leicht geneigtes Dach (fast Flachdach) isolieren

Diskutiere leicht geneigtes Dach (fast Flachdach) isolieren im Dach Forum im Bereich Neubau; Liebes Forum, ein Dach von ca. 1960 mit folgendem Aufbau soll isoliert werden (innen nach außen): - abgehängte Rapizdecke (0 bis ca. 45cm) -...

  1. ChrNa

    ChrNa

    Dabei seit:
    24. September 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Liebes Forum,
    ein Dach von ca. 1960 mit folgendem Aufbau soll isoliert werden (innen nach außen):
    - abgehängte Rapizdecke (0 bis ca. 45cm)
    - Heraklit Platten in der Schräge unterhalb der Sparren
    - Sparren (19cm) mit Neigung von ca 7°
    - Schalung
    (momentan Dachpappe und Faserzementwellplatten als Eindeckung)

    Angedacht ist eine Außenisolierung mit PU-Hartschaumplatten und Folieneindeckung (im Prinzip wie ein Flach-/Warmdach).

    2 Angebote liegen vor:
    1.1 Dampfsperrschicht lose verlegt; Nahtverschluss mit Verbindungsband; Traufe und Ortgang mit Kompriband anschließen
    1.2 Trauf- bzw. Ortgangbohlen als Abschluss der Wärmeisolierung
    1.3 PU-Hartschaumplatten, beidseitig kaschiert und gefalzt (120mm)
    1.4 Dachabdichtungsbahn Rhepanol fk 2,5mm

    2.1 eine Lage Schweißbahn AL 01 + V60S4 als Dampfsperre aufschweißen
    2.2 Trauf- und Randbohlen als Abschluss der Isolierung
    2.3 EPS Dämmung 150KPa 035 100mm
    2.4 Vlies als Trenn- und Ausgleichsschicht
    2.5 eine Lage Themofol U (Fa. Bauder) 1,5mm, mechanische Befestigung

    Beim ersten Angebot soll die Schalung teilweise zum Anschluss der Dampfsperre an die Außenmauern geöffnet werden.

    Beim zweiten Angebot erfolgt kein Anschluss der Dampfsperre an das Mauerwerk, da "die Schalung dicht auf dem Mauerwerk aufliegt und bei einer evtl. Wandaußenisolierung dann der Anschluss an diese erfolgen kann".

    Meine Fragen:
    1. Wie sieht es mit der Tauwasserbildung aus?
    2. Wie ich hier im Forum gelesen habe, ist eine Dampfsperre eher eine Dampfbremse. Das heißt, es wird Feuchtigkeit in die Isolierung eindringen. Wie kommt die wieder heraus, wenn außen die Folie aufgeklebt ist?
    3. Sollte ein Anschluss der Dampfsperre ans Mauerwerk realisiert werden? Problem ist, dass der Dachüberstand mind. 70cm beträgt (teilweise wesentlich mehr)?
    4. Sind die genannten Aufbauten praktikabel?
    5. Welche Alternativen gibt es? Einblasen von Isolierung in den Zwischenraum geht wg. mangelnder Tragfähigkeit der abgeh. Decke nicht.

    Besten Dank im voraus für Antworten
    ChrNa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

leicht geneigtes Dach (fast Flachdach) isolieren

Die Seite wird geladen...

leicht geneigtes Dach (fast Flachdach) isolieren - Ähnliche Themen

  1. Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos

    Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos: Hallo Forum, anbei Fotos des vorhandenen Flachdaches. Ist das so noch in Ordnung, was meint ihr zum Wasser welches teils draufsteht? Besten Dank...
  2. Anbau Dach

    Anbau Dach: Hallo, wir möchten einen Erker nachträglich anbauen.Er soll so ca 8m gross werden. Was für ein Dach ist am besten geeignet wenn man keine Ziegel...
  3. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  4. Kosten 50qm Flachdach

    Kosten 50qm Flachdach: Hallo, mich würde mal interessieren, was rein an Arbeitsleistung für ein 50qm Flachdach zu Veranschlagen ist... im einzelnen müsste folgendes...
  5. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...