Lichtfarbe für Aussenbeleuchtung?

Diskutiere Lichtfarbe für Aussenbeleuchtung? im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Außen an den Hauswänden und an der Garage kommen etliche Downlights und Up-/Downlights hin. Alle jeweils mit 1 x 6 Watt LED. Bei der...

  1. Waldoblau

    Waldoblau

    Dabei seit:
    26. April 2009
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Nürnberg
    Außen an den Hauswänden und an der Garage kommen etliche Downlights und Up-/Downlights hin. Alle jeweils mit 1 x 6 Watt LED.

    Bei der Lichtcharakteristik schwanke ich zwischen daylight und warmlight. Das daylight ist bekanntlich das kälteste Weiß.

    Zur reinen Wegbeleuchtung (Downlight) ist vermutlich das kalte Licht besser geeignet, aber für die Hauswand wäre doch das atmosphärische warme Licht schöner, oder?

    Mischen soll man nicht bei der Lichtfarbe - was würdet ihr für außen emfehlen?

    Ich tendiere eher zum wärmeren Weiß.

    Danke für Meinungen!

    Gruß,

    Walter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    So wie es Dir gefällt ist es richtig.
    Und warum soll man nicht mischen können?
    Wer schreibt Dir vor was Dir zu gefallen hat?
     
  4. Waldoblau

    Waldoblau

    Dabei seit:
    26. April 2009
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Nürnberg
    Ich kann es gerade nicht anschauen, sonst würde ich gar nicht fragen.



    Das ist Fachwissen und eigentlich schon nachvollziehbar, dass nebeneinander keine unterschiedlichen Lichtfarben sein sollten - da wirkt dann das kalte Licht noch kälter bzw. das warme noch wärmer. Und das Auge "meint" dann, eines von beiden muss falsch sein.

    Gruß,

    Walter
     
  5. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Wie ist denn die Umgebungsbeleuchtung am neuen Standort,
    gelbliche Natriumdampflampen oder bläuliche Quecksilberdampflampen?

    Denen würde ich die Lichtfarbe anpassen.
    Generell tendiere ich im erweiterten Wohnbereich, und dazu zählt für mich auch der Hausaußenbereich,eher zu den warmen Lichtfarben.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Welche Farbe hat die Hauswand?

    Man beachte, dass sich die Wirkung der Farben verändert wenn sie mit unterschiedlichem Licht (Farbtemp.) angeleuchtet werden. Dann wirkt eine gelbe Fassade schnell mal grün oder eine weiß Farbe wirkt rosa oder....

    Gruß
    Ralf
     
  7. #6 HolzhausWolli, 18. Oktober 2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Also ich habe ja im Garten- und allgemeinen Außenbereich auch bevorzugt LED-Beleuchtung verbaut.... aber bei Wegebeleuchtung habe ich davon Abstand genommen und stattdessen Energiesparleuchten verwendet.

    Ich weiß nicht ob es da mittlerweile Fortschritte in technischer Hinsicht gibt (6Watt bei LED kenne ich beispielsweise noch gar nicht, ich habe max. 3 Watt) aber die Ausleuchtung war bei LED bei weitem nicht so ergiebig.

    Nur mal als Denkanstoß...
     
  8. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Ich würde da noch einen weiteren Aspekt mit in die Diskussion und zum Nachdenken bringen: Je nach Lichtfarbe habt ihr entweder dann z.B. im Sommer viel "Gefliege" um die Lichtquelle oder eben gar keines!:think
     
  9. Waldoblau

    Waldoblau

    Dabei seit:
    26. April 2009
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Nürnberg
    Und welches Licht liebt das "Gefliege"?
     
  10. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Je heller, je lieber.

    Schaut mal bei den Straßenlaternen. Da gibt es welche, bei denen schwirrt garnix - die haben dann ein eher ockerfarbenes Licht - und die altbekannten hellen, da herrscht dann reger Betrieb.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn es um die Insekten geht, dann Licht mit möglichst geringem kurzwelligen Anteil (wenig blau, wenig UV).

    Es gibt aber für normale Leuchten auch UV-Filter, also Sperrfilter für UV.

    Gruß
    Ralf
     
  12. #11 Stromfresser, 19. Oktober 2010
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Das nützt nicht viel, der Blauanteil reicht schon.

    Wenn Du nur Orientierungslicht willst, dürften gelbe LEDs recht gut sein. Aber der Farbeindruck ist dann im Eimer. Na egal, bei Nacht sind eh alle Katzen...
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Es gibt auch Sperrfilter für Blau, aber am besten man lässt die Leuchte AUS. :D

    Die Filter haben auch nur eine begrenzte Wirkung, und ein Leuchtmittel das erst gar nicht einen so hohen Blau oder UV Anteil hat, ist natürlich im Vorteil.

    Gruß
    Ralf
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Waldoblau

    Waldoblau

    Dabei seit:
    26. April 2009
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Nürnberg
    Danke, Ralf!

    Weiß.

    Rosa wäre absolut nicht mein Ding, aber "... "?

    Plötzlich klingeln da völlig missverstehende Zeitgenossen und fragen nach einer von mir nicht angebotenen Dienstleistung ...

    Dann lieber die Insekten!
     
  16. #14 Stromfresser, 20. Oktober 2010
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Sag ich doch: Gelbe LEDs. Immer noch besser als Natriumdampflampen.
     
Thema:

Lichtfarbe für Aussenbeleuchtung?

Die Seite wird geladen...

Lichtfarbe für Aussenbeleuchtung? - Ähnliche Themen

  1. Wie Außenbeleuchtung (Einfahrt und Hauseingang) mit Bewegungsmelder schalten?

    Wie Außenbeleuchtung (Einfahrt und Hauseingang) mit Bewegungsmelder schalten?: Hallo zusammen, wir sitzen gerade vorm Elektroplan und fragen uns, wie man im folgenden Plan die beiden Leuchten in der Einfahrt (L2) und am...
  2. Beleuchtung an der Fassade - wo und wieviel?

    Beleuchtung an der Fassade - wo und wieviel?: Hallo zusammen, ich stecke gerade mitten im Hausbau und aktuell stellt sich die Frage, wo und wieviel Beleuchtung an der Fassade sinnvoll ist....
  3. Erdkabel für Außenbeleuchtung neu verlegen

    Erdkabel für Außenbeleuchtung neu verlegen: Hallo liebes Forum, da ich im Netz nicht genaues geunfen habe, wende ich mich als LAIE an euch. Es geht darum, dass ich in Zukunft auf Strom...
  4. Auch wenns noch etwas früh ist - Außenbeleuchtung für Weihnachten

    Auch wenns noch etwas früh ist - Außenbeleuchtung für Weihnachten: Es ist zwar noch lange bis hin, aber da ich mir sicher bin das meine Frau zum ersten Weihnachten im Haus auch Außenbeleuchtung will, frag ich...
  5. Höhe Außenbeleuchtung

    Höhe Außenbeleuchtung: Gibt es einen Standard für die Höhe der Außenbeleuchtung (Eingangsbereich, Terasse)? Welche Höhe ist sinnvoll?