Kosten für Kies unter dem Haus ???

Diskutiere Kosten für Kies unter dem Haus ??? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Forumsmitglieder, ich besitze ein Grundstück mit Gefälle und geplant ist darauf ein Bungalow mit Doppelgarage. Der Bauvertrag ist auch...

  1. #1 2000youandme, 01.02.2017
    2000youandme

    2000youandme

    Dabei seit:
    01.02.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellt
    Ort:
    Hannover
    Hallo Forumsmitglieder,

    ich besitze ein Grundstück mit Gefälle und geplant ist darauf ein Bungalow mit Doppelgarage.
    Der Bauvertrag ist auch schon abgeschlossen mit einem Bauunternehmen.
    In den Vertragsunterlagen befindet sich die Doppelgarage direkt am Haus und im Vertrag steht: "Der Bungalow wird mit Sohlplatte auf Streifenfundamenten oder ca. 80 cm Kiespolstergründung zum Ausgleich der Hanglage gegründet."
    Nun wurde das Grundstück nivelliert. Das Gefälle beträgt insgesamt ca. 2 m. Danach wurde mir eine neue Zeichnung zugesandt, in welcher die Garage vom Bungalow getrennt, zwischen Garage und Haus ein Gang und dann das Haus weiter unten eingezeichnet ist. Daraufhin habe ich dem Bauunternehmen mitgeteilt, dass ich wie von Anfang an geplant die ursprüngliche Variante möchte, in der die Garage und der Bungalow zusammenhängend und auf einer Höhe sind. Das passte dem Unternehmen aber gar nicht. Nun bekomme ich ein Auftragsschreiben über "175 cbm Schottertragschicht unter der Sohle mit verdichtungsfähigem Material zusätzlich als Hangausgleich einbauen" und einen Bruttopreis von über 7.000 Euro welches ich unterschreiben soll.

    Muss ich die Kosten für den Kies tragen?

    Im Vertrag ist auf der Zeichnung die Garage am Haus und das Grundstück hatte auch schon immer dieses Gefälle. Ca. 80 cm ist eine ungefähre Angabe und heißt doch nicht bis maximal 80 cm? Ich habe dem Unternehmen von Anfang an gesagt, dass das Grundstück ein Gefälle von ca. 2 Metern hat.

    Ich würde mich sehr über eure Meinungen freuen.

    Mit freundlichen Grüßen
     
  2. #2 Andybaut, 01.02.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Also zuerstmal sind 7000€ für den Schotter als Preis OK.

    Du hast einen Vertrag über den Bau eines Hauses und dort ist beim Haus erwähnt, dass die Gründung mittels einer 80cm
    Schottertragschicht erfolgen wird. Richtig?

    Hast du einen Pauschal- oder Einheitspreisvertrag?
    Du musst das ein bischen genauer erläutern. Je nachdem fällt die Beurteilung aus.

    Das ein Unternehmer von sich aus ein Haus anders auf dem Grundstück setzen will
    und dich darüber "nur" per Zeichnung ohne Gespräch informiert ist allerdings kurios.
     
  3. Ralf L

    Ralf L

    Dabei seit:
    01.02.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    FK für Gebäudeautomation
    Ort:
    Kandern
    Hallo Bauherr,

    7000 EUR sind ok, 6700 wären auch ok. Alternativ wären 23,50/Tonne für Abrechnung auf Nachweis (Lieferscheine) auch machbar.
    Offensichtlich handelt es sich um einen Pauschalvertrag. 80cm als Höhe für eine Auffüllung sind kein brauchbares Maß (im Mittel? Maximum? auf welche Fläche?). Dies deutet auf eine pauschale Schätzung hin. Wer auch immer die Leistung ausgeschrieben oder angeboten hat, muss über die Verhältnisse Bescheid gewusst haben oder hätte die Situation vor Ort prüfen müssen. Nach Vertragsabschluss nivellieren und einen Nachtrag stellen, erachte ich als unseriös. Zu prüfen wäre weiterhin, ob eine Anpassung der OK Bodenplatte (+/- 0.00) bzw. Traufhöhe möglich wäre.
    Wahrscheinlich wurde (von wem?) die Variante "Auffüllen" der Variante "Fundament aufbetonieren" aus Kostengründen vorgezogen. Aber auch das Betonieren der Streifenfundamente auf eine Höhe von 2m sollte vor Angebotserstellung bekannt gewesen sein. Wer hat sich denn hier um 1,20m verschätzt?????
    Insgesamt wäre das Zustandekommen des Preises und die Leistungsbeschreibung unter die Lupe zu nehmen. Generell vertrete ich die Meinung, dass für ein solches Angebot eine fertige Leistung erwartet werden kann - ohne Nachträge, es sei denn im Vertrag werden Klauseln / Abgrenzungen eingesetzt. Vom Bauherren (Laien) kann eine Einschätzung über solche Maße nicht erwartet werden. Von der Fachfirma schon. In der Regel sehen das die Gerichte ebenso. Sollte sich also jemand auf "80cm" berufen, wäre das Angebot bzw. die Leistungsbeschreibung irreführend!
    Viel Glück und viele Grüße
    Ralf
     
Thema: Kosten für Kies unter dem Haus ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kies am haus

Die Seite wird geladen...

Kosten für Kies unter dem Haus ??? - Ähnliche Themen

  1. Kosten für die Verlegung von Bitumenschweissbahnen

    Kosten für die Verlegung von Bitumenschweissbahnen: Hallo, der Dachdecker hat für die Verlegung von Icopal VENTURA QS 28,66€ netto pro Quadratmeter abgerechnet. Wenn ich das mit...
  2. Sowieso-Kosten Erklärung Beispiel Flachdach

    Sowieso-Kosten Erklärung Beispiel Flachdach: Die Sanierung eines Flachdaches (alte Bitumenbahnen entfernen und neue verlegt) geht in die Hose. Es wurde keine Prüfung der Gefälle- und...
  3. aktuelle kosten pro m²

    aktuelle kosten pro m²: hallo leute, ich plane aktuell innerfamiliär ein haus. es handelt sich um einen bungalow, vollunterkellert. der grundriss steht soweit - nun...
  4. Autohandelplatz mit Schotter/Kies versehen Aufbau/Kosten

    Autohandelplatz mit Schotter/Kies versehen Aufbau/Kosten: Hallo zusammen, ich plane, unseren Platz zu verschönern und suche eine günstige Möglichkeit. Ich habe gehört, dass eine Kiesvariante nicht nur...
  5. Zu weicher Boden!! Kosten für Folie und Kies??

    Zu weicher Boden!! Kosten für Folie und Kies??: Hallo zusammen, ich bin durch zufall auf dieses Forum gestoßen,und vielleicht kann mir ja jemand helfen. wir haben jetzt unser Bodengutachten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden