Korrektur Energieausweis sinnvoll oder gar notwendig?

Diskutiere Korrektur Energieausweis sinnvoll oder gar notwendig? im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Guten Morgen, zu unserem KfW70 Haus (Bj 2012) habe ich mir erstmals den Energieausweis und die Berechnungen dazu genauer angesehen. Dabei sind...

  1. Friesin

    Friesin

    Dabei seit:
    16. September 2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Qualitätsmanagerin
    Ort:
    MKK
    Guten Morgen,

    zu unserem KfW70 Haus (Bj 2012) habe ich mir erstmals den Energieausweis und die Berechnungen dazu genauer angesehen. Dabei sind mir einige Fehler aufgefallen. Ist es sinnvoll, den Ausweis jetzt korrigieren zu lassen? Oder muss ich das sogar? Welche Vor- oder Nachteile könnten mir daraus entstehen?
    Folgende Fehler fielen auf:
    - Fensterflächen, die im Norden liegen, sind deutlich größer angegeben, als sie in Wirklichkeit sind
    - die qm der Bodenplatte sind falsch (weniger als tatsächlich gebaut wurde)
    - die Dachneigung ist mit 38° angegeben, tatsächlich wurden es 40°
    - die Bodenplatte ist mit einer Dämmung unterhalb des Betons ausgestattet worden, gerechnet wurde aber nur mit Dämmung außen herum
    - es wurde nicht die Standard-Haustür eingesetzt (die tatsächlich vorhandene Tür hat einen anderen U-Wert)

    Besten Dank schon mal für eine Einschätzung eurerseits!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfons Fischer, 28. November 2012
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Sie werden beim Effizienzhaus 70 ohnehin nach Fertigstellung der Maßnahme eine Bestätigung des Aufstellers der Berechnung brauchen, dass das Gebäude nun diesen STandard einhält.
    Dafür wird der Aufsteller in der Regel einen Ortstermin durchführen und sich Rechnungen und Lieferscheine der eingebauten Materialien durchsehen. Abweichungen von der tatsächlichen Ausführung kann er dann notieren und auf Basis dieser neuen Erkenntnisse die Berechnung aktualisieren.
    So mache ich es zumindest immer... Dann hat der Eigentümer dann auch einen Energieausweis bei seinen Bauunterlagen, der auch mit dem tatsächlich gebauten Gebäude übereinstimmt...
     
  4. Friesin

    Friesin

    Dabei seit:
    16. September 2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Qualitätsmanagerin
    Ort:
    MKK
    Das Haus ist fertiggestellt, wir haben bei Übergabe den besagten Energieausweis inkl. der Berechnung dazu erhalten. Dieser wurde allerdings auf Grundlage der Planung erstellt, die Berechnungen sind auch dementsprechend datiert. Da wir einen Kredit bei der KfW Bank in anspruch genommen haben, eben den für KfW 70 Haus, haben wir durchaus auch zwischenzeitlich die Bestätigung bekommen, das das Gebäude KfW 70 entspricht. Ich befürchte auch nicht, das sich das bei Neuberechung so ändern würde, das KfW70 nicht gegeben wäre - ich nehme an, das es eher besser werden würde bei Neuberechung. Frage ist: Muss / sollte ich jetzt den Energieausweis korrigieren lassen? habe ich Vorteile, wenn ichs mache, oder Nachteile, wenn ichs nicht tue?
     
  5. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Es wurde ein Energieausweis für einen Neubau bestellt. Es wurde ein Energieausweis für ein anderes Gebäude (andere Geometrie, andere Bauteilaufbauten und anderen U-Werte) geliefert. Natürlich hast Du das Recht einen Energieausweis und die ggf. die dazugehörige Berechnung für DEIN Haus zu erhalten.

    Hintergrund: Der Energieausweis hat eine begrenzte Gültigkeit. Danach muss er bei Verkauf/Verpachtung/Vermietung neu ausgestellt werden. Wenn Du dann bereits eine Berechnung hast, welche dem tatsächlichen Gebäude entspricht (und die Berechungsregeln sich nicht geändert haben) hat der zukünftige Aussteller einfacher und es wird für Dich günstiger.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Korrektur Energieausweis sinnvoll oder gar notwendig?

Die Seite wird geladen...

Korrektur Energieausweis sinnvoll oder gar notwendig? - Ähnliche Themen

  1. Neuer Energieausweis bei Anbau?

    Neuer Energieausweis bei Anbau?: Hallo die Damen und Herren, die Baugenhemigung für unseren Anbau ist nun endlich durch. Ich kann euch sagen, das war eine Odysee. Als kleines...
  2. Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?

    Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?: Hallo, es gibt eine Scheune im Garten, die damals vom Vorbesitzer zum Gartenhaus umfunktioniert wurde. Das Gartenhaus ist etwa 3,60m breit und...
  3. Sandfänge notwendig?

    Sandfänge notwendig?: Hallo, Ich werde meine Regenfallrohre an eine sehr große Zisterne mit ca. 165m³ Volumen anschließen. Da die Zisterne höher als das Haus liegt...
  4. Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig

    Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig: Guten Tag. Ich bekomme gerade gebaut. Bis dato habe ich noch keine Beschwerden diesbezüglich. Nur nach dem Einbau des Estrich bin ich auf...
  5. Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?

    Mauerkragen bei nicht drückendem Wasser notwendig?: Hallo ist eine Abdichtung der Abwasserrohre, Kabel und Erdung mit Mauerkrägen in der Bodenplatte notwendig? Die Abdichtung wird mir dringend...