Löcher in Dampfsperre selbst verklebt - zu voreilig?

Diskutiere Löcher in Dampfsperre selbst verklebt - zu voreilig? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, in meinem Neubau von 2020 wurde ein Warmdachboden gebaut. Innerste Schicht ist eine Alujet Topjet (ALUJET Topjet - Dampfbremse - ALUJET...

  1. #1 bauzaun, 01.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2022
    bauzaun

    bauzaun

    Dabei seit:
    22.06.2019
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,

    in meinem Neubau von 2020 wurde ein Warmdachboden gebaut. Innerste Schicht ist eine Alujet Topjet (ALUJET Topjet - Dampfbremse - ALUJET GmbH) Dampfbremsfolie. Die Dampfbremsfolie ist mit vertikalen Trockenbauprofilen an den Dachsparren festgeschraubt und wölbt sich ein wenig nach unten, da das Gewicht einer Zwischensparrendämmung aus Glaswolle auf ihr lastet. Nun habe ich noch einmal gründlich inspiziert und habe etliche undichte Stellen beim Anschluss der Dampfbremsfolie an die Dachbalken, an die Giebelwände und eine beträchtliche Zahl von Löchern entdeckt (ca. 30 Löcher um die 5mm Durchmesser, zusätzlich etliche 1mm große Löcher). Da ich gerade Würth Eurasol Abdichtband bereitliegen hatte, hab ich ohne groß nachzudenken erstmal die ganzen Löcher selbst abgeklebt, anstatt da groß mit dem Bauunternehmen wegen Gewährleistung rumzutun.

    Meine Frage: War das ein Fehler? Besteht bei dem gewählten Dachaufbau ein großes Risiko, dass es dahinter schon geschimmelt hat? Der weitere Aufbau nach außen sollte ja halbwegs diffusionsoffen sein, aber ist das Risiko eines schon entstandenen Schadens so groß, dass man da jetzt aufmachen sollte? Habe ich mir durch das selbst nachträglich Abkleben die Chance auf Gewährleistung womöglich verbaut?

    Die Giebelwände werden übrigens noch innen mit Kalkzementputz verputzt, damit es auch hier eine innere Luftdichtigkeitsebene gibt. Ich selbst kann es nicht, und auf Handwerker für so kleine Aufträge wartet man eeewig...

    Dachaufbau von innen nach außen:
    1) Dampfbremsfolie Alujet Topjet
    2) Die Dachsparren verlaufen nur vertikal, dazwischen ist 22cm TI 135 U Glaswolle von Knauf eingeklemmt Zwischensparren-Dämmrolle UNIFIT TI 135 U für das Dach
    3) 6cm starke Holzfaserdämmplatten https://www.schneider-holz.com/file...er/Technische_Datenblaetter/DE_TD_TOP_180.pdf
    4) Creaton Duo Extra Dachbahn DUO extra
    5) Dann Lattung und Ziegel

    Blower Door Test kurz vor Einzug war übrigens passabel (n50= 0,53 h-1 bei 50Pa)

    Foto, ohne sichtbare Löcher:
    Scharfkantig2.jpg
     
  2. #2 Hercule, 01.10.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    429
    Isover sagt: 1 Liter Wassereintrag bei 1mm Spalt auf 1m Länge über den Winter. Kannst ja ausrechnen ob es relevant ist.
    Ich sag mal aus dem Bauch heraus: nein.
    Abkleben mit geeignetem Band war bestimmt die richtige Entscheidung. Prüfe auch ob alle Anschlüsse an den Wänden ok sind. Die sollen mit dauerelastischen Dichtstoff dicht geklebt sein. Das ist die Haupt Schwachstelle. Nennt sich Flankendiffusion.
    Und wenn du unsicher bist: Folie aufschneiden, prüfen, wieder fachgerecht verkleben (wenn das Holz darunter ok ist).
     
    bauzaun gefällt das.
  3. #3 bauzaun, 01.10.2022
    bauzaun

    bauzaun

    Dabei seit:
    22.06.2019
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    6
    Ok, klingt erstmal unkritisch. Zumal ich in den ersten beiden Wintern fleißig die Baufeuchte rausgelüftet hatte am Dachboden. Das mit den Flanken ist tatsächlich momentan noch Pfusch - da muss ich dringend verputzen lassen... Und vorher noch etwas Dichtstoff rein.

    Das mit dem Folie aufschneiden mach ich ggf. tatsächlich mal, das ist ein guter Tipp.
     
  4. #4 Hercule, 01.10.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    429
    Wenn die nicht richtig angeklebt sind würde ich mir darüber mehr Sorgen machen.
    Tip: schau dir auf Youtube Videos von Isover an. Nicht eines, sondern alle. Die sind wirklich Klasse und erklären wie man richtig dichtet.
    Aufschneiden zur Holzkontrolle würde ich zeitnah machen um ggf gleich Sanierungsmaßnahmen einleiten zu können.
     
    bauzaun gefällt das.
  5. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    3.950
    Zustimmungen:
    2.054
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    Und ich würde die Finger davon lassen und dem Vertragspartner eine Mängelanzeige schreiben (lassen) ansonsten verlierst du jeglichen Gewährleistungsanspruch
     
    bauzaun gefällt das.
  6. #6 Hercule, 02.10.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    429
    Was ich übrigens auch reklamieren würde.
    Die Querlattung heißt nämlich Querlattung weil die Quer verlaufen soll.
    Tip: ich würde die gegen eine 4x6 Holzlattung quer tauschen (lassen).
     
    bauzaun gefällt das.
  7. #7 bauzaun, 15.10.2022
    bauzaun

    bauzaun

    Dabei seit:
    22.06.2019
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    6
    Danke für die Hinweise! Wenn es jetzt eh nochmal angepackt werden muss: Würdet ihr raten, das gleich mit Rigips Platten verkleiden zu lassen, und die dicht zu verspachteln? Oder ist das Geldverschwendung, wenn der Dachboden dauerhaft nur als Lagerraum geeignet ist?
     
  8. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    3.950
    Zustimmungen:
    2.054
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    DB sind nicht dauerhaft UV beständig, deshalb macht eine Verkleidung Sinn
     
    Tilo und bauzaun gefällt das.
  9. #9 bauzaun, 20.11.2022
    bauzaun

    bauzaun

    Dabei seit:
    22.06.2019
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    6
    Hab jetzt mal nachgedichtet und an einer Stelle reingeschaut. Ist die dunkle Verfärbung der Glaswolle bedenklich? Die Sparren waren auf voller Höhe von 22cm gedämmt "bestellt", ist halbvoll wie auf dem Bild ein klarer Mangel? Oder gibt es da endlose Diskussion? Glaswolle ist vom Typ Zwischensparren-Dämmrolle UNIFIT TI 135 U für das Dach



    20221120_153102.jpg 20221120_153137.jpg
     
Thema:

Löcher in Dampfsperre selbst verklebt - zu voreilig?

Die Seite wird geladen...

Löcher in Dampfsperre selbst verklebt - zu voreilig? - Ähnliche Themen

  1. Schimmelbildung und Löcher Innendichtungsfolie

    Schimmelbildung und Löcher Innendichtungsfolie: Hallo zusammen, wichtige Informationen vorab: ich bin Laie und habe sehr viele eurer kompetenten Beiträge hier still mitverfolgt, weil ich...
  2. Loch zwischen Rolladenkasten schliessen

    Loch zwischen Rolladenkasten schliessen: Hallo, ich bin ratlos. Ich weiss nicht wie ich die Lücke zwischen dem Endstück vom Rolladenkasten zum Mauerwerk schließen kann. Genau an diesen...
  3. Wandfutter an ovalem Loch befestigen

    Wandfutter an ovalem Loch befestigen: Hallo, wir haben unseren Uraltkamin rausgeschmissen, jetzt soll ein normaler Kaminofen mit 150er Rohr angeschlossen werden. Schornstein ist ein...
  4. Risse / Löcher in Dampfsperre - was tun?

    Risse / Löcher in Dampfsperre - was tun?: Hallo liebes Forum, ich habe schon etwas gegoogled und leider nur beunruhigende Hinweise gelesen, daher will ich der Sache hier etwas näher auf...
  5. Dampfsperre angebohrt - wie reparieren

    Dampfsperre angebohrt - wie reparieren: Hallo zusammen, als ich vor zwei Jahres etwas mit einem Haken an unserer Dachschräge aufhängen wollte habe ich aus Versehen zu tief gebohrt und...