LED Baustellenleuchtenb . taugen die was?

Diskutiere LED Baustellenleuchtenb . taugen die was? im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Ich habe die Nase voll von den normalen Baustellenstrahlern. Im normalen "stationären" Betrieb, OK. Aber bei den Dingern die immer wieder...

  1. #1 Carden. Mark, 20. Mai 2013
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ich habe die Nase voll von den normalen Baustellenstrahlern.
    Im normalen "stationären" Betrieb, OK.
    Aber bei den Dingern die immer wieder umgestellt werden müssen, umfallen können oder sonstwie im heißen Zustand dann bewegt werden können, dann auch werden und dann immer wiederer deren Leuchtstoffmittel kaputgehen möchte ich etwas anderes ausprobieren.
    Daher meine Frage: Ob LED Lampen hier die Lösung ist=
    Aber auf was muss ich achten?
    Ist meine Annahme Richtig, dass deren Leuchstoffmittel Schläge usw. auch im Betrieb aushalten?

    Da die im Außenbereich auch eingesetzt werden können, vermutlich IP 54??

    Ersetzt werden sollen die 500 + 1000 Watt Strahler
    WiKi:
    hää??
    Wieviel Lumen brauch ich nun um die 500 er + 1000 Wattstrahler zu ersetzen?

    Worauf sollte ich sonst noch achten? Mechanische Robustheit ist klar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Carden. Mark, 22. Mai 2013
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Hat keiner davon eine Ahnung?
     
  4. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Moin, ich habe einen LED Handstrahler für Autoreparaturen. Bisher hat er sich bestens bewährt und leuchtet das Arbeitsfeld hell aus und hat schon einiges an Schlägen kassiert.
    Im Offroadbereich erstzen die LED`s immer mehr die herkömmlichen Zusatzscheinwerfer, weil diese mit wenig Watt eine deutlich höhere Lichleistung bringen und sehr robust sind. Ich bin noch ausreichend mit herkömmlichen Strahlern versorgt, werde aber demnächst auf LED umstellen. Die haben ein sehr weißes und helles Licht bei sehr geringer Wärmeabgabe
     
  5. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Vergess es. Die Baustrahler leuchten punktuell. Ich hatte mal zwei zum testen. Enttäuschend. In großen Räumen bekommste das nicht hell. Und für den Kurs schon 3 mal nicht.

    Da hab ich lieber die Lampen vom W... (3*36W) genommen, zwar mit 130 Flocken auch nicht grad nen Schnäppchen, die bekommen aber wenigstens was ausgeleuchtet.
     
  6. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Die LED Baustrahler gibt es mit verschiedenen, zum Teil sogar verstellbaren, Strahlwinkeln. Die Lichtausbeute ist enorm, zuzmindest bei den teuren...
    Bei einem Projekt in einer Hamburger Kirch haben die Restauratoren mit kleinen Röhrenstrahlern gearbeitet. Die brauchten zwar fast 5 Minuten um auf Turen zu kommen, dann aber war es Taghell. Umstellen ist bei denen aber sicherlich auch ein Risiko.
    Zur Zeit arbeite ich auch mit noch wenigen Halogenstrahlern und einigen Kaltlichtstrahlern. Die letzteren sind immer ganz praktisch, weil sie noch Steckdosen auf der Rückseite haben ;-)
     
  7. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Immerhin, zwei Stück...
    Hoffentlich nicht auch noch baugleich?
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ein "normaler" 500W Strahler hat um die 9.000-10.000 Lumen, kommt halt darauf, was für ein Strahler verwendet wird. Ein 1.000W Halogenstrahler liefert um die 20.000lm. Solche Strahler durch LED zu ersetzen ist technisch machbar, aber ich möchte das ehrlich gesagt nicht bezahlen. Leistungsstarke LED Strahler die so einen Lichtstromliefern kostet schnell mal 500,- € aufwärts. Einfache Strahler bis 10.000lm gibt es auch etwas günstiger.

    Der Abstrahlwinkel sollte bei LED noch berücksichtigt werden. Ansonsten wie Du schon geschrieben hast, mechanische Robustheit, IP Klasse....

    Gruß
    Ralf
     
  9. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Hierbei muss man aber auch die verschiedenen Farbspektren der Lichterzeuger sowie die Empfindlichkeit des Auges auf dieselben berücksichtigen.
     
  10. #9 Carden. Mark, 23. Mai 2013
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Nun ja, 10.000 Lumen für 500 Watt???
    Dann war meine Probebestellung von einem Ding mit 900 Lumen wohl ein Griff ins Klo :)
    Schaun ma mal.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    900lm, das ist eine etwas kräftigere 60W Glühlampe (die haben/hatten um die 700lm-750lm, je nach Ausführung, klar, matt usw. usw.).

    Diese Baustrahler mit Halogenstäben liefern schon weitaus mehr. Deine Probebestellung hat sicherlich auch eine el. Leistungsaufnahme von nur wenigen Watt, daran hätte man das schon erkennen können. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  12. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Als Alternative möchte ich kurz mal die Leuchtstoffröhren in den Raum werfen.

    HAbe mal auf einer Baustelle ein Stativ bewundern dürfen bei dem im 120° Winkel 3 Leuchtstoffröhren angebracht waren.

    Ergebniss. Der Raum war Taghell.
     
  13. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Leuchtstoffröhren haben die gleiche Lichtleistung wie eine LED pro Watt, sind nur nicht so hipp...
     
  14. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    ...und nicht gerade unempfindlich gegen mechanische Belastungen. Soll auf Baustellen ja gelegentlich mal vorkommen, hört man...
    Leuchtstoffröhren oder KLL mögen auch keine niedrigen Temperaturen, der Lichtstrom verringert sich dann deutlich.

    Vielleicht wären Strahler mit Metalldampflampe (z.b HQI-TS 150W, ca. 12000lm) für den OP eine bessere Wahl. Die sollte es noch für 2-stellige Beträge geben.
     
  15. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Das ist ein Problem. Die damals waren in "Feuchtraumgehäusen"
     
  16. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Dafür strahlen Leuchtstoffröhren das Licht ungerichtet ab.

    Ich habe in meiner Garage zwei LED-Röhren mit Leuchtstoffröhren-Fassungen, die jeweils 25 Watt aufnehmen und das Licht primär in eine Richtung abstrahlen. Diese erzeugen subjektiv mehr Licht als die 35-Watt-T5-Röhren, die daneben hängen und das gleiche Lampengehäuse haben.

    Der Grund für die Anschaffung der LED-Röhren war übrigens die Schalthäufigkeit und sofortige Helligkeit, da diese zusammen mit der Beleuchtung des Tor-Antriebs geschaltet werden.
     
  17. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Na ja, aber ne Baustellenleuchte ist heute auch kein Billichprodukt mehr. Die haben heute auch schon Spiegelrückwände, deswegen ist die Sch... ja so teuer. Geh mal rein in den rot-weißen Laden der die Biathleten sponsort, wenn die in der Ausstellung die Dinger anhaben, da guxt Du aber nicht rein
     
  18. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Rotationssymmetrisch.

    Und messtechnisch? Vielleicht wirkt das LED Licht aufgrund der hoeheren Farbtemperatur (geschaetzte 5000-6000K bei diesen gruseligen Retrofit-LED) auch einfach nur heller...
    Eine T5 Eco mit 32W bringt nicht nur mehr Lichtstrom, sie ist auch kostenguenstiger als die LED-Retrofit Varianten. Kostet ca 15% von dem, was fuer die LED-Retrofit anfaellt.
    Bin mal gespannt, wie lange diese Retrofit LED tatsaechlich halten. Die ueblichen 30000 Stunden?
     
  19. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Farbtemperatur ist mit 4000 K angegeben und trifft (auch wieder subjektiv) die Farbtemperatur der Leuchstoffröhren ganz gut.
    Das Argument lässt sich nicht entkräften. Allerdings hat die LED eine Sekunde nach dem Start die volle Helligkeit erreicht. Die Leuchtstoffröhren brauchen da, gerade im Winter, deutlich länger.
    Da bin ich auch gespannt. Die Lampen werden mehrmals täglich für jeweils vier Minuten eingeschaltet. Ich denke nicht, dass Leuchtstoffröhren unter diesen Bedingungen ihre spezifizierte Lebensdauer erreichen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Carden. Mark, 24. Mai 2013
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Die Probebestellung war eh ein Griff ins Klo :D
     
  22. #20 morpheus, 26. Februar 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Februar 2014
    morpheus

    morpheus

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich habe isdochegal gefunden. 1700 lx ... kommt nicht an einen 500 W Strahler heran, aber transportabel.

    Nachteil vielleicht, dass sie NUR mit Akkus funktioniert. Also Kabel anschließen geht nicht.
     
Thema: LED Baustellenleuchtenb . taugen die was?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wieviel lumen hat eine 500w halogenlampe

Die Seite wird geladen...

LED Baustellenleuchtenb . taugen die was? - Ähnliche Themen

  1. Welche Vorteile hat die Miete von LED Beleuchtung?

    Welche Vorteile hat die Miete von LED Beleuchtung?: In unserer Firma wollen wir auf LED Technik umrüsten, die Beleuchtung ist schon in die Jahre gekommen und auf Grund von Umbauten und neuen...
  2. Led-Einbaustrahler für Aussen in Anthrazit

    Led-Einbaustrahler für Aussen in Anthrazit: Hallo, kann mir bitte jemand schöne Spots in der Farbe Anthrazit o. Schwarz empfehlen? 230V 68mm Bohrung IPx4
  3. Lichtplanung - wieviel LED Spots pro qm ?

    Lichtplanung - wieviel LED Spots pro qm ?: Hallo, ich bin gerade dabei die Lichtplanung für unser EFH zu machen. Ich habe mich dabei an dieser Rechenformal orientiert:...
  4. Strom sparen mit LED Leichtmittel? Stimmt das?

    Strom sparen mit LED Leichtmittel? Stimmt das?: Hey Community, habe mal folgende Frage in die Runde: Ich wollte mal fragen, ob es ausreicht eine normale Birne auszutauschen mit einer LED...
  5. 230V-LEDs womit dimmen?!

    230V-LEDs womit dimmen?!: Hallo, habe bei mir auf dem Dachboden 8x 230V dimmbare LEDs (jeweils 7W) verbaut (Einbaufassung GX53). Nun wollte ich mir eigentlich den BJ...