Kreuzungen Elektrik und Lüftungsrohre

Diskutiere Kreuzungen Elektrik und Lüftungsrohre im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, die KWL wird von pl****t sein, also Flachkanäle auf der Bodenplatte bzw. Zwischendecke. Die Kanäle haben die Maße 113x50mm sowie...

  1. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    die KWL wird von pl****t sein, also Flachkanäle auf der Bodenplatte bzw. Zwischendecke. Die Kanäle haben die Maße 113x50mm sowie 172x57mm. Leider werden Kreuzungen mit der Elektrik (NYM sowie M32-Leerrohre) nicht vermeidbar sein. Bodendämmung wird 12 cm sein, dann FBH.

    Wie sollte bei den Kreuzungen sinnvoll vorgegangen werden:
    a.) Elektrik einfach über die Kanäle verlegen
    b.) Elektrik unter die Kanäle verlegen, indem Stückchen der Bodenplatte bzw. Zwischendecke entsprechend weggestemmt wird.

    Bei a.) frage ich mich, ob es zu irgendwelchen Vibrationen kommen kann, wenn die NYM-Leitungen bzw. Leerrohre nicht straff auf den Kanälen liegen. Ausserdem ist hier auch die Frage, welchen Einfluss die Höhe (max. 57mm vom Flachkanal + 32mm vom Leerrohr) auf den Fussbodenaufbau hat.
    Bei b.) ist natürlich immer die Statik mit im Spiel, wenn etwas von der Zwischendecke weggestemmt wird.

    Was meint ihr?

    Gruß,
    Gwenny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zellstoff, 30. Juli 2013
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    warum sollen die nicht vermeidbar sein? gerade mit´m Strom kann man "aussen" rum fahren, beim wasser bzw. FBH wirds schon schwieriger.
    Fachgerecht würde bedeuten, FB Aufbau wird höher; Betondecke stemmen ist nicht fachgerecht, wird trotzdem meist gemacht...
    12 cm Bodendämmung glaube ich nicht. 6 Dämmung 6 Estrich?
     
  4. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Leider sind Kreuzungen bei mir nicht vermeidbar.
    Trittschall-/Wärmedämmung 12cm, dann 6,5cm Heizestrich.
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 31. Juli 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Mal wieder eine völlig falsche Antwort vom Zellstoff!
    Gerade beim Strom kanns schwierig werden, weil es Rahmenbedingungen geben kann, die sich mit Länge nicht vertragen!!!
    Wasser ist es egal, ob es zwei Meter weiter fliessen muss!
    Heizung - im Prinzip auch!

    @ Gwenny - da soll Dein Planer mal einen Detailschnitt machen, der auch die Nähte sowie zulässige Toleranzen berücksichtigt.
    Ich denke, dann werden Deine 12 cm, von denen max. 10 für den Installationsraum hergenommen werden können (dünnere Systemplatten als 2 cm kenne ich nicht), vermutlich zumindest mal eng, wenn nicht zu wenig!
     
  6. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Warum zu wenig? Wenn max. 10cm für den Installationsraum hergenommen werden können, dann bin ich doch mit einer max. Höhe von ca. 9 cm (KWL-Rohr 5,7cm + Leerrohr 3,2cm) im grünen Bereich...
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 31. Juli 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das kömmt drauf an!
    1) Darf so eine Decke Toleranzen haben. Fällt die Kreuzung auf einen Hochpunkt, dann :wow
    2) Haben die Rohre Verbindungsstücke, die zwangsläufig um Maß X grösser als der normale Rohrquerschnitt sind.
    3) Müssen Leer-und Lüftungsrohre befestigt werden, was auch aufträgt.

    Fallen 1+2, 2+3, 1+3 oder gar 1+2+3 zusammen, dann ggf. ade 10 cm!

    Ausserdem willst Du ja selber noch eine Trennung zwischen den Rohren haben.

    Deswegen muss das vorher schon genau geplant sein.
     
  8. #7 Zellstoff, 31. Juli 2013
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    mal wieder "Ideen" vom Herrn Dühlmeyer.
    Wir reden hier von einem normalen EFH. Die theoretisch möglichen und ach so wahrscheinlichen "Rahmenbedingungen" beim Strom sind natürlich Hölle.

    Dass das Wasser an der Küchenspüle oder am Bad WT aber evtl. 10m weiter läuft ist für Dich aber egal...
    Ich möchte nicht der sein, dem seine Frau dann die Rübe runterhaut, wenns Warmwasser 30s braucht bis es da ist...
     
  9. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Was bedeutet Hochpunkt?



    Wäre das denn auch ein Problem?
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. klaus111

    klaus111

    Dabei seit:
    6. August 2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Projektleiter / Softwareentwickler
    Ort:
    St. Georgen / Grieskirchen
    Ich würde eher das Problem sehen, wenn du drüber fährst, dass du nichts mehr (oder schwer) einziehen kannst.
    Hatte auch das Problem dass vorher der Installateur die KWL verlegt hat, und nun stecken alle kabel und gehen nimma vor und zurück. :-(
    Besser: Vorher Elektro[D] oder so einstemmen in Boden, dass keine Bögen entstehen[/D]

    [MOD] Es steht doch oben wohl eindeutig genug, dass Einstemmen nicht fachgerecht ist! Laientipps bitte unterdrücken! [/MOD].
     
  12. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Wenn es mit der Hoehe knapp wird, koennte man auch statt ein Leerrohr DN32 mal 2 Leerrohre DN25/DN20 nebeinander vorsehen. Fuer Datenleitungen oder ein NYM-J 3x1,5 reicht das allemal.
     
Thema:

Kreuzungen Elektrik und Lüftungsrohre

Die Seite wird geladen...

Kreuzungen Elektrik und Lüftungsrohre - Ähnliche Themen

  1. Lüftungsrohr im Aussenbereich isolieren.

    Lüftungsrohr im Aussenbereich isolieren.: Hallo, ich bekomme eine Lüftungsanlage mit 50m Lufterdwärmekolektor. Die Anlage schaltet dann zwischen Erdwärme und Direktansaugung um je nach...
  2. Lüftungsrohre im Estrich

    Lüftungsrohre im Estrich: Hallo zusammen, ich bin gerade bei der Detailplanung unserer Lüftungsanlage. Hauptknackpunkt hierbei ist der sehr geringe Fußbodenaufbau von 15cm...
  3. elektrischen Strom, Heizungswärme und Warmwasser selbst erzeugen

    elektrischen Strom, Heizungswärme und Warmwasser selbst erzeugen: Hallo, ich interessiere mich gerade dafür elektrischen Strom, Heizungswärme und warmes Wasser in der eigenen Immobilie selbst zu produzieren....
  4. Rückstauklappe elektrisch oder manuell

    Rückstauklappe elektrisch oder manuell: Hallo, unser Rohbauer hat uns angesprochen bzgl. der Rückstauklappe. Unser Architekt hat eine elektr. ausgschrieben. Der Rohbauer meinte jedoch...
  5. Was darf ein Elektriker kosten?

    Was darf ein Elektriker kosten?: Hallo, wir haben nun ein Angebot von einem Elektriker erhalten. Doch die Preise haben mich ein wenig schockiert. Ich würde gerne mal wissen was...