Korrekte Bauausführung bei Lichtschacht an Wetterseite?

Diskutiere Korrekte Bauausführung bei Lichtschacht an Wetterseite? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo Zusammen, bei unserem Keller wurde ein Fertiglichtschacht montiert. Dieser ist soweit dicht das kein drückendes Wasser von unten...

  1. AdiLen

    AdiLen

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Leichlingen
    Hallo Zusammen,

    bei unserem Keller wurde ein Fertiglichtschacht montiert. Dieser ist soweit dicht das kein drückendes Wasser von unten eindringen kann.

    Allerdings, und damit kommen wir zu meinem "Problem" läuft der Schacht mit der Zeit voll. Ich habe die Befürchtung, dass bei längerer Abwesenheit der Schacht vollläuft und Wasser durch das Kellerfenstern in den Keller eindringt.

    Wir haben vor längerer Zeit schon ein paar Eimer Wasser abgeschöpft.

    Ist das normal das ich von Zeit zu Zeit das Wasser abpumpen oder abschöpfen muss? Oder liegt hier ein Planungs/Ausführungsfehler des Bauträgers vor?

    Hätte man den Lichtschacht an die Kanalisation anschliessen müssen?

    Vielen Dank für eure Tipps!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Oktober

    Oktober

    Dabei seit:
    22. Dezember 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauing.
    Ort:
    Weilerswist
    Eigentlich ist es normal, dass an einem Schacht auch ein Abfluß vorhanden ist.
    Man muss den Schacht nicht an die Kanalisation anschließen, man kann Wasser auch versickern.
    Man kann auch das Dach soweit vorziehen, dass kein Wasser in den Schacht laufen kann oder 'ne Plexiglasscheibe drauflegen, oder 'ne Pumpe reinstellen, ist aber alles nichts fachmännisches...
     
  4. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Oktober, wenn ich druckwasserdichte Lichtschächte brauche kann ich die nicht ohne weiteres versickern lassen.
    Einfachste lösung; wenn das LS nicht vor eine Tür ist mit Glasabdeckungen abdecken, passteile gibt es von ACO oder MEA.
     
  5. AdiLen

    AdiLen

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Leichlingen
    @Yilmaz

    Wenn wir mal von der einfachsten Lösung absehen was wäre die optimale Lösung?

    Wie wirkt sich die Glasabdeckung aus? Kommt da überhaupt noch Luft in den Schacht/Keller?
     
  6. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Mit Rückstausicherung an Regenwasserleitung anschließen.

    [​IMG]
     
  7. AdiLen

    AdiLen

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Leichlingen
    Vielen Dank für das Bild.

    Kann man den bei unserer aktuellen Ausführung(ohne irgendeinen Anschluss nach draussen) von einer korrekten Ausführung sprechen? Oder ist das so üblich?

    Wer haftet denn wenn ich zum Beispiel 4 Wochen nicht zu Hause bin und mir der Keller vollläuft?

    Lässt sich nachträglich noch ohne großen Aufwand ein Anschluss an die Regenwasserleitung realisieren?
     
  8. #7 Bulla2000, 5. Januar 2012
    Bulla2000

    Bulla2000 Gast

    Also bei uns wurden die Lichtschächte mit Entwässerung geplant und gebaut. Die Aco-Lichtschächte haben unten einen Abfluss mit Gitterschutz. Von dort gehen dann Ableitungen runter zur Drainage, das anfallende Wasser wird über die Drainage in den Regenwasserkanal gegeben (Gemeinde: ok).
     
  9. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    wenn kein anschluß zur entwässerung eingebaut ist, völlig inakzeptabel.
    wie dieser anzuschliessen ist, ist ein anderes thema muss anhand der gegebenheiten geprüft werden.
     
  10. AdiLen

    AdiLen

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Leichlingen
    @sepp

    Also auf Nachbesserung bestehen?

    Der Bau ist leider schon abgeschlossen. Wird dann wohl ein riesen Aufwand wenn man da noch was ändern wollte.

    Spielt es den eine Rolle ob der Lichtschacht an der Wetterseite platziert ist oder muss dieser immer einen Anschluss zur Entwässerung haben?
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Oktober

    Oktober

    Dabei seit:
    22. Dezember 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauing.
    Ort:
    Weilerswist
    Tja, das ist meistens so...
    Standardmäßig wird jeder Lichtschacht auch an eine Entwässerung angeschlossen, egal an welcher Seite er liegt, außer der Regen kommt immer von senkrecht oben und das Dach hat genügend Überstand...:o
    Was hat das eine mit dem anderern zu tun?
    Wenn die Schächste druckwasserdicht sind, heißt das noch lange nicht, dass das Wasser OKG steht. :D
    Wie wird das Regenwasser abgeführt? Frostfrei? Wie tief ist der LS? Wo liegt der NW-Kanal, ist da Trennsystem? Wie sieht's Schichtenverzeichnis aus?
    Und vor Allem: Wie hoch ist der Grundwasserstand?
     
  13. Rohling

    Rohling

    Dabei seit:
    14. Oktober 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Marl
    Hat die planende Seite zu diesem Punkt eventuell Lösungen vorgegeben wie z.B.:
    - Entwässerungsanschluss an eine Dränage oder Regenwasserleitung?
    - Entwässerungsmöglichkeit ins Erdreich (in Kiespackung o.ä.)?
    - Abdeckung des Lichtschachtes?
    - Überstand des Lichtschachtes über der Geländeoberkante?

    Eventuell sind die Vorgaben einfach nicht beachtet worden. Kommt ja manchmal vor... :mega_lol:

    Gibt es ein Gefälle des Außenbereiches zum Lichtschacht hin?
     
Thema: Korrekte Bauausführung bei Lichtschacht an Wetterseite?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wie wird das abwasser von einem Lichtschacht angeschlossen

Die Seite wird geladen...

Korrekte Bauausführung bei Lichtschacht an Wetterseite? - Ähnliche Themen

  1. Abschluss Terasse zur Tür korrekt??

    Abschluss Terasse zur Tür korrekt??: Hallo zusammen. ich hatte bei mir einen Galabauer ( großes Unternehmen) der die Terasse neu gemacht hat. Als die alte Terasse lag, sagte der Chef...
  2. Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?

    Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?: Hallo zusammen, zu aller erst...Sorry wenn ich vielleicht etwas zu ungenau beschreibe.. Ich kenne mich nicht aus, und brauche deshalb Eure...
  3. Lücke zwischen Gitter über Lichtschacht und Fassade

    Lücke zwischen Gitter über Lichtschacht und Fassade: Hallo zusammen, unser Keller liegt unter dem EG unserer DHH und damit unter dem natürlichen Gelände. Vor dem Kellerfenster befindet sich ein...
  4. Korrekte Ausführung der Flachdachabdichtung am Mauerwerksabschluss

    Korrekte Ausführung der Flachdachabdichtung am Mauerwerksabschluss: Hallo, mein erster Beitrag in diesem Forum obwohl ich schon lange darin lese. Oft verlieren die Themen völlig ihren Zusammenhang daher versuche...
  5. Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz

    Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz: Hallo leibe Bauexpertenforum-Gemeinde :winken, erstmal vielen Dank für das existierende Forum. Mit eurer Hilfe konnte ich als bislang stiller...