Lüftungsanlage sinnvoll?

Diskutiere Lüftungsanlage sinnvoll? im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Zusammen, Wir planen unser EFH und werden voraussichtlich eine Sole/Wasser-WP mit Erdsonde einbauen. Nun überlegen wir, ob wir...

  1. MaKa

    MaKa Gast

    Hallo Zusammen,

    Wir planen unser EFH und werden voraussichtlich eine Sole/Wasser-WP mit Erdsonde einbauen.

    Nun überlegen wir, ob wir zusätzlich eine KWL installieren sollen.
    Unser Haus wird jedoch vermutlich kein Niedrigenergiehaus.

    Einige der Architekten raten uns, eine Lüftungsanlage einzubauen. Andere (gerade unser favorisierter Bauträger) rät von der Lüftung ab. Es sei verschwendetes Geld (ca. 6.000 €), das man besser investieren kann.

    Die Veröffentlichungen zu diesem Thema befassen sich immer entweder nur mit der Wärmepumpe oder mit der Lüftung. Und wenn sie in einer Kombination genannt werden, dann immer in Verbindung mit Passivhaus.

    Gibt es gute Gründe, die gegen eine Lüftung sprechen? Sollte man sich das Geld wirklich lieber sparen?
    Vor dem HintergrHallo Zusammen,

    wir haben ein ähnliches Problem, wie Werner.
    Wir planen unser EFH und werden auf jeden Fall eine Sole/Wasser-WP mit Erdsonde einbauen.

    Nun überlegen wir, ob wir zusätzlich eine KWL installieren sollen.
    Unser Haus wird kein Niedrigenergiehaus.

    Einige der Architekten raten uns, eine Lüftungsanlage einzubauen. Andere (gerade unser favorisierter Bauträger) rät von der Lüftung ab. Es sei verschwendetes Geld (ca. 6.000 €), das man besser investieren kann.

    Die Veröffentlichungen zu diesem Thema befassen sich immer entweder nur mit der Wärmepumpe oder mit der Lüftung. Und wenn sie in einer Kombination genannt werden, dann immer in Verbindung mit Passivhaus.

    Vor dem Hintergrund des Raumklimas, der Lufthygiene, des Bausubstanzschutzes spricht ja einiges für die Lüftung. Gibt es auch gute Gründe, die gegen eine Lüftung sprechen? Sollte man sich das Geld wirklich lieber sparen? Wir möchten das ganze Geld nicht umsonst investiern.

    Wer kann von Erfahrungen berichten???
    Wir kennen leider keinen, der eine Lüftungsanlage installiert hat, bzw. sich gegen die Lüftung entschieden hat.

    Gruß
    Markus & Katharina
     
  2. #2 Hendrik42, 26.03.2006
    Hendrik42

    Hendrik42 Gast

    Kennt Ihr schon die Pflichtlektüre?
    http://hausderzukunft.at/results.html/id2746

    Wir würden in unser Haus immer wieder eine KWL einbauen. Der Gewinn an Lebensqualität ist enorm. Man vergisst nicht mehr, Fenster zuzumachen, weil man sie nie aufgemacht hat, das Bad ist ruckzuck wieder trocken, man muss sich keine Sorgen wg feuchter Luft in der Dämmung machen usw. pp.

    Die Hamburger Kreditanstalt für Wohnungsbau fördert nur noch Bauvorhaben mit Lüftung, die sehen das auch als "Versicherung" gegen Schimmel usw.

    KWL gibts ab 1500 EUR aufwärts. Am Besten ist natürlich eine KWL mit Wärmerückgewinnung (WRG). Das ist günstigstenfalls eine Erwärmung der Zuluft durch die Abluft oder es ist eine Erzeugung von Warmwasser durch die Abluft (Abluft/Wasser WP). Oder beides :-)

    Zum Thema dezentral vs zentrale Zuluft:
    http://hendrik42.twoday.net/stories/1628131/

    Also: machen. Die KWL ist eine der besten Entscheidungen bei unserem Hausbau gewesen.

    Doch Vorsicht: wenn der Bauunternehmer nicht will, dann vielleicht weil er nicht kann. Das Thema Schallentkopplung muss sorgfältig umgesetzt werden!

    Gruß, Hendrik
     
  3. #3 Josef S., 26.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2006
    Josef S.

    Josef S.

    Dabei seit:
    09.12.2003
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV-Fuzzi
    Ort:
    Salzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Holzhausbewohner und bekennender Holzwurm
    Haus noch nicht geplant

    Heizung (WP) schon entschieden, das Haus ist aber noch nicht geplant? Eventuell doch eine KWL?

    Richtig sinnvoll ist eine gemeinsame Planung von Haus und Energietechnik; so Fragestellungen
    - wie mache dich das Warmwasser
    - kommt Solar noch Spiel
    - wie sind die passiven Solargewinne (Ausrichtung/Fenster) beim Haus
    - Komfortniveau
    - kommt noch ein Kaminofen rein
    - welche Heizflächen (FBH/Wand/Radiatoren)
    - geht´s budgetär überhaupt
    - warum kein Niedrigenergiehaus
    - und warum Bauträger

    .. und noch so einiges

    .. ein KWL-Fan, allerdings in einem Haus nahe dem Passivhausstandard
     
  4. viggo

    viggo

    Dabei seit:
    14.02.2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker/Redakteuer
    Ort:
    München
    Hallo,
    ich würd heute nicht mehr ohne KWL bauen, ich gehe ja davon aus, dass Du auch ne Wärme-Rück-Gewinnung (WRG) haben wirst, oder?

    Allerdings kommen mit 6500 Euro Aufpreis etwas viel vor. Die Geräte alleine kosten ab 1500 Euro, dann kommt nantürlich noch die Verrohrung und der Einbau, aber trotzdem, 6500 Euro sind viel, finde ich.

    Denk bitte daran, dass Du mit der KWl im Sommer gekühlte Luft ins Haus blasen kannst und im Winter die Frischluft mit annähernd Zimmertemperatur reingeblasen wird.
    Du sparst also im Winter etwa 20 Prozent Heizenergie und im Sommer die Klima-Anlage. (Wenn Du es richtig machst).
     
  5. #5 marcusch, 27.03.2006
    marcusch

    marcusch

    Dabei seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HLS-Planer
    Ort:
    Raum Hannover
    Auch ich kann nur sagen:
    "KWL mit Wärmerückgewinnung ist sinnvoll!"
    Besonders gut ist der Hinweis von "Josef S."! Erst unter Betrachtung aller Kriterien kann eine gute Heizung erarbeitet werden. Vielleicht gibt es noch andere Bauträger...
     
  6. #6 Kanjuka, 27.03.2006
    Kanjuka

    Kanjuka

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Oben steht doch: "Unser Haus wird jedoch vermutlich kein Niedrigenergiehaus". Wozu dann eine KWL und dann noch mit Wärmerückgewinnung???

    Erstmal muss dass Haus luftdicht sein und entsprechend gedämmt werden. Erst dann ist eine Lüftungsanlage (mit Wärmerückgewinnung) sinnvoll bzw. notwendig.

    Da wird der "Bauträger" wohl wissen warum... Kommt auch so schon genug Luft rein :D

    Ich würde mal nach der anviserten Luftwechselrate fragen. BlowerDoor-Test geplant?

    Warum man eine WP bei einem "nicht Niedrigenergiehaus" plant ist mir ein Rätsel.

    Bauherrenerfahrungslaienmeinung :D
     
Thema: Lüftungsanlage sinnvoll?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lüftungsanlage sinvoll

Die Seite wird geladen...

Lüftungsanlage sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Lüftungsanlage bei dieser Bauweise sinnvoll?!

    Lüftungsanlage bei dieser Bauweise sinnvoll?!: Hallo! wir bauen gemeinsam mit einer weiteren Bauherrenfamilie ein Doppelhaus (je DHH 160qm auf 3 Etagen plus Keller). Beim Mauerwerk achten wir...
  2. Ist eine LWP mit Lüftungsanlage mit WRG sinnvoll?

    Ist eine LWP mit Lüftungsanlage mit WRG sinnvoll?: Hallo Zusammen, ich plane zurzeit unser neues Eigenheim und haben folgende Eckdaten: Freistehendes EFH mit Keller, EG und OG mit beheizter...
  3. Luft-Wärme-Pumpe, Kamin, Lüftungsanlage ...Kombination sinnvoll?

    Luft-Wärme-Pumpe, Kamin, Lüftungsanlage ...Kombination sinnvoll?: Hallo, das ist mein erster Beitrag im Bauexperten-Forum und ich will unser Bauvorhaben kurz vorstellen: Aktuell planen wir über einen...
  4. Lüftungsanlage und Luftabsaugung direkt im WC sinnvoll?

    Lüftungsanlage und Luftabsaugung direkt im WC sinnvoll?: Hallo, ich würde gern mal einen Rat der Experten hier einholen wollen. Im Haus wird eine Lüftungsanlage verbaut und natürlich ist Bad /Gast WC...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden