Lankabel ca. 20 Kabel ins Leerrohr, DIN-Norm? Wie durch Decke?

Diskutiere Lankabel ca. 20 Kabel ins Leerrohr, DIN-Norm? Wie durch Decke? im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Guten Tag zusammen. Ich plane einen 24 Port POE Switch in den Keller zu installieren. Vom Verteiler möchte ich dann entsprechend in alle anderen...

  1. #1 honeypotNAT, 29.04.2019
    honeypotNAT

    honeypotNAT

    Dabei seit:
    29.04.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag zusammen.

    Ich plane einen 24 Port POE Switch in den Keller zu installieren. Vom Verteiler möchte ich dann entsprechend in alle anderen Räume verteilen. D.h. ein Großteil der LAN-Kabel müssen schon mal durch die Kellerdecke nach oben. Somit wird ein recht dickes Leerrohr benötigt. Leerrohre bauseits gibt es nur bedingt. Einen Großteil werde ich neue Leerrohre verlegen müssen.

    Jetzt zu meinen Fragen:
    1. Wie komme ich durch die Decke? Später soll kein Kabelschacht zu sehen sein. Kann ich die Wand einfach weit genug ausstemmen, damit ich dann entsprechend durch die Decke stemmen kann? Oder könnte das für die Stabilität der Wand zu Problemen führen? (siehe Foto)

    2. Gibt es ähnlich wie bei Elektro-Leitungen DIN-Normen, wie die Leitung zu verlegen sind? (Maße)

    3. Wie tief kann ich die Wand einschlitzen?

    Hat jemand evtl. eine best practice Lösung?

    Vielen Dank schon mal :-D
     

    Anhänge:

  2. #2 chillig80, 29.04.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    249
  3. #3 petra345, 29.04.2019
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.163
    Zustimmungen:
    179
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Nach DIN 18015-1 sind zwei senkrechte Rohrleitungen mit mindestens 32 mm für Informations- und Kommunikationsanlagen (IuK) und für Rundfunk- und Kommunikationsanlagen (RuK) bei bis zu 4 Stockwerken zwischen Keller und oberstem Geschoß vorzusehen.
    In die einzelnen Wohnungen hinein genügen zwei Rohre mit 25 mm.
    Daneben natürlich die Energieversorgung. Inzwischen mit 5 * 10 mm² Mindestquerschnitt zu jeder Wohnung.
    Dazu in jeder Wohnung eine Verteilung mit mindestens 48, besser 96 TE für die vielen FI- und AFD-Schutzschalter.




    .
     
  4. #4 jodler2014, 29.04.2019
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Altbau?
    1. Kernbohrung oder eben punktuell durch die Decke bohren.
    2. Gibt es .
    3.siehe chilli
     
  5. #5 hellobello, 05.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2019
    hellobello

    hellobello

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Unwissender Choleriker
    Also du willst in der Wand verlegen aber der Boden soll unberührt bleiben?

    Irgendwie fehlen Informationen.

    Oben und unten ausmessen.


    Wand ausstemmen oben und unten.


    Bohrer Ø 45 mm

    Schräg nach unten bohren.


    Wenn du pro Dose in den unteren geschossen gehst dann 25er Rohr 28 Bohrer.


    40er Rohr oder zwei oder drei ....

    Im oberen Geschoss eine großzügig dimensionierte Unterputz Abzweigdose setzen und von da im Stockwerk verteilen mit 25 Rohr.

    Einziehen vom oberen Stock und in den unteren ablängen.


    Oder einfach oben unten ausstemmen.

    Von oben mit einen längeren Meißel nach unten stemmen.

    Vorher mit 22 oder 28er boher ein paar Löcher machen.

    Vereinfacht es ein wenig ...


    Dann bekommst auch ein 50er rein.


    Gibt auch noch 50er Rohr bzw. Bohrer aber.. naja damit kommt man schon schwer durch, wenn man Pech hat, bzw. braucht man schon eine starke Maschine.


    Rohre gibts 20 25 32 40 50 ...

    20 Ein Kabel

    25 Zwei Kabel

    32 drei oder ohne Biegungen vier

    40 keine Ahnung




    Zum Einziehen am besten Kabelgleitmittel verwenden.


    Für die Schlitze gibts fräßen.
     
Thema:

Lankabel ca. 20 Kabel ins Leerrohr, DIN-Norm? Wie durch Decke?

Die Seite wird geladen...

Lankabel ca. 20 Kabel ins Leerrohr, DIN-Norm? Wie durch Decke? - Ähnliche Themen

  1. Altbau: Abdichtung vorhandener Kabel und Rohre in Kellerwand

    Altbau: Abdichtung vorhandener Kabel und Rohre in Kellerwand: Hallo zusammen, zwecks Abdichtung und Dämmung des Kellers unserer DHH haben wir die Kellerwände bis zur Bodenplatte freigelegt. Das Haus ist...
  2. Lautsprecher Kabel in Kante zwischen Wand und abgehängter Decke verlegen?

    Lautsprecher Kabel in Kante zwischen Wand und abgehängter Decke verlegen?: Ich möchte gerne die Verkabelung für zwei unter der Decke aufgehängte Lautsprecher möglichst unsichtbar und ohne sichtbaren Kabelkanal verlegen....
  3. Verklemmtes Kabel aus Leerrohr entfernen

    Verklemmtes Kabel aus Leerrohr entfernen: In einem Leerrohr in unserem Haus war bisher ein Telefonkabel verlegt. Dieses sollte durch ein LAN-Kabel ersetzt werden. Um gleich für die Zukunft...
  4. Kabel in verschlossene Türe (Trockenbau)

    Kabel in verschlossene Türe (Trockenbau): Hallo, ein fröhliches Hallo von einem Neuling und ich hoffe, ich darf gleich mal 'ne Frage stellen. Und ich hoffe sie ist nicht zu trivial. Ich...
  5. Kabel Verlegung ohne Schlitze

    Kabel Verlegung ohne Schlitze: Moin, Bei mir ist der Elektriker soweit durch. Bin etwas verwundert, ich habe in 3 Räumen Kabel die so an der Wand befestigt sind und im putz...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden