Lautsprecherkabel auf Betonboden (unter Estrich)

Diskutiere Lautsprecherkabel auf Betonboden (unter Estrich) im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Moin zusammen, habe schon viel gelesen & gesucht, heute "muss" ich jetzt mal meine erste Frage stellen: An diesem WE steht bei mir im Rohbau...

  1. tdressen

    tdressen

    Dabei seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Architekt
    Ort:
    Hamburg
    Moin zusammen,

    habe schon viel gelesen & gesucht, heute "muss" ich jetzt mal meine erste Frage stellen:

    An diesem WE steht bei mir im Rohbau ein wenig Eigenleistung an und eine Kollege hat mich heute etwas "nervös" gemacht.

    Folgendes Vorhaben: ich möchte gerne Lautsprecherkabel verlegen (4x in die Raumecken + 2x in die Küche, ist eine Wohnküche).

    Aktueller Stand: Rohbau mit Fenstern, Bitumenschweißbahn auf Beton im EG, Porenbeton Wände (Schlitze sind schon vorhanden).

    Offen: Dämmung (10cm)+ Estrich (6cm) folgen noch


    Ich hatte gedacht, ich lege die Kabel einfach in die Wände und gips die dann an, auf dem Boden kommt ja noch Dämmung + Estrich drauf.

    Der Kollege meinte nun, ich sollte die Kabel unbedingt in Flexrohre legen sollte. Habe ich jetzt mal gegoogled, komme aber nicht so richtig auf den Trichter... deshalb hier dann die Fragen:

    a) Ist das wirklich notwendig?
    b) welche Rohre sind dann die richtigen? --> FFKu-EL-F M32 oder FBY-EL-F M32 oder ... ?
    c) kann ich die Lautsprecherkabel dann zusammen in ein Rohr packen? (dickstes Kabel 10mm breit), also M32er ?

    1000 Dank und viele Grüße,
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Natürlich verlegt man "Lautsprecher -Litze" im Rohr.
    Wenn in die Rohre mal irgendwann" High-End " Lautsprecherkabel eingezogen werden soll ,würde ich den Durchmesser der Rohre bereits dafür passend auswählen.
    Besser FBY-EL-M ,das darf man auch auf dem Rohboden verlegen.
    Auch wenn oft das EL-F verwendet wird;)
     
  4. tdressen

    tdressen

    Dabei seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Architekt
    Ort:
    Hamburg
    Natürlich ;-)... passiert mir jetzt auch nicht nochmal...!

     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Sowas gehört geplant.
    "Einfach so" auf den Rohboden is nich!
    Was ist mit Kollisionen? Und wie überhaupt befestigen?
     
  6. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Julius

    natürlich muss das geplant werden!:winken
    @TE
    mach einen neuen TAB im Explorer auf und suche den Unterschied zwischen den beiden Rohr-Typen !:deal
     
  7. #6 nolu13, 11. April 2014
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2014
    nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Julius

    natürlich muss das geplant werden!:winken
    @TE
    mach einen neuen TAB im Explorer auf und suche den Unterschied zwischen den beiden Rohr-Typen !:deal
     
  8. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Entweder nur "lose " bündeln oder mit Bitumen-Kleber die Rohre "einpampen" oder 5er Loch bohren, Pampe rein,Nageldübel in Loch stecken und fertig ist die bituminöse Abdichtung der BP gegen eindringende Feuchtigkeit.
    MfG
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Daß DU weißt, wie man sowas plant und daß ICH weiß, wie man sowas richtig befestigt, ist klar.
    Unklar ist hingegen, was der Fragesteller (hochtrabend "IT-Architekt") alles nicht weiß...
     
  10. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    @TE
    ich würde die LS -Leer-Rohre ringförmig mindestens mit M25 Rohr verlegen und von jedem "Eckpunkt " ein separates Rohr zum geplanten Strandort der HiFi-Anlage verlegen .
     
  11. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    :think
    Deswegen sind wir hier!
    Und deshalb fragt er hier nach einer Lösungs-Möglichkeit!
    Auch wenn die meisten Beiträge i.d.R. für den A sind.
     
  12. #11 nolu13, 12. April 2014
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2014
    nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Die Unklarheiten sind aber oft von so vielen Details abhängig,daß es selbst für einen "Fachmann" unsicher ist,das Richtige zu tun.
    Was war nochmal das Thema?:bef1007:
     
  13. tdressen

    tdressen

    Dabei seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Architekt
    Ort:
    Hamburg
    Hi,
    Julius, schade, dass Du es nicht schaffst einen "Neuankömmling" auch nur ansatzweise abzuholen. Mir ist durchaus klar, dass ich kein Elektriker bin und werde deshalb auch keine anspruchsvolleren Aufgaben übernehmen. Das verlegen von Lautsprecher-Litzen habe ich mir grundsätzlich aber zugetraut, und als Bauherr eines EFH versucht man nunmal die Euros soweit zu halten wie es geht. Am Montag komme die Jungs und machen das ordentlich fertig, ich werde lediglich die Kabel, jetzt in Rohren schonmal vorbereiten... Das kostet leider immer ein Vermögen an Aufpreis, wenn man sowas über den GÜ bestellt..

    Im übrigen ist "IT Architekt" nicht hochtrabend, sondern nunmal mein Beruf, uns das war in diesem Feld gefragt. Soll ich "IT-Heinz" hinschreiben !?

    Vielen Dank nochmal an nolu13, der mich davon abgehalten hat, mich sofort wieder abzumelden.
     
  14. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Jein. Lautsprecherinstallationskabel (2LIY 2,5 o.dgl) mit PVC-Mantel kann man auch direkt auf den RFB legen. Mehr als 4mm² Querschnitt wird im EFH wohl kaum notwendig sein.
    Lautsprecher-Litze oder dgl. ist im Rohr besser aufgehoben.

    Mach dir auch Gedanken über das Ende der Lautsprecherleitung. uP-Dose und passender Steckgeräteeinsatz nicht vergessen, das Zeug kostet richtig Geld.
     
  15. #14 Rudolf Rakete, 12. April 2014
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    So ist es hier in dem Forum manchmal, dass die Berufsangabe verhöhnt wird(vor allem wenn man sich dann in vermeintlich fachfremden Bereichen zu Wort meldet) Einige haben eben eine falsche Vorstellung von diesem Berufen. (Habe mir hier nur wegen meines Ing. schon einiges anhören müssen)
    Aber mal konkret was macht ein IT-Architekt genau? (diese Frage gehört eigentlich gestellt bevor man darüber abwertend urteilt)
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. morpheus

    morpheus

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Düsseldorf
    jetzt ist ja alles wahrscheinlich schon verlegt - ich habe bei mir die Lautsprecherkabel direkt in ein 20er Rohr gesteckt und das von Dose zu Dose gezogen - wenn ich die mal Tauschen will, kann ich sie rausziehen und mit dem alten Kabel das neue reinziehen - sollte klappen. Da ich aber 4mm2 Vollkuper gelegt habe müsste das für die Zukunft eigentlich reichen.
    Das ganze liegt im Estrich auf kürzestem Weg - eine Photo Doku gibt es (natürlich) von jedem Raum, so dass ich hoffentlich da nie aus versehen reinbohre.
     
  18. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    8. Februar 2014
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Was Architekten so machen :-) Nur eben nicht im Bereich Bau sondern an der Ecke Soft- und/oder Hardware.

    Sprich er plant Software und Systeme, Abhängigkeiten, Aufbau. Wählt u.U. Komponenten aus, plant/definiert welche Systeme wie aufgebaut sind und wie sie mit anderen Systemen zusammenhängen/reden. Zumindest im Groben und mit 10.000m-Flughöhe :-)
     
Thema:

Lautsprecherkabel auf Betonboden (unter Estrich)

Die Seite wird geladen...

Lautsprecherkabel auf Betonboden (unter Estrich) - Ähnliche Themen

  1. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  2. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  3. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Fußbodenverteiler kein Estrich

    Fußbodenverteiler kein Estrich: Hallo Zusammen, innerhalb unserer Verteilerkästen wurde kein Estrich o.ä. aufgefüllt. Ist das so in Ordnung bzw sauber ausgeführt? Meiner Meinung...