Luftzug durch Schwarze Wanne

Diskutiere Luftzug durch Schwarze Wanne im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Heute war der Gutachter da und hat Thermographie und Blower-Door mit Nebel gemacht. Dabei hat sich herausgestellt, daß unsere undichte Stelle im...

  1. #1 DeltaElite, 20. Januar 2003
    DeltaElite

    DeltaElite Gast

    Heute war der Gutachter da und hat Thermographie und Blower-Door mit Nebel gemacht. Dabei hat sich herausgestellt, daß unsere undichte Stelle im Keller an der unteren Ecke des Poroton-Planziegelmauerwerks (30cm) durch folgende Situation hervorgerufen wird:

    Wir haben eine Kellerabdichtung von Secucell (www.secucell.de). Diese Abdichtung entspricht nicht der DIN18195 obwohl sie drückendes Wasser abhalten soll. Die Keller-Planziegel wurden vor aufbringen der Klebebahn nicht verspachtelt. Die EPDM-Klebebahn wurde auf der obersten Steinreihe auf die Ziegel umgeschlagen (!! Nicht überall, siehe weiter unten), darauf wurde die Betondecke erstellt. Zwischen EPDM-Dichtbahn und unterseite Kellerdecke tritt der Nebel aus. Bei Überdruck mit Blowerdoor teilweise mit 2m/s obwohl die Austrittsöffnung mehr als 20m von der Eintritts.

    An einigen Stellen ragt der Keller aus dem Erdreich hervor. An diesen Stellen ist die EPDM-Bahn nicht bis auf die Maueroberkante geführt sondern wurde mit einem Anschlußprofil abgeschlossen. Über dem Anschlußprofil war unverspachteltes Ziegelmauerwerk auf das dann die Decke aufgelegt wurde. Später wurde dann über der Anschlußschiene ein WDVS aufgebracht. Wahrscheinlich wurde dies in Batzentechnik geklebt denn es kommt Nebel zwischen Anschlußschiene und WDVS durch.

    Nun folgende Fragen:

    1) MUß der Planziegel vor verkleben der EPDM-Bahn verspachtelt werden oder ist das nur ein KANN???

    2) Muß das WDVS vollflächig verklebt werden oder ist das nur ein kann?

    3) Muß nicht bereits mit der Außenbeschichtung (Putz/WDVS o.ä.) die Winddichtheit hergestellt werden (Bei Ziegelmauerwerk) weil nur durch den Innenputz ja trotzdem noch Windbewegungen im Mauerwerk möglich wären.

    4) Wie kriege ich das ganze jetzt dicht?

    5) Kann man ein WDVS partiell von der Wand lösen, darunter dichten und dann nochmal neu das WDVS drauf. Sieht man da die Übergänge????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MAB

    MAB Gast

    Moment mal.....

    Bevor die anderen Fragen beantwortet werden:

    Wieso ist die Abdichtungsbahn umgeschlagen???????????

    Secucell wird nomalerweise unte der Bodenplatte verlegt, und dann mit der Abdichtung an der Wand verklebt. Und zwar bis OK Gelände.

    Da scheint mir was ganz anderes schief gelaufen zu sein.

    Übrigens: mit der Nicht-Zulassung stimmt so nicht. in Ihrem Falle aber schon. Nur entspricht das nicht den Verarbeitungsrichtlinien.

    Man bekommt aber alles auch von innen luftdicht.

    Nur leider geben Sie uns hier nur Häppchen.
     
  4. #3 DeltaElite, 21. Januar 2003
    DeltaElite

    DeltaElite Gast

    Tja...

    dann hat Secucell wohl gepennt, denn an der Gebäudetrennmauer (wo man ja hinterher gar nimmer dran kommt) ist nur bis UK Kellerdecke abgedichtet, obwohl dieser bis OK Kellerdecke aufgefüllt ist. Ist aber auch nicht so das Problem, denn dort ist kein WDVS drauf, da kann ich also nachträglich noch ein Stück Bahn draufkleben und dann isses dicht.

    Auf der Gebäuderückseite (ebenfalls bis OKKellerdecke aufgefüllt) wurde auf meine Anregung hin ebenfalls die Abdichtung bis 30cm über GOK (und damit über die Kellerdecke) aufgeklebt. Deswegen kommt hier ja auch kein Rauch raus weil eben winddicht.

    Falsch! Die Luftdichtheit sollte mE bei einem Hochlochziegelmauerwerk nicht erst mit dem Innenputz entstehen denn sonst bewegt sich ständig etwas Luft in den Hohlräumen und dann kann der Stein seine Dämmwirkung nicht erreichen (weil die Luft ja nimmer steht).

    Welche Brocken wollen Sie?
     
  5. MAB

    MAB Gast

    Die Brocken

    die man hier unmöglich alle rüberbringen kann. Bitte nicht vergessen, wir sind alle blind hier und können nur das sehen, was uns der Schreiber mitteilt. Viel zu oft werden wesentliche Dinge ausgelassen.

    Die Luftdichtigkeit MUSS sogar innen schon gegegen sein. Denn sonst könnte ja die wamre Innenluft in den Stein dringen und durch Kamineffekt nach oben strömen.

    Ist beim Dach ja genau so.
     
  6. Saemmy

    Saemmy Gast

    Zu 2,3 und 5

    Zu 2) nein, geht auch in "Batzentechnik"

    Zu 3) Die Summe aller Beschichtungen bringt das Ergebnis. I.d.R. sollte jede Schicht so luftdicht wie möglich erstellt werden.

    Zu 5) Ja, kann man machen, sieht man hinterher bestimmt.
     
  7. #6 DeltaElite, 21. Januar 2003
    DeltaElite

    DeltaElite Gast

    Ok, mal anders gefragt

    Wenn ich jetzt alle Lufteintrittspunkte von Innen abdichte (vorrausgesetzt ich finde auch alle)...reicht das dann, um die Luftströmung zu unterbinden?

    Oder muß ich zusätzlich noch die Außeneintrittspunkte abdichten? Oder noch ander gefragt, kann es durch die dann immer noch außen vorhandenen Öffnungen irgendwelche Luftbewegungen im Stein geben die einen Verlust/Verminderung der Dämmwirkung beinhalten? Wie siehts aus mit Kondensation etc....
     
  8. Saemmy

    Saemmy Gast

    Hmpf

    Von innen "dauerhaft" "luftdicht abdichten wär schon mal 'ne Massnahme.

    Wenn man von aussen mit Unter- ober Überdruck an die Öffnungen herangeht, gibts bestimmt ne Luftbewegung. Aber wer macht sowas?
     
  9. #8 DeltaElite, 22. Januar 2003
    DeltaElite

    DeltaElite Gast

    Der Wind der Wind....

    das himmlische Kind??? Ich mein wenn auf der Fassade WS5 anliegt drückts bestimmt ganz ordentlich oder?
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. MAB

    MAB Gast

    Höllenwind?

    Unter der Erdoberfläche?
     
  12. DeltaElite

    DeltaElite Gast

    Mensch MAB

    wer lesen kann....Fassade oberirdisch zwischen WDVS und Anschlußschiene für EPDM-Bahn....tztztz
     
Thema:

Luftzug durch Schwarze Wanne

Die Seite wird geladen...

Luftzug durch Schwarze Wanne - Ähnliche Themen

  1. Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?

    Statt Weißer Wanne "nur" Drainage?: Hallo Zusammen, bin neu hier registriert, aber lese schon seit zwei Jahren hier immer wieder mal mit. Jetzt ist mir meine Schwester mit dem...
  2. Dachausbau in Baden-Württemberg - Seit wann ohne Genehmigung möglich?

    Dachausbau in Baden-Württemberg - Seit wann ohne Genehmigung möglich?: Hallo, bei mir geht es um die Dachumdeckung, was ich in einem anderen Unterforum schon geklärt habe. Bekannt ist mir bereits, dass ich das Dach...
  3. Wie weiße Wanne erkennen?

    Wie weiße Wanne erkennen?: Liebe Bauexperten, zu meiner Frage habe ich noch keine Antwort im Forum gefunden, und erlaube mir, sie hier zu stellen: Unser gebraucht...
  4. Reihenfolge Dusche, WC, Wanne - Anschluss an das Abwasserrohr

    Reihenfolge Dusche, WC, Wanne - Anschluss an das Abwasserrohr: Hallo zusammen, ich habe eben etwas in der DIN-Norm gestöbert, konnte aber keine klare Aussage finden. Daher die Frage an die Experten:...
  5. Steckdosen Weiße Wanne unterputz - was tun?

    Steckdosen Weiße Wanne unterputz - was tun?: Mein Horror Weiße Wanne hört leider nicht auf :-( Der Elektriker hatte mir vorgeschlagen, die Leitungen unter dem Estrich zu verlegen, damit es...