Linienentwässerung Parkplatz 10,5m - Ausführungsempfehlung

Diskutiere Linienentwässerung Parkplatz 10,5m - Ausführungsempfehlung im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo, ich habe schon viel gelesen und Gedanken gemacht, aber ich würde mich freuen wenn hier jemand von Euch mal schauen kann, ob ich richtig...

  1. #1 grobi815, 07.08.2018
    grobi815

    grobi815

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe schon viel gelesen und Gedanken gemacht, aber ich würde mich freuen wenn hier jemand von Euch mal schauen kann, ob ich richtig denke.

    Ich erstelle gerade einen gepflasterten Parkplatz von ca. 65qm Größe. Die Fläche ist ca. 10,5 x 6m groß. Die lange Seite liegt parallel zur Straße und die Fläche wird ca. 2% Gefälle zu dieser haben. Dementsprechend möchte ich dort eine Linienentwässerung (Rinne) einbringen. Weiterhin hat die Strecke von 10,5m auf der gesamten Länge ca. 3cm Gefälle.
    Ich möchte die Rinne „vernünftig“ ausführen und kann mich z.B. nicht mit einer Kunststofflösung anfreunden. Bis jetzt ist die BircoPlus mit Gussrost mein Favorit. Der Mehrpreis und Reinigungsaufwand einer Schlitzrinne bin ich (fast) nicht bereit zu zahlen.
    Da ich nur das geringe Gefälle in Längsrichtung habe, würde ich eine Rinne mit Innengefälle einbauen wollen. Dadurch habe ich dann ca. 0,8% Gefälle in eine Richtung. Am Ende würde ich dann einseitig durch einen Sinkkasten ableiten. Ich denke ein Sinkkasten ist nicht verkehrt, da ich so einen Geruchsverschluss (nicht so wichtig) aber auch einen Fangkorb habe.
    Preislich liege ich bei der BircoPlus mit Gussrost bei ca. 800 EUR. Wenn ich Aco-Plastik einbaue, läge ich bei ca. 400 EUR. Wenn ich bircoPlus als Schlitzrinne einbaue liege ich bei ca. 1500 EUR.

    Was würdet ihr (anders) machen?

    Gruß
    Andreas
     
  2. #2 driver55, 07.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2018
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.261
    Zustimmungen:
    227
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Parallel zur Strasse? Gehweg dazwischen?

    Ich sehe hier keine Notwendigkeit einer seitlichen Entwässerung / Rinne. Weil die gesamte Fläche kaum Gefälle hat, kann das Wasser auch nicht wirklich in Strömen wegfliessen und versickert daher an Ort und Stelle. Bei >5% sieht das natürlich anders aus, aber hier?
     
  3. #3 grobi815, 07.08.2018
    grobi815

    grobi815

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Die Rinne wäre parallel zum Gehweg. Ich MUSS seitens der Gemeinde die Fläche auf meinem Grundstück entwässern. Einfach auf die Straße laufen sitzt nicht drin.
     
  4. #4 Andybaut, 07.08.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Also mir kommt hier eine Linienentwässerung auch ein wenig heftig vor.
    Punktentwässerung würde vermutlich auch gehen.
     
  5. #5 grobi815, 07.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2018
    grobi815

    grobi815

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich auch überlegt. Wenn ich mittig an der Straße einen Gully setze, muss dieser aber bei 2% Gefälle auf die ca. 5m (also 10cm) plus die 3cm die die eine Seite tiefer liegt, tiefer als der Bürgersteig liegen. Das sieht dann ein wenig komisch aus, oder?
     
  6. #6 Andybaut, 07.08.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
  7. #7 grobi815, 07.08.2018
    grobi815

    grobi815

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Alles klaro, ich gucke mir das mal an. Falls ich doch bei der Linienentwässerung bleiben würde, was wäre dann euer Kommentar?
     
  8. #8 driver55, 07.08.2018
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.261
    Zustimmungen:
    227
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Woran grenzen die anderen 3 Seiten des Parkplatztes?
    Einmal noch Strasse, also Zufahrt. Und hinten raus und seitlich? Haus oder Grün? Gefälle des Platzes so ausführen, dass das Wasser auf's Grundstück läuft. (Vorausgesetzt das funktioniert).
    Bild des Platzes?
     
  9. #9 Andybaut, 07.08.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Da bin ich schmerzfrei.
    Die Belastungsklasse muss halt passen.

    Kunststoff ist nicht so bruchgefährdet.
     
  10. #10 plattypus, 07.08.2018
    plattypus

    plattypus

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Berufsschul-Pauker
    Ort:
    HF
    Bei 2° Gefälle auf 6m reden wir von einem Höhenunterschied von 20cm am Ende. Da würde ich auf die Rinne verzichten und den Parkplatz waagerecht bauen. 20cm Höhenunterschied am Ende des Parkplatzes entweder mit einer kleinen Böschung oder, wenn der Platz gar nicht reicht, mit L-Steinen Abfangen und fertig.
    Wenn die Stadt ganz pingelig ist, würde ich wohl mit minimalem Gefälle ins eigene Grundstück rein den Parkplatz bauen und das Regenwasser da dann in eine Blumenrabatte laufen lassen.
     
  11. #11 driver55, 07.08.2018
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.261
    Zustimmungen:
    227
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    @plattypus: Bis auf die 20 cm (eher 12 cm (aber trotzdem zu viel)) stimme ich uneingeschränkt zu.:28:
     
  12. Domski

    Domski

    Dabei seit:
    21.06.2018
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    49
    Von Aco gibts die auch in "nicht-kunststoff". Heisst Multiline V100 mit und ohne integriertem Sohlengefälle. Dazu einen Gussrost passend zur Belastungsklasse. Ich leg mir die auch gerade in die Hofeinfahrt mit einem D400-Rost, weil die ganzen Bau-LKW auf unserer schmalen Strasse immer über unsere Hofeinfahrt ausweichen. Da liegt das reine Material auch bei ca. 80€ pro Meter
    Optisch würde mir die Linenentwässerung besser gefallen, technisch wird wie gesagt die richtig ausgeführte Punktentwässerung IN der Fläche mehr bringen.
     
  13. #13 grobi815, 07.08.2018
    grobi815

    grobi815

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, vielen Dank für die rege Beteiligung
    Leider MUSS das Regenwasser abgefangen werden. Eine Versickerung auf dem Eigenen Grundstück ist nicht zulässig. Das das ganze im Rahmen eines Bauantrages passiert, kommt auch auf jeden Fall jemand rum, der die ordnungsgemäße Entwässerung in den Kanal prüfen wird. Die unterstützende Architektin für den Umbau des Hauses ist das Prozedere leider bekannt.
    Hab ich mir angesehen. Ist sogar noch teurer als meine Birco-Variante
    Das sehe ich eigentlich auch so. Habe mich eben nochmals mit den Höhen der Punktentwässerung auseinander gesetzt. Das Gefälle wie ich es im ersten post angegeben habe ist gesetzt, da es zum einen links zum Nachbarn keine Trennung mehr von seiner Einfahrt zu meinem Parkplatz gibt (ebenerdiger Kantenstein). Auf der rechten Seite ist das Haus, bzw. der Vorgarten. Und nach hinten von der Straße weg ist Rasen und ich würde ungerne das Niveau des Gartens verändern oder eine Stufe einbauen. Falls ich eine oder zwei Punktentwässerungen setzen würde, habe ich gefühlt ein "Bergisch-Land" auf einer eigentlich recht homogenen Fläche. Wahrscheinlich auch ehr ein optischer als technischer Vorbehalt.

    Was würde mehr Sinn machen: ACO Multiline V100 oder BircoPlus?
     
  14. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.763
    Zustimmungen:
    1.194
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Erste Frage was steht in Ihrem Entwässerungsgesuch und ggf. in der Satzung des Zweckverbandes und in Ihrer Gemeinde, da es ja mittlerweile Pflicht ist (fast überall) auch das RW auf seinem Grundstück zu versickern bzw ein Ablaufen auf den öffentlichen Bereich zu verhindern, welches Pflaster dürfen Sie verwenden? Muss es Drain/Sickerpflaster sein? Dann wird drainiert mit DN 50 Drainage Leitung ob die letzten Meter werden dann fast in waage verlegt mit minimalen Gefälle von der Straße weg ob Sie dann überhaupt noch eine Rinne brauchen müssten Sie nachsehen, die V Line kostet richtig Geld und brauch auch entsprechenden Unterbau von V Line mit integrierten Gefälle ganz zu schweigen.
     
  15. #15 grobi815, 07.08.2018
    grobi815

    grobi815

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hi, laut Stadt MUSS ich in den Kanal entwässern. Sickerpflaster wäre möglich (möchte ich aber nicht). Eine Rigolenversickerung wäre auch ggf. nach Genehmigung möglich, ich müsste aber meinen Garten umgraben, was auch nicht meine Präferenz ist.
     
  16. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.763
    Zustimmungen:
    1.194
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ja und wo binden Sie Ihre Entwässerung ( Kanal oder Rinne?) dann an? Öffentliches Netz?
     
  17. #17 grobi815, 07.08.2018
    grobi815

    grobi815

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Niederschlagswassernetz der Stadt über den eigenen Kontrollschacht auf dem Grundstück
     
  18. #18 Lexmaul, 07.08.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.156
    Zustimmungen:
    1.161
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Und genau aus dem Grund habe ich (und auch alle anderen im Baugebiet) die ebenso verlangte Rinne nicht ausgeführt.

    Ob es nun über die Kanaldeckel in das Netz läuft oder über einen extra Anschluss...? Alle entwässern auf die Strasse - was nur bei Starkregen mal passiert.
     
  19. #19 grobi815, 07.08.2018
    grobi815

    grobi815

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Die Stadt sagt halt die Gullys auf der Straße sind nicht für die Aufnahme des Wassers von den Grundstücken ausgelegt. Und wenn ich es einfach nicht mache, und die moppern, reiße ich den ganzen Krams wieder auf...
     
  20. #20 Lexmaul, 07.08.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.156
    Zustimmungen:
    1.161
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Leg doch Zuleitungen hin und warte ab - sparst im Zweifel viel Geld und musst nur wenig mehr als jetzt investieren, wenn sie kommen.
     
Thema: Linienentwässerung Parkplatz 10,5m - Ausführungsempfehlung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. linienentwässerung parkplatz

    ,
  2. parkplatz gefälle entwässerung

    ,
  3. linienentwässerung straße

    ,
  4. BIRCOplus Sinkkasten forum
Die Seite wird geladen...

Linienentwässerung Parkplatz 10,5m - Ausführungsempfehlung - Ähnliche Themen

  1. Barrierefreiheit und Parkplätze bei Nutzungsänderung Wohneigentum zu Arztpraxis

    Barrierefreiheit und Parkplätze bei Nutzungsänderung Wohneigentum zu Arztpraxis: Hallo zusammen, angenommen fiktiver Fall ein Arzt plant in Baden-Württemberg im 3. Obergeschoss eines Wohngebäudes in Baden-Württemberg ohne...
  2. Anlegen von vier Parkplätzen Kosten von über 10.000 Euro ist das realistisch oder zu niedrig/zu hoch

    Anlegen von vier Parkplätzen Kosten von über 10.000 Euro ist das realistisch oder zu niedrig/zu hoch: Hallo an alle Wie teuer kommen 4 Parkplätze mit Material und Arbeitslohn. Danke für Anworten LG Chrissy
  3. Abdichtung einer Linienentwässerung: Butyl-Klebe-System vs. Flansch ab Werk

    Abdichtung einer Linienentwässerung: Butyl-Klebe-System vs. Flansch ab Werk: Hallo :) Ich bin in den letzten Zügen eines Badezimmers kurz vor Stand "Fliesenleger kann rein". Eigentlich wollte ich die Fliesenleger-Arbeiten...
  4. Ausführun des Gefälles bei Linienentwässerung

    Ausführun des Gefälles bei Linienentwässerung: Hallo. Ich bin gerade am Badrenovieren und lasse mir eine Linienentwässerung im Duschbereich einbauen. Ich habe eine Frage zum Ausführen des...
  5. Linienentwässerung QuickDrain

    Linienentwässerung QuickDrain: Hallo, hat jemand schon mal was von Quickdrain gehört, oder diese sogar verbaut? Website http://www.quickdrain.be/index_du.php?page=4 Wäre...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden