Kosten für Grundleitung und Abwasserleitung stark unterschiedlich

Diskutiere Kosten für Grundleitung und Abwasserleitung stark unterschiedlich im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich hoffe das gehört hier her und nicht ins Abteil "Baupreise"... Ich habe im Rahmen unseres EFH-Neubaus 2 Angebote für die...

  1. #1 Ammerlaender, 14. März 2012
    Ammerlaender

    Ammerlaender

    Dabei seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ammerland
    Hallo zusammen,

    ich hoffe das gehört hier her und nicht ins Abteil "Baupreise"...

    Ich habe im Rahmen unseres EFH-Neubaus 2 Angebote für die Santär-Gewerke, die z.B. im Bereich "Abwasserleitungen" stark auseinander gehen. Ist jetzt der eine einfach nur sauteuer mit zuviel Reserve oder der andere unrealistisch billig?

    EFH, ca. 165qm, G-WC EG, Vollbad OG, alles netto:

    Angebot 1 (ca. 2000€):

    • 25m Grundleitung lfm=31,80€
    • 45m Abflussmaterial im Haus (Polo Schallschutzrohr inkl. Isolierung) lfm=25,30€

    Angebot 2 (ca. 400€):

    • 14m Grundleitung lfm=8,31€
    • 9m Abwasser DN50, schallgedämmt, lfm=9,78€
    • 5m Abwasser DN110, lfm=9,83€
    • 6m Abwasser DN110, schallgedämmt lfm=22,77€

    Also 2000€ zu 400€, das ist doch 'ne Nummer. Auch die Mengen sind höchst unterschiedlich.

    Was sagt ihr dazu?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Erdferkel, 14. März 2012
    Erdferkel

    Erdferkel

    Dabei seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Thüringen
    Äpfel & Birnen?

    Gab es eine Ausschreibung?

    Wenn Du die zu erbringenden Leistungen eindeutig formulierst, dann kannst Du auch die eingehenden Angebote vergleichen, so hat halt jeder irgendwas angeboten...

    So wird das wohl nix...

    Gruß,
    Erdferkel
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Einmal mit Montage, einmal ohne?

    [​IMG]

    Gruß
    Ralf
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das ist doch schon wieder so ein "Mach mal Angebot"-Fall.

    Wer sowas für den Neubau als Regiearbeit (Abrechnung nach Aufwand und Nachweis) beauftragt, ist am in der Regel folgenden finanziellen Desaster selbst und allein schuld!

    Das ist dann aber nicht mehr als die gerechte Strafe für das Einsparen von Planung und fachkundiger Ausschreibung!
     
  6. #5 Jürgen V., 14. März 2012
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Angebot 2 fehlt bestimmt die 3 = 38,31€, für 8,31 € Schnäppchen
    will er doch schon für
    5m Abwasser DN110, lfm=9,83€

    Angebot 1
    Polo Schallschutzrohr inkl. Isolierung, gegen Angebot 2, auch POLO Rohr oder HT- Rohr oder was?

    Angebot 1 und 2

    Schon mit Montage?

    Alles mal überdenken, denn außer dem Preis kannst du nichts vergleichen.
    Ich auch nicht, da Angebote nicht vergleichbar sind.

    Äpfel & Birnen aber wachsen beide an Bäume.3


    Julius :28:
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 14. März 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Anbieter 2 beamt die Sch... die letzten 11 m?
     
  8. #7 Ammerlaender, 14. März 2012
    Ammerlaender

    Ammerlaender

    Dabei seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ammerland
    Ich habe ja keine Ahnung... Deshalb frage ich. Die "Ausschreibung" hat mein Architekt gemacht.

    Ich kann nur sagen, dass BEIDE Angebote Montagekosten von rund 5800 (150Std.x39,20€, Angebot 1), bzw. 5600 (nicht einzeln aufgeführt, Angebot 2) auflisten am Ende.

    Ich werde natürlich nachhaken, aber wollte "vorher" mal hier abhören, wie der Hase läuft...
     
  9. #8 Ammerlaender, 14. März 2012
    Ammerlaender

    Ammerlaender

    Dabei seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ammerland
    Mal zum Hintergrund: Wir planen und bauen mit einem "Holzbauer", die übrigen Gewerke wie Betonarbeiten, Sanitär, Elektro werden aber abgegeben, wir beauftragen auch selber und zahlen direkt. Die "Angebote", also eher Kostenvoranschläge, wurden über den Holzbauer an uns weitergeleitet.

    Ich muss dazu sagen, auch mir ist mulmig in der Magengrube, was den kalkulierbaren Endpreis betrifft. Aber es haben bereits viele mit ihm "so" gebaut, und bisher hat sich niemand beklagt, im Gegenteil, wir hören nur Gutes.

    Im Gegenteil dazu kennen wir genauso viele Leute, die mit Bauunternehmen mit "Festpreis" gebaut haben und danach nicht mit ihrem Geld klargekommen sind, weil am Ende für alles extra nachberechnet wurde und/oder bei ELs nur ungenügend Nachlass gegeben wurde. Beispiel: Bekannter hat Elektro selbst in die Hand genommen: Gutschrift 2000€ (!!) Ich hingegen sehe, was der Elektromann dafür bekommt (abschätzt zu bekommen), mein Haus zu verkabeln, schön einzeln aufgelistet mit Einheitspreisen.

    Ich bin verunsichert...
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Deswegen macht man ne richtige Ausschreibung!

    Das bedeutet, Dein Archi ermittelt die Posten und Mengen.
    DAS wird dann angeboten. Und schon ist es vergleichbar (und - wenn der Archi bzw. der Fachplaner korrekt gearbeitet hat - auch umfassend).
     
  11. #10 Ammerlaender, 16. März 2012
    Ammerlaender

    Ammerlaender

    Dabei seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ammerland
    Nur mal so...

    ...hatte heute mit dem "teuren" Anbieter ein Erklärungsgespräch, war ganz offen, kenne ich ganz gut. Es ist so, dass in seinen Rohr-Kosten kein Lohn enthalten ist. Reine Materialkosten. Er kann es sich nicht erklären, wie seine Mitbewerber ihren laufenden Meter für 8,31€ anbieten können, während er 31€ nimmt. Hat es versucht zu begründen mit "Vielleicht geht bei denen Abwasserrohrung so durch und die verdienen nichts dran". Ach komm, wer macht denn das?

    Er hat dann auch mal Stichproben bei weiteren Positionen gemacht. z.B. ein Eckventil vom "Billigen": ca. 56€. ER schaut bei sich nach: EK 54€, er würde es für 74€ verkaufen.

    Ich meine, dass Unterschiede bestehen, verstehe ich ja. Aber 8,31€ zu 31,80€... Werden die teuren erst vor Ort gegossen? Aus Gold? :hammer:

    Ach, nochwas: Er hat entdeckt, dass der "billige" 30mm Rohrämmung verwendet. Er meinte dies wäre gar nicht mehr erlaubt, man müsse 100mm verwenden. Ja, ist das so? Warum bietet man mir dann 30mm an? Um es "später" in der "richtigen" Rechnung nach oben zu korrigieren? Ich fühle mich echt veräppelt. Jaja, ich weiß mit Ausschreibung usw. Aber gibt es keine "Berufsehre" oder sowas?

    Vielleicht denke ich als Selbstständiger da anders... Ich würde so mein Geschäft nicht führen wollen...
     
  12. #11 Pruefhammer, 16. März 2012
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    was willst du jetzt? Das wir jetzt schreiben: gib mal die Telefonnummer von dem Teuren damit wir da anrufen und in ausschimpfen??
    Du hast den beiden keine identische Ausschreibung gegeben, da macht jeder was er will, wurde schon erwähnt, wäre doch nun einfach das ganze vernüftig aufzuführen wie 1m HT-Rohr DN110 Typ x liefern und fachgrecht montieren. Dazu die Massenangabe, obwohl es bei Einheitspreisen darauf nur bedingt ankommt, wenn man nicht den Endpreis sondern den Einheitspreis nachher vergleicht.
    Schalldämmung für Abflußrohr kann so ausfallen wie sie will, im EFH gibts dafür keine zwingende Vorgabe, wenn aber guter Schaschutz gefragt ist, sollte man sich Gedanken machen und dann auch identisch anfragen.
     
  13. #12 gunther1948, 17. März 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    willste mich verar...... wieso bietet dann jeder was anderes an. mengen unterschiedlich, material unterschiedlich usw. und dann soll ich das grimms-märchen da oben glauben.

    gruss aus de pfalz

    P.S der thraed hat es nicht verdient, dass man sich damit beschäftigt.
     
  14. #13 Ammerlaender, 17. März 2012
    Ammerlaender

    Ammerlaender

    Dabei seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ammerland
    Ihr sollt niemanden ausschimpfen, ich möchte nur wissen, ob das "Standardvorgehen" ist.

    Thema Ausschreibung: Sorry, ist es wirklich zuviel verlangt, dass wenn alle den Grundrissplan vorliegen haben, dass einigermaßen zuverlässig angeboten wird? Der eine nimmt 6, der andere 8 und der letzte 10 (was richtig wäre in diesem Fall, da 10 beheizte Räume) Heizkörper?
    Dass Längen der Rohre pauschalisiert werden und jeder ein bisschen anders rechnet, okay. Auch okay, dass der eine Rohre von Anbieter A favorisiert und der andere von B. Aber deshalb ein Preisunterschied von 300%? DAS ist NICHT nachvollziehbar für mich als Laie!

    Zur Dämmung: Es war Dämmung der Wasserleitung gemeint, nicht Abflussrohrdämmung.
     
  15. #14 Ammerlaender, 17. März 2012
    Ammerlaender

    Ammerlaender

    Dabei seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ammerland
    Deshalb hatte ich "Ausschreibung" in Quotes gesetzt. Meiner Info nach wurde den Unternehmen nur der Grundriss und Hausdaten gegeben und um ein Angebot mit "Standardausführung" gebeten. Kann ich doch nicht riechen, dass immer mit Ausschreibungen gearbeitet wird. Wie ich schon oben schrieb, bin ich davon ausgegangen, dass auch ein wenig mitgedacht wird.

    Und ja, mir ist klar, dass dann Angebote unterschiedlich ausfallen. Aber anhand der Einheitspreise kann man ja vergleichen. Nur wenn dann Preis-Unterschiede für denselben Posten in der vermeintlich gleichen Qualität und Menge um 300% abweichen, dann sei es mir gestattet zu hinterfragen.

    Wenn ich ein Angebot für eine Individualsoftware mache, dann erzählt mir der Kunde doch auch nur, was er wie braucht (=Grundriss). Vielleicht noch, welche Rahmenbedingungen wie z.B. Betriebssystem gelten soll (=spez. Hausdaten.) Wie ich das dann produziere mit welchen Algorithmen ist doch dann Kern meines Berufs. Sonst bräuchte der Kunde mich nicht mehr. Ist das so abwegig, dass hier zu projezieren?

    Dann lass es doch einfach, wenn du der Meinung bist. Ich jedenfalls finde das Thema äußerst diskussionswürdig.
     
  16. #15 D3esperator, 17. März 2012
    D3esperator

    D3esperator

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Frankfurt
    mal so meine frage - was willst du eigentlich hier bezwecken?

    hab ich das richtig verstanden, das wir mal so aus der ferne beurteilen sollen, warum man dir 2 verschiedene angebote mit hohen preisunterschieden gemacht hat?
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Meine Glaskugel ist immer noch kaputt.

    Gruß
    Ralf
     
  18. #17 Ammerlaender, 17. März 2012
    Ammerlaender

    Ammerlaender

    Dabei seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ammerland
    Ich weiß nicht, möglicherweise ist der Kern meiner Frage tatsächlich nicht ersichtlich. Mein Ansinnen war lediglich zu erfahren, ob nun eher 8,31€ oder 31,80€ realistisch für den laufenden Meter Grundleitung ist (nur Material.) Und wenn beides realistisch, was dann die Qualitätsunterschiede wären.

    Falls auch diese Frage nicht erlaubt ist, bitte ich schon jetzt um Entschuldigung, falls ich wieder jemandem auf die Füße trete.
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Realistisch sind solche hohen Preisdifferenzen nicht. Was nun bei Deinen beiden Angeboten wirklich der Unterschied ist, kann man aber nicht sagen. Denkbar wären, Anbieter A kann nicht rechnen, Anbieter B will Dich über den Tisch ziehen, oder A hat Äpfel angeboten und B halt Birnen.

    Gruß
    Ralf
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ammerlaender, 17. März 2012
    Ammerlaender

    Ammerlaender

    Dabei seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ammerland
    Hallo Ralf,

    für mich ist klar: Es gibt Spülbecken für 39€ und 390€. Und sicher auch für 3900€. Aber Grundleitung ist für mich Grundleitung. Gibt es da tatsächlich solche billigen Äpfel und andererseits teure Birnen? Ich denke da auch eher an Über den Tisch ziehen...

    Gruß
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Also gut, weil Wochenende ist.

    Meine Meinung, die 32,-€/lfm müssen nicht sein. Immerhin handelt es sich nur um den Materialpreis. Keine Ahnung was für Rohre der eingeplant hat.
    Andererseits sind die 8,- €/lfm auch verdächtig. Da würde ich mir schon genau anschauen was der da angeboten hat.

    Gruß
    Ralf
     
Thema: Kosten für Grundleitung und Abwasserleitung stark unterschiedlich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kosten abwasserkanal pro meter

Die Seite wird geladen...

Kosten für Grundleitung und Abwasserleitung stark unterschiedlich - Ähnliche Themen

  1. Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal

    Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal: Hallo zusammen, wir haben nun ein Objekt gesichtet, bei welchem auf einer Fläche von über 3.600 m² 7 Häuser errichtet werden sollen, inkl. einer...
  2. Kosten 50qm Flachdach

    Kosten 50qm Flachdach: Hallo, mich würde mal interessieren, was rein an Arbeitsleistung für ein 50qm Flachdach zu Veranschlagen ist... im einzelnen müsste folgendes...
  3. Maler Kosten

    Maler Kosten: Hallo, bei mir stehen ca. 1000 qm zum streichen an (Neubau). Mit welchen Kosten sollte ich kalkulieren? Material besorge ich (Farbe,...
  4. Kosten für den Statiker

    Kosten für den Statiker: Hallo Zusammen, also ich bin ganz neu hier Und hoffe das ich auf meine Frage eine Antwort bekommen werde Wir planen zur Zeit ein Umbau im Haus...
  5. Terrasse hat zu starkes Gefälle

    Terrasse hat zu starkes Gefälle: Hallo zusammen, bin ganz neu hier und habe folgendes Problem, das mich seit Tagen umtreibt und wahnsinnig werden lässt. Habe vor kurzem meinen...