Lüftung im Energiesparhaus

Diskutiere Lüftung im Energiesparhaus im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Wir bauen gerade ein Einfamilienhaus. Ursprünglich war es mit einer Wärmepumpe inkl. einer kontrollierten Lüftung mit Wärmerückgewinnung geplant,...

  1. Dr.Tossi

    Dr.Tossi Gast

    Wir bauen gerade ein Einfamilienhaus. Ursprünglich war es mit einer Wärmepumpe inkl. einer kontrollierten Lüftung mit Wärmerückgewinnung geplant, dazu wurde uns aber letztendlich abgeraten. Nun bauen wir eine Gas-Brennwerttechnik-Heizung ein.

    Sorgen mache ich mir allerdings um die Belüftung des Hauses, besonders in den Schlaf- und Nassräumen, aufgrund der Dichtheit des Hauses. Nun habe ich im WWW Lüftungsgeräte mit Wäremerückgewinnung für die einzelnen Räume gefunden (Marke: LTM Lüfter). Diese Geräte sind in den Außenwänden integriert und arbeiten unabhängig voneinander und blasen 80 Sekunden verbrauchte Luft über einen Wärmetauscher nach draussen und saugen dann ebenso wieder 80 Sekunden Frischluft nach drinnen. Die Frischlauft wird über den Wärmetauscher erwärmt, damit in den Räumen keine Wärmeverluste entstehen. Der Preis für so ein Gerät ohne Montage beträgt ca. 1000 EUR.

    Ist so eine Art Lüftung sinnvoll ? Brauche ich überhaupt eine Lüftung ?
    Fragen über Fragen und leider keine Antwort.

    Habt ihr Erfahrungen mit diesen Geräte oder könnt ihr mir Tipps geben ?
    Über Informationen jeder Art wäre ich dankbar !!!

    Gruß

    Torsten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. matzi

    matzi

    Dabei seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister / Hochbautechniker
    Ort:
    bei Rendsburg im schönsten Bundesland.
    Wenn ich das richtig begriffen habe,muß zu jedem Lüfter auch Vor und Rücklauf der Heizung gelegt werden.Die Kosten kommen dann dazu. Ich habe gute Erfahrungen mit der Fa. Lunos aus Berlin gemacht. Da ist zwar keine Wärmerückgewinnung bei,aber dafür ist die Lüftung viel preiswerter und mann kann sie selber einbauen. Gruß Matzi
     
  4. Dr.Tossi

    Dr.Tossi

    Dabei seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachmann
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr und Handwerker
    Moin Moin Matzi,

    die Lüfter der Firma LTM benötigen keinen Anschluß an die Heizung. Jeder Lüfter werkelt für sich allein vor sich hin und ist auch von einem geübten Heimwerker zu installieren. Leider habe ich noch niemanden getroffen, der generell Erfahrung mit einer dezentralen Lüftung hat, egal welcher Marke (eine zentrale kontrolierte Lüftung mit WRG bei der diversen Luftkanäle quer durchs Haus laufen kommt für uns nicht in Betracht) .

    Für uns stellt sich eben die Frage ob in jedem Raum so ein Gerät installiert werden soll und ob es überhaupt ein System mit Wärmerückgewinnung sein muß, oder ein einfacher Abluftventilator auch seinen Zweck erfüllt. Unsere Architektin ist der Meinung das eine Lüftung überhaupt nicht notwendig ist und wohl auch in Energiesparhäusern so gut wie kaum verbaut wird.

    Gibt es andere Meinungen oder Erfahrungn dazu ?

    Gruß

    Torsten
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    wie wärs mal mit der suchefunktion?
    dann kommen zwangsläufig win, zwei sehr sinnvolle links ...
     
  6. Dr.Tossi

    Dr.Tossi

    Dabei seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachmann
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr und Handwerker
    @mls

    habe ich natürlich vorher probiert, war aber leider nicht so richtig ergiebig......

    Gruß

    Torsten
     
  7. lschneider

    lschneider Gast

    Energiesparhaus

    Hallo Dr. Tossi, Ihr Architekt macht mir wirklich Angst. Kontrollierte Lüftung macht nicht nur Sinn. Sie ist auch ein Komfortgewinn. Energieeinsparung über WRG? Ja. Stromkosten werden in Deutschland in 2004 um 15% steigen. Öl? Gas? Sie können ca. 25% Heizenergie sparen und brauchen keine Angst vor Schimmelbildung zu haben. Gruss Lothar. Ausserdem sagt der Name Energiesparhaus schon alles aus!
    l.schneider@it-energie.biz
     
  8. MarkusS

    MarkusS

    Dabei seit:
    16. November 2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Consulting
    Ort:
    Südbaden
    Benutzertitelzusatz:
    Heimwerker
    Schade dass Ihr die Wärmepumpe und die zentrale Lüftung mit WRG rausgeworfen habt. Darf man fragen was der Hintergrund dieser Entscheidung war? Haben Sie sich mal mit dem "Konzept" des "Energiesparhauses" auseinander gesetzt respektive wie sieht der "Planer" das Konzept des "Energiesparhauses"?

    Irgendwie ist es Witz, zuerst die zentrale, effiziente und vergleichsweise kostengünstige Technik rauszuwerfen, dann drüber nachzudenken wie man das teuer dezentral reparieren kann und last but not least dann die Vorteile des Energiesparhauses damit verspielt dass man vielleicht einfach Ventilatoren einbaut - eine bessere Möglichkeit, die teuer erzeugte Wärme mit noch teurerem Strom nach draussen zu befördern gibt es kaum.

    War es nicht so dass es für Wärmepumpe und zentrale Lüftung mit Wärmerückgewinnung irgendwelche Fördermittel gab?

    Wenn es noch nicht zu spät ist würde ich drüber nachdenken das Brennwertgerät zu streichen und wieder auf Wärmepumpe + Zentrallüftung gehen - je nach Produktauswahl bekommt man dann die Kühlung im Sommer gratis dazu.

    Ich kenne die Details nicht, aber die Aussagen der Architektin halte ich für etwas "gewagt".

    Die Effizienz einer zentralen Lüftung mit WRG erreicht man mit dezentralen Geräten nicht - weder was den Energieverbrauch der Lüftung angeht noch hinsichtlich des Wirkungsgrades der WRG - und wenn man dann die Tausender für die einzelnen Räume zusammenzählt ist es auch noch teurer in der Anschaffung.

    Alternativ bleibt dann nur noch das seit Grossmutters Zeiten bewährte Stoss oder Querlüften mehrmals am Tag, ansonsten kann man irgendwann dem Schimmel beim wachsen zusehen.

    Gruss
    Markus
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 oekoluefter, 6. Dezember 2003
    oekoluefter

    oekoluefter

    Dabei seit:
    3. Juli 2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Köln
    Hallo Torsten,

    als Hersteller eines neuen, außerordentlich leistungsfähigen dezentralen Lüftungsgerätes hoffe ich, daß Sie nochmal mit Ihrer ahnungslosen Architektin sprechen. Vorher können Sie sich auf meiner sehr informationshaltigen (versprochen!) HP die nötigen Argumentationsgrundlagen aneignen.

    Ich bin mir sicher, daß Sie dann ein wirkliches Energiesparhaus realisieren könnten, und zwar insbesonders ohne Komforteinbußen bei der Lüftung.

    Oleg Stolz
    www.oekoluefter.de
     
  11. armin

    armin Gast

Thema:

Lüftung im Energiesparhaus

Die Seite wird geladen...

Lüftung im Energiesparhaus - Ähnliche Themen

  1. Lüftung vorbereiten

    Lüftung vorbereiten: Guten Tag, ich möchte die Lüftung eines MFH vorbereiten bzw. dessem Leitungen. Wird das im Wohnbereich mit flexiblen Rohren oder massiven...
  2. Dezentrale Lüftung OHNE WRG

    Dezentrale Lüftung OHNE WRG: Hi, Ich hab am Wochenende eine Familie mit Neubau besucht, die hatten dezentrale Lüfter in der Hauswand, so ca. 8 Stück. Die konnte man jeder...
  3. Welche Lüftung im Bad

    Welche Lüftung im Bad: Hallo, in unserem Bad im Dachgeschoss möchten wir gerne eine Lüftung einbauen, da ich mich nicht alleine auf die Lüftung per Fenster verlassen...
  4. Neubau 220 qm, Heizung? Klima? Lüftung?

    Neubau 220 qm, Heizung? Klima? Lüftung?: Hallo zusammen, wir planen unseren Neubau und ich bin echt bei keinem Thema so überfragt, wie beim Thema Heizung. Der Planer sagt, man müsse...
  5. Kaltdach ohne erkennbare Belüftung

    Kaltdach ohne erkennbare Belüftung: Hallo Zusammen, nachdem ich mir die meisten meiner Fragen hier im Forum durch nutzen der Sufu beantworten konnte muss ich nun doch mal ein...