Laminat auf Fußbodenheizung

Diskutiere Laminat auf Fußbodenheizung im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben eine Fußbodenheizung in unserer Praxis (Physiotherapie). Die Vorgabe zur Zulassung derselben ist, dass der gesamte...

  1. futzi

    futzi

    Dabei seit:
    23. Dezember 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Richter
    Ort:
    Egelsbach
    Hallo,

    wir haben eine Fußbodenheizung in unserer Praxis (Physiotherapie). Die Vorgabe zur Zulassung derselben ist, dass der gesamte Fußbodenbelag fugenarm sein muss und kein Teppich verwendet werden darf. Von unserer Seite sollte der Belag belastbar sein, nicht so schnell beschädigt werden können und auch nicht so teuer sein. Da blieb nach unserer Ansicht nur Laminat. Nun soll das ja nicht so toll zur Fußbodenheizung passen. Hat jemand vieleicht eine andere Idee, die er für besser geeignet hält und die obigen Kriterien entspricht ?

    Danke futzi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wimala, 7. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2007
    wimala

    wimala

    Dabei seit:
    4. November 2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pensionär & Teneriffa-Fan
    Ort:
    Pfalz
    Benutzertitelzusatz:
    Teneriffa-Fan
    Alternative wäre Fertigkorkparkett ....

    ... und zwar sog. "Click-Kork-Parkett". Allerdings darauf achten, dass es auch für FBH geeignet ist. Gibt es auch zum Verkleben -ist aber aufwändiger.
    Wir standen bei unserem derzeitigen Neubau ebenfalls vor der Frage: welcher Belag auf FBH. Wir haben uns nun entschieden in den Schlafzimmern, auf der Galerie sowie im Arbeitszimmer Fertig-Kork-Parkett zu verlegen. Hersteller: tilo (nicht ganz billig, aber erstklassig!). Kosten pro qm (ohne Verlegung) so um EURO 38,00.
    Siehe hierzu auch einige Beiträge zu dem Thema unter:
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=15474
    und
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=12434

    Kork ist m.E. ein echt phantastischer Belag: robust - angenehm weich - schalldämmend. Lassen Sie mal einen Schlüssel auf Kork fallen und auf Laminat oder auf Holzparkett - Sie werden sich wundern...

    Übrigens: keine Angst wg. starker Frequentierung: ich kenne Kindergärten, da liegt schon seit über 10 Jahren Korkbelag!
     
  4. futzi

    futzi

    Dabei seit:
    23. Dezember 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Richter
    Ort:
    Egelsbach
    Hallo wimala,

    auf dem Boden stehen teilweise Kraftgeräte mit einem Gewicht von 250 - 400 kg. Ist Korkparket dafür überhaupt geeignet oder gibt es Abdrücke, wenn man die gerat, was angesichts des Gewichts zugegeben nur selten der Fall sein wird verschiebt. Jedenfalls müssen auf dem Boden häufig Therapiebänke mit Rollen verschoben werden. Ist der Boden dafür geeignet ?

    Futzi
     
  5. #4 wasweissich, 7. März 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    hallo
    ich aute mich auch als korkfetischist !!KORK!!, aber schiffsboden und ähnliches kann auch eine alternative sein .und vernünftiges laminat kostet auch richtig tatters
     
  6. wimala

    wimala

    Dabei seit:
    4. November 2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pensionär & Teneriffa-Fan
    Ort:
    Pfalz
    Benutzertitelzusatz:
    Teneriffa-Fan
    Hallo futzi

    Abdrücke gibt es dann sicherlich, sind aber kein Problem -auch wenn die Geräte längere Zeit stehen. Jeder noch so große Abdruck ("Delle") im Korkboden ist kein Problem, der Kork geht nach einer gewissen Zeit wieder in seinen ursprünglichen Zustand zurück; kann allerdings einige Zeit dauern.


    da ist das Kork-Parkett evtl. weniger geeignet, weil es "schwimmend" verlegt wird. In diesem Falle würde ich eher vollflächig verklebten Kork vorziehen.
     
  7. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Hallo!

    Von der schwimmenden Verlegung solltet Ihr Euch, bei derartigen Punktlasten, eh verabschieden.

    Gruß Lukas
     
  8. futzi

    futzi

    Dabei seit:
    23. Dezember 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Richter
    Ort:
    Egelsbach
    Hallo,

    danke für die Antworten. Gibt es keine Alternative zum Korkboden. Dann bleibe ich doch eher beim Laminat.

    Lukas, warum sollten wir uns von der schwimmenden Verlegung bei derartigen Punktlasten verabschieden und gilt das auch für Laminatböden ?


    Danke Futzi
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 8. März 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Laminat...

    ist ja nun alles, bloß nicht fugenarm!!!!
    Kork ist auch meist (wenn nicht örtlich versiegelt) so was von porös.
    Fugenarme Beläge sind bei mir Bahnenwaren wie PVC, Kautschuck und Linoleum. Und da gibts mehr als Omas grau meliert
    Hintergrund der Auflage ist die Hygiene. Also nichts zum Ignorieren.
    MfG
     
  10. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Weil es dann so ist, als wäre der Belag stellenweise angeschraubt und er sich nicht so bewegen kann, wie er, bei schwimmender Verlegung, muß.

    Gruß Lukas
     
  11. futzi

    futzi

    Dabei seit:
    23. Dezember 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Richter
    Ort:
    Egelsbach
    Nochmal Danke für die Antworten.

    Herr Dühlmeyer, die Krankenkassen als Zulassungstellen sehen Laminat als fugenarmen Belag an, genehmigen ihn also. Über Linoleum kann man, wenn es denn vernünftig aussieht nachdenken. Kann man das den ohne Bedenken auf einer Fußbodenheizung verlegen ?

    Gruß futzi
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    ...wenn die kranken Kassen das sagen!:p
     
  14. jetter

    jetter

    Dabei seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    natürlich Mecklenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Dat löppt
    Laminat hat da nichts zu suchen. Spätestens bei notwendiger intensiver Reinigung werden sie feststellen, dass doch Fugen in der Fläche sind auch wenn die "Fachleute" der Krankenkasse sagen da sind keine.
     
Thema:

Laminat auf Fußbodenheizung

Die Seite wird geladen...

Laminat auf Fußbodenheizung - Ähnliche Themen

  1. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  2. Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung

    Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung: Hallo zusammen, kennt jemand die Giacomini Anlagen und hier die Reglerkappen? Ich versuche die Kappe abzubekommen (siehe Bild). Kann mir jemand...
  3. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...
  4. Übergangsprofil - Fliesen auf Laminat

    Übergangsprofil - Fliesen auf Laminat: Hallo Zusammen , Bei unserem Bauvorhaben ist gerade der Fliesenleger zu gange. Flure, Bäder, Wohn&Esszimmer werden gefliest der Rest soll einen...
  5. Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?

    Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?: Kann ich Laminat auf 4cm Styropor. Verlegen oder ist der Untergrund zu weich?