Kosten / Mehrkosten Fliesen Großformat Wand

Diskutiere Kosten / Mehrkosten Fliesen Großformat Wand im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, liebe Forum-Mitglieder, ich habe meine erste eigene Wohnung gekauft, die gerade gebaut wird, habe daher kaum Erfahrung und wäre für Ihre...

  1. #1 alex81k, 03.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.2021
    alex81k

    alex81k

    Dabei seit:
    03.10.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, liebe Forum-Mitglieder,

    ich habe meine erste eigene Wohnung gekauft, die gerade gebaut wird, habe daher kaum Erfahrung und wäre für Ihre Hilfe sehr dankbar.

    Mit dem Bauträger ist eine Basisausstattung abgesprochen. Sonderwünsche gegen Mehrpreis. Die Mehrkosten, die nun in den Angeboten genannt werden, erscheinen extrem überhöht zu sein.

    Vor allem geht es um die Wandfliesen. Basis ist Format 30x60. Laut Baubeschreibung hier wurden bereits 75 €/m2 Brutto für Fliesen selbst inklusive Verlegung berechnet, ist im Kaufpreis. (Grobgeschätzt von mir: 35 €/m2 für Fliesen, 40 €/m2 für Verlegung). Von mir erwünscht sind andere Fliesen.

    Zu allen Preisen kommen dazu für Sonderwünsche noch Zulagen für Verlegung von Feinsteinzeugfliesen an die Wand Brutto 10 €/m2 sowie für Verlegung von rektifizierten (scharfkantig) Fliesen 12 €/m2.

    Zusammengerechnet kommen auf mich allein für die Verlegung pro Quadratenmeter zusätzlich zu Basis noch Mehrpreise (Brutto)
    - für Format 60X120 cm + 70 € pro Quadratenmeter,
    - für Format 120x120 cm +135 €/m2
    - für Format 20x120 cm +123 €/m2 (Italgraniti LUX Listello Mix Pietra, in 5 verschiedenen Oberflächenmuster, jedoch gleiche Größe, im wilden Verband).

    Für Einlegen einer dünner Deko-Metallbordüre 0,3x120 cm (im Basis nicht vorhanden) zwischen den Fliesen 20x120 wird 82€ Brutto berechnet.

    Außerdem für die Fliesen selbst verlangt der Fliesenleger erheblich mehr als wenn ich selbst bei dem selben Baustoff-Fachhandel bekommen könnte.

    Bei anderen Positionen läuft bei meinem Bauträger auch ähnlich. Wenn ich zum Beispiel eine andere Dusche oder Wasserhahn haben möchte, wird von Sanitätseinrichter als Mehrpreis etwa UVP für dieses Artikel verlangt. Bei einem Baumarkt bzw. Online-Händler bekommt man identische Artikel um 50-60% günstiger. Dort darf ich aber nicht kaufen, das würde die zuständige Fachfirma „aufgrund Gewährleistung“ nicht installieren.

    Hat jemand Erfahrungen in einer ähnlichen Situation gemacht?

    Was sind „normale“ Preise für rektifizierte Wand-Feinsteinzeugfliesen in den Formaten 20x120, 60x120, 120x120, 120x240?

    Wenn die (für z.B. Sanität) zuständige Fachfirma bereit bestimmte Anlagen (z.B. Dusche) zu installieren ist, bin ich gezwungen nur bei dieser Firma zu kaufen? Selbst beziehen sie über R+F. Darf diese Fachfirma die Installation der von mir selbst besorgten identischen Anlagen zu verweigern?

    Viele Grüße aus Bayern!

    Alex
     
  2. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    872
    Die Preise verstehen sich alle inkl. Material?
     
  3. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    872
    Also 120x120 für 210€/m² inkl. Fliesen?
     
  4. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    963
    Beruf:
    Gast
    Oder reden wir von rund 400 Euro auf alles?

    Was die anderen Ausstattungen angeht: Er muß keine fremde Ware einbauen. Punkt. Er muß Dir auch nicht seine Rabatte weitergeben, bzw. nach Rabatt bleibt nix mehr übrig. Der Rohrleger muß sein Geld verdienen, der BT muß sein Geld verdienen. Deshalb ist die Aussage, er verkauft zum Listenpreis grundlegend falsch. Der Sanitärhändler gibt schon Rabatt, durch die vielen Hände kommt das aber nicht beim Kunden an. Das ist ein grundsätzliches Problem in der Branche. Das ist aber schon seit Jahrzehnten so.
     
  5. #5 nordanney, 03.10.2021
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    71
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Unabhängig von den Materialpreisen ist Feinsteinzeug in dieser Größe echt eine Sauarbeit. Es soll am Ende ja auch alles perfekt werden. Und das kostet.
    30x60 verlegt der Fliesenleger noch alleine. Größere Fliesen schon zu zweit. 120x120 ist noch nicht einmal mehr mit 2 Personen zu schaffen.

    Davon abgesehen, bleibt Dir ein "Friss oder stirb", da Du mit einem Bauträger baust. Da gibt es nur wenig Chancen.
     
  6. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    872
    Mach ich ohne Probleme alleine. Die sind in der Regel nur 6mm dick.
     
  7. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    963
    Beruf:
    Gast
    Jo und mit 50 hängste beim Orthopäden rum weil der Rücken kaputt ist . Muss doch nicht sein sowas:irre
     
  8. #8 alex81k, 03.10.2021
    alex81k

    alex81k

    Dabei seit:
    03.10.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nein, nur Mehrkosten für die Verlegung
     
  9. #9 Fred Astair, 03.10.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.210
    Zustimmungen:
    3.290
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Darf sie.
    Warum fangt Ihr immer erst an zu fragen, wenn das Kind im Brunnen liegt?
     
    Jo Bauherr gefällt das.
  10. #10 alex81k, 03.10.2021
    alex81k

    alex81k

    Dabei seit:
    03.10.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Weilein ein Laie, der zum erstem Mal im Leben ein Neibau kauft, nicht im Voraus alles wissen kann. Kennt nicht alle Hindernisse und Tricks, mit welchen er zur Kasse gebeten wird. Er schaut z.B. in einem Baumarkt / Onlinehandel / Fachhandel eine oder andere ware kostet und wird überrascht, dass selbst zwei- bis vierfache bezahlen muss. Der BT möchte erst den Kaufvertrag unterschrieben haben, erst dann bekommt man die Kontaktdaten von für Sanität, Fliesen etc. zuständigen Firmen. Erst dann wird gesagt wo man die Fliesen bzw Sanität anschauen und wählen kann, erst parr Monate später bekommt man Angebote mit teils schockierenden Preisen von den zuständigen Fachfirmen.
    Daher ist das Thema mit "Kind" für mich wenig interessant. Glauben Sie, in meinem Fachbereich kann ich Ihnen sehr vieles für Sie überraschendes erzählen. In diesem Forum habe ich einfach um die Hilfe von Leuten gebeten, die sich in diesem, für mich wenig bekanntem Bereich auskennen.
     
  11. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    872
    Die sind nicht schwer. Die sind leichter als ein Mörtelsack. Kein Witz. Mit Glassauger kann man die hervorragend anheben.
     
  12. #12 alex81k, 03.10.2021
    alex81k

    alex81k

    Dabei seit:
    03.10.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Bei 120x120 cm NUR für die Verlegung zusätzlich 135€/m2 . Für Fliesen (Material) möchte der Flesenleger zusätzlich 111€/m2 (+ in der Basisausstattung Fliesen kosten etwa 35€). Selbst bei selben Baustoff-Händler kann man diese Fliesen für 110 € kaufen, die geben aber noch gleich Rabbat 25%, bleibt 82,50€.

    Noch mehr überrascht micht der Preis für die Fliesen 20x120.
     
  13. #13 Fabian Weber, 03.10.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.612
    Zustimmungen:
    3.630
    Würde ich mir ja fast mal durchrechnen, ob man nicht den Standard einbauen lässt und dann direkt das Bad im Anschluss nochmal „saniert“. Könnte billiger sein.

    Der Bauträger fängt nämlich erst mit dem Geldverdienen an, wenn die Sonderwünsche auf den Tisch kommen.

    Oder versuchen die Fliesenarbeiten aus dem Vertrag ganz rauszunehmen.
     
    Fred Astair gefällt das.
  14. #14 Fabian Weber, 03.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 03.10.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.612
    Zustimmungen:
    3.630
    VOB ist nicht zufällig vereinbart, denn dann gelten für Nachträge die Berechnungsmethode nach VOB/B 2.5?

    Das heißt der Bauträger müsste Dir die ursprüngliche Kalkulation offen legen.
     
  15. #15 alex81k, 03.10.2021
    alex81k

    alex81k

    Dabei seit:
    03.10.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank! Insbesondere für den Hinweis auf VOB.

    Würde der Bauträger nur mit Sonderwünschen verdienen, wäre er schon längst Pleite. Ich habe zwei-drei Dutzend von halbfertigen Wohnungen in dieser Baugruppe angeschaut, >90% nehmen nur die Basisausstattung. Vielleicht weil die Sonderwünsche so extrem teuer sind.

    Nun möchte ich zuerst die "normale", übliche Preise für die Verlegung von o.g. Fliesenformaten zu klären, insbesondere für 20x120 Feinsteinzeugfliesen. Dann mit dem Fliesenleger zu verhandeln. Falls nicht klappt, dann versuchen die Fliesenarbeiten rauszunehmen (vermute aber, wird nicht erlaubt).
     
  16. #16 Fred Astair, 03.10.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.210
    Zustimmungen:
    3.290
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Und weil er das nicht wissen kann, wäre es doch nicht ganz unnütz mal zu fragen, "was ist beim BT-Kauf zu beachten?" Ich bin überzeugt, google spuckt dazu tausend Antworten raus. Jetzt hast Du doch auch den Weg zu uns gefunden.

    Könnte schon erlaubt sein, aber willst Du dann vielleicht auch die Sanitärobjekte "rausnehmen"?
    Wundere Dich nur nicht, wie gering die Gutschrift dafür ausfällt, weil der Unternehmer selbstverständlich nicht auf seinen entgangenen Gewinn verzichten wird.
     
  17. #17 nordanney, 03.10.2021
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    71
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Seit wann wird VOB in Bauträgerverträgen nach MaBV vereinbart?

    Im Übrigen gilt für einen privaten Bauvertrag inzwischen ZWINGEND das BGB. Da kann man z.B. keine Regelungen nach VOB vereinbaren. Nur mal so...
     
  18. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    963
    Beruf:
    Gast
    22kg/m² bei 1,2 * 1,2 mithin rund 35 kg. Die "Kindersäcke" Zement haben nur noch 25 kg. Ich hab noch die 50 kg Säcke geschleppt.
     
  19. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.620
    Zustimmungen:
    872
    Die Angaben beziehen sich immer auf die Verpackungseinheit. Du musst wissen wir Fliesenleger sind nicht gerade die hellsten, so müssen wir nicht rechnen wieviel eine Fliese wiegt. Villeroy & Boch verpackt die Fliesen zum Teil einzeln. Da beträgt das Gewicht rund 20Kg pro VPE. Gigaline immer im 2er Pack mit rund 40Kg pro VPE.
     
  20. #20 Fabian Weber, 04.10.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.612
    Zustimmungen:
    3.630
    Wo steht das?
     
Thema:

Kosten / Mehrkosten Fliesen Großformat Wand

Die Seite wird geladen...

Kosten / Mehrkosten Fliesen Großformat Wand - Ähnliche Themen

  1. Kosten Abtransport und Entsorgung Aushub.

    Kosten Abtransport und Entsorgung Aushub.: Hallo, wie sich gezeigt hat, ist unser Baugrund ziemlich von Wurzelwerk durchsetzt und voller Bauschutt, der dort in der Vergangenheit wohl...
  2. Äußerer Ringerder --> Kosten

    Äußerer Ringerder --> Kosten: Hi Zusammen, kann jemand aus Erfahrung sagen was es kostet wenn der Tiefbauer einen Ringerder ausführt? - Einfamilienhaus mit rund 100m²...
  3. Kosten Einschätzung Sanierung Ruhrgebiet

    Kosten Einschätzung Sanierung Ruhrgebiet: Hallo zusammen, ich spiele mit dem Gedanken eine alte Backstubev .1905 ca. zu Wohnraum umzubauen. Es sind zwei voll Geschosse über je 60QM. Das...
  4. 1,50m Wand für 1400 Euro?

    1,50m Wand für 1400 Euro?: Hallo Experten, wir beginnen Mitte diesen Monats mit dem Bau und haben uns vor einigen Wochen nochmal genauer mit der Aufteilung in unserem...
  5. Mehrkosten bei ebenerdiger Dusche

    Mehrkosten bei ebenerdiger Dusche: Hallo zusammen, kann mir jemand kurz abschätzen, wieviel es mehr kostet, anstelle einer geplanten "normalen" Dusche eine ebenerdige Dusche...