Mal was Positives...

Diskutiere Mal was Positives... im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; http://www.baunetz.de/db/news/?news_id=84831&source=nl

  1. #1 Christian Wolz, 26.11.2007
    Christian Wolz

    Christian Wolz

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Boxberg
  2. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    ich werds kopieren und oben festhalten
     
  3. #3 Thomas B, 26.11.2007
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Was nützt's???

    Hatte ich auch gelesen.

    Und was werden die BH daher tun? Sie werden weiterhin zum BT/GU/GÜ rennen (weil ja ach so billich), dort -in vielen Fällen- gnadenlos über den Löffel barbiert werden (oder mal die Foilgen einer Insolvenz genießen...) und hinterher ihr Leid in einem Forum klagen (Hierzu: Im Baunetz klagen gerade seeeeehr viele BH ihr Leid wegen eines aktuell in die Insolvenz gedrifteten GUs, der mittlerweile flugs eine neue Firma eröffnet hat:bounce:.).

    Gruß

    Thomas
     
  4. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Ich sags ungern aber die Studie ist für die Tonne....

    insofern braucht man dann auch nicht zu diskutieren ob das 78% Ergebnis gut oder schlecht ist (mE kann man sich darüber nicht freuen...)

    gruss
     
  5. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    deine meinung !
    natürlich traue ich keiner statistik die ich nicht selber gefälscht habe.....

    aber darum geht es nicht.
    es geht darum, daß die unkenrufe "mit architekt wirds viel zu teuer" auch mal der realität angepasst wird.
    und einmal aufgezeigt, was wir schon immer behaupteten.
    denn 78% sind immer noch besser als 52%
     
  6. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    mathematisch schon....aber sonst?

    Um diese beiden Zahlen vergleichen zu können (unabhängig davon wie sie überhaupt errrechnet wurden), müsste erstmal geprüft werden ob sich die beiden "Parteien" gleich verhalten. Soll heißen: Würde ein Vorkommnis x von von einem Architektenkunden genauso als k.o.-Kriterium gewertet werden wie von einem Bauträgerkunden? ....

    Würde bei dt. Kfz-Markenherstellern auf die Frage " würden Sie das Fahrzeug nochmals kaufen?" eine Wert von 78% herauskommen, könntest du in der betreffenden Herstellerstadt einen Anstieg der Antidepresiva, etc signifikant nachweisen...:biggthumpup:

    Im Ernst: Das Gefährliche sind die 28%
     
  7. #7 Bauwahn, 26.11.2007
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    ähh..Herr Betriebswirt.. 22%

    Aber Du hast Recht. In der Konsumgüterbranche wären 78% katastrophal.

    Gruß

    Thomas
     
  8. #8 Torsten Stodenb, 26.11.2007
    Torsten Stodenb

    Torsten Stodenb

    Dabei seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holzhausunternehmer
    Ort:
    Bielefeld
    Benutzertitelzusatz:
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    "Initiiert und durchgeführt wurde die Studie (...) mit ideeller Unterstützung der Bundesarchitektenkammer."

    Ah ja, genau nach dieser Information hatte ich gesucht! Wenn die Fertighausindustrie Studien in Auftrag gibt, kommt immer was anderes heraus - komisch!:winken
     
  9. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    :28:

    ...warscheinlich hab ich die bestochenen noch dazugezählt
    *duck + weg*
     
  10. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Klar..die wollen ja auch die nächste Studie wieder machen...!
     
Thema:

Mal was Positives...

Die Seite wird geladen...

Mal was Positives... - Ähnliche Themen

  1. BG Prüfer - gibt es auch positive Erfahrungen?

    BG Prüfer - gibt es auch positive Erfahrungen?: Hallo, wir haben im vergangenen Jahr zur Vermietung gebaut. Habe den Bau natürlich auch angemeldet und auch Fremdhelfer angegeben. Erdarbeiten,...
  2. Bauvoranfrage positiv, Bauantrag abgelehnt

    Bauvoranfrage positiv, Bauantrag abgelehnt: Hallo, Ich komme aus Hooksiel, Niedersachsen Folgende Situation Nutzungsänderung im Erdgeschoss Erdgeschosswohnung und Nutzfläche in...
  3. Grundrisskritik - die positiven Beispiele

    Grundrisskritik - die positiven Beispiele: Ohne Anspruch auf Richtigkeit, Vollständigkeit und ohne Ansehen der Personen hier mal eine Liste von einigen Entwürfen, die durchaus oder...
  4. Rolladen - negativer oder positiver Einlauf

    Rolladen - negativer oder positiver Einlauf: Hallo zusammen, in meinem Neubau habe ich Rollokästen für die Außenmontage. Nun bin ich gerade dabei, die Fenster zu kaufen und dabei stellt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden