Kostendifferenz: „normaler“ Dachboden vs. Rohbau-Vorbereitung für Wohneinheit

Diskutiere Kostendifferenz: „normaler“ Dachboden vs. Rohbau-Vorbereitung für Wohneinheit im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, wir planen ein Zweifamilienhaus (zwei Vollgeschosse + Satteldach). Wir stehen nun vor der Entscheidung, ob wir das Dachgeschoss...

  1. #1 Bebautbald, 22.11.2020
    Bebautbald

    Bebautbald

    Dabei seit:
    20.11.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir planen ein Zweifamilienhaus (zwei Vollgeschosse + Satteldach). Wir stehen nun vor der Entscheidung, ob wir das Dachgeschoss als reinen Lagerraum (Holzboden, Ruckzuck-Treppe) planen oder alle baulichen Vorkehrungen für einen späteren Dachausbau (Betonboden, Fußbodenheizung, Kniestock 1 m, Dämmung, Systemtreppe, Leitungen, Anschlüsse, Fenster...) treffen sollen. Nicht gemeint sind die Kosten für den Innenausbau (Böden, Sanitär, Wände streichen...). Unser Bauunternehmer hat zur Kostendifferenz leider bisher widersprüchliche Aussagen gemacht. Hat jemand Erfahrung oder kann etwas dazu sagen, wie die beiden Versionen kostenmäßig in etwa prozentual auseinander liegen?

    Vielen Dank schonmal!
     
  2. #2 Gast56382, 22.11.2020
    Gast56382

    Gast56382 Gast

    Das kostet schon einiges mehr. Wenn man mit weiteren 800€/m2 rechnet liegt man sicher nicht verkehrt.
     
  3. #3 Bebautbald, 22.11.2020
    Bebautbald

    Bebautbald

    Dabei seit:
    20.11.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank schonmal Sciro80, das wären ja deutlich mehr als die 18.000 € KFW-Förderung, die es für eine Wohneinheit gäbe (das Haus wird ca. 11x11 m). Der Bauunternehmer hatte uns nämlich aufgrund der Förderung erst auf die Idee gebracht.
     
Thema:

Kostendifferenz: „normaler“ Dachboden vs. Rohbau-Vorbereitung für Wohneinheit

Die Seite wird geladen...

Kostendifferenz: „normaler“ Dachboden vs. Rohbau-Vorbereitung für Wohneinheit - Ähnliche Themen

  1. Betonpflaster mit 3 cm Fuge, ist das normal ?

    Betonpflaster mit 3 cm Fuge, ist das normal ?: Hallo zusammen, Bei mir wurde von einer GaLaBau Firma ein Gehweg und eine Hofeinfahrt neu gepflastert, und da wollte ich euch Experten mal fragen...
  2. Rohbau Kostendifferenz zwischen Pultdach und Satteldach

    Rohbau Kostendifferenz zwischen Pultdach und Satteldach: Guten Abend Forumgemeinde! Frauchen und ich ziehen in betracht zusammen mit einem befreundeten Ehepaar ein Doppelhaus in NRW zu bauen. Wir planen...
  3. Kostendifferenz: Gasbrennwerttherme + Solarthermie -> Grundwasserwärmepumpe

    Kostendifferenz: Gasbrennwerttherme + Solarthermie -> Grundwasserwärmepumpe: Für unsere geplante DHH (Wohnfläche ca. 150m²) ist lt. Baubeschreibung als Heizung folgendes vorgesehen: ---------- - Gasbrennwerrtherme,...
  4. Kostendifferenz Poroton T10 zu T8

    Kostendifferenz Poroton T10 zu T8: Hallo! Wir planen zur Zeit den Neubau eines Reihenhauses. Unser Bauträger verbaut standardmäßig einen Poroton T10, für eine bessere...
  5. Erhebliche Kostendifferenzen Poroton T9 / 12?

    Erhebliche Kostendifferenzen Poroton T9 / 12?: Hallo, wir sind gerade in der Planungsphase für einen Einfamilienhausneubau mit Poroton. Laut Preisliste 2005 Schlagmann ergäben sich pro 1000...