Leerrohre vs. Wände

Diskutiere Leerrohre vs. Wände im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; so, jetzt muss ich hier auch mal eine frage stellen, die mir keine ruhe lässt. bei unserem efh-neubau (GÜ) wird gerade das erdgeschoss...

  1. JRGauditz

    JRGauditz

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberat.assistentin
    Ort:
    Hannover
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherren (mit GÜ)
    so, jetzt muss ich hier auch mal eine frage stellen, die mir keine ruhe lässt. bei unserem efh-neubau (GÜ) wird gerade das erdgeschoss fertiggestellt. für fundament/bodenplatte und maurerarbeiten ist die gleiche firma zuständig. nun haben die die versorgereinführungen und abwasserrohre in der bodenplatte (leerrohre) trotz vorliegender genauer skizze mit bemaßung zum teil zu weit außen eingesetzt. :mad: von außenkante leerrohr bis außenkante bodenplatte sind es ca. 15 cm. das außenmauerwerk besteht aus 17,5 cm YTONG. ich versteh einfach nicht, wie so was passieren kann :confused: allerdings scheinen wir kein einzelfall bei uns im baugebiet zu sein, denn wir haben schon zuhauf leerrohre mitten in wänden gesehen :irre: .
    da wir nun aber schlecht die ganze bodenplatte wieder wegreißen lassen konnten/wollten, haben wir es dabei belassen.
    nun wurden also die wände gemauert. bei den zu weit außen stehenden leerrohren wurden einfach die ytong-steine großzügig ausgesägt. die tiefe der aussparungen beträgt bis zu 7 cm und ist somit mit keiner din-norm mehr vereinbar.
    was kann man denn nun noch tun??? und mal abgesehen von dem statik-problem: wie sollten die großzügigen aussparungen verschlossen werden? irgendwie seh ich vor meinem geistigen auge schon jede menge bauschaum auftauchen :yikes:
    ramona
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. S.Oertel

    S.Oertel

    Dabei seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ingenieur
    Ort:
    Meckl.-Vorp.
    Hallo Ramona,

    statisch ist das vermutlich ohne Relevanz -> Statiker fragen!
    Bei meinem Häusle gabs auch zwei solcher Entgleisungen - vermutlich arbeiten die Betonbauer nur auf 1/2m genau, da wurden aber die Rohre im Endeffekt Bodengleich abgesägt, weil ohnehin eine Reduzierung geplant war und der Wandausschnitt nachträglich mit Styropor nachgedämmt. Die Sanis sagten nur: "erleben wir ständig, da haben wir schon unsere Methoden..."

    Gruss
    Sven
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Also

    nach 2 Schichten sollte ohne Konzept Schluß sein! Aber was mich mehr wundert:

    Soll das eine Abdichtung sein die zu sehen ist ??? Wenn ja wogegen???

    Wie sind die Leitungen des Grundkanals durch die Bopl. geführt worden ???
     
  5. JRGauditz

    JRGauditz

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberat.assistentin
    Ort:
    Hannover
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherren (mit GÜ)
    schönen dank erstmal für die antworten. scheint ja tatsächlich eine traurige wahrheit zu sein, dass so was ständig vorkommt :mauer

    @ robby: welche abdichtung meinst du? vielleicht den schwarzen ring unten auf dem mittleren bild? das ist nur so ein dichtring von einem rohrdeckel, den die der einfacheren handhabung wegen abgemacht haben, aber damit er nicht wegkommt, haben sie ihn eben so über das rohr gestülpt. hat also keine funktion.
    und was meinst du mit "wie sind die leitungen des grundkanals durch die bopl. geführt worden"? teilweise wurde eine "ausschalung" mit der noppenfolie (die auch drunter liegt) erstellt und mit sand aufgefüllt. zum teil liegen die rohre auch direkt im beton (z.b. gas- und wasser-hauseinführung) beantwortet das die frage oder meintest du was anderes?

    schönen tag noch
    ramona
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Leerrohre vs. Wände

Die Seite wird geladen...

Leerrohre vs. Wände - Ähnliche Themen

  1. Risse in der Wand Baujahr 68

    Risse in der Wand Baujahr 68: Hallo zusammen, ich heiße Lukas, bin 27 und Besitzer eines Zweifamilienhaus Baujahr 68. Nach einem schweren Sturm hab ich an meinem Haus Im...
  2. Schalldämmung Wand zum Treppenhaus

    Schalldämmung Wand zum Treppenhaus: Liebe Community, Ich werde bald in meine neue Wohnung ziehen und leider ist das Treppenhaus direkt an meinem zukünftigem Schlafzimmer. Wenn jetzt...
  3. Unterputz Rolladen: Aufbau vs. Vorbau

    Unterputz Rolladen: Aufbau vs. Vorbau: Hallo, Nochmal zum Thema Fenster bzw. Rolladenkasten... Geplant ist ein Holz-Massivhaus. 2 verschiedene Fenster Angebote liegen mir vor, beide...
  4. Tragende Wand entfernen

    Tragende Wand entfernen: Hallo Die Überschrift liest sich wahrscheinlich spektakulärer als es ist. Ich möchte in meiner Garage die Rückwand entfernen um den dahinter...
  5. Weru vs Veka

    Weru vs Veka: Hallo, hat von euch jemand Erfahrung mit Veka Kunststofffenster Softline 82 ad bzw. Md? Speziell mit dem Hersteller Kupil? Falls ja - seit ihr...