Lücken im WDVS zuschäumen?

Diskutiere Lücken im WDVS zuschäumen? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, im kommenden Jahr planen wir, unser Haus lecker warm mit einem WDVS einzupacken, daher lese ich hier schön fleissig mit......

  1. revilo

    revilo

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    PLZ 45... NRW
    Hallo zusammen,

    im kommenden Jahr planen wir, unser Haus lecker warm mit einem WDVS einzupacken, daher lese ich hier schön fleissig mit...

    Jetzt habe ich an einem Haus in der Nähe gesehen, daß dort ein WDVS (8 cm) angebracht wird.
    Heute morgen wurden an einer fertigen Wand die ganzen Stöße zwischen den Platten (die Stöße sahen aus der Entfernung recht dicht aus) mit einem PU- Schaum zugeschäumt und die Überstände nach Aushärtung abgeschnitten.

    Ist das Stand der Technik und OK oder :Baumurks ?
    Danke!
    -Revilo.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    sofern es wirklich kleine Fugen sind ist es meines Wissen zulässig und ok. Wenn das fast zwischen allen Platten gemacht wurde, dann ist es einfach nicht sauber verarbeitet und wenn da ne 3cm-Lücke zugeschäumt wird, dann ist es auch nicht ok. Laienmeinung!
     
  4. #3 Herr Nilsson, 2. Oktober 2008
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    ........zumindest "Regel der Technik", wenn die Fugen nicht zu groß sind (wir sprechen hier von <10mm Fugen).
    Viele würden jetzt sagen das ist Murks, die gehören sauber gestossen. Ich würd das zwar auch so machen (sauber stossen), aber was glauben Sie ist fugenfreier: gestossen, wo jede minimale Verkantung eine Unregelmäßigkeit erzeugt, oder alle Platten 10mm auseinander und richtig sauber schäumen samt schleifen (angenommen Schaum und Platten haben die gleiche WLG)?
    Ich geh schon mal in Deckung, kann die sich nähernden Schindeln schon riechen.........................
    Um es klar zu stellen: (ungeplante) Fugen sollten immer vermieden werden!!!
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    DIN 55699 =

    Die Dämmstoffplatten werden im Verband verlegt und fugendicht gestoßen. Kreuzfugen sind nicht zulässig.
    Die Oberfläche ist eben (ohne Versprünge an den Plattenstößen) herzustellen. Klebemassen/Klebemörtel
    dürfen nicht in die Fugen gelangen. Fehlstellen sind mit artgleichem Dämmstoff zu schließen. Fehlstellen bis
    zu maximal 0,5 cm Breite dürfen auch mit geeignetem Füllschaum entsprechend den Verarbeitungsrichtlinien
    des Systemherstellers geschlossen werden.
     
  6. #5 Herr Nilsson, 2. Oktober 2008
    Herr Nilsson

    Herr Nilsson

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Köln
    Herstellervorgaben stehen über der DIN und mindestens gleichauf mit den aaRdT, und da gibt es welche, die sogar die AUFWEITUNG auf 10mm empfehlen, wenn die Lücke kleiner ist.
    Ist ja auch logisch: einen 3mm Spalt bei einer 200-er Dämmung bekommt man sonst nie richtig zu.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Ich schäum grundsätzlich alle Plattenstöße noch mal aus!
    Auch wenn oberflächlich gesehen jede Platte sauber Stoß an Stoß steht kann es doch sein das sich eine schräge Schnittkante im inneren befindet, die Plattenstöße beimTransport gestaucht wurden usw..Ausschäumen heißt bei mir mit der Düse rein in den Plattenstoß und von innen her ausschäumen,nicht nur vorne schnell schnell oberflächlich drübergerutscht.Nach dem schleifen ist dann nämlich wieder offen!
     
  9. revilo

    revilo

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    PLZ 45... NRW
    Liebe Antworter,

    genau DAS mag ich an diesem Forum... schnelle, gute Antworten.
    Danke & viele Grüße,
    -revilo.
     
Thema: Lücken im WDVS zuschäumen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lücken zwischen dämmplatten fassade

Die Seite wird geladen...

Lücken im WDVS zuschäumen? - Ähnliche Themen

  1. WDVS Fixierwinkel

    WDVS Fixierwinkel: Hallo, kann mir jemand helfen,ich suche zur fassaden dämmung die Klebewinkel/Fixierwinkel.Die ich verwende wenn ich mit Schaum klebe. Vielleicht...
  2. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....
  3. Lücke zwischen Gitter über Lichtschacht und Fassade

    Lücke zwischen Gitter über Lichtschacht und Fassade: Hallo zusammen, unser Keller liegt unter dem EG unserer DHH und damit unter dem natürlichen Gelände. Vor dem Kellerfenster befindet sich ein...
  4. Mängel im WDVS - Rechtslage

    Mängel im WDVS - Rechtslage: Hallo, wir haben einem Stuckateur den Auftrag erteilt, die Fassade unseres Hauses zu dämmen. Nun wurden bei der Begehung mit dem Energieberater...
  5. Regelwerk für Putz und WDVS

    Regelwerk für Putz und WDVS: Guten Tag, gibt es ein Regelwerk ( Regel oder Normen) für Putz und WDVS an das sich die Gipser halten müssen? Besten Dank Helmut Saniergenervter