Kosten eines EFH

Diskutiere Kosten eines EFH im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo ! Ich stehe noch relativ am Anfang der Planungsphase meines Hausbauprojektes und würde mich freuen, wenn mir mal jemand bei der...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. th_viper

    th_viper

    Dabei seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Hallo !

    Ich stehe noch relativ am Anfang der Planungsphase meines Hausbauprojektes und würde mich freuen, wenn mir mal jemand bei der finanziellen Einschätzung meines geplanten EFH helfen könnte. Ich poste das hier, da es sich um einen Holzrahmenbau handelt

    Meine Planung sieht bislang so aus (Grundrisse wären natürl. besser, aber die hab ich noch nicht als Datei):

    - Abmessungen 9,40 x 7,70 m
    - 2 Vollgeschosse ohne Keller
    - EG mit Diele, G-Wc; HWR, Wohnzimmer/Küche/Treppe in einem Raum
    - OG mit Bad und 3 Schlafzimmern
    - Dachneigung 5 ° verzinktes Stahlblech
    - HWR mit Gaszentralheizung im EG, Bad direkt darüber (also kurze WW-Leitungswege), G-WC neben HWR
    - Küche leider auf der anderen Seite des HWR
    - Fenster (KS):
    - 2 Stck 2,15 x 2,26 m
    - 8 Stck 1,08 x 2,26 m
    - 6 Stck 1,08 x 1,36 m

    - Grundstück liegt ebenerdig, anzutreffen ist Bodenklasse 3-5

    Die Auststattung soll ansonsten relativ günstig ausfallen, also keine teure Badinstallation, ital. Fliesen etc.
    Bezügl. des Wandaufbaus bin ich mir noch unsicher. Was wär das (preisl. gesehen) unterste Niveau, was man mind. realisieren sollte und wie sähe ein besserer Aufbau aus, der trotzdem noch bezahlbar bleibt? Wie verändern sich hierbei die Kosten?

    Da sind wir auch schon bei der wesentl Frage:
    Was ist ein angemessener Preis für eine schlüsselfertige Erstellung? Also einschl. Planung, Statik, Bauantrag, Erdarbeiten, Hausanschlüsse, Ausschreibung, Bauüberwachung und Abrechnung. Kurzum alle den Bau betreffende Kosten mit Ausnahme des Grundstücks.

    Was meine Planung betrifft hätte ich noch tausend fragen, aber die finanzielle Einschätzung wäre mir jetzt die wichtigste, daher bitte ich Euch um Eure Unterstützung.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Als ganz grobe Hausnummer incl. Hausanschlüsse, Architekten- und Ingenieurleistungen, Bodengutachten, Wärmebedarfsberechnung, Objektüberwachung komplett:

    ca. 140.000 -150.000 €.

    Außenanlagen, Garage oder Carport sind nicht dabei. Das Grundstück muss erschlossen sein. Die Grundrisse würden mich interessieren. Ich plane gerade ein Haus mit identischem Raumprogramm, massiv, Außenmaß 8,0 x 10,0 m. Die Grundrisse müssten ähnlich sein.
     
  4. riskkiller

    riskkiller

    Dabei seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer/ Betriebswirt
    Ort:
    Salzkammergut
    Benutzertitelzusatz:
    Wer billig baut, baut zweimal!
    passt bruno

    ich habe gerade das Haus Durchkalkuliert mit den Angaben die ich hatte!

    Ca. 155.000,00€ inkl.Bopla, aber es fehlen noch details zb Schornstein???
    Was für ein Wandaufbau! Diffusionsoffen oder geschlossen??
    Sonderbauteile zb. Balkon usw.???

    Dachform?? Pultdach, Zeltdach???

    Gruß
    Heiko
     
  5. th_viper

    th_viper

    Dabei seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    @ Bruno
    Danke für Deine Hilfe. Das relativiert für mich einige Kostenangaben aus anderen Internetseiten und meiner bisherigen Buchlektüre.



    Ich hab bis jetzt nur einige Papierskizzen für mich gemacht.
    Ich hoffe aber, das ich am WE (wenn ich wieder an meinen privaten Rechner drankomme) die Grundrisse in den PC bekomme.

    Wie weit ist Dein Projekt denn bislang gereift? Gibts schon Pläne?
    Und ohne jetzt eine Grundsatzdiskussion starten zu wollen, darf ich fragen, welches Kriterium maßgeblich für eine Umsetzung in massiv geführt hat? (Anscheinend hadere ich immer noch mit mir, ob ich hier die richtige Entscheidung treffe :) )
     
  6. th_viper

    th_viper

    Dabei seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Oh , das geht ja gerade ziemlich schnell.

    Vielen Dank.

    Details:Pultdach, kein Schornstein, kein Balkon
    Wandaufbau? Die Entscheidung ist noch nicht getroffen. Ich hoffe, auch da könnt Ihr mir etwas zu sagen. Wichtig war vorerst die "grobe Richtung"!

    Ich bin jetzt leider bis morgen nicht mehr am Rechner.

    Einen schönen Feierabend wünsch ich.
     
  7. NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Ähnlich

    Wir rechnen bei einfachen Baukörpern mit einem Schlüsselfertig-Preis von ca. 950,-- €/m² Wfl/Nfl.

    Also ca. 124.000,-- € fürs Haus, ca. 6.000,-- € für die Hausanschlüsse (Gas/Wasser/Strom/Kanal), sowie ca, 9.000,-- € für die Bodenplatte.

    Das ganze mit einem diffusionsoffenen Wandaufbau mit Holzverschalung (Boden/Deckel- oder Stülpschalung).
     
  8. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Kann

    mich der Schätzung von BRUNO nur anschliessen.

    Ähnliches Haus inkl. der genannten Planungskosten, inkl. Fu-Platte mit 50cm Höhenausgleichsmauerwerk, Massiv-Bau, verklinkert lag bei 151.000.- €
     
  9. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Hallo th_viper,

    erste Entwürfe gibt es. Es handelt sich um einen Typenentwurf, der via Bauträger vermarktet werden soll. Die Entscheidung zum Wandaufbau ist noch nicht fix. Wahrscheinlich wird es auch eine Holzbauvariante geben. Die derzeitige Präferierung des Massivbaues resultiert aus der angestrebten Klinkeroptik. Für meinen Geschmack ist ein verblendeter Holzrahmenbau ein Zwitter, wenn auch konstruktiv möglich.
     
  10. th_viper

    th_viper

    Dabei seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Hallo !

    Danke für die Antworten. Ich brauchte mal eine grobe Abschätzung, um eine Grundsatzentscheidung zu treffen, ob das Ziel Hausbau nun verfolge oder nicht. Daher sind die ganzen Details noch nicht klar, viele Entscheidungen nicht getroffen, auch noch nicht, obs bei diesem Entwurf bleiben soll.

    Was Pläne betrifft, bin ich inzwischen im Internet fündig geworden.
    Hier Modell ALL INCLUSIVE 118 (leider kein direkter link mögl.) gibt’s einen Entwurf, der fast dem meinigen entspricht. Die Raummaße sind natürlich etwas anders, auch die Fensteranordnung, aber ansonsten passt die Raumaufteilung.
    Da wo die Kellertreppe eingetragen ist, ist bei mir der HWR.
    Meine Frau fand die Variante mit der Treppe in der Mitte des Wohnzimmers am schönsten.

    Um nochmal auf den Wandaufbau zurückzukommen:
    Was ist denn die ausführungstechn. sicherere Variante, Diffusionsoffen oder via. Sperrfolie?

    Na ja, ich könnte schon viele weitere Fragen aufwerfen, aber ich muss mich mal noch mehr in die Materie einlesen und auch das bisher in diesem Forum geschriebene durchforsten. Vielleicht hat ja auch noch jemand ein paar interessante links parat, die man sich mal antun sollte.

    @ Bruno
    Wird der Bauträger auch überregional tätig sein?
     
  11. #10 Baufuchs, 8. Dezember 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Dezember 2004
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Auf den

    ersten Blick...

    wären alle Varianten "118" in NRW nur mit Keller zu bauen, da Abstell > 6qm fehlt.
     
  12. #11 HeikoM, 8. Dezember 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Dezember 2004
    HeikoM

    HeikoM Gast

    Modell ALL INCLUSIVE 118

    Bei den 143T€ dürfte noch nicht alles dabei sein, zumindest fehlt schonmal das Fundament und der Aushub.

    Bauantrag und Erdarbeiten sind wohl auch nicht mit drin. Ebenso fehlen natürlich die Hausanschlüsse (kann 5-6T€ betragen) und die Bauüberwachung. Bauschuttbeseitigung/Container fehlt auch.
    Bei dem Haus würde ich eher mit 160T€ rechnen. Denk' auch daran, dass vielleicht gleich eine neue Küche ins Haus soll... doppelte Belastung während der Bauzeit,.... es gibt viel, was ein Haus teuer macht. Wir sind selbst gerade am Planen und stellen fest, dass die Nebenkosten ganz schön ins Geld gehen. Bei einem Hauspreis (schlüsselfertig) von ca. 120T€ liegen wir bei 25T€ "Nebenkosten". Bei Bedarf kann ich das gerne mal aufschlüsseln.
    Ob "Massiv" oder "Holz" spielt dabei keine Rolle. Wir haben festgestellt, dass sich das preislich nicht viel gibt.

    Gruss
    Heiko
     
  13. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    143.000.- € ?

    Preisangabe Hersteller 160.000.- € zzgl. Bodenplatte für Rohbaukeller, zzgl. Erdarbeiten,zzgl. Kanalanschluss,zzgl. Kellerausbau,zzgl. Rolladen EG/DG (6.458.- €) das werden wohl eher 180.000.- € werden...
     
  14. HeikoM

    HeikoM Gast

    Hallo Baufuchs,

    ich hatte bei diesem hier geguckt:

    Direktlink All Inclusive 118

    Das steht für 143T€ drin.

    Trotzdem ist Deine "Nebenkosten"-Schätzung ähnlich wie meine: ~20T€.

    Gruss
    Heiko
     
  15. th_viper

    th_viper

    Dabei seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Also, bezügl. der von ELK angegebenen Kosten:
    Daran habe ich mich weder orientiert, noch möchte ich mein Objekt von ELK bauen lassen. Ich wollte auch nicht eine Diskussion über deren Preise herbeiführen. Der link war nur wegen des ähnlichen Grundrisses von mir hier reingesetzt worden, und den hab ich (auf die Schnelle) nur auf dieser "Komplettangebotsseite" gefunden.

    Eine solche Regelung gibts in RLP nicht für ein Einfamilienhaus. Allerdings ist ja schon aus ergonomischen Gründen eine entsprechende Größe auch sinnvoll. Wie schon geschrieben, bei mir ist der HWR etwas größer. Die Diele ist dafür kleiner und die Türen von HWR und G-WC liegen nebeneinander.

    Danke für den Hinweis. Bei dem Entwurf der Grundrisse haben wir schon an die Einrichtung gedacht und wie wir unsere Möbel integrieren, bzw. was wir neu erwerben müssen.
     
  16. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Das ist

    der Preis für Österreich ! :)
     
  17. Kanjuka

    Kanjuka

    Dabei seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Zum Grundriss nochmal:

    Das ist eine der wenigen Küchen, bei der man absolut keine Oberschränke hinbekommt.

    Gruß,
    Kanjuka
     
  18. th_viper

    th_viper

    Dabei seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    @Kanjuka

    Was spricht dagegen, die hintere Zeile an der Eingangsseite mit Oberschränken zu versehen?
     
  19. BHMarkus

    BHMarkus

    Dabei seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler Baubranche
    Ort:
    Stuttgart
    Benutzertitelzusatz:
    BHMarkus
    ...weil man über dem herd einen abzug hat und über der spüle keine oberschränke
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kanjuka

    Kanjuka

    Dabei seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Ok, absolut ist vielleicht übertrieben. Ich mag es überhaupt nicht, wenn die Spüle mit Oberschrank zugedeckt wird. Dann sind da noch der Kühl-Gefrierschrank und der Dunstabzug über dem Herd. Bleibt somit nicht viel Platz für Oberschränke.
     
  22. th_viper

    th_viper

    Dabei seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    ... na dann ist ja gut. Ich würde bei dieser Anordnung die Spüle unter dem Fenster platzieren.
     
Thema:

Kosten eines EFH

Die Seite wird geladen...

Kosten eines EFH - Ähnliche Themen

  1. Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal

    Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal: Hallo zusammen, wir haben nun ein Objekt gesichtet, bei welchem auf einer Fläche von über 3.600 m² 7 Häuser errichtet werden sollen, inkl. einer...
  2. Kosten 50qm Flachdach

    Kosten 50qm Flachdach: Hallo, mich würde mal interessieren, was rein an Arbeitsleistung für ein 50qm Flachdach zu Veranschlagen ist... im einzelnen müsste folgendes...
  3. Maler Kosten

    Maler Kosten: Hallo, bei mir stehen ca. 1000 qm zum streichen an (Neubau). Mit welchen Kosten sollte ich kalkulieren? Material besorge ich (Farbe,...
  4. Kosten für den Statiker

    Kosten für den Statiker: Hallo Zusammen, also ich bin ganz neu hier Und hoffe das ich auf meine Frage eine Antwort bekommen werde Wir planen zur Zeit ein Umbau im Haus...
  5. Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau

    Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau: Hallo Ich bin gerade dabei ein Neubau zu planen, Vollunterkellert, EG und Dachgeschoß. Keller: Büro, Hobbyraum, Dusch WC, Abstellraum,...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.