Leichtputz Typ 1 oder 2 auf Porenbeton PP4?

Diskutiere Leichtputz Typ 1 oder 2 auf Porenbeton PP4? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich bräuchte eine Entscheidungshilfe ob auf einem monolithischem Porenbetonmauerwerk (Druckfestigkeit PP4, Rohdichtklasse 0,50 bzw. 500...

  1. Maaks7

    Maaks7

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    ich bräuchte eine Entscheidungshilfe ob auf einem monolithischem Porenbetonmauerwerk (Druckfestigkeit PP4, Rohdichtklasse 0,50 bzw. 500 kg/m³, Wärmeleitfähigkeit 0,13) der Grundputz im Außenbereich als Leichtputz Typ 2 ausgeführt werden muss oder ob auch Typ 1 ohne Einschränkungen funktioniert?

    Hintergrund ist, dass ich natürlich gerne eine möglichst robuste Wand haben möchte, bei der später durch Leiter/Fahrräder etc. möglichst wenig Beschädigungen zu erwarten sind. Der Verputzer nimmt wohl standardmäßig Typ 2 und wollte nur Übergänge/Randbereiche armieren. Typ 2 ist aber schon sehr weich und bei einem PP4-Stein vielleicht auch nicht nötig? (es geht letztendlich um die Wahl zwischen Super Lupp und Lup 222 von K....)

    Danke und Grüße, Max
     
  2. #2 hansmeier, 07.04.2022
    hansmeier

    hansmeier

    Dabei seit:
    18.08.2020
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Ingenieur
    Hallo Max,

    bitte keinen von beiden.
    Die genannten Produkte enthalten als Zuschlag EPS-Kügelchen, also Mikroplastik. Schon bei der Verarbeitung ist es unvermeidlich, ansehnliche Mengen davon in die Umwelt einzubringen (den Plastikstaub weht es nur so umher) und wenn es dann eines Tages an den Rückbau geht, ist das ganze wegen der Mischung von organischen und mineralischen Bestandteilen nur noch zu deponieren, also das ganze Zeug ab in die Umwelt.

    Eine riesige Sauerei, daß dieser Sondermüll in spe überhaupt in den Verkehr gebracht werden darf -- der Unterschied zu Asbest, PCB und anderen üblen Hinterlassenschaften früherer Generationen ist, daß man bei diesen Stoffen nicht schon beim Einbau genau wusste, was für einen Dreck man hinterläßt.

    Nimm einen Leichtputz mit Perlit, Blähglas, Blähton etc., gibt es auch als Typ 1 und 2.

    Danke und Grüße, Hans
     
    Manufact und simon84 gefällt das.
  3. #3 chillig80, 08.04.2022
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.274
    Zustimmungen:
    1.384
    Woher weißt Du wie „weich“ oder hart die von dir genannten Mörtel sind? Ich finde dazu nix wirklich konkretes in den Datenblättern?
     
    simon84 gefällt das.
  4. jcan

    jcan

    Dabei seit:
    29.03.2022
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    NRW
    Lupp hat eine Druckfestigkeit von 3 N/m² Superlupp eher 2, aber das ist eine Mutmaßung aufgrund des Gewichts pro m² und der eigenen Erfahrung.
    Ich habe selber auch den Superlupp auf meinem Porenbeton, aber habe eine zusätzliche Armierungslage aufgezogen. Ich habe keinerlei Probleme mit einem zu weichen Unterputz. Der Hersteller selber empfiehlt auch eine zusätzliche Armierungslage, da es ohne diese wohl schon häufiger zu Problemen gekommen ist. Der normale Lupp sollte aber laut technischem Merkblatt ebenfalls gehen.
     
    simon84 gefällt das.
  5. Maaks7

    Maaks7

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    5
    Ja, bezüglich der Festigkeitswerte ist es in etwa wie von jcan geschrieben: einmal aufgrund der angegebenen Dichte und weiterhin durch Vergleich mit Produkten anderer Marken. Man findet teilweise exakt gleiche Datenblätter bis auf die zweite Nachkommastelle genau mit dem Unterschied, dass sich andere wohl trauen genauere Angaben zur Druckfestigkeit zu machen. Es wird wohl ca. Der 2 zu 3 N/mm2 Unterschied ca. sein. Ich habe den Superlupp ein einer kleineren Stelle mal angewendet und war überrascht wie weich der ist. Daher hatte ich überlegt einen härteren Putz zu nehmen, wie gesagt falls kein Risiko...
     
    simon84 gefällt das.
  6. #6 chillig80, 10.04.2022
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.274
    Zustimmungen:
    1.384
    Die „leichten“ Putze (Leichtputze Typ 2) wurden eben zur Rosikominimierung bei hochdämmenden Mauerwerken entwickelt. Was Du suchst ist der „harte“ Putz mit Risikominimierungsfunktion und den gibt es halt nicht…
     
  7. BauK

    BauK

    Dabei seit:
    14.04.2022
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Mannheim
    Nehm den Super Lupp das ist ein CS II und reicht vollkommen aus. Danach noch eine Armierungslage auftragen (Diagonalbewehrungen nicht vergessen), Grundieren und OP auftragen. Fertig


    MFG, Der Stuckateur
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

Leichtputz Typ 1 oder 2 auf Porenbeton PP4?

Die Seite wird geladen...

Leichtputz Typ 1 oder 2 auf Porenbeton PP4? - Ähnliche Themen

  1. Kalkzmentputz oder Kalkzement-Leichtputz als Unterputz?

    Kalkzmentputz oder Kalkzement-Leichtputz als Unterputz?: Liebe Experten, ich habe die Frage schon in einem anderen Thread gepostet - der ist hinsichtlich der Benennung aber unglücklich. Daher versuche...
  2. Leichtbetonverblender auf Leichtputz - möglich?

    Leichtbetonverblender auf Leichtputz - möglich?: Hallo zusammen, da bei meiner Garage nun die Fassade außen ansteht, habe ich folgende Frage an die Profis :-) Ich habe die Außenwand meiner...
  3. Grundsätzliches zur Armierung. Kalk-Leichtputz auf Bauschaum??

    Grundsätzliches zur Armierung. Kalk-Leichtputz auf Bauschaum??: Hallo ihr Lieben. Es gibt wieder ein kleines Problem. Ich hoffe aber auch irgendwie nicht! Ich war einige Tage mit einem Bekannten per Whatsapp im...
  4. Alsecco sagt, Leichtputz ist nicht für Riemchen geeignet. Aber warum nicht? Siehe Photo.

    Alsecco sagt, Leichtputz ist nicht für Riemchen geeignet. Aber warum nicht? Siehe Photo.: Moin. Der Putz wird zusätzlich mit einer Gewebearmierung verspachtelt. Alsecco sagt, der Alsitop f Typ 2 hält die Riemchen nicht. Das sind jetzt...
  5. Veputzen von unterschiedlichem Mauerwerk

    Veputzen von unterschiedlichem Mauerwerk: Hallo! Ausgangssituation: ich habe auf meinem Garagendach eine Terasse welche aussen ummauert ist. Der Größte Teil der Mauer ist aus...