Kosten für das Verlegen von Stromleitung im Vorgarten

Diskutiere Kosten für das Verlegen von Stromleitung im Vorgarten im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir sind Teil einer Reihenhausgemeinschaft mit 10 Parteien. Die Häuser sind erst 8 Jahre alt und der Bauherr hat es sich einfach...

  1. #1 HoneyBagger, 17.07.2022
    HoneyBagger

    HoneyBagger

    Dabei seit:
    17.07.2022
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir sind Teil einer Reihenhausgemeinschaft mit 10 Parteien. Die Häuser sind erst 8 Jahre alt und der Bauherr hat es sich einfach gemacht: Die Zählerkästen für Strom sind nicht in den 10 Häusern, sondern in einem Technikraum am Ende der Hausreihe.
    Das hat für die Bewohner einen sehr großen Nachteil: Es gibt keine Möglichkeit, eine PV-Anlage auf dem Dach mit dem Zähler zu verbinden, da das Haus praktisch auf den vorhandenen Stromleitungen draufsteht. Ein Anschluss einer PV an die bestehende Installation ist praktisch nicht möglich. Das wurde durch diverse Solarfirmen bereits bestätigt.

    Aus gegebenem, globalen Anlass möchten wir dennoch PV installieren. Die Frage ist nur, mit was für Kosten wir rechnen müssen, wenn wir vor dem Haus die Vorgärten (teils bepflanzt, teils Pflastersteine auf Sand) mit einem 60 cm Graben umpflügen um dort neue Kabel zu verlegen.

    Wir reden hier von:
    ca. 50 m Graben, 60 - 80 cm tief. Insgesamt müssten in diesem Graben 11 Stromleitungen Platz finden: Je eine für die PV jeder Partei und eine elfte für eine Wallbox der letzten Partei, weil die eine Garage direkt an ihrem Haus hängen haben. Die Anzahl der Leitungen würde also vom letzten bis zum ersten Haus zunehmen: Wir fangen mit 2 Kabeln an und erreichen kurz vor dem Technikraum 11 Kabel.

    Mich interessieren dabei nur die Kosten für den Tiefbau selbst, idealerweise auf- und wieder zumachen. Ich habe keine Ahnung, ob wir da von wenigen Tausend oder doch schon fünfstelligen Beträgen sprechen.

    Kann hier jemand, wie gesagt mit einem ganz groben Kostenrahmen nur für die Erdarbeiten, helfen?
     
  2. #2 Osnabruecker, 17.07.2022
    Osnabruecker

    Osnabruecker

    Dabei seit:
    24.11.2020
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    186
    Je nachdem wieviel Bepflanzung vorliegt schätze ich ca. 6.000 € brutto.
    Bei viel/großer Bepflanzung und aufwendiger Pflaster (Verlegemuster, Natursteine...) geht's in Richtung 5stellig.
     
    SvenvH gefällt das.
  3. #3 Maape838, 17.07.2022
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
    10 Parteien macht 10 Spaten und 10 Schippen.
    Alle ran. Jede Partei macht 5m.
    Danach gemeinsam ein schönes Fest.:bierchen: Macht 10x100 € :winken
     
    msfox30, SvenvH, Fabian Weber und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #4 nordanney, 17.07.2022
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    1.066
    Zustimmungen:
    586
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Ich würde auf z.B. 228,76€ tippen. Ein Tag Graben auf, dann Kabel verlegen lassen, ein Tag Graben zu (geht auf mit Schaufeln).

    Dazu noch Kosten für den Sand, den Ihr zusätzlich noch benötigt (oder ggf. Split für die Steine).

    upload_2022-7-17_9-55-23.png
     
  5. #5 HoneyBagger, 19.07.2022
    HoneyBagger

    HoneyBagger

    Dabei seit:
    17.07.2022
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Schon einmal danke für die Schätzungen. Die Pflasterung ist (zum Glück) von der einfachen Sorte ohne Muster oder ähnliches. Am Ende sollte es aber auch wieder "sauber" und eben verlegt sein. Wenn ich das machen würde, würde es danach wie Kraut und Rüben aussehen.
    Von meinen zwei linken Händen abgesehen ist selbst machen keine Möglichkeit. Manche Parteien wollen nicht selbst anpacken, einige können (altersbedingt) auch einfach nicht. Da vor dem Haus zusätzlich auch noch Wasserleitungen laufen soll der Tiefbau aus Haftungsgründen lieber von einer Firma gemacht werden die sowas kann.
     
  6. #6 chillig80, 20.07.2022
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.715
    Zustimmungen:
    1.571
    Man müßte es jetzt gesehen haben, aber dass da das Aufnehmen der Beläge und Wiederherstellen samt Grünzeug teurer ist als der Graben nehme ich jetzt einfach mal an…
     
  7. #7 meisterLars, 20.07.2022
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    Straßenbauermeister, selbständig im Tiefbau
    Ort:
    NRW
    Mal eben grob drübergerechnet... Sind als minimum eher 6k€ netto.
    Dazu dann noch die neuen Hauseinführungen, das Kabel, eventuelle Leitungskreunzungen mit TK-/Gas- oder Abwasserleitungen und die große Preisfrage, ob der Aushub direkt vor Ort gelagert werden kann oder erst für teuer Geld ab- und später wieder rangefahren werden muss.
    Möglicherweise (der damalige Bauherr war ja anscheinend ein Sparfuchs) findet ihr auch unliebsame Überraschungen wie Bauschutt beim ausschachten, der sich nicht mehr einbauen lässt und somit Bodenaustausch zum tragen kommt...

    Sowas mit Privatleuten zu veranstalten ist für einen Tiefbauer immer schwierig. Wenn ich sowas mit meinen Versorgern mache (ich mache z.B. grundsätzlich Bodenaustausch, ich muß schließlich auch die Gewährleistung übernehmen), dann mache ich vielleicht ein paar Fotos von Problemstellen oder lasse kurzfristig jemanden rauskommen, mit privaten hat an regelmäßig Diskussionen, ob bestimmte Arbeitsschritte oder Vorgehensweisen denn überhaupt nötig sind...
     
    simon84, Dachs Doedel und Fred Astair gefällt das.
  8. #8 Fred Astair, 20.07.2022
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.918
    Zustimmungen:
    4.184
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Besonders schwierig wirds, wenn das eine lose Gruppierung von 10 Einzelinteressenten ist, von denen jeder Bestimmer sein will.
    Da nimmt jeder AN, der seine Sinne noch beieinander hat, Reißaus.
     
    meisterLars gefällt das.
  9. #9 Dachs Doedel, 20.07.2022
    Dachs Doedel

    Dachs Doedel

    Dabei seit:
    16.01.2020
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    108
    Beruf:
    Bauleiter Tiefbau
    Ort:
    NRW
    Ich schreibe irgendwann mal ein Buch über das Arbeiten mit privaten Bauherren... Schön ist zum Beispiel, wenn nach Angebotsabgabe gleich schon die Frage kommt, ob es denn wirklich dabei bleibt und alle Eventualitäten abgedeckt sind. Ist im Tiefbau natürlich immer toll, vor allem bei Objekten, die vor 50 Jahren mal der Bruder vom Cousin 4. Grades mit dem Traktor ausgeschachtet hat. Richtige Tiefbauer lassen deshalb oft die Finger davon und es bleiben nur noch die GaLa Verwüster.

    Zum Thema selbst: Das teuerste sind die Oberflächen. Müsste man sich also ansehen.
     
    meisterLars und seaway gefällt das.
  10. #10 petra345, 20.07.2022
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    3.840
    Zustimmungen:
    645
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Was ist wenn man ein entsprechendes Rohr durch alle Keller verlaufen läßt und die Löcher per Kernbohrung erstellt?
    .
     
  11. #11 Fred Astair, 20.07.2022
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.918
    Zustimmungen:
    4.184
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Ich schätze mal, wenns welche gäbe wäre man von selbst darauf gekommen.
    Dann stünden die Häuser auch nicht "praktisch auf den vorhandenen Stromleitungen drauf...".
     
  12. #12 HoneyBagger, 20.07.2022
    HoneyBagger

    HoneyBagger

    Dabei seit:
    17.07.2022
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    100% korrekt :D

    Auch wenn es für eine Firma vielleicht "unschön" ist, werde ich mich jetzt auf die Suche nach jemandem machen, welcher die Erdarbeiten erledigen kann.
    Der größte Spaß wird wahrscheinlich die Abrechnung der Elektroarbeiten, da jede Partei eine andere Kabellänge im Boden braucht.

    Danke an alle!
     
  13. #13 meisterLars, 20.07.2022
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    Straßenbauermeister, selbständig im Tiefbau
    Ort:
    NRW
    Nicht nur private Bauherren können schwierig sein... Ich hab letztens nen Kanal für die Bezirksregierung an einer ZUE gemacht. Die BR betreibt das Objekt seit >5 Jahren, einschließlich der Abwasserleitungen. Natürlich wurde in dieser Zeit nie der Kanal mit Kameras befahren, Pläne gab es auch nicht. Auf jeden Fall hats im Hauptweg ein Loch im Asphalt einschließlich Absackung gegeben. Dementsprechend gabs auch keine Zeit für Ausschreibung o.Ä. und ich hab grob drüber kalkuliert und bin bei 6,5k€ gelandet Am Ende lag die Rechnung wegen zusätzlicher Arbeiten und komplettem Bodenaustausch wegen Vernässung bei über 12k€. Da gabs auch reichlich Diskussionen wegen dem Problem Rechnungshöhe vs Haushaltsvorgaben vs Ausschreibung... Nicht wirklich schön...
     
  14. #14 meisterLars, 20.07.2022
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    Straßenbauermeister, selbständig im Tiefbau
    Ort:
    NRW
    Ganz ehrlich? Wenn das ein gemeinsames Projekt ist, dann sollten die Kosten gleichmäßig auf alle aufgeteilt werden. Sonst gibt das früher oder später böses Blut...
     
    Fred Astair gefällt das.
  15. #15 Fred Astair, 20.07.2022
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.918
    Zustimmungen:
    4.184
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Genau so und nicht anders.
     
Thema:

Kosten für das Verlegen von Stromleitung im Vorgarten

Die Seite wird geladen...

Kosten für das Verlegen von Stromleitung im Vorgarten - Ähnliche Themen

  1. Fliesen: extra Kosten für's Verlegen nach Plan???

    Fliesen: extra Kosten für's Verlegen nach Plan???: Guten Tag allerseits! Unser Bauträger will uns pro Bad jeweils 350 Euro extra berechnen, dafür dass die Fliesen nach einem von uns erstellten...
  2. Kosten für die Verlegung von Bitumenschweissbahnen

    Kosten für die Verlegung von Bitumenschweissbahnen: Hallo, der Dachdecker hat für die Verlegung von Icopal VENTURA QS 28,66€ netto pro Quadratmeter abgerechnet. Wenn ich das mit...
  3. Kosten für Grundleitung-Verlegung in Bodenplatte OK??

    Kosten für Grundleitung-Verlegung in Bodenplatte OK??: Hallo, ich hoffe ich bekomme hier hilfe da ich gerade über eine Rechnung zur Abwasserrohrverlegung im erdreich erhalten habe. Also angesetzt sind...
  4. Kosten für Fliesen verlegen O.K.?

    Kosten für Fliesen verlegen O.K.?: Hallo! Ich habe von einem Fliesenleger ein Angebot bekommen und wollte mal Fragen ob der Preis O.K. ist. Folgende Leistung soll erbracht...
  5. Klinker verlegen Kosten

    Klinker verlegen Kosten: Hallo, ich mir jetzt eine Firma die Klinker verlegt. Leider weiß ich nicht was die Preise pro m² verlegen normal sind. Sind die Preise...