Kritik Baubeschreibung

Diskutiere Kritik Baubeschreibung im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Ich stell mal den ersten Entwurf der Baubeschreibung rein, wie ich ihn gerade erhalten habe. :deal Es sind bereits einige von mir gewünschte...

  1. N.Gerdes

    N.Gerdes

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Masch.-bau-Ing
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich stell mal den ersten Entwurf der Baubeschreibung rein, wie ich ihn gerade erhalten habe. :deal
    Es sind bereits einige von mir gewünschte Anforderungen mit eingeflossen.
    Grunddaten: EFH mit ca. 140 m², mit Doppelgarage und Keller
    Ich bitte um konstruktive Kritik. Fehlt noch was, was sollte besser usw. usw. :yikes
    Ich bin für jede Anregung dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MB

    MB Gast

    Lang genug für ne Tapete?

    Für was anders taugt die nicht. Ich bin nicht weit gekommen. Da sich die Nackenhaare schon bei den ersten Absätzzen gesträubt haben, wollte ich um diese Zeit nicht mehr genauer drauf eingehen.

    Als sich die Fußnägel aufmachten, sich aufzurollen, und das Blech wegflog, habe ich die Seite schnell zugemacht.

    Also nochmal: Das istvöllig wertlos! Wegwerfen, oder aber mit entsprechender Behandlung versteifen und dem Verkäufer um die Ohren hauen. Mindestens 2000 mal innerhalb einer Stunde
     
  4. #3 Michael Prieß, 12. September 2003
    Michael Prieß

    Michael Prieß Experte im Forum

    Dabei seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Baulei
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    .
    OK

    ich wollte erst nix dazu schreiben.

    Die BB ist nixsagend bis platt, allerdings eben auch die Normalität. Und die gibt dann nach Vertragsabschluß ausreichend Platz für jede Menge Streit.
     
  5. bauworsch

    bauworsch Gast

    Für das was sonst so durchs

    deutsche Bauland geistert finde ich die Baubeschreibung als ersten Entwurf nicht schlecht.
    Klar man kann sich im Detail verlieren, ein paar Dinge sollten sicherlich noch konkretisiert werden.

    Die wenigen namentlich erwähnten Produkte sind nicht die Billigschiene, u.A. eine weiße Wanne ist eindeutig vereinbart ( das reicht in meinen Augen vollständig, es muß nur jemand mit dazu, der das auch im Vorfeld und in der Durchführung überprüft ), der Puztaufbau ist korekt beschrieben.

    In Verbindung mit einer Person Ihres Vertrauens, der den Bau weiterhin in Ihrem Interesse betreut, sollten sich die Fehlstellen in der BauBe beseitigen lassen. Die beschriebenen Ausführungen lassen ein gewisses Bemühen des Ausführenden erkennen.

    Und natürlich ein gscheider VOB-Vertrag dazu.

    Martin und Michael, Eure Aussagen finde ich persönlich reichlich überzogen.
     
  6. UweM

    UweM

    Dabei seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ang
    Ort:
    Bk
    Benutzertitelzusatz:
    Der mit dem BT baute..
    Is doch schon was

    Ich schließe mich Robert an. Wenn ich bedenke was ich teilweise für einen Sch... erhalten habe finde ich die schon mal gut.
    Natürlich muss die an einigen Stellen noch überarbeitet werden, soweit ich das als Laie beurteilen kann (z.B. oder gleichwertig fliegt raus) aber für eine standart Baubeschreibung finde ich persönliche diese -als Grundlage- doch schon recht gut.
    In manchen steht doch nur sinngemäß:
    Wir bauen ihnen ein haus mit toller Ausstattung.. oder gleichwertig. Wie oder was wir wo wann einbauen überlassen sie mal schön uns"
    Im Vergleich dazu ist diese schon erheblich weiter
     
  7. N.Gerdes

    N.Gerdes

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Masch.-bau-Ing
    Ort:
    Niedersachsen
    1. Entwurf

    Ich habe auch festgestellt, daß einige Sachen schwammig formuliert sind, z.B. Artikel soundso oder vergleichbar.
    Klar ist aber auch, daß sich jeder sträubt, konkret nur einen Anbieter reinzuschreiben. Was wäre, wenn der massiv die Preise erhöhen würde bzw. es diese Fa. von heute auf morgen nicht mehr gibt?
    Gibt es z.B. Formulierungen, die für beide in Ordnung sind.
    Was ist mit der technischen Seite, von der Sohle bis zum Dach.
    Jedes Detail hilft mir. Wenn sich bei jemanden die Fußnägel hochklappen, dann bitte ich um konstruktive Kritik und noch besser Verbesserungsvorschläge. Vielleicht wirkt das bei den Betroffenen wie Fußpflege. :D
    Vielen Dank
    Norbert Gerdes
     
  8. UweM

    UweM

    Dabei seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ang
    Ort:
    Bk
    Benutzertitelzusatz:
    Der mit dem BT baute..
    Kleiner Schnellschuss

    vom Laien:
    Drainage bei WW?
    Keller Ortbeton / dreifach Wand?
    Kellerdämmung 4cm??? (mindestens 8)
    nur Tiefbau für Regenwasserkanalanschluss-... und Anschluss ?
    Schmutzwasserkanalanschluss?
    Kamin WZ... druckfeste Dämmung beachten
    Waschtische.. mit Halbsäule?
    Bekommt ihr eigentlich auch Innentüren?

    Mal mein Muster:
    http://home.arcor.de/umisiok/Baubeschreibung.htm

    Achtung.. is natürlich auch nicht perfekt! Nur ein Beispiel.

    Und Wichtig... Überwachung nicht vergessen!!
     
  9. UweM

    UweM

    Dabei seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ang
    Ort:
    Bk
    Benutzertitelzusatz:
    Der mit dem BT baute..
    oder Gleichwertig gehört einfach RAUS!.
    Punkt, Ende
    Wenn die festgelegten hersteller die Preise erhöhen... na und? Unternehmerisches Risiko des BT. Wenn es die nicht mehr gibt?.. Mhm... keine Ahnung, bin nur Bauherr-Laie,.. aber z.B. Braas, Grohe, Kluni, Keramag, Vailaant, Kaldewei... gehe ich mal aus gibt es noch ein paar Tage. Alternativ: 2 Hersteller auflisten und nach Wahl des Bauherrn. Haben wir bei unserer Heizung so gemacht.
    Übrigens, meine Baubeschreibung war natürlich auch mit Baubeginn und Fortschritt... fließend.. ;-)

    Gruss
    Uwe
     
  10. #9 Michael Prieß, 12. September 2003
    Michael Prieß

    Michael Prieß Experte im Forum

    Dabei seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Baulei
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    .
    Solche Baubeschreibungen

    ... sind der Grund weshalb sich die Vertragsparteien in die Haare kriegen und Anwälten die Arbeit nie ausgeht.

    Es geht doch nicht darum zu Werten, ob es noch schlechter geht.
     
  11. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    mit entsprechender

    Überwachung/ Bauleitung ist die Beschreibung schon nicht schlecht.
    Viele Sachen sind hier schon ganz ordentlich beschrieben, darauf kann man aufbauen.
    Aber wie MPrieß auch schreibt fehlt bei einigen Leistungen dann aber trotzdem noch die notwendige Verbindlichkeit.
     
  12. #11 bauhexe, 12. September 2003
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2003
    bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Ich habe auch schon schlechtere Baubeschreibungen gesehen. ;)

    Hier meine Hinweise:

    - Produkte genau festlegen, wurde schon geschrieben
    - Regenwasser in Kanal kostet Geld, wenn möglich auf Grundstück versickern lassen
    - Dämmung genau mit ENEV Nachweis vergleichen lassen und ständig überwachen!
    - Anzahl der Steckdosen, viel zu wenig,(z.B. Büro 6Stück, Telefonanlage, Schreibtischlampe, PC, Monitor, Drucker, Scanner, Radio?, Staubsauger neben Türe, Fax?, ... , auch in Küche zu wenig, und Speis ganz ohne??), alles was Euch später einfällt kostet satten Aufpreis!
    - Verkabelung über Leerrohr?
    - zusätzliche Leerrohre ? Vielleicht mal PC, Telefon in Kinderzimmer?
    - Fliesenspiegel in Küche? Keiner??
    - Heizung und Sanitär gefallen mir nicht. Es fehlen Einzelraumregelung, Angaben über die Dimensionierung der Heizkörper, bzw. der FB Heizung (Rohrabstand)... .
    - Angaben zu Fenstern U-Wert Glas 1,1 und welchen Wert hat dann das Fenster? Angaben aus ENEV Nachweis genau lesen, hier gibt es feine Unterschiede, da der Rahmenanteil den U-Wert mindert.

    Hebe keinen Anspruch auf eine erschöpfende Abhandlung, die Fragen werden dann sicherlich alle noch kommen, hoffentlich nicht zu spät. :winken

    Gruß Hexe :konfusius

    PS: gelesen ?
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?s=&threadid=1046
     
  13. #12 Hendrik Möller, 12. September 2003
    Hendrik Möller

    Hendrik Möller Gast

    Also auf den ersten Blick finde ich die auch nicht soooo schlecht. Die Kritiker können ja mal Alternativen reinstellen...

    Stören würden mich die Vorbehalte hinsichtlich Bodenaushub und Mutterboden, das dabei eventuelle Mehrkosten entstehen. Das ist Sache des Bauträgers, dafür braucht er ein Bodengutachten und eine Außenanlagenplanung, dann kann er sich genau ausrechnen, welchen Boden er vorfindet und wie hoch er sein Gelände bauen muss !

    Rein technisch gesehen gibt´s allerdings einige Widersprüche:

    - Was soll das denn für eine weiße Wanne sein, mit zusätzlichem schwarzen Anstrich und Ringdrainage. Bei einer "weißen Wanne" stellen die "nackten" Betonaußenwände die Abdichtung dar, da kommt nix schwarzes mehr drauf oder ne Ringdrainage drum !!! Auch blöd vom Bauträger, so was reinzuschreiben, denn mit Sicherhiet hat er nicht die Bewehrung, Überprüfungen, usw. für ne "echte" weiße Wanne vorgesehen, evtl. kann man ihn aber mit der Baubeschreibung später drauf "festnageln". UweM, der Widerspruch mit weißer Wanne und zusätzlicher schwarzer Abdichtung findet sich auch in Deiner Baubeschreibung

    - Hat jemand schon mal einen Fugenglattstrich bei geklebten Kalksandsteinmauerwerk gesehen ?


    Ich werd mir die Beschreibung nochmal gemütlich durchlesen ...
     
  14. BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Laienhafte Meinung

    Hallo N.Gerdes,

    einige Bemerkungen von einer Bauherrin....

    Bin ich blind, oder ist die Aussenwand (Steine, Stärke, Isolieung, Verputz) gar nicht beschrieben? Oder bauen Sie nur Keller- und Innenwände? ;) Bei mir war es ähnlich. Ich habe es erst nach Fertigstellung bemerkt! (peinlich) Nur bei mir geht es um Keller. Gar keine Beschreibung von Kellerwände, Abdichtung, usw. in Baubeschreibung. Steht nur "unterkellert". Leider.

    "Die Fensterabdichtung innen wird entsprechend der EnEV. ausgeführt." Soll genauer beschrieben werden!

    Putz: Stärke? Ausführung?

    "Als Fliesenpreis sind 25,00 Euro / m² inkl. MWST. kalkuliert." Zu diesem Preis erhalten Sie nicht viel. Mehrkosten garantiert.

    Zu wenig über Dachkonstruktion geschrieben (Isolierung, luftdichtigkeit, usw)

    "Handtuchheizkörper ( Wert bis 400 Euro inkl. MWST. )"
    Die Heizung heizt bis zum welchem Temperatur???
    Es ist egal was der Handtuchheizkörper kostet, wenn nicht ausreichend dimensioniert. (Eigen leidenhafte Erfahrung!!!!)

    Thermostatreglung in jeden Raum bei der Fußbodenheizung? Getrennte Heizkreise? (bei mir, nicht erhalten!)

    Fensterbänke: Innen: luftdicht/dampfdicht Aussen: Schlagregendicht. Ausführung?

    "nach den Regeln der Technik entsprechende Abdichtung." - soll genauer beschrieben werden

    Schallschutz IM Haus ist wichtig. Bei mir wenn jemand in der Dusche ist und ich noch schlaffen will, kann ich nicht. Unglaublich laut! Fernseher im EG scheint genau so laut im DG zu sein!

    Holztreppe bei mir durch Handwerker beschädigt (einige Arbeiten noch nicht ausgeführt vor Treppe-Einbau. Schutz nicht ausreichend.)

    "gleichwertig" - weg!!!

    Blower-Door-Test vereinbaren!!!!!!!

    Also, ich bin nur eine Bauherrin, keine Experte. Neubau: 2000. Habe auch ein ähnliche Baubeschreibung. Heute habe ich massive Probleme. Gleich nachdem ich unterschrieben habe, sind die Probleme angefangen. Kann sein, ich habe einfach Pech gehabt. Aber, meiner Meinung nach, es ist besser im voraus alles sehr genau zu regeln. Und dann von einem Expert prüfen lassen. Auch wenn die ausführende Firmen normalerweise gut sind. Falls was schieft läuft....

    Viel Glück! :D

    Grüß
     
  15. Ebel

    Ebel

    Dabei seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Physiker
    Ort:
    14822 Borkheide
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl-Physiker
    Eine Vorbemerkung. Organisieren Sie sich einen guten Baubetreuer - aber das hat mit der Baubeschreibung nichts zu tun.

    Aber die Schlußfolgerung. Sie müssen sich das Recht sichern, jederzeit die Baustelle zu betreten bzw. jeder der von Ihnen dazu ermächtigt wird.

    Klären wer zahlt den Entwässerungsantrag (Sie?), da im nächsten Punkt die Zahlung ausdrücklich erwähnt ist.

    Dann Aushändung von Kopien der Unterlagen vereinbaren.

    Blower-Door-Test (BDT) war schon genannt.

    Welcher Aufpreis für festere Bodenklassen.

    Kosten evtl. Wasserhaltung.

    Fundamenterder gemäß Beschreibung funktionslos - sie haben dann zwar ein Metallband, aber keinen Fundamenterder.

    Den Keller verstehe ich nicht. Wenn als "weiße Wanne", dann ist keine Dränage erforderlich und ggf. passen die Kellerlichtschächte nicht dazu.

    Und dann habe ich erst mal aufgehört.

    Siehe auch Musterbaubeschreibung Musterbaubeschreibung der Verbraucherverbände oder Mindestanforderungen des Bauministeriums oder pdf der Mindestanforderungen.
     
  16. Lebski

    Lebski Gast

    Die TÜV Überwachung bringt nix, ist nur Augenwischerrei, am besten gegen eigene Bauüberwachung ersetzen.
    Die Baubeschreibung hat schwerwiegende "Unklarheiten", Heizung im ungedämmten Spitzdach?
    Eigentlich sollten Sie sich schon jetzt einen Fachmann ins Boot holen, der die Baubeschreibung überarbeitet. Denn wie soll der sonst später Erfolgreich tätig werden???
     
  17. UweM

    UweM

    Dabei seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ang
    Ort:
    Bk
    Benutzertitelzusatz:
    Der mit dem BT baute..
    @Lebski

    Denn TÜV hab ich in meinerBaubeschreibung... war Standard vom BT.. na ja wenn er will, Ich halt vom TÜV nix... nach den nun gemachten Erafhrungen.. erst recht nicht. War einfach halt mit drin.. ich habe eine eigene Überwachung
    Therme is im Spitzboden... 'türlich is der gedämmt.
    Gruss
    Uwe
     
  18. #17 Michael Prieß, 12. September 2003
    Michael Prieß

    Michael Prieß Experte im Forum

    Dabei seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV für Schäden an Gebäuden, Bauüberwachung, Baulei
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    .
    Über welche BB

    wird jetzt nochgleich geredet?

    Bei N.Gerdes ist gerade der letzte Punkt ein dicker Mangel!
     
  19. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Noch einige Gedanke zur Baubeschreibung:
    Wie erfolgt die Entwässerung der im Keller liegenden Anschlüsse?Wo und in welcher Höhe liegt der Kanal? Warum der montreuse Sockel für Waschmasch.? Ist gegen Rückstau gesichert und wie?
    Viele Fragen ...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. MB

    MB Gast

    Tut mir ja Leid

    Natürlich hätte ich konkreter werden können, nur wären jetzt meine Fingerspitzen blutig und ich hätte dreimal neu ansetzen müssen.

    Vieles wurde schon genannt. Nochmal: die kann man auch weglassen. Einfacher wäre gewesen - und überflüssig -: wir bauen nach den anerkannten regeln der Technik, Aufpreise sind nicht zulässig.

    Dann eben noch ein paar Beschreibungen, wie das Ganze so aussehen soll (Anzahl Steckdosen, Fußboden, Türen, Fenster).

    Ist eben "fließend". Den Sinn von Baubeschreibungen habe ich sowieso nicht verstanden. Sowas gehört in den Vertrag. Ich weiß, ist Vertragsbestandteil. Nur wette ich, daß zwischen Vertrag und BB Widersprüche vorhanden sind.
     
  22. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    ganz schöner Kraftakt

    was ihr da vorhabt mit der Überprüfung einer Baubeschreibung.

    Als Architekt bin ich diese Herangehensweise nicht gewöhnt.

    Ganz vorn muss stehen: was will ich als Bauherr eigentlich haben? Hier ist der Bauherr gefordert, das geht auch nicht in Stunden, sondern dauert Tage, Wochen, Monate. Und das dauert sogar während der Bauphase noch an.

    Dann muss die Frage kommen: steht das was ich haben will auch in der Baubeschreibung drin oder bekomme ich dort etwas anderes, vorkonfektioniertes?

    Erst als drittes kann ich dann nachsehen, ob ein juristischer Dissens zwischen Wunsch und Angebot vorliegt, ob der Anbieter also "unscharf" formuliert hat.

    Die gesamten anerkannten Rgeln der Technik in eine Baubeschreibung reinzuformulieren ist ein Ding der Unmöglichkeit. Das schaffen wir im Forum nicht in ein paar Stunden. Insofern kann ich jede, auch noch so umfangreiche Baubeschreibung als unvollständig runtermachen.
     
Thema:

Kritik Baubeschreibung

Die Seite wird geladen...

Kritik Baubeschreibung - Ähnliche Themen

  1. Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt

    Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt: Hallo in die Runde, wir haben ein ziemliches Problem mit unserem Neubau: Vorab evtl. die Vorgeschichte - das eigentliche Problem beschreibe ich...
  2. Was versteht man unter "untergeordneten Räumen"?

    Was versteht man unter "untergeordneten Räumen"?: Hallo zusammen, die Frage steht schon im Betreff: "Was versteht man unter untergeordneten Räumen?" Oder konkret: Ist ein Bad ein...
  3. Baubeschreibung DHH

    Baubeschreibung DHH: Hallo, ich plane gerade eine DHH zu kaufen. Als Baubeschreibung habe ich folgende Positionen erhalten. Gerade der Berech WP/Heizung ist sehr...
  4. WDVS-Kritik berechtigt?

    WDVS-Kritik berechtigt?: Hallo Forum, wir planen einen Neubau mit Kalksandtein + WDVS. Sicherlich kennt jeder von euch die kritischen Filme auf youtube zu WDVS....
  5. Qualitätssicherung durch Muster-Baubeschreibung?

    Qualitätssicherung durch Muster-Baubeschreibung?: Was ist davon zu halten, Neubauwilligen dazu zu raten, eine oder mehrere Baubeschreibungen von der Verbraucherberatung überprüfen zu lassen?...