Kosten Hausanschluss Strom

Diskutiere Kosten Hausanschluss Strom im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo liebe Forumsleser, ich habe von unserem EVU ein Angebot über die Erstellung eines Hausanschlusses bekommen. Nach diesem Angebot müssen...

  1. Hepcat

    Hepcat

    Dabei seit:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Feuchtwangen
    Hallo liebe Forumsleser,

    ich habe von unserem EVU ein Angebot über die Erstellung eines Hausanschlusses bekommen. Nach diesem Angebot müssen wir die kompletten Kosten für den Hausanschluss tragen. Wir brauchen einen Hausanschluss der mit 160A abgesichert ist. Laut EVU trägt die Anschlusskosten bis zum Grundstück der EVU nur bis 63A. Wir sollen also auch die Kosten für die Grabe und Verlegearbeiten vom Grundstück bis zur nächsten Trafostation tragen. Da hierfür 300m öffentliche Straße aufgemacht werden müssen sind die Kosten enorm.

    Kann es sein, dass wir verpflichtet sind, diese Kosten komplett zu übernehmen?

    viele Grüße,
    Hepcat
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    160A? Das sind über 100kW !!! Wird da ein Mehrfamilienhaus angeschlossen oder ein Gewerbebetrieb mit schweren Maschinen? Das reicht für 40-100Wohneinheiten.

    Schau mal in die Anschlußbedingungen Deines VNB und die Preislisten dazu, dort solltest Du alles finden.

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 Kazuyoshi, 20. Juli 2011
    Kazuyoshi

    Kazuyoshi

    Dabei seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Reichenschwand
    Also wenn es nur ein Standartanschluss, glaub bis 63A?, wäre dann hat unser Nürnberger Stromversorger so grob 2k€ haben wollen ohne Terrorcom
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 20. Juli 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Falsch. Der EVU trägt auch die Kosten für den 63 A Anschluss NICHT. Er legt die nur aus, auf den Strom- oder Grundpreis um und refinanziert den so auf Raten.

    Warum aber sollte die Allgemeinheit der Stromkunden auch die Preisdifferenz zu einem Anschluß tragen, den sie nie brauchen wird??
    Getrau dem Motto Unkosten sozialisieren, Gewinne monopolisieren oder wie?
     
  6. #5 Kazuyoshi, 20. Juli 2011
    Kazuyoshi

    Kazuyoshi

    Dabei seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Reichenschwand
    Der Baukostenzuschuss gemäß § 11 Niederspannungs-
    anschlussverordnung errechnet sich ausschließlich aus
    der Vorhalteleistung (Netzanschlussleistung) unter
    Berücksichtigung der Größe der Hausanschlusssicherung.
    Die ersten 34 kVA (3 x 50 A) der Vorhalteleistung bleiben
    Baukostenzuschuss frei

    Grundbetrag öffentlicher Grund 1.210,38 €
    (bis 7m Straßenquerung)
    Grabarbeiten Privatgrund (unbefestigte Oberfläche) 18,10 €/m
    Verlegung Privatgrund ohne Grabarbeiten 7,21 €/m
    Grabarbeiten Privatgrund (befestigte Oberfläche) 80,74 €/m
    Netzanschluss Innen 623,38 €
    Netzanschluss Fassade 670,53 €
    Netzanschluss Außenanschluss kundeneigener Schrank 221,14 €
    Netzanschluss Außenanschluss einschl. Lieferung 622,16 €
    Schrank 1 Zähler
    Netzanschluss Außenanschluss einschl. Lieferung 916,91 €
    Schrank 2 Zähler
    Netzanschluss Außenanschluss Säule 568,11 €
    Inbetriebsetzung einer elektr. Anlage mit Direktmessung 60,69 €
    Inbetriebsetzung einer elektr. Anlage mit halbindirekter 421,50 €
    Messung (incl. Sekundärverdrahtung und Kleinmaterial)

    Das wäre der Auszug der der Liste des Nürnberger Unternehmens.
    Sollte man wirklich die 160A brauchen und es wären nur 7m Strassenquerung mit dem Betrag drin denke ich is der Rest für den eigenen Geldbeutel oder?
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Aha. Und wozu?
    Gewerbliche Anlage oder größeres Mehrfamilienhaus?

    Klare Frage - klare Antwort: Ja!

    Allerdings sollte man die Kosten trotzdem genau prüfen. Sehr gerne werde da etwas überhöhte Beträge in Ansatz gebracht.

    Alternativ: Evtl. kann man eine eigene Leitung zum angegebenen Netzverknüpfungspunkt legen lassen.
     
  8. #7 Bulla2000, 20. Juli 2011
    Bulla2000

    Bulla2000 Gast

    1.511,- Euro brutto komplett mit Tiefbau, Anschluss, Zähler. E.on Thüringen.
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Aber bestimmt nicht für einen HA mit 3x160A und 300m Strecke zum Verknüpfungspunkt...!
     
  10. kosmos

    kosmos

    Dabei seit:
    2. November 2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Würzburg
    habt ihr zufällig mehrere erschlossene Grundstücke vereinigt? Dann dann liegen mehrere Stromleitungen auf dem Grundstück die man nutzen kann also statt 3x160A vielleicht 3x 3x50A.

    Dein Einsatzzweck würde mich aber auch interessieren.
     
  11. Hepcat

    Hepcat

    Dabei seit:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Feuchtwangen
    160a

    Hallo,

    danke für Eure Antworten.

    Mein Arbeitgeber baut eine Halle mit 2000m² und ein Bürogebäude für 70 Mitarbeiter. Die Beleuchtung der Halle und des Bürogebäudes, Ladung der Stapler, Warmwasserboiler und PCs an den ganzen Arbeitsplätzen brauchen einiges an Strom. Ich denke die 160A sind angebracht.

    Grüße,
    Hepcat
     
  12. Hepcat

    Hepcat

    Dabei seit:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Feuchtwangen
    und Aufzug fährt im Bürogebäude.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und dann so ein Aufstand wegen ein paar Euro für den Hausanschluß?

    Gruß
    Ralf
     
  14. #13 Kosmonaut, 22. Juli 2011
    Kosmonaut

    Kosmonaut

    Dabei seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    St. Peter-Ording
    Es ist immer wieder faszinierend, dass wirklich wichtige Informationen immer erst zum Schluss oder aber zäh wie Bitumen zwischendrin in winzigsten Mengen fließen.
    Das "Haus" wird einige Millionen kosten und man macht sich Sorgen um die Kosten des Hausanschlusses. :respekt
     
  15. Hepcat

    Hepcat

    Dabei seit:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Feuchtwangen
    Es war meinerseits nicht von einem "Haus" die Rede und ich hatte alle wichtigen Informationen gegeben. Es ging mir nicht um die Größe des Anschlusses sondern darum ob man bei einem größeren Anschluss für die Kosten selbst aufkommen muss. Wenn man die Gesamtkosten betrachtet ist die Vorgehensweise auch nicht sinnvoll, dass jeder Betrieb erneut die Straße aufmachen muss, weil das Kabel nicht ausreicht. Die Kosten fürs aufmachen der Straße und wieder herstellen des ursprünglichen Zustandes übersteigen die Kosten für das Kabel. Von den anderen Betrieben in dem Industriegebiet weiß ich, dass sie auch die Straße für Ihren Anschluss bis zum Trafo öffnen mussten.

    "Das "Haus" wird einige Millionen kosten und man macht sich Sorgen um die Kosten des Hausanschlusses."

    Das sind keine 1.000€ um die es hier geht. Außerdem verursacht das vorgehen unnötige Zusatzkosten, wenn sich jeder seinen eigenen Anschluss legen lässt. Nur weil ein größeres Gebäude gebaut wird, muss man nicht auf die Kosten schauen?


    Allen anderen vielen Dank für die Infos.
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nunja, zwischen
    und
    ist zumindest vom Verständnis her ein ziemlicher Unterschied...!

    Das
    unterschreib ich auch nicht.
    Denn daß es sich um eine gewerbliche Anlage handelt (was in mancher Hinsicht dabei sehr wohl relevant ist), hattest Du verschwiegen.

    Von der nötigen Technik hast Du offenbar auch etwas unrealistische Vorstellungen:
    Nicht ohne Grund ist das so:
    Wie würdest Du es denn anders organisieren wollen?
    Etwa für jedes erschlossene Gewerbegrundstück schonmal vorsorglich beim Straßenbau ne Leitung legen, die für jede dort denkbare Nutzung ausreichend wäre...???
     
  18. Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    Nee, mein lieber, diessmal währe ein Kabel die richtige wahl!:shades
     
Thema: Kosten Hausanschluss Strom
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was kostet ein stromanschluss

    ,
  2. strom hausanschluss erneuern kosten

    ,
  3. Hausanschluss strom

    ,
  4. kosten hausanschluss erneuern ,
  5. Hauptanschlusskasten strom selbst ersetzen,
  6. hausanschlusskasten erneuern kosten,
  7. neuer hausanschluss elektro,
  8. hausanschluss strom kosten,
  9. neuer stromanschluss kosten,
  10. stromanschluss hausanschluss kosten
Die Seite wird geladen...

Kosten Hausanschluss Strom - Ähnliche Themen

  1. Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal

    Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal: Hallo zusammen, wir haben nun ein Objekt gesichtet, bei welchem auf einer Fläche von über 3.600 m² 7 Häuser errichtet werden sollen, inkl. einer...
  2. Kosten 50qm Flachdach

    Kosten 50qm Flachdach: Hallo, mich würde mal interessieren, was rein an Arbeitsleistung für ein 50qm Flachdach zu Veranschlagen ist... im einzelnen müsste folgendes...
  3. Maler Kosten

    Maler Kosten: Hallo, bei mir stehen ca. 1000 qm zum streichen an (Neubau). Mit welchen Kosten sollte ich kalkulieren? Material besorge ich (Farbe,...
  4. Kosten für den Statiker

    Kosten für den Statiker: Hallo Zusammen, also ich bin ganz neu hier Und hoffe das ich auf meine Frage eine Antwort bekommen werde Wir planen zur Zeit ein Umbau im Haus...
  5. Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau

    Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau: Hallo Ich bin gerade dabei ein Neubau zu planen, Vollunterkellert, EG und Dachgeschoß. Keller: Büro, Hobbyraum, Dusch WC, Abstellraum,...