Kostenschätzung durch Architekten

Diskutiere Kostenschätzung durch Architekten im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Die war eine der 2 "echten Banken".

  1. MarioL

    MarioL

    Dabei seit:
    11.02.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplom-Physiker
    Ort:
    Oldenburg
    Die war eine der 2 "echten Banken".
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 familieri, 15.11.2015
    familieri

    familieri

    Dabei seit:
    07.08.2012
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Frankfurt
    Ist der EK Anteil zu gering?
     
  4. MarioL

    MarioL

    Dabei seit:
    11.02.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplom-Physiker
    Ort:
    Oldenburg
    Hierzu darf ich mich selbst zitieren: ;-)

    Eigenkapital ist mit 70 T€ vorhanden + 15 T€ Eigenleistung. Jaja, was will der Physiker schon an Eigenleistung einbringen. Hierzu vielleicht noch der Hinweis, dass ich vor knapp 15 Jahren beim Hausbau meiner Eltern überall mitgearbeitet habe. Das war ein Porenbeton-Selbstbauhaus. Nur von Tiefbau, Dachstuhl und Elektrik haben wir die Finger gelassen. Zur Unterstützung ist der Onkel Maurermeister und der Cousin auch Maurer.

    Ich denke also, das sollte nicht das Problem gewesen sein.
     
  5. kubus

    kubus

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Altdorf
    Vergleich

    345.000 Euro, Kostenschätzung Architekt


    Kostenschätzung Bauträger o.ä.
    270.000 Euro, Kostengruppe 300+400
    54.000 Euro, Kostengruppe 700 = ca. 20%
    30.000 Euro, Kostengruppe 500 Außenanlagen

    354.000 Euro in Summe

    Wo sind die Unterschiede?
    Schaut schon ganz anders aus.

    Viele Grüße
     
  6. kubus

    kubus

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Altdorf
    Nach meiner Erfahrung kann ich Dir sagen, dass ein Festpreis niemals ein Festpreis ist. Keine Beschreibung kann so genau sein, dass es nicht Unklarheiten gibt. Zum Zeitpunkt des Vertrages ist die Planung ganz selten so weit, dass alle kritischen Punkte erkannt und gelöst sind. Jede Baubeschreibung, die ich bis jetzt gelesen habe, hat außerdem verschiedene Leistungen, die dann kostenmäßig nicht oder nur schwammig angeben waren, explizit ausgeschlossen.
    Wenn ich eine Leistungsbeschreibung erstelle, bei der (theoretisch) alle Leistungen unmissverständlich beschrieben sind, dann kann ich genauso einen Architekten mit der Angebotseinholung und der weiteren Bearbeitung beauftragen.

    Nach meiner Meinung gibt es keinen Königsweg hinsichtlich GÜ/Architekt.

    Letztendlich ist die Beauftragung eines GÜs (oder wie die korrekte Bezeichnung auch immer heißt) oder eines Architekten Vertrauenssache. Wenn ich gegenüber einer bestimmten Partei misstrauisch bin, dann wird auch ein noch so perfekter Vertrag keine Abhilfe schaffen. Man muss so realistisch sein und immer eine gewisse Summe an Unvorhergesehenen mit einkalkulieren.

    Viele Grüße
     
  7. #46 Bauliesl, 15.11.2015
    Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    02.02.2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Der Architekt rechnet ohne Fassade, Dämmung, Putz....? Das ist ungewöhnlich, bzw. besser gesagt Nonsens. Oder wollt Ihr das in Eigenleistung erbringen? Und 20T€ sind dafür u.U. deutlich zu wenig.....
    Baut Ihr mit Keller? (...oder habe ich die Antwort auf die bereits gestellte Frage überlesen?)
     
  8. #47 Bauliesl, 15.11.2015
    Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    02.02.2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
     
  9. MarioL

    MarioL

    Dabei seit:
    11.02.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplom-Physiker
    Ort:
    Oldenburg
    Der Projektierer hatte 170 T€ für die KG 300+400+700 angesetzt. Da ist der Unterschied.

    Das Haus ist ohne Keller geplant.

    Leider habe ich, beflügelt durch diesen Thread hier, nun das nächste große Problem in der Planung des Architekten gefunden: Die Flächenberechnung ist falsch. Ich dachte eigentlich, dass so etwas aus dem CAD-Programm direkt nach Knopfdruck heraus kommt und nicht händisch gerechnet wird. Aber dem scheint nicht so zu sein. Ein Auszug aus der Flächenberechnung:
    NGF EG = 55,50 m²
    NGF DG = 78,30 m²

    Da wir nicht die Bevölkerungspyramide nachbauen wollten und 20 m² Differenz zwischen DG und EG eher nicht durch 10 cm dickere Innenwände kommen können, hätte mich das schon stutzig machen müssen. Aber ich war so froh, dass die vorgegebene Wohnfläche nach WoFlV von max. 130 m² eingehalten wurde, dass ich hier blind vertraut habe.

    Somit hat sich nun jedwede Diskussion um seine Kostenschätzung erübrigt, da der Entwurf komplett überarbeitet werden muss. Zurück zum Start, nur leider ist das Vertrauen dahin.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. MarioL

    MarioL

    Dabei seit:
    11.02.2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplom-Physiker
    Ort:
    Oldenburg
    Das Fehlen der Außenfassade in der Kostenschätzung habe ich angemerkt, leider bislang noch keine Reaktion darauf erhalten. In Eigenleistung soll das nicht geschehen.
     
  12. Duddla

    Duddla

    Dabei seit:
    14.06.2015
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    Hab da mal aus eigenem Interesse eine Frage ;) Die 350€ sind ja allgegenwärtig! Ich nehme an dass dies für ein Standardausstattung gilt. Welchen Wert setzt man denn erfahrungsgemäß für ein Haus mit gehobenem Standard an?
     
Thema: Kostenschätzung durch Architekten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baubschreibung efh lph 3 architekt

    ,
  2. Kostenschätzung eines Architekten welche Toleranz ist möglich

Die Seite wird geladen...

Kostenschätzung durch Architekten - Ähnliche Themen

  1. Wer hat Erfahrungen mit Architekt Robert Predika aus Kerpen?

    Wer hat Erfahrungen mit Architekt Robert Predika aus Kerpen?: Finde keine Bewertungen im Web...bitte um Erfahrungsberichte
  2. Durchbruch und Kellerabgang - Kostenschätzung

    Durchbruch und Kellerabgang - Kostenschätzung: Hallo zusammen :) wir beabsichtigen eine Doppelhaushälfte zu kaufen. 1944 massiv gebaut. Die beiden Haushälften sind derzeit noch nicht...
  3. Kostenschätzung: Fliesen/Estrich/FBH raus und neu rein

    Kostenschätzung: Fliesen/Estrich/FBH raus und neu rein: Hallo, ich habe eine vielleicht ungewöhnlich erscheinende Frage. Ich muss Pi*Daumen die Kosten abschätzen (für eine pot. Ausgleichszahlung) für...
  4. Architekten, Bauingeniereure in Hamburg

    Architekten, Bauingeniereure in Hamburg: Hallo, kann mir jemand Architekten oder Bauingenieure in Hamburg empfehlen?
  5. Architekt alleine oder im Verbund?

    Architekt alleine oder im Verbund?: Liebe Leute, zunächst einmal ein herzliches "Hallo", oder wie wir hier oben sagen "Moin". Dies ist mein erster Eintrag hier, aber hoffentlich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden