat handeln. Das Verschliessen der Rohröffnungen in der Garage als auch im Hauskeller, um zu Verhindern, dass feuchtwarme Luft in das ausgekühlte Leerrohr gelangt, brachte keine Besserung.
    Vielleicht hat jemand eine Idee.

    Gruß
     
  2. #2 Siedler, 25.12.2018
    Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    Hat niemand eine Idee? Rohr mit ausdämmen? Ablauf für Kondensat schaffen?

    Gruß
     
  3. #3 driver55, 25.12.2018
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Irgendetwas muss ja seit 2017 anders sein! Das kann man Deinen Zeilen aber nicht eindeutig entnehmen. Lediglich ein etwas anderer Verlauf. Was immer das auch heißt.
    Was ist das für ein KG Rohr? DN? Welche Medien laufen da durch?
    Weshalb soll jetzt plötzlich Kondensat anfallen, wenn EIngang und Ausgang quasi unverändert sind?
    Was ist eine nicht unerhebliche Menge Wasser? 5 Liter als Kondensat wohl eher nicht.
    Wie wurden die Rohrenden verschlossen?
    Bilder?
     
  4. #4 Siedler, 25.12.2018
    Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    Was wurde verändert? - Der hintere Teil der Garage steht logischer Weise im Erdreich. 2017 wurde die Aussenfläche dahinter etwa 30 cm tiefergelegt. Entsprechend auch das Leerrohr (KG - Rohr DN 160).
    Vor der Baumassnahme war das Rohr mit Erde (Rasenfläche) bedeckt, jetzt befindet sich eine Pflasterfläche darüber.
    Genutzt wird das Leerrohr bis dto. gar nicht.
    Seit der Umgestaltung der Aussenanlage fällt mir halt auf, dass aus dem Leerrohr bei krassen Wetterwechseln (vor ein paar Tagen hatten wir um die Null Grad, plötzlich stieg die Temp. auf ca. 7 Grad plus). relativ viel Wasser austritt (ca. 1,5 l).
    Erster Gedanke: Klar unter der Pflasterfläche steckt noch die Kälte im Boden, die Aussenluft wird schlagartig wärmer und deshalb bildet sich im Rohr das Kondensat.
    Deshalb hab ich die beiden Enden mit Verschlusstopfen (mit Dichtung) verschlossen, um Konvektion zu vermeiden - was allerdings nicht wirklch viel gebracht hat.

    Gruß
     
  5. #5 Manufact, 25.12.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    1.852
    Zustimmungen:
    290
    Wenn Du die Enden mit Verschlusstopfen versehen hast - wie kannst Du da noch Wasseraustritt bemerken?
     
  6. #6 Siedler, 25.12.2018
    Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    Ganz einfach - indem ich zu Kontrollzwecken den Stopfen abziehe. Und wenn mir dann die Soße entgegenläuft, dann weiss ich, dass die Maßnahme nicht zielführend war.

    Gruß
     
  7. #7 Manufact, 25.12.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    1.852
    Zustimmungen:
    290
    Und warum ziehst Du dann den Stopfen ab? Mit Stopfen kommt doch kein Wasser ....
     
  8. #8 Siedler, 25.12.2018
    Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    Wenn ich nachprüfen will, ob sich im Leerrohr Kondensat gebildet hat, muss ich reinschauen. Zum Reinschauen muss der Deckel runter. Da das Leerrohr mit einem Gefälle vom Hauskeller bis zur Garage unterirdisch verlegt wurde (ca. 30 m) sammelt sich das Wasser am Deckel.
     
  9. #9 simon84, 26.12.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    6.879
    Zustimmungen:
    1.012
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Moment mal.
    Das Rohr ist vorne und hinten zu, 30 Meter lang, dann lässt du 1,5 Liter "Kondensat" raus, machst nach 10 Sekunden das Rohr wieder zu und ein paar Tage später kommen wieder 1,5 Liter "Kondensat" ?

    Merkst du was ? :)

    Wie wurde die Druckprüfung genau durchgeführt?

    Nur weil etwas auf Überdruck dicht ist, heisst nicht umgekehrt, dass es auf Unterdruck auch dicht ist....
     
  10. #10 Siedler, 26.12.2018
    Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    Wenn es im Sommer tagelang schüttet ist es im Rohr staubtrocken. Wenn das Wetter - wie zur Zeit mehrere Tage recht kalt ist und plötzlich auf deutliche Plusgrade umschwenkt wird es im Rohr nass. Das Rohr ist dann rundum mit Wassertropfen behangen, die dann irgandwann ablaufen und sich am Verschlussstopfen sammeln.
    Das beigefügte Bild hat leider keine gute Qualität und man sieht auch nur ca. 1 m vom Rohr. Die Tropfenbildung findet aber gut 5 - 6 m statt. IMG_20181222_085955_1.png
     
  11. #11 driver55, 26.12.2018
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Und vor den "Umbauten" gab es auch ohne Deckel kein Kondenswasser?
    Oder ist das nur nicht aufgefallen, weil das Rohr jetzt durchgehend Gefälle zur Garage hat und davor "hing das Rohr irgendwo durch", so dass sich das Wasser dort sammelte?
    Sehr sehr eigenartig.
     
  12. #12 Siedler, 26.12.2018
    Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    Vor den Umbauten war kein Kondensat feststellbar. Deshalb meine Vermutung, dass es daran liegt, das die Überdeckung des Rohrs durch die Absenkung des Bodens hinter der Garage zum einen etwas geringer ist und zum anderen aus einem anderen Material besteht (vorher Erde, jetzt Mineralgemisch). Vermutlich wird das Rohr dadurch in dem Bereich geringfügig kälter (und vor allem schneller kälter) als dies zuvor der Fall war.

    Gruß
     
  13. #13 simon84, 26.12.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    6.879
    Zustimmungen:
    1.012
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Erschließt sich mir noch nicht ganz da ja die Luftfeuchtigkeit in dem Rohr endlich ist....
    Wenn es vorne und hinten zu ist, wo kommt dann die „neue“ Luftfeuchtigkeit her nach dem entleeren ?
     
Thema:

Kondenswasser KG-Leerrohr im Erdreich

Die Seite wird geladen...

Kondenswasser KG-Leerrohr im Erdreich - Ähnliche Themen

  1. Abwasserleitungen für Kondenswasser

    Abwasserleitungen für Kondenswasser: Hallo, wir haben im Bauvertrag folgendes vereinbart "Abwasserleitungen für Kondenswasser (Klimageräte/Schlafzimmer)" jedoch noch keine...
  2. Kondenswasser Dämmung

    Kondenswasser Dämmung: Guten Tag, hoffentlich kann mir hier jemand helfen... Habe folgendes Problem: EFH Bj. 2015 klassisches EFH Massiv mit einem Kaltdach. Auf dem...
  3. Veluxdachfenster (Holz), Rahmen nass, kein Kondenswasser

    Veluxdachfenster (Holz), Rahmen nass, kein Kondenswasser: Hallo, zum Thema Veluxfenster gibt es ja schon einige Beiträge, aber keiner passt so richtig zu meinem Problem. Wir haben einen Altbau gekauft...
  4. Kondenswasser Neubau Flachdach

    Kondenswasser Neubau Flachdach: Hallo Zusammen, in unserem Neubau mit Flachdach sind alle vier Ecken unter dem Dach feucht. Wir gehen stark davon aus dass es sich um...
  5. Abflussrohr tropft im Keller - Kondenswasser??

    Abflussrohr tropft im Keller - Kondenswasser??: Hallo zusammen, ich weiß Ferndiagnosen sind schwierig, aber ich versuche mal mein Glück. Wir haben im August unser neues Haus bezogen. Seit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden