Linoleum oder Asbest-haltig?

Diskutiere Linoleum oder Asbest-haltig? im Baubiologie Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, ich bin neu im Forum und möchte mich daher erstmal vorstellen. Matthias, 32 Jahre aus Süddeutschland. Bin gerade in den...

  1. #1 Buechse2711, 30.09.2023
    Buechse2711

    Buechse2711

    Dabei seit:
    30.09.2023
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich bin neu im Forum und möchte mich daher erstmal vorstellen. Matthias, 32 Jahre aus Süddeutschland.
    Bin gerade in den Anfängen ein altes Haus (Erbschaft) zu sanieren. Gebaut wurde es um 1970.

    In einem Raum habe ich Floorflex, und auch schon eine Asbestbelastung über ein Labor nachweisen lassen.

    Worüber ich mir keine Gedanken gemacht habe waren Flur und Küche. Hier wurde mir gesagt "das sei Linoleum". Eigentlich wollte ich heute beginnen hier den Boden zu entfernen, bin mir nun aber unsicher.

    Anbei zwei Fotos. Eins am Übergang Flur/Küche, das zweite zeigt eine kleine Beschädigung in der Küche.
    Nun meine Frage: Ist das vermutlich unkritisches Linoleum oder könnte sich in diesem Belag Asbest befinden?


    Ich weiß, dass nur das Labor Gewissheit bringt, aber aufgrund des Feiertages müsste ich nun zwei Wochen warten. Daher würde ich mich über eine unverbindliche Ersteinschätzung freuen.

    VG & schönes Wochenende
    Matthias
     

    Anhänge:

  2. #2 Fasanenhof, 02.10.2023
    Fasanenhof

    Fasanenhof

    Dabei seit:
    20.02.2023
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    359
    Beruf:
    Ing für Maschinenbau
    Ort:
    Norddeutschland
    Asbestgebundene Lineloeum ist bei diesem Alter nicht ungewöhnlich. Auf keinen Fall solltest du ohne Atemschutz arbeiten, aus Sicherheitsgründen solltest du einen Asbesttest machen.

    rechne mal eher damit, dass du auch da positiv bist. Das ist weder ungewöhnlich noch bedrohlich, du solltest aber nach dem gesunden Menschenverstand und den korrekten Regeln zur Entsorgung und Handhabung arbeiten.

    und das heisst: Fachbetrieb mit entsprechender Schulung/Ausrüstung.
     
    Buechse2711 gefällt das.
  3. #3 Buechse2711, 02.10.2023
    Buechse2711

    Buechse2711

    Dabei seit:
    30.09.2023
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo @Fasanenhof,
    Danke für deine ausführliche Antwort. Die Entscheidung habe ich schlussendlich auch getroffen und und die Aktion vorerst verschoben bis ein Test vorliegt.

    Die beschädigten/offenen Stellen habe ich vorsichtshalber mit Klebeband abgeklebt, damit hiervon keine Gefahr ausgeht.

    Du meinst "weder bedrohlich", weil das Asbest eigentlich gebunden und soweit ungefährlich ist, solange die Platten nicht beschädigt (gebrochen, gebohrt, etc.) werden, habe ich das so korrekt verstanden?

    Grüße
    Matthias
     
  4. #4 Fasanenhof, 02.10.2023
    Fasanenhof

    Fasanenhof

    Dabei seit:
    20.02.2023
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    359
    Beruf:
    Ing für Maschinenbau
    Ort:
    Norddeutschland
    Jein.

    Deine Platten sind ja alt, gebrochen und an diversen Stellen offen.
    Es ist also nicht auszuschließen, dass sich Asbestfasern in der Luft befinden. Deshalb ist Asbesthaltiges Material per se niemals ungefährlich.

    Aber ja, das Risiko der exposition/inhalation hat man natürlich insbesondere beim Sägen/Brechen und Arbeiten mit den Platten. Man könnte unterstellen, dass es kaum ein Opfer von Asbestose durch gelegentliche Exposition gab und die überwiegende Menge der Opfer in einem Umfeld zu finden waren, in dem regelmäßig und ohne Schutzmaßnahmen gearbeitet wurde.

    Deshalb ist es am Sinnvollsten, sich nicht in ein "Bedrohungsszenario" hineinzusteigern und die Sache mit Ruhe und Methode zu lösen.
     
    Buechse2711 gefällt das.
  5. #5 klappradl, 02.10.2023
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    1.989
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Physik
    Ort:
    Düsseldorf
    Wer hat das gesagt und wie sicher ist das?
    Für mich sehen die auch nach Vinyl Platten aus. Ich würde die auch testen und je ach Befund entfernen lassen.
     
    Buechse2711 gefällt das.
  6. #6 Buechse2711, 02.10.2023
    Buechse2711

    Buechse2711

    Dabei seit:
    30.09.2023
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Danke dir für die Einschätzung. Ich sehe das wie du, man sollte es ernst nehmen aber sich nicht reinsteigern.
    Ich nutze die Flächen jetzt schon knapp zwei Jahre, wobei ich den Raum mit den Floorflex Platten seit Testung möglichst meide :-)
    Aber bei den hier diskutieren Böden mache ich mir keine allzu großen Sorgen und die Beschädigungen habe ich jetzt erstmal abgeklebt, sodass das Risiko gegen null streben sollte.

    Mir geht es vor allem darum, nachher sauber sanieren zu können und weder mich noch alle die helfen zu gefährden, da die Entfernung wohl tatsächlich das größte Risiko sein dürfte.
    Interessant wäre mal zu wissen, wie viele dt. Haushalte auf ähnlichen Böden oder Cushion-Vinyl leben ohne es zu wissen :-)


    Der Opa, der das ganze 1970 gebaut hat... :-)
    Test ist schon bestellt, werde euch ein Update geben sobald ein Ergebnis vorliegt. Aber das wird sich paar Tage ziehen.

    Danke jedenfalls für eure Beiträge!
     
    Fasanenhof gefällt das.
  7. #7 Gast 85175, 02.10.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Wieviele Cushion haben weiß ich nicht, aber für 1/3 des Gebäudebestands ist irgendeine Art der Asbestbelastung anzunehmen...
     
    Buechse2711 gefällt das.
  8. #8 klappradl, 02.10.2023
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    1.989
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Physik
    Ort:
    Düsseldorf
    Vinyl Böden wurden auch damals schon auch als Linoleum Böden bezeichnet und haben echte Linoleum Böden so gut wie ersetzt. Hier schafft wohl nur die Probe Klarheit.
    Das Wissen darum ist wohl immer noch nicht sehr verbreitet
    Mein Nachbar hat in seiner Küche den CV Boden einfach rausgerissen und war verwundert als ich ihm sagte, dass der wahrscheinlich Asbest enthalten hat. Was die gemacht haben, die mein Elternhaus gekauft haben, weiß ich gar nicht. Da war überall CV Boden drin. Danach gefragt haben sie jedenfalls nicht.
     
  9. #9 mluepkes, 03.10.2023
    mluepkes

    mluepkes

    Dabei seit:
    13.09.2023
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    5
    Ein Hoch auf die geplante Änderung der GefStoffV, wo dann explizit drinsteht (paraphrasiert): Alles vor 01.10.1993 ist entweder zu untersuchen oder unter es muss unter TRGS 519-Bedingungen gearbeitet werden.
    Wenn ich daran denke, wie wenig Ahnung schon viele Architekten haben und meinen, sie könnten selbst nach Sichtprüfung beurteilen, ob Schadstoffe verbaut wurden. Da stinkt der Fisch definitiv vom Kopf weg.
     
  10. #10 Buechse2711, 14.02.2024
    Buechse2711

    Buechse2711

    Dabei seit:
    30.09.2023
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    aufgrund privater Umstände lag das Thema bei mir über den Winter erstmal auf Halde. Aber wie versprochen wollte ich noch ein Update geben:

    Letzte Woche hatte ich die Aktivitäten aufgenommen und einen Test durchgeführt.
    Materialprobe war eine Ecke des Belages. Ergebnis: negativ. S. Screenshots.

    Grüße!
     

    Anhänge:

  11. #11 Fasanenhof, 15.02.2024
    Fasanenhof

    Fasanenhof

    Dabei seit:
    20.02.2023
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    359
    Beruf:
    Ing für Maschinenbau
    Ort:
    Norddeutschland
    Gut, dann hast du es bei der Renovierung nur mit dem üblichen Dreck zu tun.
    Das spart dir einiges an Nerven und gestattet dir, deine Schutzmasken mehrfach zu benutzen.

    Das Untersuchungsergebnis am besten gedruckt in deinen Unterlagen ablegen, falls dazu irgendwann mal fragen kommen.
     
Thema:

Linoleum oder Asbest-haltig?

Die Seite wird geladen...

Linoleum oder Asbest-haltig? - Ähnliche Themen

  1. Stragula? Linoleum?

    Stragula? Linoleum?: Hallo zusammen, ich renoviere zur Zeit ein Haus von 1949. Unter dem PVC in der Küche haben wir einen anderen Boden gefunden und fragen uns, worum...
  2. Linoleum als Dachdichtung/-abdeckung?

    Linoleum als Dachdichtung/-abdeckung?: hey, ich habe davon noch nichts gehört, aber Linoleum (oder -artiges) zu verwenden kam mir grad in den Sinn für eine Gartenlaube. Gibt es so...
  3. Alter PVC/Linoleum Boden mit faserartiger Rückseite - Asbest?

    Alter PVC/Linoleum Boden mit faserartiger Rückseite - Asbest?: Hallo liebes Forum, aufgrund einer Überschwemmung unseres Kellers wegen Starkregens musste ich in einem der Kellerräume den dort verlegten PVC...
  4. Ist das Linoleum? Mögliches Asbest?

    Ist das Linoleum? Mögliches Asbest?: Hallo. Ich habe folgenden Bodenbelag (Linoleum?) im Haus (Baujahr 1959/60). Diesen würde ich gerne entfernen. Könnte Asbbest im Belag/Kleber...
  5. Asbest im Linoleum oder Fallrohre

    Asbest im Linoleum oder Fallrohre: Hallo Zusammen, ich habe schon einiges gelesen und grundsätzlich gilt ja die Analyse eines Labors als Mittel der Wahl. Allerdings ist jetzt...