Mängelrüge

Diskutiere Mängelrüge im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Sie sind in Ihrem Praktikumsbetrieb im nachfolgenden Sommersemester mit der Mängelrüge eines Hausbesitzers befasst. Die VOB/B wurde rechtsgültig...

  1. Dragonlily

    Dragonlily

    Dabei seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    berlin
    Sie sind in Ihrem Praktikumsbetrieb im nachfolgenden Sommersemester mit der Mängelrüge eines Hausbesitzers befasst. Die VOB/B wurde rechtsgültig in den Vertrag einbezogen und ist Vertragsgrundlage. Die Abnahme (mangelfrei) war am 30.04.2002. Der Auftraggeber fordert Ihren Betrieb zur Mangelbeseitigung am Fliesenbelag der Küche auf. Der Fugenmörtel ist aus mehreren Fugen herausgefallen. Eine Fliese ist gerissen.
    Wie verhalten Sie sich?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Carden. Mark, 20. Februar 2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ist das eine moralische Frage?
    Der Gewährleistungzeitraum ist jedenfalls abgelaufen, wenn der Ablauf nicht vorher gehemmt wurde.
     
  4. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    ich würde dem bauherren sagen, daß er sich verwählt hat und beim dachdecker gelandet ist.
     
  5. Dragonlily

    Dragonlily

    Dabei seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    berlin
    achso das ist eine Klausurfrage und die stand aus dem jahre 2005, also noch innerhalb der gewährleiung....müsste man in dem fall den mängel beseitigen? das mit der hemmung das weiß ich auch das es dort unterschiede zwischen bgb und vob/b gibt
     
  6. #5 Jürgen Jung, 20. Februar 2008
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    den Mangel, nicht den Mängel :deal

    wann kam die Mängelrüge??
     
  7. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Abnahme

    in 04/2002.

    Stellt sich die Frage, welche VOB/B Vertragsgrundlage war. Dies ist VOB/B 2000 gewesen, denn die VOB/B 2002 wurde erst in 10/2002 veröffentlicht.
    Nach VOB/B 2000 beträgt die Gewährleistungszeit 2 Jahre und ist demnach in 2005 (Zeitpunkt Mängelrüge) bereits abgelaufen.

    Das hier
    ist demnach unrichtig.
     
  8. Dragonlily

    Dragonlily

    Dabei seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    berlin
    die Mängelrüge war im sommer 2004
    >neue VOB
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Das

    ist Unsinn ! :mauer

    Der Zeitpunkt der Mängelrüge hat nix mit der vertraglich vereinbarten Gewährleistung zu tun. Nichts gilt rückwirkend!

    Der Vertrag muss vor dem Zeitpunkt der Abnahme = 04/2002 geschlossen worden sein.
    Es kann also nur die Gewährleistungsfrist der VOB/B 2000 vereinbart worden sein, denn die galt bei Vertragsabschluss, da die VOB 2002 mit 4-jähriger Gewährleistung erst in 10/2002 veröffentlicht und damit erst ab diesem Zeitpunkt in Verträgen vereinbart werden konnte.
     
  11. #9 Jürgen Jung, 20. Februar 2008
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover

    schade eigentlich :p
     
Thema:

Mängelrüge

Die Seite wird geladen...

Mängelrüge - Ähnliche Themen

  1. Holztreppe verdeckt Fenster teilweise. Mängelrüge?

    Holztreppe verdeckt Fenster teilweise. Mängelrüge?: Hallo zusammen, bin neu hier im Forum und platze gleich mit einer Frage rein, wenn das ok ist? Thema: Eine Holztreppe versperrt die...
  2. Frist bis zur Mängelrüge

    Frist bis zur Mängelrüge: Hallo zusammen, folgende Konstellation: GÜ, vom GÜ angestellter "Bauleiter". Bauphase vor Abnahme. Bauherr hat eigenen SV beauftragt. folgendes...
  3. Mängelrüge nach Dachsanierung, wer trägt Gutachterkosten?

    Mängelrüge nach Dachsanierung, wer trägt Gutachterkosten?: Hallo! Nachdem ich schon während der Bauphase häufig Zweifel daran hatte, dass mein neues Dach bei der kompletten Altbausanierung fachgerecht...
  4. Grundsatzfragen zu LVs und Mängelrügen

    Grundsatzfragen zu LVs und Mängelrügen: Hallo, da ich derzeit keine Unterstützung von unserem Archi bekomme daher hier ein paar Laienfragen: Frage1 Im Fenster-LV ist ein...