L Steine geeignet?

Diskutiere L Steine geeignet? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo Forum Wow dass ich die Registrierung mit ca. 10 mal irgendwelche Bilder klicken geschafft hab... :-) Ich hätte eine Frage. Auf unserem...

  1. Gackerl

    Gackerl

    Dabei seit:
    20. November 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum
    Wow dass ich die Registrierung mit ca. 10 mal irgendwelche Bilder klicken geschafft hab... :-)

    Ich hätte eine Frage. Auf unserem Grundstück liegt da wo der Hof gepflastert werden soll (irgendwann mal) so ein Sand-Kies Gemisch. Daneben soll ein Garten mit Erde entstehen.
    Höhenunterschied beträgt bisher ca. 15 cm (Garten tiefer), denke aber dass wir den Garten am Rand wahrscheinlich anböschen und bis auf die Hofebene hochziehen.
    Es soll jetzt irgendwas zwischen Garten und Hof damit später die Hofsteine nicht wegrutschen und das ganze brauchbar aussieht.
    Klassisch sind ja diese quaderförmigen Randsteine, aber die muss man einbetonieren und sind sicher schwer auszurichten. Deswegen dachten wir vielleicht sind L Steine geeigneter, denn die haben einen Fuß der sie stabilisiert.
    Die Idee ist, wir nehmen L mit etwa 20x30 cm, nehmen die 20 als senkrechte "Mauer" und die 30 cm legen wir under den Hof und schütten sie mit diesem Sand-Kies Gemisch zu das bisher den Hofboden bildet. Im Garten, da wo nicht der waagerechte Teil des L liegt, könnte noch zusätzlich mit Beton verfestigt werden damit die Steine wirklich nicht mehr Richtung Garten weggedrückt werden.

    Ich hab mir schon angesehen wie man sowas verlegt. Macht aber oft den Eindruck als ginge es um viel höhere Gebilde. Frostsicher gründen lässt sich ein Stein mit 20 cm Höhe ja schon mal nicht.
    Wie ist denn eure Meinung zu diesem Vorhaben? Ich hab leider überhaupt keine Erfahrungen damit.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    58
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Wieso nicht einfach normale Randkantensteine mit 40er Höhe? Viel billiger und betoniert musst Du ja so oder so...
     
  4. Gackerl

    Gackerl

    Dabei seit:
    20. November 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    L Steine würden wir hinlegen, dann kann man sie in Ruhe ausrichten. Bei den anderen Steinen stell ich mir schwierig vor die in Position zu halten weil die ja gestellt werden.
     
  5. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    58
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Man setzt die in Magerbeton, dann halten die auch. Das musst Du bei den L-Steinen ebenso und schon mal den Fuß angeschaut? Das sieht nicht gut aus, weil dafür nicht gemacht...

    Hol Dir jemanden, der das schon mal gemacht hat - der wird Dir dann auch schnell den Kopf waschen ;)
     
  6. Gackerl

    Gackerl

    Dabei seit:
    20. November 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Was ist wofür nicht gemacht am Fuß?
    Ja ich hab eben niemand der das schon mal gemacht hat. Und das Budget sagt auch - selber machen.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    58
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Der sieht optisch beschissen aus, wenn den so nutzen willst. Ausrichten musst Du L-Steine ebenfalls...

    Nimm Randkantensteine und gut ist.
     
  9. #7 Onkel Dagobert, 21. November 2017
    Onkel Dagobert

    Onkel Dagobert

    Dabei seit:
    23. Oktober 2014
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Emlichheim (Nds.)
    Wie meine Vorredner schon gesagt haben wird beides in Magerbeton verlegt, und ausrichten muss man beides auch. Ist alles kein Hexenwerk. Habe ich beides hinter mir, und ich bin eigentlich auch nur Theoretiker.
    Wenn der Höhenunterschied bleiben soll würde ich eher zu kleinen L-Steinen tendieren, aber min. 30cm hoch. Die sind auch noch recht leicht und können problemlos mit der Hand versetzt werden.
    Wenn du anböschen willst, dann nimm einen Tiefbord mit ner ordentlichen Rückenstütze aus Magerbeton. Ist einfacher und schneller zu verlegen.
     
Thema: L Steine geeignet?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. azs

    ,
  2. best cameras

    ,
  3. news

Die Seite wird geladen...

L Steine geeignet? - Ähnliche Themen

  1. Geeignete Innendämmung bei Innenabdichtung

    Geeignete Innendämmung bei Innenabdichtung: Welche Art der Innendämmung ist für Euch bei vorhandener Innenabdichtung eines Kellers (Nasser KS, bindiger Boden außen und keine Außendämmung)...
  2. Rockwool Floorrock SE nicht geeignet für Anhydritestrich?

    Rockwool Floorrock SE nicht geeignet für Anhydritestrich?: Hi folks, folgendes Problem, wir stehen kurz davor die Bodenheizung zu installieren. unser Aufbau ist, wie schon in einem anderen thread...
  3. Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht

    Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht: Hallo, seit einigen Tagen hat es bei mir nicht mehr geregnet. Vor dem Haus sind Kfz-Stellplätze gepflastert. Auf diesen befinden sich feuchte...
  4. Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht

    Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht: Hallo zusammen, folgenden Situation: Wir bauen neu mit Keller. Unser Keller ist eine außengedämmte weiße Wanne, Innenwände KS-Stein. Der Keller...
  5. Was ist das für ein Stein?

    Was ist das für ein Stein?: Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, was das für ein Stein ist, bzw. wofür er verwendet wird? Ich vermute, es ist ein Kaminstein, aber bin mir...