Korrektheit Ausführung Weiße Wanne

Diskutiere Korrektheit Ausführung Weiße Wanne im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir bauen unseren Keller als Weiße Wanne. Beim Einbringen des Fugenbandes gab es schon ein paar Fehler, die mir als Laie...

  1. calidos

    calidos

    Dabei seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen,
    wir bauen unseren Keller als Weiße Wanne. Beim Einbringen des Fugenbandes gab es schon ein paar Fehler, die mir als Laie aufgefallen sind, daher wollte ich eure kurze Einschätzung zur Ausführung der Arbeiten.
    Die Kellerwände wurden mit 16er-Körnung WU-Beton gegossen (jedoch ohne die Fallhöhe zu beachten, sprich direkt von oben draufgegossen ohne Fallpolster [machen wir immer so]). Ich habe dem Bauleiter gesagt, dass man laut WU-Richtline doch ein Fallpolster verwenden müsste. Er meinte, das seien nur Richtwerte und keine Vorschriften. Das passt schon.
    Ich war leider während des Betonierens eine Woche weg, weshalb ich nicht alles verfolgen konnte, sondern nur meine Frau.

    Bilder vom Inneren des Kellers findet ihr hier:
    1. Ist das noch im Tolleranzbereich oder müssste man was tun?
    2. Von außen ist nun auch ein Schwarzanstrich aus Bitumen (Remmers EKO 1K) drauf. Würde das dann mit diesem Anstrich soweit passen. Sprich erreichen wir mit diesem wiederum unsere gewünschte Wasserdichtheit, weil wir dadurch sogar eine Schwarze Wanne haben?
    3. Auf der Baustelle ist die Perimeterdämmung schon aufgestapelt. Ich habe gesehen, dass dies Isover EPS 035 AW3 150 sind. Wenn ich das richtig lese (wie gesagt ich bin nur Laie, deswegen frage ich euch), sind die doch gar nicht für Druckwasser zugelassen: http://daemmstoffprofi.isover.de/Po...Daten_ISOVER_EPS_PerimeterUni_035_AW3_150.pdf
    Oder gibt es bei diesen Dämmplatten unterschiedliche Ausführungen?
    DSC_1193.jpg DSC_1194.jpg DSC_1216.jpg DSC_1224.jpg DSC_1231.jpg DSC_1244.jpg

    Vielen Dank schon mal!

    Calidos
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. calidos

    calidos

    Dabei seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Stuttgart
    Bilder Teil 2 DSC_1246.jpg DSC_1248.jpg DSC_1252.jpg DSC_1262.jpg DSC_1267.jpg
     
  4. calidos

    calidos

    Dabei seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Stuttgart
    Frage 4
    Hätte man diese Oktoagon Plus Schalungsspanner nicht schon vor dem Aufbringen der Bitumenschicht wieder verschließen müssen mit einem Stopfen?
    DSC_1212.jpg DSC_1192.jpg
     
  5. calidos

    calidos

    Dabei seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Stuttgart
    Sorry für die 1000 Posts.
    Hier nun einfach alle Bilder, die ich gemacht habe in höherer Auflösung.
    https://ibb.co/album/mXsP1F

    LG Calidos
     
  6. calidos

    calidos

    Dabei seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Stuttgart
    Hier noch ein paar allgemeine Infos zur Ausführung:
    Die Bodenplatte ist 25cm dick und ragt noch mal 10cm über die Wände hinaus.
    Die Wände 24cm.
    Beim Einbringen des Pentaflexfugenbandes wurde dieses zwar zusammengeklebt, jedoch haben sie die Halteklammern vergessen und es erst nach dem Betonieren eingebracht, weshalb die Stöße etwas auseinander gehen. Das habe ich noch vor dem Urlaub gesehen und moniert. Der Bauleiter meinte, dass Sie jetzt ein zusätzliches Quellband einlegen. Ich weiß aber nicht, ob Sie das gemacht haben.
    Siehe Bilder https://ibb.co/album/hAbHMF

    Die Wände wurden auf zwei Abschnitten gegossen. Wie die Stöße ausgeführt wurden, kann ich nicht sagen, da ich nicht dabei war und keine Bilder habe. Ich hoffe es aber mal. Bin mir aber bei der momentanen Bauausführung nicht sicher. Kann ich das irgendwie nachprüfen?
    Jedoch wurde die Schalung schon nach einem bzw. 2 Tagen (der erste Wandabschnitt kam ja einen Tag vorher dran) entfernt. (Hätte man den Beton nicht schützen müssen gegen Austrocknung, sprich eine Nachbehandlung. Nach dem Ausschalen wurde eine Lage Dichtbeschichtung außen aufgetragen. Reicht das als Nachbehandlung aus? Durchschnittstemp ca. 18°C in der letzten Woche. (War aber bei Sonnenschein wärmer).


    Hier noch ein paar mehr Bilder von den Arbeiten:
    https://ibb.co/album/h4HrgF
     
  7. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.540
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo,
    welche lastfall liegt vor? Druckwasser? Was ist genau vereinbart? Weisse oder schwarze wanne?

    das ist weder eine eichtige weisse noch eine schwarze.

    Eps ist dort nicht geeignet.!
     
  8. calidos

    calidos

    Dabei seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,
    im Angebot steht folgendes:


    Herstellen des Untergeschosses als „Weiße Wanne“

    Die Leistung umfasst folgende Arbeiten:

    • Ausführung der Betonwände als ca. 24 cm starke Betonwände mit WU-
    Beton.

    • Änderung der Bodenplatte auf die Mindestdicke für WU-Beton bei Weisser Wanne auf 25 cm.

    • Einbau eines Geovlieses unter der Bodenplatte.

    • Mehrstahl für Bodenplatte und Wände.

    • Ingenieurleistungen Statik

    • Einbau von druckwasserdichten Schalungsbindeelementen.

    • Lieferung und Einbau von Arbeitsfugenbändern in die Wände und dem Wand/Bodenanschluss.

    • Verschweißen der Fugenbänder

    • Einbau von Universaldichtsätzen für Rohrdurchführungen.

    Der Entfall der geplanten Drainage und der aussenseitigen Dickbeschichtung wurde mit den Mehrkosten verrechnet.

    Im Bodengutachten steht:
    höchste bekannte Grundwasserstand (178,65 m NN). Wenn die Fundamentierung weniger als 0,3 m über dem Bemessungswasserstand zum Liegen kommt, wird empfohlen nach DIN 18195 nicht nur gegen zeitweise aufstauendes Sickerwasser zu schützen, sondern gegen drückendes Wasser. Sollen z.B. zukünftige klimawandelbedingte Grundwasseranstiege berücksichtigt werden, wäre eine potentieller Anstieg von 0,8 m wahrscheinlich möglich. Erfolgt eine Abdichtung gegen drückendes Wasser z.B. mittels weißer Wanne, ist keine Drainage erforderlich.

    Wir haben zum GU gesagt, dass wir aufgrund des klimabedingten Grundwasseranstiegs gerne die weiße Wanne bauen würden. Also müsste es ja dann gegen drückendes Wasser abgedichtet werden. Außerdem ist die Aushubsole bei 178,67 und das Schotterpolster nur 20cm dick, weshalb das Fundament ja weniger als 0,3m über dem Bemessungswasserstand liegt.
    Wir haben immerhin auch 14.000€ mehr bezahlt...

    Eine Sauberkeitsschicht wurde soweit ich weiß auch nicht ausgeführt, sondern nur eine PE-Folie und eine Schotterschicht. Wäre das auch noch wichtig gewesen oder geht das auch ohne?
     
  9. #8 Andybaut, 14. Mai 2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    wow,

    das ist mal wirklich verwirrend vielfältig gebaut.
    So´n bischen weiß, ein bischen schwarz und ein bisschen Dämmung die nicht rein soll. Das wird einmal rumgerührt und
    dann noch Dämmung in die Leibung gesetzt.

    Ich würde einen Brief aufsetzen und um Stellungnahme bitten.
    Folgende Fragen würde ich aufwerfen:

    -Wurde eine weiße Wanne gebaut? Welche Klasse der weißen Wanne? Welche Rissweitenbeschränkung wurde gewählt?
    http://www.beton.org/wissen/beton-bautechnik/weisse-wanne/
    -wenn ja, wie soll die Abdichtung bei der Fensterdämmung funktionieren. Da geht Dämmung von innen nach außen durch.
    -oder doch schwarze Wanne?
    -welcher Lastfall liegt zugrunde?
    -wieso wurden Spannlöcher vor dem abdichten nicht geschlossen?
    -wenn ja, wie soll die Abdichtung bei der Fensterdämmung funktionieren. Da geht Dämmung von innen nach außen durch
    -für welchen Lastfall wurde die Dämmung gewählt und was wurde verbaut.
    -ist sich der Errichter bewusst, dass eine weiße Wanne das Wasser benötigt um kleinste Risse selbst zu heilen?
    Das ist durch den Schwarzanstrich nicht mehr der Fall.

    Die Beantwortung würde ich mit Hinweis auf den Bauzeitenplan binnen 3Tagen einfordern.
    Mit dem Hinweis, dass es dir ohne die Beantwortung der Fragen leider nicht möglich ist die Arbeiten abzunehmen.
    Immer schön freundlich bleiben, wohlwissend, dass die Gegenseite einen Schweißausbruch bekommt.

    Mein persönlicher Favorit ist die Leibungsdämmung in den Fenstern :-)
    Wie man das fachgerecht in weiß oder schwarz ausführen kann/soll ist mir nicht klar.
    Vielleicht hat da ja jemand eine gute Idee :-)
     
  10. calidos

    calidos

    Dabei seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Stuttgart
    Hey Andi und Yilmaz
    Danke ihr beiden für die Rückmeldung.
    Also eine Rissbreitebeschränkung wurde damals nicht gemacht, da der Statiker meinte, das passt eh. Da ich etwas nachgefragt habe, habe ich diese bekommen (siehe Anhang). Ein Statiker, den ich über 2 Ecken kenne, meinte aber, dass da sowieso zu wenig Stahl drin wäre, da die Annahme zum Beton zu positiv gewählt sind. Sprich, die geforderten Eigenschaft wird mir kein Betonwerk zusichern. Ausführung Wand.jpg
    Die Kellerfenster sind wohl nicht druckwasserdicht ausgeführt, haben wir aber auch nirgends festgehalten.
    Außen soll noch eine Noppenbahn außen drauf kommen.
    Rissbreitennachweis
    https://1drv.ms/b/s!ApkxW5zc1ps0jVua9qF4_0lYVnUc

    LG Calidos
     
  11. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    ein wichtiger Punkt ist die Dämmung in den Fenstern.
    Das funktioniert weder bei weißer Wanne noch bei einer schwarzen.

    Die Perimterdämmung ist nicht geeignet um sie mit einer Schwarzabdichtung irgendwie dichtzubekommen.
    Zumindest kenne ich kein solches Verfahren.

    Aber im Prinzip ist das alles wurscht. Du hast eine weiße Wanne bestellt und eine solche wohl nicht erhalten.
    Klassischer Fall für eine Mangelanzeige vor Abnahme mit der Aufforderung der Nacherfüllung.
     
  12. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    Nachtrag zum Beton. Die Rissbreitenbeschränkung ist Aufgabe des Statikers in Kombination von Stahl und Beton.
    Das Betonwerk liefert nur Beton XY. Wenn der Stahl nicht passt, dann hilft auch der beste Beton nichts mehr.
     
  13. calidos

    calidos

    Dabei seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Stuttgart
    Ein paar News.
    Die Dämmung haben Sie wieder ausgetauscht und die Löcher (hoffentlich) geschlossen, weil zwischenzeitlich schon die neue Dämmung drüber war.
    Die Dämmung haben Sie mit viel Bitumen angebracht (bestimmt einen guten Zentimeter, damit es auch hält (ist halt die Frage, ob das überhaupt trocknet). Aber auf dem Bau gilt ja, viel hilft viel :-)
    Die Lichtschächte sind auch angebracht. Die sind halt nach unten offen. Ich habe dann auch einen Arbeiter gefragt, wie es mit Drainage aussieht (da die Dinger ja direkt im Lehmboden bzw. Vorsieb sind, was beides nicht besonders wasserableitend ist. Er meinte nur, keine Ahnung, ist nicht im Plan drin...
    https://ibb.co/album/cke41F
     
  14. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    bezüglich der Drainage der Lichtschächte würde ich schnell meine Bedenken anmelden.
    Das kann ja gut gehen, oder halt auch nicht.
    Jetzt kann man das noch einfach beheben, später ist das die Katastrophe.
     
  15. calidos

    calidos

    Dabei seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen,
    ich hatte eure Punkte dem GU geschrieben, der hat aber nicht reagiert und die die Baugrube verfüllt (obwohl ich geschrieben hatte, dass sie das mit den Lichtschächten bitte vor dem Verfüllen klären sollen). Das ging alles recht zügig, weshalb ich jetzt auch nix mehr gemacht hatte. Nun stand aber die erste Kellerrate an, weshalb ich eben das noch mal mit den Lichtschächten gefragt habe. Die Weiße Wanne ist im Nachtrag als Aufpreis drin. Die bezahle ich dann aber nicht, bis ich keine Nachweise über die korrekte Ausführung habe.
    So jetzt noch mal zurück zu den Lichtschächten. Ich habe dem GU geschrieben, dass ich Bauchschmerzen wegen dieser habe und ich beispielsweise bei starkem Regen nicht weiß, ob das Wasser über die Fenster reinläuft. Der GU hat geantwortet, dass ihnen keine andere Ausführungsvariante bekannt sei und dass wir doch bei starkem einfach eine Abdeckung drüberlegen sollten.
    Ich bin nun echt baff, dass das ihre Lösung ist.
    Was kann ich denn darauf substanzielles antworten? Gibt es irgendeine Norm, die besagt, dass die für eine korrekte Versickerung verantwortlichen sind?
    Die Drainage für den Keller ist ja weggefallen, klar, die ist für den Keller auch theoretisch nicht notwendig. Aber die Lichtschächte müssen sie ja dann auch bedenken müssen? Oder ist das so korrekt und ich hätte das speziell bestellen oder anmerken müssen?

    LG Calidos
     
  16. saar2and

    saar2and

    Dabei seit:
    2. Juni 2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ebt
    Ort:
    saar
    Hol dir am besten einen Gutachter.
    Unsere Antworten sind nur Tips. Die richtige Ausführung muss dir aber ein Gutachter bestätigen oder eben nicht. Dann hast du es auch schriftlich.

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
     
  17. petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Bei so einer kritischen Arbeit darf man nicht in Urlaub fahren oder abwesend sein.
    Man kann zwar einen Fachmann mit der Aufsicht beauftragen, aber den Fachmann, der Deine Interessen vertritt, ist mir noch nicht begegnet.

    Wenn die Leute den Beton ohne Schlauch nur so von oben reinkippen, muß die Arbeit sofort gestoppt werden!

    Der nächste Schritt des GU wird eine Rechnung mit Fristsetzung sein. Das nennt man dann psychologische Kriegführung.

    Hier muß jetzt ein Gutachter erst mal die Sache beurteilen. Vom Unternehmer wird der infrage gestellt und vermutlich auch noch "rund gemacht".

    Das wird alles sehr unerfreulich und noch viele Nerven kosten.
     
  18. calidos

    calidos

    Dabei seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Stuttgart
    Hey Petra,
    wir haben halt dem GU grundsätzlich mal vertraut, die da einen guten Ruf in der Umgebung haben. Aber sie können halt wohl nur Standard und keine weiße Wanne.
    Aber jetzt mal als Rückfrage, wenn ich sage, ich sehe schwere Mängel bei der Ausführung, dann kann ich doch die Zahlung zurückhalten, bis er mir den Nachweis für die korrekte Ausführung liefert. Baustopp ist mir auch egal, da ich in einem entspannten Mietverhältnis wohne (ich kann das Aussitzen).
    Ich habe auch schon mal mit einem Gutachter für Beton telefoniert, der meinte, ich soll mir erst mal alle Unterlagen zur Ausführung geben lassen (ÜK2 Betoniertagebücher und Co), denn wenn das nicht vorhanden ist, scheint auch keine Weiße Wanne gebaut worden.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Lichtschächte steht nicht im Nachtrag? Das ist blöd.
     
  21. calidos

    calidos

    Dabei seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Stuttgart
    Die Lichtschächte sind im Bauvertrag wie folgt aufgeführt:
    Soweit erforderlich, werden die Lichtschächte aus stabilen Beton-Fertigteilen mit verzinkter Gitterrostabdeckung (Masche: 30/30) erstellt.
     
Thema: Korrektheit Ausführung Weiße Wanne
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fehler keller weiße wanne

Die Seite wird geladen...

Korrektheit Ausführung Weiße Wanne - Ähnliche Themen

  1. Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse

    Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse: Hallo! Stimmt die Aussage "Mineralwolle gelb=gut, weiß=böse (Fasern klein und krebserzeugend?)" Danke Euch Stephan
  2. Wandanschluss EPDM Dachterrasse, wie Ausführen?

    Wandanschluss EPDM Dachterrasse, wie Ausführen?: hallo, es geht um den Wandanschluss einer Dachterrasse, der Putz ist sehr rau. Angeschlossen werden muss eine EPDM Folie 15cm hoch gezogen,...
  3. Weiße Wanne, Anbringung Schwerlastdübel außen

    Weiße Wanne, Anbringung Schwerlastdübel außen: Hallo Zusammen, Ich bin neu hier im Forum, bin jedoch seit einiger Zeit interessiert, stiller Mitleser. Wir bauen derzeit ein EFH, weiches sich...
  4. Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?

    Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?: Hallo zusammen, zu aller erst...Sorry wenn ich vielleicht etwas zu ungenau beschreibe.. Ich kenne mich nicht aus, und brauche deshalb Eure...
  5. Flachdach Ausführung - Frostkeil

    Flachdach Ausführung - Frostkeil: Hallo, wir bauen zur Zeit einen Anbau mit Flachdach an unser Einfamilienhaus. Der Anbau ist in Holbauweise erstellt. Das Flachdach besitzt eine...