Luftwärmepumpe - genügend Leistung

Diskutiere Luftwärmepumpe - genügend Leistung im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir haben eine Luftwärmepumpe von Junkers (ACM 200 SAI 70) mit einer Leistung von 7,4 kW. Nun haben wir das Problem, dass unser Haus...

  1. Stefano

    Stefano

    Dabei seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo,
    wir haben eine Luftwärmepumpe von Junkers (ACM 200 SAI 70) mit einer Leistung von 7,4 kW.

    Nun haben wir das Problem, dass unser Haus nicht warm wird (Fußbodenheizung). Wir erreichen nur 17 Grad. :-(

    Folgende Werte wurden in der Wärmebilanz/Norm-Heizlast errechnet:

    Normheizlast insgesamt (alle Räume): 8,3 kW
    bereinigte Norm-Heizlast (alle Räume): 7,97

    In unserem Haushalt leben 4 Personen und es gibt eine Strom-Sperrzeit von insgesamt 3 Stunden am Tag.

    Kann mir bitte jemand sagen, ob unsere Anlage die richtige Leistung hat? Vielen Dank vorab!!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    die Leistung von 7,4 kW ist bei Außentemperatur 2 °C und 35°C Wasser angegeben, bei dieser Außentemperatur wird aber noch nicht die 7,4 kW benötigt

    je kälter es nun wird, desto weniger Energie kann die LWP ins Haus pumpen, aber gleichzeitig steigt der Energieverlust des Hauses. Irgendwann sinkt dann die Innentemperatur oder ein Heizstab muß mithelfen.

    Ist letzterer vorhanden und wird auch eingeschaltet?

    Gruß
    Frank Martin
     
  4. Stefano

    Stefano

    Dabei seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bielefeld
    wir haben noch einen elektr. zuheizer mit 9 kW
     
  5. roro

    roro

    Dabei seit:
    7. Dezember 2010
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF
    Ort:
    Weiz
    Läuft diese Zuheizung, denn damit müsste es ohne Problem warm genug werden.
     
  6. Stefano

    Stefano

    Dabei seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bielefeld
    Ja, der Zuheizer läuft.
    Habe gedacht die Leistung der Wärmepumpe reicht nicht!?
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wer hat das geplant? Was steht in den Planungsunterlagen?

    Bei einer Heizlast von fast 8kW eine LWP einzubauen die gerade mal 7,4kW bei einer Außentemperatur von +2°C liefert, da kann irgendwas nicht stimmen. Die Kiste hat wohl einen Bivalenzpunkt knapp unter 0°C und wenn dann kein Heizstab vorhanden ist, wird´s kalt in der Bude.

    Also, Heizlasztermittlung heranziehen, dann die Leistungskurve der LWP, und schon weiß man mehr.

    Gruß
    Ralf
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    @Stefano
    Bitte Themen nicht mehrfach einstellen, das sorgt sonst nur für Verwirrung. Dien Thema unter "Heizung 2" habe ich geschlossen.

    Gruß
    Ralf
     
  9. Stefano

    Stefano

    Dabei seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bielefeld
    Vielen Dank für die Antworten.
    Welche Angaben aus der Heizlastermittlung benötigen Sie?
    Gruß
     
  10. Stefano

    Stefano

    Dabei seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bielefeld
    Hilft mir den die Anlagenbewertung nach DIN 4701 weiter?
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Besser als gar nichts. Wobei ich mich schon frage, wer ermittelt die Heizlast heute noch nach der 4701?

    Gruß
    Ralf
     
  12. Stefano

    Stefano

    Dabei seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bielefeld
    Folgendes steht in der Anlagenbewertung:
    Endenergie QE= 6164 kWh/a ΣWärme
    576 kWh/a Σ Hilfsenergie
    Primärenergie QP= 17522 kWh/a Σ Primärenergie
    Anlagenaufwandzahl eP= 0.936

    Effizienzlevel:
    Endenergiebedarf 25,1 kWh/(m2a)
    Primärenergiebedarg 65,4 kWh/(m2a)
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und wo steht was über die "Heizlast"?

    Gruß
    Ralf
     
  14. Stefano

    Stefano

    Dabei seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bielefeld
    Gruß
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann schauen wir in´s Leistungsdiagramm und stellen fest, dass bei etwa -5°C AT der Bivalenzpunkt liegt. Liegt die Außentemperatur niedriger, dann muss zugeheizt werden.

    Bei -10°C liefert die Kiste noch etwa 4,9kW, bei -14°C (Auslegung?) noch etwa 4kW. d.h. bei diesen niedrigen Temperaturen fehlen noch 3-4kW um die Heizlast zu decken.

    Muss die Vorlauftemperatur über 35°C erzeugt werden, dann liegt die Leistung noch etwas niedriger.

    Ich würde mir mal die Unterlagen schnappen und zum Thema "el. Zuheizer" nachlesen. Vielleicht ist dieser nicht aktiviert, oder falsch programmiert, oder was weiß ich.

    Gruß
    Ralf
     
  16. #15 Achim Kaiser, 16. Februar 2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Das ist doch keine Heizlastberechnung oder ?
    Das ist irgend so ein Ablegerwert aus der gammeligen EnEV ....
    auf deutsch ... noch nicht mal als Klopapier tauglich, denn macht Streifen.

    Nur wo Heizlastberechnung nach DIN EN 12831 draufsteht ist auch Heizlast drin.

    Ne *bereinigte* Heizlast gibts da auch nicht ... wieder so ein EnEV Gammelwert der für nichts taugt ausser die Leute zu vergackeiern ....

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Oben war von der 4701 die Rede. Vielleicht hat sich da jemand an seine Lehrzeit vor 40 Jahren erinnert. :D

    Gruß
    Ralf
     
  18. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Aber den ENEV-Nachweis tunen...

    ... hat er schon gelernt:biggthumpup:
     
  19. Stefano

    Stefano

    Dabei seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bielefeld
    also ich habe einmal ein blatt mit dem namen Norm-Heizlast (ausführliches Verfahren) DIN EN12831 (besteht aus nur einer seite), dann habe ich ein blatt mit dem Titel "Wärmebilanz". Hieraus stammen die Angaben zur Heizlast (Norm-Heizlast, bereinigte Heizlast). Diese zwei Blätter habe ich vom Heizungsmonteur erhalten. Desweiteren verfüge ich über einen Wärmeschutznachweis (ca. 15 Seiten).

    Welche genauen Angaben sind denn jetzt wichtig, um die Leistung der Wärmepumpe zu bestimmen?

    Gruß
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und was steht auf dem Blatt mit EN12831?

    Gruß
    Ralf
     
  22. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    das...

    ...:biggthumpup:

    (Tschuldige, konnte nicht anders)
     
Thema:

Luftwärmepumpe - genügend Leistung

Die Seite wird geladen...

Luftwärmepumpe - genügend Leistung - Ähnliche Themen

  1. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  2. Leistung Minibagger pro Stunge

    Leistung Minibagger pro Stunge: Hallo zusammen, im Rahmen meines Bauvorhabens möchte ich auf meinem Grundstück einen Graben für eine Entwässerungsleitung ausheben. Das...
  3. Was nun? Leistungen deutlich höher als im Angebot

    Was nun? Leistungen deutlich höher als im Angebot: Hallo zusammen, Wir haben aktuell grosse Probleme mit unserem Gärtner Im August 2016 haben wir mit unserem Gärtner die Aussenanlage besprochen...
  4. Grundstück an der Autobahn(Lärme) - Blick von Nachbarschaft - Genug Sonne ??

    Grundstück an der Autobahn(Lärme) - Blick von Nachbarschaft - Genug Sonne ??: Ich wollte gerne eure Meinungen für mein reserviertes Grundstück wissen. Ob für erklärte Probleme eine Lösung gibt? Hallo zusammen, seit fast...
  5. Garage vor Badfenster stellen: genug Licht?

    Garage vor Badfenster stellen: genug Licht?: Hallo zusammen, wir stehen vor folgender Entscheidung: unsere Garage (8m lang, Höhe ca. 2,70m, Flachdach) können wir im Abstand von ca. 1,95m...