Konzept/Möglichkeiten zur Kernsanierung eines 100 qm EFH Bj.1890 in Köln

Diskutiere Konzept/Möglichkeiten zur Kernsanierung eines 100 qm EFH Bj.1890 in Köln im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, an der Rückseite unseres Grundstücks befindet sich ein ca. 100qm großes 2 geschossigen EFH Bj 1890. Das Haus ist zur Hälfte mit...

  1. chrisko

    chrisko

    Dabei seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen,

    an der Rückseite unseres Grundstücks befindet sich ein ca. 100qm großes 2 geschossigen EFH Bj 1890. Das Haus ist zur Hälfte mit einem Gewölbekeller unterkellert (scheint trocken zu sein). Das Haus war bis 1990 bewohnt und steht seitdem leer.

    Zustand:
    - 90% entkernt
    - Keine Heizung (es war früher mit Nachspeicheröfen beheizt)
    - Bislang keine real nutzbaren Wasserleitungen im Haus
    - Der alte Wasserhausanschluss befindet sich im Keller
    - Elektrik muss komplett neu gemacht werden
    - Dachbalken sehen noch brauchbar aus
    - Dachsparren + Ziegel müssen erneuert werden (Dachfläche ca. 80-90 qm)
    - Fenster sind einfachverglast und müssen erneuert werden
    - Decke EG/OG ist in Holzbalkenbauweise / Balken liegen offen. Diese sehe noch gut aus
    - Das Haus ist komplett aus Ziegeln gemauert
    - Eine Seite ist verputzt. Der Putz müsste ausgebessert werden (teilweise Risse)
    - Das Haus ist komplett ungedämmt (Wandstärke ca. 24cm)
    - Einzügiger Kamin ist vorhanden, sollte laut Schornsteinfeger aber mit einem Innenrohr versehen werden

    Wir hadern seit geraumer Zeit, ob und wie wir dieses Haus nutzen sollen. Derzeit wird es als großes Gartenhaus für unsere Gartengeräte, etc. genutzt. Wir überlegen, ob wir es komplett abreißen, als Garage nutzen oder kernsanieren zwecks Vermietung sollen.

    Eigentlich finde ich es etwas schade das Haus abzureißen oder nur als Gartenhaus/Garage zu nutzen. Ich bin mir allerdings nicht so ganz im Klaren darüber mit welchen Kosten ich bei einer Reovierung rechnen muss, damit es vermietbar wird.

    Eine große Frage stellt für mich auch die mögliche Heizungsanlage da:
    - Gastherme inkl. Flüssiggaserdtank (in der Strasse liegt keine Gasleitung)
    - Luft/Wärmepumpe
    - Pelletheizung oder
    - Grundofen + Elektroheizung (denke die Lösung wäre aber etwas speziell aufgrund des manuellen Heizens für Mieter). Ich habe aber auch keine Vorstellung in welcher monatlichen Größenordnung die Heizkosten mit einer Elektroheizung liegen würden

    Eine weitere Frage ist welche Maßnahmen ich zur Dämmung angehen müsste:
    - Innendämmung EG notwendig/sinnvoll? Wenn ja, wie/womit?
    - Im Rahmen der Dacherneuerung sollte dieses gedämmt werden
    - Fenster ersetzen


    Meine bisherige Kostenschätzung:
    Nr. Position Kosten
    1 Dach inkl. 4 Dachfenster (ca. 1x1m) (Neue Sparren + Dämmung + neue Ziegel + Regenrinne (Fallrohre sind neu aus Zink)) 10.000 €
    2 Heizung (Z.B. Gastherme + Mieterdflüssiggastank) 10.000 €
    3 Wasserleitungen + Badezimmer 10.000 €
    4 Trockenbau (eine neue Innenwand + Dämmung) 8.000 €
    5 Fenster+Haustür 6.000 €
    6 Hausanschluss Wasser/Strom (Angebot Rheinenergie) 4.000 €
    7 Malerarbeiten Innen (Malerflies) 6.000 €
    8 Elektrik 5.000 €
    9 Rest EG Fliesen legen + Bodenausgleich 2.000 €
    10 Innentüren 1.000 €
    11 Ggfs. Verstärkung/Abfangen der Decke EG/OG 1.000 €
    12 Holzdielen im OG Schleifen/Versigelen/Instandsetzen 1.000 €
    13 Parkett Schleifen/Versiegel/Ausbessern auf der Hälfte des EG 1.000 €
    14 Parkplatz pflastern 1.000 €
    15 Sonstiges 10.000 €
    Summe 76.000 €


    Was haltet ihr von der Kostenschätzung? Habe ich wichtige Punkte vergessen oder zu niedrig/hoch bewertet?

    Gibt es empfehlenswerte Firmen im Kölner Raum, die so etwas aus einer Hand anbieten würden oder doch lieber alle Gewerke selbst einzeln vergeben?

    Über ein paar Tipps/Meinungen würde ich mich freuen.

    Vielen Dank.

    Viele Grüße,

    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Wir haben gerade die Kernsanierung eines Hauses aus den 60ern hinter uns. Viele Punkte die du angibst haben wir trotz Eigenleistung nicht zu den Preisen bekommen. Wo hast du die Preise her?

    Alles in allem finde ich es seeehr optimistisch. Wie gesagt, wir haben das volle Programm gerade hinter uns und ich weiß, dass es vorher alles günstiger aussieht als es hinterher wird.
     
  4. Gast036816

    Gast036816 Gast

    hol dir einen holzfachmann und einen statiker und untersucht die balkenköpfe der decken in den aussenwänden. meistens sind die weggefault und haben nur noch wenige cm auflager. wenn du dann weisst, was hier sache ist, kannst du garantiert neue gedanken und andere zahlenspiele machen.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann bist Du jetzt um eine Lebenserfahrung reicher. ;)

    Ich würde sagen, die Kostenschätzung entstammt einem Traum, aber niemals einer vernünftigen Kalkulation. Hoffentlich wird´s nicht zum Alptraum.

    Gruß
    Ralf
     
  6. chrisko

    chrisko

    Dabei seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Köln
    Oha! Dann lass ich mir das mal durch den Kopf gehen und hole mal konkrete Angebote ein...
     
Thema:

Konzept/Möglichkeiten zur Kernsanierung eines 100 qm EFH Bj.1890 in Köln

Die Seite wird geladen...

Konzept/Möglichkeiten zur Kernsanierung eines 100 qm EFH Bj.1890 in Köln - Ähnliche Themen

  1. Abstandsfläche - Möglichkeiten

    Abstandsfläche - Möglichkeiten: Liebe Experten, ich habe wieder eine Frage an Euch. Ich beabsichtigte eine Immobilie zu kaufen. Dann prüfte ich Abstände und Grenzmarkierungen...
  2. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...
  3. Schlitze in 14er Betonwand möglich?

    Schlitze in 14er Betonwand möglich?: Hallo ich bin neu hier im Forum und über die große Suchmaschine hierher gekommen. Ich habe folgendes Problem. Wir haben uns ein Reiheneckhaus...
  4. Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?

    Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?: Hallo zusammen, Wir haben eine DHH, BJ1956. Diese möchten wir abreißen und eine neue DHH errichten. Die Nachbarhälfte bleibt stehen. Beide...
  5. Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?

    Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?: Hallo zusammen, ich bin beim Renovieren des Flurs (Baujahr 1971) und habe folgendes Problem: Vorher war innerhalb des Flur-Raumes ein Bad(blau),...