Kosteneinschätzung Elektroinstallation/Steckdosen

Diskutiere Kosteneinschätzung Elektroinstallation/Steckdosen im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Gute Abend zusammen, ich lasse aktuell ein schlüsselfertiges Haus bauen und habe nun die Möglichkeit bei der Elektroinstallation von den...

  1. #1 SirWayne, 08.10.2018
    SirWayne

    SirWayne

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    13
    Gute Abend zusammen,

    ich lasse aktuell ein schlüsselfertiges Haus bauen und habe nun die Möglichkeit bei der Elektroinstallation von den Steckdosen noch einzugreifen. Sämtliche Steckdosen wurden bereits eingezeichnet und geplant. Jedoch benötige ich einige mehr. Da ich absoluter Laie bin würde ich ungern unvorbereitet und ohne Preisvorstellung zu diesem Termin gehen.

    Ich benötige 8 zusätzliche Steckdosen im kompletten Haus, aus 6 Einzelsteckdosen würde ich gern Doppelsteckdosen machen und aus einer 3fach Steckdose würde ich gern ein 5fach Steckdose machen.
    Was kommt hier auf mich zu?

    Vielen Dank und viele Grüße

    Michael
     
  2. #2 simon84, 08.10.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.985
    Zustimmungen:
    1.516
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Vermutlich wird es einen Einheitsaufpreis pro zusätzlicher Steckdose geben, z.B. 250 oder 500 Euro und das musst du dann zahlen, egal ob "nur"aus einer Einzelsteckdose 2 werden usw.

    Alternative dazu wäre es im Nachhinein durch einen Elektriker ändern zu lassen (Falls das GU Angebot zu teuer wird).

    Was genau verlangt wird kann dir nur dein Vertragspartner sagen, aber unverschämte Preise sind keine Seltenheit.
     
    SIL gefällt das.
  3. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.097
    Zustimmungen:
    1.307
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Nun ja kommt etwas auf ihr 'Schalter Dosenprogramm' an, so pschl geht das nicht zu sagen, die Frage ist ja auch inwiefern nun andere Gewerke davon betroffen sind, wenn zum Beispiel schon Innenputz fertig ist, und gleichfalls abhängig ob sie extra abgesichert wollen oder nicht, da gibt es eine große Spanne... Es gibt auch Programme da gibt es kein 5fach Abdeckungrahmen etc das geht dann weiter brauchen Sie 'winddichte oder schallschutz' UP etc neue Leitung ..
     
  4. #4 simon84, 09.10.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.985
    Zustimmungen:
    1.516
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Meine Aussage bezieht sich nur auf deine Zusatzkosten als Bauherr, also die welche für dich als Vertragspartner des GU anfallen.

    Selbstverständlich kann der Mehraufwand für den GU bzw. dessen Elektro Sub _WESENTLICH_ geringer sein.
     
  5. #5 petra345, 09.10.2018
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.163
    Zustimmungen:
    179
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Es ist nicht unüblich, nur das absolute Minimum vorzusehen, damit man über Nachträge noch auf seine Kosten und einen ordentlichen Gewinn kommt.
    Wer das nicht will darf nicht mit einem GU bauen.
     
  6. #6 SirWayne, 09.10.2018
    SirWayne

    SirWayne

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    13
    250 Euro für eine Einzelsteckdose?

    Okay die Sachen kann ich ja abklären, aber zum Beispiel in einem Flur wo schon Strom und alles vorhanden ist, würde ich nicht erwarten, dass das so teuer ist. Im Keller wo aktuell wenig Steckdosen geplant, ist könnte es teuerer werden, aber mehr als 25-30 Euro pro Einzelsteckdose habe ich eigentlich nicht erwartet.
    Ein paar Steckdosen mehr zu machen würde ich auch erwarten, dass man da ein bisschen verhandeln oder?

    Oder sind die Anforderungen so schwierig umzusetzen. Alles ist noch in Planung also kein Putz oder sonstiges bisher gemacht.
     
  7. #7 Lexmaul, 09.10.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.595
    Zustimmungen:
    1.273
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Du kannst alles versuchen - aber Du bist nicht in einer guten Position. Er kann auch 500 Euro dafür verlangen - entscheidend ist ciht, was Du denkst, was es kosten muss oider was es wirklich an Material/Arbeit kostet.

    Das muss alles vor der Unterschrift klar sein - Nachträge sind fast immer übertrieben teuer.
     
  8. #8 simon84, 09.10.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.985
    Zustimmungen:
    1.516
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    @SirWayne Das Preismodell von (vielen) GU ist nicht basiert auf seinen Kosten.
    Sondern darauf wie sehr du diese Steckdosen brauchst und wie viel er von dir abzocken kann .

    Kein Wunder, dass bei ganz vielen GU BLB (gefuehlt) nur 1 Steckdose pro Zimmer vorgesehen ist.
    Nach Unterschrift wird es dann nur noch eins bei Änderungen, richtig teuer.

    Wenn dein GU dir eine vernünftige Lösung anbietet sei froh und nimm sie.

    Für 25 Euro wird es auf jeden Fall nix, das kann ich dir garantieren.
     
  9. #9 SirWayne, 09.10.2018
    SirWayne

    SirWayne

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    13
    Ich muss sagen ich bin überrascht dass doch relativ viele Steckdosen schon vorhanden sind. Ich spreche direkt mit dem Elektriker und hole mir bei Ihm ein Angebot, wenn er eben übertreibt mach ich es nicht. Manche kann man auch nachträglich selber machen z.B. ist im Keller eh "nur" Aufputz. Außerdem ist der Elektriker ein Privatunternehmen. Aus diesem Grund glaube ich nicht, dass er unbedingt abzocken will (hat auch gute google Bewertungen). Ich meine er riskiert bei sowas auch seinen guten Ruf.

    Ja was wäre denn ein deiner Meinung nach ein angemessener Preis?
     
  10. #10 Lexmaul, 09.10.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.595
    Zustimmungen:
    1.273
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Da riskiert keiner seinen Ruf wegen Preisen beim GU...

    Du wirst noch frühzeitig in der Realität aufwachen ;)
     
  11. #11 simon84, 09.10.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.985
    Zustimmungen:
    1.516
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Darfst du denn direkt auf die Subunternehmer des GU zugehen ? Oder ist der GU gleichzeitig der Elektriker ?

    Bei der beschriebenen Erweiterung würde ich es tatsächlich in Betracht ziehen, es nachträglich machen zu lassen, könnte günstiger werden.
     
  12. #12 Fabian Weber, 09.10.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    1.244
    Ich würde, wenn der GU zuviel verlangt, den Elektriker einfach mal zur Seite nehmen und die paar Steckdose auf dem kurzen Dienstweg mit ihm direkt am GU vorbei aushandeln.
     
  13. #13 simon84, 09.10.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.985
    Zustimmungen:
    1.516
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Kann man probieren, aber dann ist es für den Elektriker mit weiteren Projekten bei diesem GU vermutlich vorbei, wenn er es mitkriegt.
    Daher wird er es warscheinlich nicht machen.
     
  14. #14 SirWayne, 09.10.2018
    SirWayne

    SirWayne

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    13
    Keine Ahnung wie es normalerweise abläuft, aber ich gehe direkt zum Elektriker und verhandel mit dem auch. Ich habe vom Architekt direkt die Nummer bekommen. Weder Bauträger und noch Architekt interessiert es was ich mit dem Elektriker ausmache, da ich direkt mit ihm abrechne. Darum werde ich auch nicht jeden Preis bezahlen.
    Gleiche bei Sanitär usw.
     
    simon84 gefällt das.
  15. #15 jodler2014, 09.10.2018
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Mal Vorab :
    Nicht alle GU sind böse Abzocker .
    So wird es gerne dargestellt .Gerade hier im BEF eine Unsitte.
    Der Eli vom GU bekommt eine Summe x für die Installation die in der BLB beschrieben ist.
    Mal ganz frech am GU vorbeikalkuliert :
    Die Rohinstallation ist noch in der Ausführung oder hat noch nicht begonnen.
    Pro Steckdose zusätzlich zwischen 25-35 €.
    Alles über 50 € ist Abzocke.
     
    SirWayne und simon84 gefällt das.
  16. #16 simon84, 09.10.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.985
    Zustimmungen:
    1.516
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Na dann passts doch ! Bin leider nur die bösen GU gewohnt. Sehr schön wenn es noch ordentliche gibt.
     
    jodler2014 gefällt das.
  17. #17 jodler2014, 09.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2018
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Bei meiner Kalkulation ist der GU raus !
    Und wenn der GU ein Gutmensch ist ,darf der Elektriker auch direkt mit dem Auftraggeber die Mehrleistung abrechnen.
    Man muss halt mit den Leuten reden...
     
  18. #18 SirWayne, 09.10.2018
    SirWayne

    SirWayne

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    13
    Ja genau aktuell hat der Elektriker alles nach BLB geplant.
    Alle Mehrleistungen oder Änderungen mache ich direkt mit dem Elektriker aus und rechne auch mit dem ab.
    Habe ich sogar schriftlich vom Bauträger
     
  19. #19 SirWayne, 09.10.2018
    SirWayne

    SirWayne

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    13
    Okay das ist doch mal ein Anhaltspunkt. Danke
     
  20. #20 jodler2014, 09.10.2018
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
Thema: Kosteneinschätzung Elektroinstallation/Steckdosen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. azs

    ,
  2. news

    ,
  3. bauträger mehr steckdosen

    ,
  4. kosten steckdose abgesichert ziehen,
  5. kosten dosenbohrungen,
  6. best cameras
Die Seite wird geladen...

Kosteneinschätzung Elektroinstallation/Steckdosen - Ähnliche Themen

  1. Rigipsdecke fertigstellen - Kosteneinschätzung

    Rigipsdecke fertigstellen - Kosteneinschätzung: Hallo zusammen, in meinem derzeitigen Sanierungsprojekt habe ich mich dazu entschieden zwecks Erneuerung der gesamten Elektrik alle Decken...
  2. Kosteneinschätzung Fassade Renovieren

    Kosteneinschätzung Fassade Renovieren: Hallo Zusammen, bevor ich jetzt Angebote einhole von den Malern und Gipers wollte ich kurz mal ein paar Experten Meinung hören, was die...
  3. Kosteneinschätzung diverser Tätigkeiten

    Kosteneinschätzung diverser Tätigkeiten: Hallo Zusammen, wir spielen mit dem Gedanken, dass seit 1,5 Jahren leerstehende Haus der Oma meiner Frau zu übernehmen. Es handelt sich um ein...
  4. Erste Kosteneinschätzung für den Hausbau ermitteln

    Erste Kosteneinschätzung für den Hausbau ermitteln: Wir haben die Möglichkeit ein Grundstück zu erwerben. Die Kosten inkl. Erschließung bis zum Grundstück, Zuwegung, Grundbuch und Notar haben wir...
  5. Kosteneinschätzung Betontreppenbelag

    Kosteneinschätzung Betontreppenbelag: Hallo zusammen, wir bauen gerade ein Haus mit Betontreppen zum Keller und OG. ("gezogen", siehe Bild) Auf dem Bild sind die Treppen noch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden