Luftwärmepumpe zu viel kwh

Diskutiere Luftwärmepumpe zu viel kwh im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo. Ich habe eine dringende frage. Am 13.03 wurden unsere Zähler gesetzt für unseren normalen Strom und unserer LWP. Nun nach 18 Tagen haben...

  1. Bau2015

    Bau2015

    Dabei seit:
    19. März 2015
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin
    Ort:
    Bernau bei Berlin
    Hallo.
    Ich habe eine dringende frage. Am 13.03 wurden unsere Zähler gesetzt für unseren normalen Strom und unserer LWP.
    Nun nach 18 Tagen haben wir schon ein verbrauch von über 350 kwh.
    Das kann doch nicht sein. Das frisst uns doch auf.
    Bitte um dringende Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dino15

    Dino15

    Dabei seit:
    1. Dezember 2015
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    73650
    Wo ist das Problem? Mit welchem Jahresverbrauch hättest Du denn jetzt gerechnet?
     
  4. Bau2015

    Bau2015

    Dabei seit:
    19. März 2015
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin
    Ort:
    Bernau bei Berlin
    Uns wurde von vielen Seiten gesagt 50 Euro im Monat. Plus minus.
    Das wäre ja im Monat 150 Euro nur die Wärmepumpe. So soll das wirklich sein? 1800 euro im Jahr?
     
  5. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Ich weiß nicht, ob es dieses Jahr wieder so sein wird, aber in ein paar Monaten haben wir Sommer. Da braucht die LWP fast nichts.
    Es gibt da eine Gradzahltabelle bei Wikipedia:https://de.wikipedia.org/wiki/Gradtagzahl.
    70% der Heizernergie braucht man von November bis März.
    Im März so 13% des Gesamtverbrauchs.
    Überschlägig wären das bei Euch 4500kWh.
     
  6. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Handelt es sich denn um einen Neubau? Wenn ja: Eckdaten etc?

    Prinzipiell ist es schwer nach nur 18 Tagen ein "das passt schon" oder "das ist viel zu hoch!" zu bringen... wohnt ihr schon drin? Verbraucht ihr WW?
     
  7. JResniz

    JResniz Gast

    Wir hatten im März 297 kWh Heizung und 47 kWh WW (erster voller Monat) mit einer SWWP. Sind 85 €.
    Dazu dann noch mal der Haushaltsstrom.
    Wo seid ihr dann gelandet? ~600 kWh?
    Man sagt ja dass ein Neubau am Anfang auch noch mal etwas mehr verbraucht - ob das stimmt weiß ich nicht.
    Habt ihr sonst den Heizstab in Betrieb?
     
  8. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Der Mehrverbrauch durch Baufeuchte ist auch nicht zu vernachlässigen..
     
  9. flehmann

    flehmann

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Potsdam
    Benutzertitelzusatz:
    Werbeeinblendungen im Beiträg sind nicht von mir
    Du wirst dich mit der WP beschäfigen müssen. Ich vermute mal die ist noch nicht richtig eingestellt. Eventuell ist die Heizkurve zu hoch eingestellt (soll ja erstmal schön warm werden). Überprüfen ob der eingebaute el Heizstab mit läuft. Im den ersten beiden Jahre wirst du auch einem etwas erhöhten Verbrauch rechnen müssen.
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 4. April 2016
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was habt Ihr denn für ein Haus? KfW 70 mit LLWP??? :mega_lol:

    Tja - das, was da die ganze Zeit brummt, ist nicht die WP, sondern der Bär, den man DIr aufgebunden hat, als man Dir erzählte, das sei eine sparsame Heizung!

    WP kann sparsam sein, aber nicht bei KfW 70. :p Und LLWP schon zweimal nicht!
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das macht also 19,44kWh el. pro Tag. Die letzten 14 Tage war es nicht wirklich kalt, also unterstellen wir mal, dass die WP einen COP um die 3,5 erreichen konnte. Das wären dann 68kWh thermisch pro Tag inkl. WW, also etwa 60kWh thermisch für´s Heizen.
    Um das weiter bewerten zu können, bräuchte man mehr Informationen zum Haus. Was man sagen kann, völlig abwegig sind die Zahlen nicht, Neubau, LWP noch nicht optimiert, da versteckt sich wohl noch Optimierungspotenzial. Ich würde mir davon aber keine riesigen Verbesserungen versprechen, denn letztendlich muss man heizen, und diese Energie muss irgendwie bereitgestellt werden.
     
  12. #11 Zellstoff, 4. April 2016
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    TE=LWWP, nix LLWP
    WP die auf Wasser überträgt geht auch bei KfW70 sinnvoll, oft sehr gut sogar, auch wenn Du es immer wieder verneinst.
    Ob die o.g Werte ok sind oder nicht, kann man nach 2 Wochen Betrieb nicht qulifiziert sagen. Tendenz ist aber so daneben auch nicht, der TE vergisst einfach, dass man mit max 200 Heiztagen rechnet.
     
  13. #12 Ritterjamal, 4. April 2016
    Ritterjamal

    Ritterjamal

    Dabei seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Kösching
    Wo ist das Problem? Wir hatten mit unserer LWP im Monat schon mal 1100 kw/h elektrisch. Kommt halt drauf an wie kalt es ist.
    Bedenke: in der Heizperiode hast du immer einen höheren Verbrauch. Du musst das ganze über das Jahr betrachtet sehen. Ich hatte die letzten Tage grad mal 5-8 kw/h elektrisch gebraucht (heizen nur Bäder, Wohnzimmer und Warmwasser)

    Lerne deine LWP kennen und passe die Einstellungen an dein Haus an. Das hat mich zwar auch viele Stunden UND nerven gekostet, aber das ganze hat sich bezahlt gemacht. Von anfänglich bis zu 76 kw/h elektrisch pro Tag, komme ich jetzt auf "nur" noch auf maximal 43 kw/h pro Tag (bei eisigen Temperaturen von -14 Grad)

    Im Sommer brauche ich am Tag höchstens nur noch 2 kw/h pro Tag für die Warmwasserbereitung.
     
  14. #13 Zellstoff, 4. April 2016
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    ich bin da eigentlich nicht so streng, aber sooft kw/h zu lesen tut mir dann doch auch weh ;)
    können wir uns bitte auf kWh einigen?
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die LWP ist anscheinend schon länger in Betrieb, nur seit 2 Wochen halt am eigenen Zähler. Die Wochen davor ging daswohl im Allgemeinstrom unter.
     
  16. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Aber die WP braucht doch das kW _jede Stunde_ ... also "pro Stunde" :winken
     
  17. flehmann

    flehmann

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Potsdam
    Benutzertitelzusatz:
    Werbeeinblendungen im Beiträg sind nicht von mir
    Warscheinlich nicht, aber wenn dann lief sie über den Baustromzähler.......
     
  18. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Wenn sie vorher NICHT über den Bautromzähler läuft, dann ist bei den 350kWh ja auch der Energieverbrauch fürs Estrichaufheizen mit dabei..
     
  19. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.366
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim

    Wat willste mit 350 kWh Estrichheizen....2-3 Tage?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das könnte passen. Ich hatte nur noch den thread vom Januar im Hinterkopf in dem über Lärmbelästigung der Nachbarn diskutiert wurde, weil die WP zu laut wäre. Folglich bin ich davon ausgegegangen, dass sie schon in Betrieb war.
     
  22. #20 abcdefg2014, 5. April 2016
    abcdefg2014

    abcdefg2014

    Dabei seit:
    14. Januar 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schwaben (Bayern)
    Beziehen sich die 350kWh nur auf den Verbrauch der Wärmepumpe oder des gesamten Hauses?

    Falls zweiteres, welcher Anteil entfällt auf den "normalen" Strom?
     
Thema:

Luftwärmepumpe zu viel kwh

Die Seite wird geladen...

Luftwärmepumpe zu viel kwh - Ähnliche Themen

  1. PV-Anlage mit 10kwp und Speicher nur 4,6 kWh - Richtig ?

    PV-Anlage mit 10kwp und Speicher nur 4,6 kWh - Richtig ?: Hallo, aktuell stellt sich mir die Frage ob diese Konfiguration für uns sinnvoll ist. Wir bauen ein Passivhaus, beide sind berufstätig also...
  2. Der Siegeszug von Wärmepumpen ist nicht aufzuhalten

    Der Siegeszug von Wärmepumpen ist nicht aufzuhalten: Wärmepumpen erfreuen sich mit Recht zunehmender Akzeptanz insbesondere bei Neubauvorhaben. Hierzu haben die Bemühungen der Hersteller zu...
  3. Tiefe Kondenswasserablauf unter Fundament einer Luftwärmepumpe

    Tiefe Kondenswasserablauf unter Fundament einer Luftwärmepumpe: Hallo zusammen, mein Bauträger erstellte ein Betonfundament für meine Brötje BLW 12 Luftwärmepumpe. Unter bzw. neben dem Fundament wurden ca...
  4. Pellets- oder Luftwärmepümpe für EFH

    Pellets- oder Luftwärmepümpe für EFH: Hallo Zusammen, wir bauen demnächst ein Einfamilienhaus mit folgenden Eckdaten: - 1,5 Geschosse - eine Wohneinheit - Wohnfläche ausgebaut...
  5. Neubauwohnung mit 83 kWh/m²a 2016 noch möglich?

    Neubauwohnung mit 83 kWh/m²a 2016 noch möglich?: Ich bin gerade über eine Immobilienanzeige gestolpert: Inseriert wird "Exklusive Neubauwohnung in hochwertiger Ausstattung" mit einem...