Koniferensterben?

Diskutiere Koniferensterben? im Nutz- und Ziergarten Forum im Bereich Rund um den Garten; Bei mir in der Gegend sehe ich teilweise große Konfiferen kahl. Nur noch Geäst. Teilweise waren diese schon 3-4 Meter hoch und 2-3 Breit. Merkwürdig.

  1. #1 Geodesy, 8. Mai 2014
    Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    Bei mir in der Gegend sehe ich teilweise große Konfiferen kahl. Nur noch Geäst. Teilweise waren diese schon 3-4 Meter hoch und 2-3 Breit.
    Merkwürdig.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    Lärchen?
     
  4. #3 Geodesy, 8. Mai 2014
    Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    Zypresse, glaub ich. Im Winter und Frühjahr waren diese noch ok.
     
  5. DirkZ1

    DirkZ1

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Viernheim
    Benutzertitelzusatz:
    Metaller
    So wie hier ab 06:00: https://www.youtube.com/watch?v=d-fVCaYdwN0
     
  6. #5 gunther1948, 8. Mai 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    gruss aus de pfalz
     
  7. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    hihi ... das erinnert mich an die Frage: Eine Fichte hat, wenn Sie gesund ist 8-10 Nadeljahrgänge. Wieviele Nadeljahrgänge hat eine gesunde Lärche?

    @gunther: endlich was wirksames gegen sie grausamen, nicht einheimischen stechenden Teile ... :-) Allerdings haben wir da ein Problem ... Das meiste nadelnde Gemüse in Gebieten Deutscher Bodenhaltung einfacher Bürger sind leider Scheinzypressen ... keine Zypressen ...
     
  8. #7 wasweissich, 8. Mai 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wurde auch zeit , das die natur zurückschlägt ...........
     
  9. #8 ars vivendi, 8. Mai 2014
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Hoffentlich macht dieser Pilz noch etwas die Runde.
    Ps @ taipan 8-10 Nadelgänge wäre schon sehr sehr gut.
     
  10. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Deswegen auch gesund (Wenn du dich auf die Fichte beziehst - Sollte die Antwort auf die Lärche ausgerichtet sein: schäm dich.). Lange nicht in unserer Gegend gesehen.
     
  11. #10 ars vivendi, 8. Mai 2014
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Natürlich auf die Lärche bezogen. Des Deutschen liebster Weihnachtsbaum^^
    Nein, auf die Fichte natürlich :-P
     
  12. Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    Wieso? Ist doch kein Kunstgewächs, oder???Ich habe keine Koniferen im Garten. Stop! Da fällt mir ein, ich hatte ein Formgehölz was diesen Winter nicht überstanden hatte. Auch kaputt gegangen. Oha!
     
  13. #12 wasweissich, 8. Mai 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    koniferen ist ja jetzt ein sammelbegrif für sammelbegrife ....

    (aus wikki)

    Araukariengewächse (Araucariaceae)
    Kopfeibengewächse (Cephalotaxaceae)
    Zypressengewächse (Cupressaceae)
    Kieferngewächse (Pinaceae)
    Steineibengewächse (Podocarpaceae)
    Schirmtannengewächse (Sciadopityaceae)
    Eibengewächse (Taxaceae)
    ...............
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    ok, dann hab ich doch Koniferen. Eiben!
     
  16. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Wo kann man den Killerpilz abholen?`:shades
     
Thema:

Koniferensterben?