kreditablöse

Diskutiere kreditablöse im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; HI!Kann mir bitte einer meine Frage beantworten.Muss mein Haus wohl oder übel verkaufen müssen.Mein Haus wurde 2005 erbaut und kam rund...

  1. oschi

    oschi

    Dabei seit:
    22. November 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    CNC-DREHER
    Ort:
    Dresden
    HI!Kann mir bitte einer meine Frage beantworten.Muss mein Haus wohl oder übel verkaufen müssen.Mein Haus wurde 2005 erbaut und kam rund 200000Euro.Meine Restschuld beträgt ca.140000Euro und läuft noch 20 Jahre.Wenn ich das Haus vorher Ablöse kostet eine Gebühr,weil der Bank ja zinsen verloren gehen.Wie ist es aber wenn ich das Haus verkaufe?
    Bekommt die Bank da etwas?Wenn ja mit wieviel muss ich rechnen?????
    Bitte um Antwort

    MfG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wabe

    wabe

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Königsbronn
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.Ing.
    Der Hausverkauf ist ein Rechtsgeschäft, die Ablösung eines Kredits ein ganz anderes. Daher wird die Bank wohl etwas verlangen können, egal ob das Haus verkauft wird oder nicht. Entscheidend ist die Ablösung des Kredits.
     
  4. oschi

    oschi

    Dabei seit:
    22. November 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    CNC-DREHER
    Ort:
    Dresden
    Danke für die Antwort.Wievel muss ich ca einplanen,damit ich den etwaigen Verkaufspreis festlegen kann!!!!!
     
  5. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Hi!

    Umbedingt vorher bei der Bank nachfragen wie hoch die Vorfälligkeitsentschädigung beim Verkauf des Hauses/ablösen des Kredites ist! Um ein Gespräch mit deinem Finanzierer kommst Du eh nicht herum. Es ist sinnvoller die Sache vorher mit der Bank zu besprechen. Schliesslich muss die Bank einem Verkauf ja auch zustimmen.

    Diejenigen die in Bezug auf die Kosten "ins blaue rein" geschätzt haben sind in der Bank meist vom Stuhl gefallen.;)

    Gruß,
    Rene'
     
  6. oschi

    oschi

    Dabei seit:
    22. November 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    CNC-DREHER
    Ort:
    Dresden
    kann die Bank den Verkauf ablehnen?????
    Gruss oschi
     
  7. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Grundsätzlich sicherlich nicht. Ist aber eine Frage was im Kreditvertrag in Bezug auf Kündigung/Vorfälligkeitsentschädigung/Verkauf des Hauses steht. Ausserdem kennen wir deine Rahmenbedingungen und das Verhältnis zu deiner Bank nicht.
    Von daher ist es schwer bis unmöglich verbindliche Aussagen zu treffen wie deine Bank reagiert und wie hoch die Vorfälligkeitsentschädigung ist.

    Schliesslich hast Du nüchtern gesehen das Haus als "Pfand" abgetreten. Also wäre der erste,richtige Schritt Dich zuerst mit der Bank in Verbindung zu setzen um denen die Situation zu schildern. Drumrum kommst Du eh nicht.

    Alles andere ist Kaffesatzleserei.


    Gruß,
    Rene'
     
  8. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Nochewas:

    Hab die Daten (140.000€/20Jahre) gerade mal durch den Teilgungsrechner gejagt und bin mal von 4.5% Zinsen ausgegangen.

    Bis zum Ende zahlst Du runde 75.000€ Zinsen. Ich glaube nicht das die Bank freiwillig auf so viel Geld verzichtet und sich mit nur 140.000€ zufrieden gibt.
    Kommt aber wie gesagt darauf an was vertraglich vereinbart wurde.

    Gruß,
    Rene'
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Theoretisch schon, wird sie aber wohl nicht machen. Sie könnte aber Einfluß auf die Preisgestaltung nehmen. Das hängt auch davon ab, wie der Kredit bisher bedient wurde bzw. wie solvent Dich die Bank einschätzt, und welchen Erlös die Bank kalkuliert. Sprich, Abwägung des Risikos eines Ausfalls.

    Aber wozu spekulieren?

    Ohne Deine Bank geht hier garnichts, denn sie hat das Haus vermutlich als Sicherheit (Grundschuld).

    Also, dort anrufen, Termin vereinbaren und mit den Leuten reden. Vielleicht gibt es ja Optionen die DU im Moment noch garnicht kennst.

    Gruß
    Ralf
     
  10. oschi

    oschi

    Dabei seit:
    22. November 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    CNC-DREHER
    Ort:
    Dresden
    hi! ich danke euch für eure antworten!Werde mal mit meinem Kaufvertrag zur Verbraucherzentrale gehen...
    Gruss Oschi
     
  11. oschi

    oschi

    Dabei seit:
    22. November 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    CNC-DREHER
    Ort:
    Dresden
    Hi!ich danke euch für die anworten.Werde mal mit den Kaufvertrag zur Verbraucherzentrale gehen!!!
    Gruss oschi
     
  12. shneapfla

    shneapfla

    Dabei seit:
    24. April 2008
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Im schönen Bayern

    Und wieso nicht zur Bank? :confused::confused:
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das frage ich mich auch. :(

    Was die Verbraucherzentrale von sich gibt interessiert niemanden. Dein Vertragspartner ist Deine Bank und nicht die Verbraucherzentrale.

    Ich weiß ja nicht, warum Du den Vertrag kündigen möchtest, aber sollte bereits ein Streitfall vorliegen (reine Vermutung meinerseits), dann müsste man die Sache anders angehen. Aber auch da wäre die Verbraucherzentrale die falsche Adresse.
    Dann wird´s komplizierter, denn dann geht´s um Details. Dafür ist ein öffentliches Forum aber der falsche Platz.

    Gruß
    Ralf
     
  14. wabe

    wabe

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Königsbronn
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.Ing.
    Den Weg zur Verbraucherzentrale halte ich für nicht sinnvoll, denn das macht man evtl. bevor man einen Vertrag unterschreibt, hinterher eigentlich nur, wenn der Verdacht eines unseriösen Vertrags besteht.
    Die Verbraucherzentrale kann kaum helfen, denn um aus einem Vertrag herauszukommen, bedarf es der Zustimmung des Vertragspartners, also der Bank.
    Daher zuerst mit der Bank reden.
    Gruss
    wabe
     
  15. Christina3

    Christina3

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Betriebswirtin
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hallo,

    also Vorfälligkeitsentschädigung musst Du sicher zahlen. Es ist allerdings ein sehr strittiges Thema (inkl. umfangreicher Rechtsprechung), wie diese richtig berechnet wird. Ich denke auch, der erste Weg ist, die Bank um Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung zu bitten.

    Wir hatten vor einigen Jahren auch mal vorzeitig ein Darlehen abgelöst. Damals hatten wir, nachdem wir die Berechnung der Bank hatten, die Dienste einer Verbraucherberatung in Anspruch genommen, die uns eine Gegenrechnung gemacht hatte. Einige Verbraucherberatungen setzen dazu spezielle Software ein.

    Der Rest ist, wenn man nicht klagen möchte, dann Verhandlungssache. Wir haben uns damals irgendwo in der Mitte mit der Bank geeinigt.

    Viele Grüße
    Christina
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. hessebub

    hessebub

    Dabei seit:
    10. Juli 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Papa
    Ort:
    Hessenland
    ich empfehle ...

    den folgenden Link

    M.E. informativ und alles wesentliche gesagt - da werden Sie geholfen ... (Mit Excel-Tabelle zum kalkulieren).
     
  18. oschi

    oschi

    Dabei seit:
    22. November 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    CNC-DREHER
    Ort:
    Dresden
    Ich danke Euch,für die die vielen Antworten!!!!
    Werde mich mal auf die Spur machen.

    Gruss Oschi
     
Thema:

kreditablöse