Ladenfront über 10 m

Diskutiere Ladenfront über 10 m im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Ich bin gerade auf einer Baustelle bei meinem Bruder. Bei seinem Ladenlokal wird eine neue Front eingebaut oder besser, sie ist fast fertig...

  1. Falko

    Falko

    Dabei seit:
    11. Februar 2003
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieberater
    Ort:
    Neumünster
    Benutzertitelzusatz:
    Trockenbau Fenster
    Ich bin gerade auf einer Baustelle bei meinem Bruder.

    Bei seinem Ladenlokal wird eine neue Front eingebaut oder besser, sie ist fast fertig eingebaut.

    Ich bin RAL zertifizierter Fenstereinbauer, das Projekt wurde aber über den Besitzer mit Architekt vergeben.

    Und nun meine Probleme:

    Gibt es andere Richtlinien für Schaufensterfassaden als für Fenster, Terassen, Erker usw. bezüglich Luftdichtigkeit?

    Ist bei Nachkriegsbauten (um 1950 kein Ral - Einbau, d.h. keine innere, dampfdichte Sperre vorgeschrieben?

    Danke für kommende Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schriebs71, 12. Juni 2009
    schriebs71

    schriebs71

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Glasermeister Fensterbau
    Ort:
    Thüringen
    Deine Frage verwundert mich,

    natürlich NEIN!
     
  4. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    als zertifizierter Fenstereinbauer solltest DU eigentlich anderen eine solche Frage beantworten können!
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    macht euch locker - die frage war rhetorisch. stimmt´s? :)
     
  6. #5 Olaf (†), 12. Juni 2009
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Kollega....

    :bef1006:

    ich frag mich ganz besorgt, wer Dich denn da qualifiziert und zertifiziert hat (obwohl, ich hab nen Verdacht), wenn Du solche Fragen stellst.

    Eigentlich solltest Du wissen, dass es keine "RAL-Montage" gibt bzw. das "RAL" dazu da ist, die Qualität der Montage nach den aaRdT sicherzustellen.:mauer

    Frage: soll ich den Tread löschen, um Dich nicht in die Pfanne zu hauen?:shades
     
  7. #6 Manfred Abt, 12. Juni 2009
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    ich nehme für mich in Anspruch, nicht alle für mein Fachgebiet relevanten
    • Gesetze
    • Erlasse
    • Zulassungen
    • Hinweise
    • Empfehlungen
    • Mitteilungen
    • Regelblätter
    • Richtlinien
    • Anleitungen
    • Arbeitsblätter
    • Arbeitshilfen
    • Verordnungen
    • Leitlinien
    • Grundsätze
    • Merkblätter
    • Stellungnahmen
    • Normen
    • EN-Normen
    • etc.
    zuzüglich der jeweiligen Berichtigungen, Ergänzungen, Kommentaren, zu kennen und wirderspruchsfrei und schlüssig anzuwenden.

    Aber zeigt mir gerne jemanden, der das kann.
     
  8. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    @ Manfred

    Hier gings um die Frage der Luftdichtigkeit und die Antwort ist sowas von eindeutig! :mauer

    Das hat dann nichts mit der vielzahl der Richtlinien und Verordnungen zu tun die Du meintest.
     
  9. #8 Manfred Abt, 12. Juni 2009
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ziel war nur auszudrücken dass ich keinem Fachmann böse bin für eine "dumme" Frage, die sich auf die Vollständigkeit zu beachtender normativer Regelwerke bezieht.
     
  10. #9 Olaf (†), 12. Juni 2009
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Das...

    ist für nen Fb Grundwissen Manfred.
    Auch wir haben nicht alles im Kopf - aber wir wissen (wie Du), wo es steht und haben dafür ne gut sortierte Bibliothek.
     
  11. janjan

    janjan

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    @ Pelztier

    ....bleib mal ganz easy,
    ein einfaches JA oder Nein hätten auch ihren Zweck erfüllt, und Du hättest über ein gewisse Maß an Mehrwissen jubeln dürfen
     
  12. gast3

    gast3 Gast

    Danke ..

    Manfred - ich dachte immer, es geht nur mir so

    :28:


    Helge
     
  13. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    bleib ich doch @janjan - oder hast Du in meinem Beitrag mehr rausgelesen als ich geschrieben habe?
    Ansonsten wie Olaf, das ist Grundwissen.
     
  14. sniper

    sniper

    Dabei seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    All in One
    Ort:
    Kohlstädt
  15. #14 Olaf (†), 12. Juni 2009
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Mhm...

    was willst Du uns damit sagen?
     
  16. sniper

    sniper

    Dabei seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    All in One
    Ort:
    Kohlstädt
    ganz einfach olaf
    der falco ist zertifiziert und weiß nicht wies geht, und andere auch nicht ,und das ist das schlimme an der geschichte
    denn der baulaie verläst sich auf fachwandwerker,genau so wie du dich auf deinen doc verläst
     
  17. Falko

    Falko

    Dabei seit:
    11. Februar 2003
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieberater
    Ort:
    Neumünster
    Benutzertitelzusatz:
    Trockenbau Fenster
    Klare Frage, klare Antwort, Danke.

    Ich habe hier einige Fragen in der Vergangenheit beantwortet.
    Ich bin aber 5 Jahre raus und habe ausschließlich in Ein und Mehrfamilienhäusern gearbeitet.

    Stimmt.:winken

    Nein, bitte den Thread nicht löschen, hau mich in die Pfanne.:biggthumpup:

    Danke, war ja wie oben gesagt, etwas länger raus.

    NENE, ich weis schon wie es geht.
    .
    .
    .
    .
    .

    So ihr Lieben,
    erst einmal ein riesiges Danke, dass Ihr Euch dem Thread angenommen habt.:winken:winken

    Nun zum Problem:

    Da kommt eine Stahlbaufirma und will eine Schaufensterfront einbauen.
    Okay, die wissen bestimmt, was die machen. Also erst mal ruhig bleiben.

    Um etwas genauer zu werden, die fingen mit drei großen Hämmern um 06:15 an und stemmten die alte Front weg. Gegen Mittag kamen die Elemente, wurden vor Ort montiert und dann etwas vorstehend in der Front befestigt.

    Sah Alles sehr gut aus.:bounce:

    Zur Erklärung:
    Die Rahmen waren 200 x100 und jeweils 4,5 m x 3m aus Alu (powdercoated), ca. 1mm Stärke für die beiden bodentiefen Elemente. Dazwischen war die Türanlage, wegen eines Rolladenpanzers 20 cm zurück gesetzt.
    In der Front befinden sich 2 Pfeiler, die den Sturz zu den oberen Geschossen unterstützen.
    Die Metallbau Firma stellte die Elemente genau vor die Pfeiler und die Fensterelemente waren mit nur jeweils EINEM Bolzen re und lks oben und unten, also 4 Bolzen befestigt.
    (Wie gesagt, ich bin zertifiziert für Ein und Mehrfamilienhäuser über den Fensterhersteller)
    Bei mir kamen ???????????? okay, weiter:
    Dann kam der Architekt und sagte, es ginge garnicht, dass die Front ca, 7 cm vorstehe. Seine Anweisung war klar: Rein - geht nicht, sagte der Monteur - rein rein!!!!! sagte der Architekt und schon war er weg.
    Darauf wurde aus den Fensterprofilen ohne Kammern einfach mal 7 cm rausgeschnitten und die Fensterkonstuktion war bündig.

    "Da kamen mir die ersten Bedenken, wegen der Statik."

    Und dann wurde eingebaut.
    Es kamen 11 Glaser um die beiden Scheiben, die jeweils fast 500 kg wogen, in den Rahmen zu setzen.

    Bis zu diesem Zeitpunkt war für mich die Welt noch in Ordnung. Über Statik habe ich kein fundiertes Wissen und da der Architekt abgehakt hatte, war es noch okay.-

    Und dann ging es los:

    Die Elemnte waren da, nur oben und unten fixiert. Rund herum war Lichteinfall. Es gab keine innere, dampfdichte Absperrung und keine äußere Dampfdiffusionsoffene.

    Ich bin zu den Fenster Einbauern gegangen und habe gefragt ob die nicht nach RAL einbauen wollen. Die:
    Wie, was. Das ist hier eine Schaufensterfront. Da gibt es die Regeln aus dem Hausbau nicht.
    Okay.?!??
    Was habe ich gemacht?
    Ich habe den Fensterhersteller angerufen, der mich zertifiziert hat und gefragt ob es andere Richtlinien im Ladenbau gibt......

    ....seit drei Tagen keine Antwort, außer der Antwort:
    Weis ich nicht, aber ich kümmere mich drum.

    Und genau das ist der Grund, warum mir plötzlich einfiel:

    Da ist ein Forum von Herbert Trauernich, in dem ich vor Jahren mal aktiv war.


    Habt Ihr Interesse, mir zu helfen, ohne mich anzugreifen? Ich kenne die Regeln, zumindest die von vor 5 Jahren im Einfamilienhaus - Bereich. Ich brauch Input von Fachleuten.:28:

    Viele liebe Grüße und ein Danke für die vorherigen Antworten.
     
  18. #17 Ralf Dühlmeyer, 13. Juni 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Etwas mehr Input im Ausgangsbeitrag und Du hättest Dir viel Hämeüber Deinen Wissenshorizont ersparen können.
    Woher sollen wir all das wissen???

    Wenn Dein Bruder der Mieter des Ladens ist, sollte er dem Vermieter freundlich mitteilen, was los ist. Und wenn der Vermieter den energetischen Vorteil durch die neuen Fenster auf die Miete umlegen will - freundlich auf den Verstoß gegen die ENEV hinweisen und nicht mehr Miete zahlen.
    Alles schön fotographieren.
     
  19. #18 DerSuchende, 13. Juni 2009
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    War es ein Innenarchitek?

    MfG
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    hätteste das mal gleich am Anfang geschrieben! Ok, tschuldigung von mir.
    Bin jur. Laie, vielleicht bringt es ja etwas wenn Dein Bruder bei seinem Vermieter schriftlich den Einbau rügt. Der Vermieter ist der einzige der den Handwerkern oder dem Archi auf die Füße treten kann.
     
  22. Falko

    Falko

    Dabei seit:
    11. Februar 2003
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieberater
    Ort:
    Neumünster
    Benutzertitelzusatz:
    Trockenbau Fenster
    Ich sende noch ein paar Bilder
    und dazu meine Vorstellungen zur Lösung.
    Aber wohl erst am Montag.
     
Thema:

Ladenfront über 10 m

Die Seite wird geladen...

Ladenfront über 10 m - Ähnliche Themen

  1. §10 EnEV bei Altbau

    §10 EnEV bei Altbau: Hallo, am 24.11. haben wir einen Notartermin bezüglich eines Hauskaufs. Im Vertragsentwurf des Notares steht folgendes: "auf mögliche...
  2. HP08L-M-BC vs. S08L-M-CC

    HP08L-M-BC vs. S08L-M-CC: Soweit ich das bisher verstanden habe, ist der große Unterschied zwischen Split und Kompakt Bauweisen der , dass der Kompresser/Verdichter...
  3. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...
  4. freistehendes Haus auf 236 m² möglich

    freistehendes Haus auf 236 m² möglich: Hallo, wir haben ein Grundstück in einer wirklich tollen Umgebung gesehen. Der einzige bisher ersichtliche Nachteil ist die Grundstücksgröße:...
  5. Vermessungsbüro hat sich um sage und schreibe 4.5 m vermessen

    Vermessungsbüro hat sich um sage und schreibe 4.5 m vermessen: Hallöchen... wir haben vor 3 Jahren ein Haus gebaut. Vor Baubeginn wurde die Grundstücksvermessung vom Bauleiter veranlasst und von einem...