Kontrollierte Be- und Entlüftung

Diskutiere Kontrollierte Be- und Entlüftung im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir würden gerne in unserem neuen Haus (Beubeginn hoffentlich Sommer/Herbst '09) eine LuftWasser-Wärmepumpe in Verbindung mit...

  1. #1 Sonnemann78, 14. Oktober 2008
    Sonnemann78

    Sonnemann78

    Dabei seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Ralingen-Edingen
    Hallo,

    wir würden gerne in unserem neuen Haus (Beubeginn hoffentlich Sommer/Herbst '09) eine LuftWasser-Wärmepumpe in Verbindung mit Fußbodenheizung einsetzen. Ob wir jetzt ein Fertighausunternehmen oder ein Massivhausunternehmen beauftragen wissen wir noch nicht. Beim Fertighaus wäre die kontr. Be- und Entlüftung dabei. beim Massivhaus sagte man uns bräuchte man diese nicht. Aber ist das nciht ein zusätzlicher Wohlfühlfaktor, wenn diese mit verbaut ist? Ich weiß natürlich, dass das auch ein Kostenfaktor ist, aber den lassen wir mal außen vor...

    Danke für eure Tipps und Erfahrungen.

    Gruß Sonnemann78
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 14. Oktober 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Iss doch ganz einfach ...

    ... der Fertighausanbieterhat die KWL (löblicherweise) standardmäßig im Programm und seine Konstruktion darauf ausgelegt.
    Der Massivhausanbieter müsste da halt was basteln und versucht den (begründeten) Wunsch erstmal abzubügeln.

    Sach ich mal :konfusius .
     
  4. #3 Sonnemann78, 15. Oktober 2008
    Sonnemann78

    Sonnemann78

    Dabei seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Ralingen-Edingen
    Also würdest du die - wenn möglich - schon mit "ins Programm" nehmen?
     
  5. #4 VolkerKugel (†), 15. Oktober 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Unbedingt :konfusius .
     
  6. drulli

    drulli

    Dabei seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Kommunikator
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Ist 'ne persönliche Entscheidung. Wir haben uns dafür entschieden. Dies aber auf eigene Kappe organisiert. Das war bei unserer Bauträger-DHH nicht soo einfach, da es eingeplant gehört. Eigentlich ist es besser, wenn es der BT mit anbietet, da er sich dann damit rumschlagen darf. Er und seine Gewerke sollten aber damit Erfahrung haben (Referenzen!). Und ein Blower-Door-Test mit vertraglich fixierten Grenzwerten gehört ebenfalls dazu.

    KWL würde ich immer wieder machen. Ob es sich 'rechnet'? Wer weiß. Aber der Komfortgewinn ist enorm.
     
  7. Zottel

    Zottel

    Dabei seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bei Schweinfurt
    Ich würds auch sofort wieder machen. Aber überleg Die vorher genau, ob Du Deiner Frau das Fensteraufreissen abgewöhnen kannst. Zwei Griffe hab ich schon abgeschraubt. :mauer
     
  8. drulli

    drulli

    Dabei seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Kommunikator
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Kenn' ich. Bei Temperaturen > 10° bin ich pragmatisch. Und beim Duschen will sie unbedingt das Fenster auf Kipp haben.
    Im Sommer ist es uns auch egal. Da kann ich es auch nachvollziehen, dass man gerne das Vogelzwitschern hören möchte. Pollenfilter hin oder her. Und jedem Kind beim Gang in den Garten ein "Tür zu!" hinterher zu brüllen, fördert auch nicht den Familienfrieden...

    Nur im Winter wird nicht diskutiert!
     
  9. #8 Sonnemann78, 15. Oktober 2008
    Sonnemann78

    Sonnemann78

    Dabei seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Ralingen-Edingen
    Aber ich habe bisher immer gehört, dass man die Türen ruhig aufmachen darf. Also ich möchte auf gar keinen Fall ein Passivhauscharakter, dass man am Ende die Fenster und Türen zulassen MUSS! Wir werden im gesamten Wohn-/Essbereich bodentiefe Fenster haben, und die möchte ich, wenn schönes Wetter ist, aufmachen können...
     
  10. drulli

    drulli

    Dabei seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Kommunikator
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Ich sagte ja: Im Sommer lassen wir die Türen auch auf und die Lüftung auf kleinster Stufe.
    Man muss das auch nicht so verbissen sehen. Müssen muss man da gar nichts.
    Im Sommer spielt die Wärmerückgewinnung praktisch keine Rolle. Einen 'Kühleffekt' würde ich mir nicht davon versprechen. Wenn's draussen mal richtig warm und drinnen von der Nacht noch ein paar Grad kühler ist, macht die KWL bei geschlossenen Fenstern und Türen vielleicht Sinn.
    D.h. im Sommer ist der Schutz vor Pollen der interessantere Aspekt. Als schwerer Allergiker wäre ich froh, wenn ich ohne Fenster öffnen lüften könnte.
    Grundsätzlich kann man sagen: Die KWL erspart das manuelle Lüften und im Winter auch Heizenergie, weil die Frischluft aufgewärmt zugeführt wird.
    Wenn sowieso den ganzen Tag jemand zuhause ist, kann er/sie auch mehrmals täglich durch's Haus rennen und stosslüften. Weil das aber meist vergessen wird und unsere Häuser immer dichter gebaut werden, entstehen schnell Schimmelprobleme, vor allem nach dem Neubau und generell an Wärmebrücken und schlecht belüfteten Bauteilen.
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Meine Prognose:
    Heutige Neubauten ohne KWL (mit WRG) werden in wenigen Jahren praktisch unverkäuflich sein.
     
  12. Bugs

    Bugs

    Dabei seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn.Ang.(Maschinenbau)
    Ort:
    Österreich / NÖ
    :mega_lol:
    Also bitte wer hat dir denn diesen Blödsinn geflüstert???

    In einem Passivhaus kann man die Fenster klarerweise jederzeit aufmachen wenn man dazu Lust hat.
    (Und es sich um keine Fixverglasung handelt!)
    Das geöffnete Fenster im Winter das PH-Konzept nicht gerade unterstützen sollte dabei aber klar sein!:konfusius
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Es geht offenbar doch nichts über gut abgestandene Sch...hausparolen! :mauer
     
  14. #13 BauherrHilflos, 15. Oktober 2008
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    Diese Funktion lassen wir uns beim Einbau der Alarmanlagen Komponenten soagar "automatisch" einbauen.
    Fenster Auf => Fensterkontakt Auf => Lüftungsanlage kleinste Stufe oder sagar aus (das "ganz aus" muss vor Ort noch geprüft werden (ob´s geht); aber die kleinste Stufe geht laut Eli.)
    Fenster Zu => Fensterkontakt Zu => Anlage wieder auf Norm. Betrieb

    Derzeit ist der Bau zwar noch nicht bis zur Abnahme gekommen, aber wir würden auch immer wieder eine kontr. Lüftungsanlage mit WRG einbauen lassen! Die Luftqualität ist einfach klasse. :biggthumpup:
     
  15. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Aufpassen Was da genau angeboten wird!
    Da gibt es verschiedene Spielarten die alle gerne als kontrollierte Lüftung verkauft werden aber doch höchst unterschiedliches leisten.
     
  16. Christ 32

    Christ 32

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Nüsttal
    wir haben KWL mit WRG und sind sehr zufrieden

    i.d.R. ist im Sommer die Lüftung aus und die Fenster offen. Wir haben zwar am Wärmetauscher nen Sommerbypass aber die Kühlung Nachts ist aufgrund des zu geringen Luftaustauschs kaum merklich. Also machen wir, sobald es warm wird die Anlage aus und die Fenster auf. In der alten Mietwohnung haben wir öfters im Winter das zur Lüftung geöffnete Fenster vergessen und ne halbe Stunde über den Frostschutz der Heizung die Umgebung beheizt.

    Prinzipiell ist eine Lüftungsanlage Luxus, aber auch ein Luxus der über den Wärmetauscher Geld spart. Und der Komfortgewinn ist enorm, wer einmal eine hat wird sie nie mehr missen wollen.
     
  17. #16 Spiderman77, 22. Oktober 2008
    Spiderman77

    Spiderman77

    Dabei seit:
    11. September 2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    auch wir haben uns für eine KWL mit WRG im Massivhaus entschieden und bis jetzt haben wir nur positive Erfahrungen gemacht, wohnen jetzt ca 8 Monate im Eigenheim;-)
    Die Anlage ist von SystemAir mit einem Rotationswärmetauscher.
    Klar, die Kosten am Anfang sind schon heftig, aber wenn wir unser Lüftungsverhalten im alten Haus mal in Erinnerung rufen... oh Gott, zum Glück gabs keinen Schimmel;-)
    Jetzt kann man das getrost vergessen, nicht mal der Spiegel im Bad läuft an....
     
  18. chrupp

    chrupp

    Dabei seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Bauanfänger
    Viele Pros, aber kein Muss?!

    Hallo zusammen,

    ich habe hier und in anderen Foren aufmerksam die Diskussionen zu dem Thema KWL verfolgt, da wir auch überlegen in unserem Neubau eine KWL einbauen zu lassen.

    Vorerst ziehe ich allerdings das Fazit, dass es viele Pros gibt, aber keiner sagen kann, dass man eine KWL wirklich braucht. Viele Pros klingen für mich dabei nach Verargumentation des Invests (z.B. Komfortgewinn, immer frische Luft oder Energieeffizienz - letzteres wird ja auch sehr kontrovers gesehen)...

    Das einzige Thema, welches für mich wirklich ausschlaggebend zu sein scheint, ist die Regulierung der Luftfeuchtigkeit und damit Reduzierung von Schimmelgefahr!? Jedenfalls ist das meine größte Sorge...

    Es kommt sicherlich aber auch ein wenig auf die Lebensgewohnheiten an: schlafen tun wir nur bei offenem Fenster (solange es nicht bitterkalt ist), unser Wohn-/Esszimmer ist an eine offene Küche angeschlossen (so dass man beim Kochen durch Esse/offenem Fenster automatisch lüftet)... Soll heissen, wir denken nicht, dass wir ständig die Fenster geschlossen haben werden/haben möchten. Dann macht das doch sowieso keinen Sinn mit einer KWL oder wie seht ihr das?

    Danke und Grüße
     
  19. Zottel

    Zottel

    Dabei seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bei Schweinfurt
    Solltet Ihr aber. :biggthumpup: Aber wahrscheinlich spielt Geld bei Euch keine Rolle. Ich würde Euch eine automatische Steuerung der Fensterkippstellung empfehlen, damit überflüssige Wärmegrade zeitnah weggelüftet werden können. Und Schimmel kann man ja auch chemisch bekämpfen. :bounce:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Spiderman77, 23. Oktober 2008
    Spiderman77

    Spiderman77

    Dabei seit:
    11. September 2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    mhhhh, die Frage was man wirklich braucht....
    brauchst du wirklich eine Heizung im ganzen Haus? Oder reicht vielleicht ein kleiner Holzofen in der Küche? Warme Pullies gibts es für wenig Geld...
    Ich meine es wird langsam Zeit zum Umdenken!

    Gutes Bsp, 2 Leute Duschen/Baden im Winter, Temp im Bad vielleicht 24-25 Grad nach dem Baden... was macht man normal-Fenster auf und gut lüften, d.h. die Wärme rauslüften!
    Klar, bis sich das ausgleicht von dem Invest her, dauert es.

    Für mich ist so eine KWL aber Hauptsächlich Komfort, ich muss nicht mehr Lüften, hab immer frische Luft... kennt ja jeder!
    Genauso die elektrischen Rolläden, nice to have!
     
  22. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Man muß sich überlegen, was man will. Bei einem stark gedämmten Haus würde ich grundsätzlich eine KWL einbauen. Man vergißt das Lüften zu leicht und dann wirds unschön. Selbst wenn man keine KWL sofort haben will, würde ich zumindestens die Rohre beim Neubau legen lassen, nachträglich ist ganz großer Mist, denn hier geht es nicht um eine dünne Elektroleitung sondern um 100er+ Rohre. Wenn man oft die Fenster auf hat (auch im Winter) oder sich strikt an die korrekten Lüftungsregeln hält (Stoßlüften mehrmals am Tag) braucht man keine KWL aber wer weiß wie es einmal ein Käufer für das Haus sieht. Der Aufpreis für eine KWL ist bei einem Neubau moderat und sie ist in jedem Fall eine gute Investition in die Zukunft, genauso wie eine Wärmedämmung die oberhalb des gesetzlichen Minimums liegt.

    Bei dem Threadstarter würde ich grundsätzlich eine KWL einbauen, denn eine Luftwärmepumpe hat im Winter schon genug zu tun, da muß man nicht auch noch mit Lüften obendrauf satteln.
     
Thema:

Kontrollierte Be- und Entlüftung

Die Seite wird geladen...

Kontrollierte Be- und Entlüftung - Ähnliche Themen

  1. Mindestdurchmesser Entlüftung Abwasserstrang

    Mindestdurchmesser Entlüftung Abwasserstrang: Hallo, könnt ihr mir sagen, welchen Mindestdurchmesser ein Entlüftungsrohr, das auf das darüber liegende Flachdach führt, haben muss, wenn daran...
  2. Welchen Leitungsführungsweg Heizleitungen, welche Entlüftung

    Welchen Leitungsführungsweg Heizleitungen, welche Entlüftung: Hallo! Da bald eine neue Zentralheizung für unser 3 Parteien Wohnhaus fällig wird, wollte ich auch in einem Zuge die Heizungsleitungen...
  3. Fussbodenheizung entlüften

    Fussbodenheizung entlüften: Hallo zusammen Ich habe nun unsere Wohnung mit der Fussbodenheizung erweitert jetzt muss natürlich der Heizkreislauf noch entlüftet werden...
  4. Heizkreisverteiler - Fußbodenheizung - Durchflussmengenanzeiger entlüften?

    Heizkreisverteiler - Fußbodenheizung - Durchflussmengenanzeiger entlüften?: Hallo, nach einigen Maßnahmen an der FBH (incl. Spülung und Reinigung der verschmutzten Durchflussmengenanzeiger) sehe ich gerade in den HKV,...
  5. Geräusche von Nachbars Be- und Entlüftungsanlage reduzieren

    Geräusche von Nachbars Be- und Entlüftungsanlage reduzieren: Hallo Community, leider hat meine Internet Recherche noch keine passende Antwort auf meine Fragen geliefert. Daher habe ich mich dazu...