KWL Schallschutz nur bei Nennlüftung?

Diskutiere KWL Schallschutz nur bei Nennlüftung? im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo liebe MItforisten, ich habe im vergangenen Jahr eine vom Bauträger errichtete Eigentumswohnung bezogen und leider ein Geräuschproblem mit...

  1. #1 mark740, 26.09.2021
    mark740

    mark740

    Dabei seit:
    04.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebe MItforisten,

    ich habe im vergangenen Jahr eine vom Bauträger errichtete Eigentumswohnung bezogen und leider ein Geräuschproblem mit meiner Maico KWL. Zum Schallschutz wurden keine detaillierten Vereinbarungen getroffen. In der Baubeschreibung wird nur auf die "DIN4109 sowie die anerkannten Regeln der Technik" verwiesen. Die ergänzenden Umschreibungen in der Baubeschreibung sprechen von "modernster Haustechnik" und "hohem Aufenthaltskomfort". Insofern würde ich davon ausgehen, dass erhöhte Schallschutzanforderungen gelten.

    Die KWL ist in einem Abstellraum an einer doppelt beplankten Trockenbauwand mit rückseitiger Verstärkung aus einer OSB-Platte befestigt. Im benachbarten Arbeits-/Gästezimmer kommt es ab einer Luftmenge von >100 qm/H zu einem auf- und abschwellendem tieffrequenten Brummen (Brumm Pause Brumm...) sowie zu Strömungsgeräuschen (Drosselung im Zuluftventil).

    Der Mangel wurde bei Abnahme gerügt und ein ordentlicher Teil des Kaufpreises einbehalten.

    Folgende Pegel wurden in dem betroffenen Raum vor Durchführung irgendwelcher Maßnahmen gemessen.

    Reduzierte Lüftung (80 qm/h): 25,6 dB(A)
    Nennlüftung (120 qm/h): 36,5 dB(A)
    Intensivlüftung (160 qm/h): 44,1 dB(A)

    Bislang wurden folgende Maßnahmen am Gerät durchgeführt:

    Austausch Zuluftventilator wegen Lagerschaden - keine Verbesserung

    Begutachtung durch Installateur und Maico Außendienst - ohne Ergebnis; man hat versucht, die Geräusche als Befindlichkeit darzustellen und nur absurde Lösungsansätze präsentiert - "Sie wohnen ja allein hier, da können Sie die Luftmenge auch auf 30 qm/h reduzieren."

    Leichtes Öffnen der Drossel und Unterfüttern des Geräts mit verschiedenen Schaumstoffen - Schallpegelmessung durch den TGA-Planer; kurzzeitige Verbesserung (30 dB(A)) bei Nennlüftung. Die Schaumstoffe geben unter dem Gewicht des Geräts nach. Nun wieder > 35 dB(A). Intensivlüftung wurde nicht gemessen.

    Eine wesentliche Frage, die sich mir stellt, ist: Spielt die Intensivlüftung bei der Schallpegelmessung keine Rolle? Dies wäre angesichts der Entfeuchtungsautomatik ziemlich problematisch. Das Lüftungsgerät schaltet nämlich bei Überschreiten von 70 % r.F. in der Abluft automatisch auf Intensivlüftung. Diese Lüftungsstufe bleibt dabei ohne Möglichkeit der Nutzerbeeinflussung aktiv, bis 67 % r.F. unterschritten werden. Das kann nach dem Duschen je nach Wetterlage auch schon mal mehr als eine Stunde dauern.
     
    simon84 gefällt das.
  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    2.039
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Schallschutz ist auf Nennlüftung ausgelegt.

    Die Badezimmer-Feuchteabführung durch anheben der gesamten Wohnungslüftung auf Intensivlüftung ist eigentlich schwachsinnig. Würde ich umstellen lassen.
    Große Wohnung mit Einpersonen-Belegung? Da kann man doch die Lüftung auf "reduzierte Lüftung" (70% der Nennlüftung) laufen lassen und die Nennlüftung nur bei Bedarf (>70% rF) zuschalten und die Stufe "Intensivlüftung" wird nicht ohne Grund "Partylüftung" genannt. Diese Stufe sollte vom Nutzer im Bedarfsfall händisch zugeschaltet werden. Während einer Party hab ich dann damit mit dem Schallpegel auch keine Probleme.
     
    Manufact, simon84 und Fred Astair gefällt das.
  3. #3 Fred Astair, 27.09.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    7.190
    Zustimmungen:
    3.284
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Hätte nicht gedacht, dass heute noch jemand solche Steinzeitregelungen baut.
    Na ja, was will man auch von einer Wurstfabrik erwarten. ;)
    Eine sinnvolle Feuchteregelung erfasst die Geschwindigkeit des Anstiegs der Luftfeuchte und erkennt somit Duschen, Wäschetrocknen etc.
    Bei Deiner Anlage läuft die dann im Hochsommer bei schwülwarmen Wetter auf höchster Stufe und holt Dir immer mehr Feuchte in die Wohnung.
     
    simon84 gefällt das.
  4. #4 mark740, 28.09.2021
    mark740

    mark740

    Dabei seit:
    04.03.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Gibt es eine Norm oder sonstige technische Regel aus der dies hervorgeht? Mir liegt die DIN 1946-6:2009-05 vor. Dort heißt es lapidar: Die allgemeinen Anforderungen an den Schallschutz nach DIN 4109 sind einzuhalten.

    Oder ergibt sich dies aus DIN 4109-1:2018-01: 10 Maximal zulässige A-bewertete Schalldruckpegel in schutzbedürftigen Räumen in der eigenen Wohnung, erzeugt von raumlufttechnischen Anlagen im eigenen Wohnbereich

    Bei den im eigenen Wohn- und Arbeitsbereich fest installierten technischen Schallquellen, die (bei bestimmungsgemäßem Betrieb) nicht vom Bewohner selbst betätigt bzw. in Betrieb gesetzt werden, sind die in Tabelle 10 genannten Anforderungen einzuhalten.


    Die dazugehörige Tabelle enthält keine Angaben zu Lüftungsstufen. Ich frage mich aber, wie "nicht vom Bewohner selbst betätigt..." hier zu werten ist. Nur An/Aus wie beim Badlüfter, der mit dem Licht angeht, oder auch Nennlüftung/Zwangs-Intensivlüftung?

    Diese Funktion ist nicht abstellbar. Ich gehe auch davon aus, dass der Bauträger das mit Verweis auf Schimmelgefahr o.Ä. ablehnen bzw. eine Haftung für Schimmelschäden ausschließen wird, unabhängig davon ob das realistisch ist.

    Gerade jetzt mache ich das so, damit ich im betroffenen Raum arbeiten kann. Auf Dauer ist das keine Option, da sich die Belegung der Wohnung noch ändern kann (bis zu 3 Personen).

    Als einzige Kontrollgröße wird hier die absolute Feuchte der Außenluft berücksichtigt. Diese wird vom Gerät anhand der Außenlufttemperatur (im Gerät gemessen) sowie einer fix definierten relativen Feuchte von 70 % berechnet. Ist die absolute Feuchte der Außenluft höher als diejenige der Abluft, wird die Entfeuchtung durch Intensivlüftung deaktiviert. Das ist wirklich steinzeitlich, zumal daraus entstehede Ungenauigkeiten mit einer Messung der Feuchte in der Außenluft vermeidbar sind...
     
Thema:

KWL Schallschutz nur bei Nennlüftung?

Die Seite wird geladen...

KWL Schallschutz nur bei Nennlüftung? - Ähnliche Themen

  1. Schallschutz / Trittschall bei Decke/Boden aus BSH

    Schallschutz / Trittschall bei Decke/Boden aus BSH: Hallo zusammen, ich habe eine Frage, wie man am sinnvollsten einen Schallschutz bei einer Decke / Boden aus Brettschichtholz 14 cm macht. Konkret...
  2. WC Unterputzspülkasten Schallschutz

    WC Unterputzspülkasten Schallschutz: Hallo, wir haben einen WC-Unterputzspülkasten montiert, der mit Porenbetonsteinen abgemauert werden muss. Ist es hier im Sinne des...
  3. Innenwand aus 8 cm Vollgipssteinen: Wie Schallschutz erhöhen?

    Innenwand aus 8 cm Vollgipssteinen: Wie Schallschutz erhöhen?: Hallo zusammen, wir haben in unserem "Massiv"-Haus gewisse Probleme was Geräusche bzw. generell Akustik angeht. Die abgehangene Decke macht bei...
  4. Schallschutz Altbausanierung

    Schallschutz Altbausanierung: Guten Abend zusammen, ich bin gerade an der Sanierung einer Holzbalkendecke im Altbau von oben! Die Wohnung befindet sich im 1. OG und es geht um...
  5. Schallschutz in neu gekaufter Eigentumswohnung

    Schallschutz in neu gekaufter Eigentumswohnung: Guten Abend, ich habe im Jahr 2018 ein neue Eigentumswohnung im Erdgeschoss eines Mehrparteienhauses, direkt von einem Bauträger gekauft und 2019...