Lärm im Neubau

Diskutiere Lärm im Neubau im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Liebe Bauexperten, ich brauche mal euren Rat. Wohnung nun seit einem halben Jahr endlich in meiner Neubauwohnung. & Familienhaus. Wurde dieses...

  1. #1 kruemelchen2121, 26. Juni 2012
    kruemelchen2121

    kruemelchen2121

    Dabei seit:
    22. November 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malerin
    Ort:
    48499
    Liebe Bauexperten,

    ich brauche mal euren Rat. Wohnung nun seit einem halben Jahr endlich in meiner Neubauwohnung. & Familienhaus. Wurde dieses Jahr fertiggestelt.

    Nun ist mir aufgefallen, dass ich trotz geschlossener doppelverglaster Fenster die Vögelchen zwitschern höre und Autos vorbeifahren.
    Nicht extrem laut aber schon so dass ich mir Gedanken mache ob das wohl ok ist?

    Wie ist das bei euch in Neubauten?

    Liebe Grüße und danke für eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Haben hier zum Glück wenig Autos und leider kaum Vögel.
    Von wegen Lärm im Haus kann ich das also nicht bestätigen, aber klar "hört" man ein
    vorbeifahrendes Auto und wenn ein Vogel direkt auf der Fensterbank zwitschert...

    Wie sieht denn dein Wandaufbau aus? Massiv oder Holz?
    Hast du vielleicht Bilder einer Aussenwand während der Bauphase,
    ggf. auch vom Fensterbereich?
    Gruß
    -c
     
  4. #3 kruemelchen2121, 26. Juni 2012
    kruemelchen2121

    kruemelchen2121

    Dabei seit:
    22. November 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malerin
    Ort:
    48499
    Ich kann euch gern ein paar Vögel rüberschicken. ;)

    Also der Wandaufbau ist massiv und auch sehr gut gedämmt. Das hab ich gerade im Winter gemerkt, da ich sehr, sehr gering heizen musste und es trotzdem muckelig warm war. :)
    Bilder hab ich, leider jetzt zu Hause. Könnte ich aber heut Abend mal einstellen.
     
  5. #4 Skeptiker, 26. Juni 2012
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Was ist denn für Dich ein "massiver" Wandaufbau?
     
  6. #5 Gast036816, 26. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    eine gute wärmedämmung ist kein guter schallschutz. da ist schon der massive wandaufbau, schallschutzklasse der fenster und der sorgfältige einbau der fenster entscheidend.
     
  7. #6 kruemelchen2121, 26. Juni 2012
    kruemelchen2121

    kruemelchen2121

    Dabei seit:
    22. November 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malerin
    Ort:
    48499
    Das heißt, dass die die jetzt so kritisch nachfragen KEINE Geräusche von draussen wahrnehmen?
    Daraufhin zielte ja nun meine Frage hinaus.
    Nicht die Findung der evt. Schallschwächen. Sondern ob man überhaupt ein Haus ohne Geräusche von draussen haben kann.
     
  8. Ambiente

    Ambiente

    Dabei seit:
    15. Juni 2012
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Wasserburg
    Hör ich da unterschwellig Stein = guter Schallschutz, Holz = kaum Schallschutz.
    Da würde ich gerne mal zum Vergleich einladen. Unser Haus 36er Ständerwand gegen Nachbars 50er Ziegelhütte.
    Massiv und Fertighaus sind für mich Unworte.

    Und ich höre weder Vogelgezwitscher noch vorbeifahrende Autos.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Gast036816, 26. Juni 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    das wäre der wunschtraum aller bewohner in einflugschneisen, neben den autobahnen und schienentrassen.
     
  11. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Eigenerfahrung (vergleichbare Wohnlage):

    "Massiv" (Ziegel) = man hört Vögel & Autos SEHR deutlich
    "Nicht-Massiv" Holzständerwerk = man hört (fast) keine Vögel & Autos

    Das Problem ist aber nicht das Wandmaterial (auch gute "Massivhäuser" können guten Schallschutz aufweisen), sondern wie in den Details gearbeitet wird, welche Fenster es gibt etc. p.p
     
Thema:

Lärm im Neubau

Die Seite wird geladen...

Lärm im Neubau - Ähnliche Themen

  1. Malervliess oder Rollputz im Neubau

    Malervliess oder Rollputz im Neubau: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zum Thema Malervliess oder Rollputz hören. Prinzipiell gefallen uns beide Dinge optisch gut -...
  2. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...
  3. EnEv Quatsch bei Neubau pflicht? Was wenn nicht...

    EnEv Quatsch bei Neubau pflicht? Was wenn nicht...: Hallo! Wir planen für kommendes Jahr ein Haus zu bauen. 155m² Wohnfläche, Keller und Doppelgarage. Es soll zwar vom Stand der Technik nach KFW 55...
  4. Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?

    Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?: Hallo zusammen, die Facts: Neubau EFH, 2 Vollgeschosse, ~200qm Grundfläche, EnEv-Standard aktuell 3 Personen, zukünftig eventuell 4 FBH komplett...
  5. Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau

    Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau: Hallo Ich bin gerade dabei ein Neubau zu planen, Vollunterkellert, EG und Dachgeschoß. Keller: Büro, Hobbyraum, Dusch WC, Abstellraum,...