LED Leuchtmittel leuchtet bei berührung

Diskutiere LED Leuchtmittel leuchtet bei berührung im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hi! Ich habe ein E27 PAR30 LED Leuchtmittel der Firma Isolicht gekauft und habe das testweise mal in eine Nachttischlampe gesteckt. Da ist mir...

  1. #1 phorris, 01.11.2018
    phorris

    phorris

    Dabei seit:
    06.04.2016
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Finanzbranche
    Ort:
    Wiesbaden
    Hi!
    Ich habe ein E27 PAR30 LED Leuchtmittel der Firma Isolicht gekauft und habe das testweise mal in eine Nachttischlampe gesteckt. Da ist mir aufgefallen, dass die LED's schwach leuchten, sobald ich die Metallhülle von dem Leuchtmittel berühre. Wenn ich den Netzstecker in der Steckdosenleiste umdrehe, dann leuchtet es nicht, wenn ich sie berühre. Die Lampe hat einen einfachen Ein/Aus Schalter und keinen Dimmer. Jetzt frage ich mich erstmal warum das so ist und ob es da irgendwelche Sicherheitsbedenken geben kann. Die meisten LED Leuchtmittel haben ja Kunststoff als Abdeckung und da kann sowas eh nicht passieren. Ich will aber auch keinen Stromschlag bekommen. Der Grund warum ich mir dieses Leuchtmittel gekauft habe ist, weil es von allen Namhaften Herstellern keine mit Vergleichbarem Abstrahlwinkel gibt. Die PAR38 von bekannten Herstellern haben alle nur 30° oder haben einen Ra 70 Wert.
     
    simon84 gefällt das.
  2. #2 plattypus, 01.11.2018
    plattypus

    plattypus

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Berufsschul-Pauker
    Ort:
    HF
    Moin,

    vorab eine Frage: Wie sieht der Stecker aus? Ist es ein Schuko-Stecker (mit Schutzkontakt), ein Stecker ohne Schutzkontakt oder gar ein Euro-Stecker (diese flachen)?

    Wenn die LED anfängt zu leuchten, obwohl der Schalter ausgeschaltet ist, gibt es für mich dafür eine Erklärung:
    • Der Strom fließt immer vom Außenleiter (L) zum Neutralleiter (N).
    • Da man in D den Stecker in der Dose verdrehen kann, kann man in der angeschlossenen Lampe konstruktiv nicht sagen, an welchem Kontakt L und an welchem N anliegt.
    • Der Schalter schaltet wahrscheinlich nur einen Pol ab und nicht beide.
    • Wenn es jetzt blöd läuft, "fließt" der Strom vom Außenleiter an der Steckdose durch den Stecker, durch die Lampe, durchs Leuchtmittel und von dort durch die Lampe zum Schnurschalter, der auf "aus" steht. Ergebnis ist, daß das Leuchtmittel nicht brennt, es aber unter Spannung steht. Berührst Du jetzt das Leuchtmittel und es fängt an zu leuchten, fließt der Strom nicht durch den Schnurschalter sondern durch deinen Körper in den Erdboden, der generell auf N liegt.
    • Wenn es gut läuft, "fließt" der Strom vom Außenleiter an dr Steckdose durch den Stecker zum Schnurschalter. Steht der auf "aus" bleibt es dabei und das Leuchtmittel steht nicht unter Spannung. Entsprechend tut sich nichts, auch wenn du das Leuchtmittel anfaßt. Das Verhalten hängt ausschließlich davon ab wie rum du den Stecker in die Steckdose steckst.
    Fazit: Hau das Leuchtmittel und ggf. auch die ganze Lampe in den Müll. Das Leuchtmittel brennt nur, weil die Isloation schadhaft ist und der Strom, der durch deinen Körper fließt, noch zu gering ist, als das der FI-Schutzschalter auslöst. Aber ob das immer so bleibt?
     
  3. #3 phorris, 01.11.2018
    phorris

    phorris

    Dabei seit:
    06.04.2016
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Finanzbranche
    Ort:
    Wiesbaden
    Bei der Nachttischlampe ist es ein Euro-Stecker. Das Leuchtmittel soll aber in eine Hängeleuchte eingebaut werden.
    Die Leuchte ist eine ganz normale Tischleuchte. Mit einem Leuchtmittel aus Kunststoff sollte da doch eigentlich nichts passieren.
    Hier mal ein Link zu der Leuchte:
    Tischleuchte Woody jetzt bei Weltbild.de bestellen
     
  4. #4 plattypus, 01.11.2018
    plattypus

    plattypus

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Berufsschul-Pauker
    Ort:
    HF
    Ich denke halt, daß es eher ein Problem der Tischleuchte als ein Problem des Leuchtmittels ist.

    Und was die Tischleuchte angeht: Da steht in der Beschreibung, daß sie aus Metall ist. Da würde ich eigentlich einen Schuko-Stecker erwarten. Wenn du einen Elektriker an der Hand hast, frag den doch mal, ob er die Tischlampe auf Schuko-Stecker umrüsten kann.

    Vorteil des Schuko-Steckers: Wenn da die Isolation defekt ist, fliegt der FI-Schalter sofort raus, egal ob jemand anfaßt oder nicht. Bei Steckern ohne Schutzkontakt bekommst du bei Berührung einen Stromschlag und kannst nur hoffen, daß der FI-Schalter schnell genug abschaltet. Vorher schaltet da gar nichts ab.
     
    Fred Astair gefällt das.
  5. #5 phorris, 01.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2018
    phorris

    phorris

    Dabei seit:
    06.04.2016
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Finanzbranche
    Ort:
    Wiesbaden
    Das ist doch eine ganz normale Tischleuchte. Aus Metall ist nur das Gestell in dem Lampenschirm. Da kommt man normalerweise ja nicht dran.
    Ich habe mal andere Tischlampen im Haus getestet und bei den meisten ist das auch so. Ich habe so einen Stift, der Piepst und Leuchtet, wenn er in die Nähe von einer 230V Leitung kommt. Und ich habe den mal an die Fassung der Leuchmittel gehalten und bei 5 von 7 Lampen hat es gepiepst auch wenn die Lampe aus ist. Die scheinen also fast alle nicht komplett abzuschalten. Das sind aber keine Billig Lampen. Es ging zwar eigentlich um das Leuchtmittel, aber ich will ja nicht alle Tischlampen entsorgen.

    Ich habe jetzt nochmal mit dem Stift getestet. Insgesamt 13 Tisch und Stehlampen. Alle Lampen haben einen Euro Stecker. Und bei jeder kommt es drauf an, wie rum man den Stecker in die Steckdose steckt. Einmal erkennt der Stift keine Spannung in der Fassung, wenn ich den Stecker umdrehe, dann wird eine Spannung in der Fassung erkannt. Egal ob die Lampe ein oder Ausgeschaltet ist. Woran liegt das denn bitte? Ich hätte jetzt erwartet, dass die Lampe immer aus ist, wenn der Schalter auch aus ist. Nur wenn es einen Dimmer gibt kann schon mal was durchkommen.
     
  6. #6 simon84, 01.11.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.622
    Zustimmungen:
    1.455
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ich würde mal deinen PE und N von einer Elektrofachkraft prüfen lassen, wenn das überall im Haus so ist.
     
  7. #7 phorris, 01.11.2018
    phorris

    phorris

    Dabei seit:
    06.04.2016
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Finanzbranche
    Ort:
    Wiesbaden
    Ich dachte bei einem Eurostecker gibt es keine Verbindung zum Schutzleiter. Die müssen doch alle SK2 sein, wenn es ein Euro Stecker ist, oder? Es wurde schon mal ein E-Check gemacht, aber das ist schon ein paar Jahre her.
     
  8. #8 simon84, 01.11.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.622
    Zustimmungen:
    1.455
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Es geht nicht um den Schutzleiter, sondern um den N !
    Wo soll denn die Spannung deiner Meinung nach sonst herkommen, wenn L unterbrochen ist.
     
  9. #9 Fred Astair, 01.11.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    1.108
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Wirklich schutzisoliert sind die Leuchten heute fast nie. Ich vertraue bei Tischleuchten und ähnlichen berührbaren Sachen nur noch solchen mit Steckernetzteil. Dann können die Chinesen, Vietnamesen, Peruaner oder wo die Dinger alle herkommen, mit den Dingern keinen Blödsinn machen.
    Und @phorris, glaub ja nicht, dass Deine katholische Weltbildleuchte aus Wurzelhiolzmetall deutsche Wertarbeit ist.
     
  10. #10 phorris, 01.11.2018
    phorris

    phorris

    Dabei seit:
    06.04.2016
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Finanzbranche
    Ort:
    Wiesbaden
    Du hast doch geschrieben, ich soll den PE überprüfen lassen. Es muss doch eigentlich am Aufbau von den Lampen liegen. Eine Ader muss immer eine Verbindung haben, egal ob der Schalter an oder aus ist und die andere Ader wird durch den Schalter unterbrochen.
    Meinst du, dass auf dem N auch eine Spannung anliegen könnte, oder wie? Ich habe die Steckdosen mal mit einem Duspol geprüft und die sind ganz normal. Also keine Spannung auf dem N.
     
    simon84 gefällt das.
  11. #11 phorris, 01.11.2018
    phorris

    phorris

    Dabei seit:
    06.04.2016
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Finanzbranche
    Ort:
    Wiesbaden
    Baust du dir die Stecker dann selber dran, oder suchst du die Leuchte nach solchen Kriterien aus? Ich suche eigentlich die Leuchte aus, die mir gefällt und erwarte, dass die auch sicher ist.
     
  12. #12 plattypus, 01.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2018
    plattypus

    plattypus

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Berufsschul-Pauker
    Ort:
    HF
    Wie gesagt, es wird nur ein Pol (also ein Draht, der vom Stecker kommt) durch den Schalter an der Lampe getrennt (=ausgeschaltet) bzw. verbunden (=eingeschaltet). Jenachdem wie rum der Stecker in der Dose steckt, ist das dann L oder N (siehe oben).

    Schaltest Du N ab, liegt an der Lampenfassung trotzdem noch Spannung an, obwohl die Lampe ausgeschaltet ist. Schaltest Du L ab, liegt an der Lampenfassung keine Spannung an, wenn die Lampe ausgeschaltet ist. Die Fassung steht unter Spannung, aber da der Strom hinter der Fassung nicht "weiterfließen" kann, fließt kein Strom und das Leuchtmittel bleibt dunkel.

    Wirklich immer abgeschaltet sind die Lampen nur, wenn sie über zweipolige Schalter verfügen, die dann beide Zuleitungen zum Leuchtmittel abschalten. Das sind aber echt die aller aller wenigsten, die so einen konstruktiven Aufwand treiben.

    Leider sind in D im Gegensatz zu Australien und Neuseeland etc. die Stromstecker nicht verpolungssicher. :(
    Normalerweise ist nämlich auch festgelegt, daß bei Edison-Fassungen (e14, e27, ...) der Mittelkontakt mit L und das Schraubgewinde mit N zu verbinden ist. Dank der nicht verpolungssicheren Stecker kann man das aber nicht gewährleisten. Wenn da dann zufällig L am Gewinde und N am Mittelkontakt anliegt, leuchtet dein Spannungsprüfer obwohl die Lampe ausgeschaltet ist.
     
  13. #13 plattypus, 01.11.2018
    plattypus

    plattypus

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Berufsschul-Pauker
    Ort:
    HF
    Nein, du sollst mit der Weltbildleute zu einem Elektriker gehen und den Schutzleiter (=PE) nachrüsten lassen.
     
  14. #14 plattypus, 01.11.2018
    plattypus

    plattypus

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Berufsschul-Pauker
    Ort:
    HF
    Ich habe bei manchen Leuchten ohne Schutzkontakt auch schon einen Schutzkontakt nachgerüstet und die dann beim Elektriker durchmessen lassen von wegen Maximaler Widerstand zwischen Metallgehäuse und Schuko-Stecker <0,3 Ohm.
     
  15. #15 simon84, 01.11.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.622
    Zustimmungen:
    1.455
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ja genau ! Prüfen N und PE

    Schau ob eine Spannung drauf ist mit einem Multimeter wenn du es dir zutraust
     
  16. #16 phorris, 01.11.2018
    phorris

    phorris

    Dabei seit:
    06.04.2016
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Finanzbranche
    Ort:
    Wiesbaden
    Aber dann dürfte man doch eigentlich keine Leuchtmittel mit Metallgehäuse verkaufen, wenn man einen Stromschlag bekommen kann nur wenn man sie anfasst.

    Dann müsste ich ja jede Leuchte im Haus mit Euro Stecker nachrüsten lassen.
     
    simon84 gefällt das.
  17. #17 plattypus, 01.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2018
    plattypus

    plattypus

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Berufsschul-Pauker
    Ort:
    HF
    @phorris:
    Tja, da hast Du wohl recht, wenn da das Word "eigentlich" nicht wäre. Die Hersteller versprechen halt, daß die isolierung in dem Gerät (also hier in der Tischleuchte) so gut ist, daß sie nie kaputtgehen und das Gehäuse in Folge unter Strom stehen kann. Was davon zu halten ist, kann sich jetzt jeder selber überlegen.

    Und ich würde mit der Weltbild-Leuchte halt zum Elektriker gehen, weil es eigentlich nicht sein darf, daß da das Leuchtmittel ganz leicht vor sich hin glimmt, wenn du die Tischlampe anfaßt. Eigentlich muß die aus bleiben. Das Glimmen läßt mich darauf schließen, daß die Isolation nicht 100%ig in Ordnung ist. Auch wenn man an der Lampe mit dem Schalter nur N und nicht L abschaltet, weil der Stecker verdreht ist, muß das Leuchtmittel dunkel bleiben!
    Ich denke mal, daß du beim Berühren des Leuchtmittels ein wenig gegen das Leuchtmittel drückst und sich dadurch die Lampenfassung geringfügig verbiegt. Wenn es durch dieses geringfügige Verbiegen in der Fassung zum Glimmen kommt, deutet das für mich so aus der Ferne auf eine brüchige Isolation, die sich mal ein Elektriker genauer angucken sollte. GGf., wenn der Reflektor-Schirm des Leuchtmittels außen aus Metall ist, könnte der Schirm auch mit dem Gewinde des Sockels Kontakt haben, was auch absolut gefährlich wäre.
     
    simon84 gefällt das.
  18. #18 phorris, 01.11.2018
    phorris

    phorris

    Dabei seit:
    06.04.2016
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Finanzbranche
    Ort:
    Wiesbaden
    N habe ich schon geprüft und PE ist ja nicht mit dem Euro Stecker verbunden.

    Das hast du falsch verstanden. Das Leuchtmittel in der Lampe fängt leicht an zu leuchten, wenn ich das Metallgehäuse von dem Leuchtmittel berühre, nicht wenn ich die Lampe berühre. Das passiert aber nur wenn der Euro Stecker in der beschriebenen weise eingesteckt ist. Wenn ich den Umdrehe dann leuchtet nichts mehr, weil dann ja keine Spannung mehr in der Fassung anliegt.
     
  19. #19 simon84, 01.11.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.622
    Zustimmungen:
    1.455
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    nochmal: N gegen PE mit einem Multimeter auf Spannung prüfen.
    Nix dusspol
    Nix Lampe
     
  20. #20 phorris, 01.11.2018
    phorris

    phorris

    Dabei seit:
    06.04.2016
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Finanzbranche
    Ort:
    Wiesbaden
    Habe kein Multimeter, kann ich also leider nicht.
     
Thema: LED Leuchtmittel leuchtet bei berührung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. led Lampe brennt wenn ich die Fassung berühre

    ,
  2. led glimmt wenn gehäuse berührt wird

    ,
  3. led lampe leuchtet schwach wenn netzstecker eingesteckt

    ,
  4. led leuchten beim berühren,
  5. deckenlampe leuchtet bei Berührung,
  6. led leuchtet bei berührung,
  7. stärkerer kriechatrom bei Berührung led,
  8. led lichterkette leuchtet bei berührung
Die Seite wird geladen...

LED Leuchtmittel leuchtet bei berührung - Ähnliche Themen

  1. LED Spots / Aufbauleuchten mit austauschbaren Leuchtmittel?

    LED Spots / Aufbauleuchten mit austauschbaren Leuchtmittel?: Hallo, wir möchten unser Haus komplett mit LED Leuchten ausstatten. Jetzt bekommt man ja flache Aufbauleuchten sehr günstig, jedoch eigentlich...
  2. Austausch unserer GU4 Halogen-Deckenstrahler gegen LED Leuchtmittel

    Austausch unserer GU4 Halogen-Deckenstrahler gegen LED Leuchtmittel: Hallo zusammen, wir haben in Küche, Flur und Bad jeweils 6 Halogenstrahler (GU 4) in der Decken sitzen, die ich gerne gegen LED Strahler...
  3. Wechsel der Leuchtmittel, Wärmeentwicklung

    Wechsel der Leuchtmittel, Wärmeentwicklung: Hallo, Einbaustrahler haben ja die Angabe der Einbautiefe, also die Tiefe, die mindestens um die Lampe herum frei sein muss, damit nichts...
  4. Leuchtmittel austauschen - T5 rund gegen Halogen

    Leuchtmittel austauschen - T5 rund gegen Halogen: Hallo, ich habe eine Badlampe die ich gerne dimmen würde. Nun gefällt mir das gehäuse äußerst habe aber das Problem dass dort ein Vorschaltgerät...
  5. Deckeneinbauspots - welches Leuchtmittel

    Deckeneinbauspots - welches Leuchtmittel: Hallo, in die Decken in unserem EFH haben wir im EG und teilweise im OG grüne K... HaloX Dosen setzen lassen. Der Rohbau ist fertig. Insgesamt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden