Malerarbeiten und Bodenbeläge ab wann möglich?

Diskutiere Malerarbeiten und Bodenbeläge ab wann möglich? im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, nach langem mitlesen in diesem Forum jetzt auch mal mein erster Beitrag hier: Ein Bekannter von mir baut gerade ein neues EFH....

  1. #1 MarkoRamius, 20.01.2016
    MarkoRamius

    MarkoRamius

    Dabei seit:
    20.01.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Nds.
    Hallo zusammen, nach langem mitlesen in diesem Forum jetzt auch mal mein erster Beitrag hier: Ein Bekannter von mir baut gerade ein neues EFH. Estrich ist kurz vor Jahreswechsel eingebracht worden, Hausanschlüsse sind jedoch noch nicht vorhanden, so dass Heizung derzeit auch nicht in Betrieb ist. Bei dem Wetter wirds meiner Meinung nach auch noch etwas dauern, bis Hausanschlüsse kommen können. Der Bekannte plant jetzt den Einzug bis Ende März, zumindest hat der seine alte Wohnung dann gekündigt. Sein Plan ist, dass jetzt bald die Heizung in Betrieb genommen wird und er dann nach dem Funktionsheizen unmittelbar anfängt, Wände zu tapezieren und Fußboden zu verlegen (geplant sind vor allem Laminat und Fliesen). Ich hätte jetzt die Befürchtung, dass da noch deutlich zuviel Restfeuchtigkeit im Haus ist. Wäre es denn nicht sinnvoll, erst noch einige Wochen noch nach dem Funktionsheizen zu warten, bis man mit Fußböden und Malerarbeiten anfängt? Was haltet ihr davon?
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Zuerst Funktionsheizen, danach Belegreifheizen. Das dauert insgesamt um die 3 Wochen, unter Umständen auch etwas mehr oder weniger. Danach sollte man den Boden belegen können. Selbstverständlich vorher die Restfeuchte messen.
     
  3. #3 dimitri, 20.01.2016
    dimitri

    dimitri

    Dabei seit:
    29.05.2013
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    nirgendwo
    Nach dem Funktionsheizen ca. 2 Wochen Belegreifheizen mit ca. 25 Grad. Danach cm Messung und wenn es immer noch zu feucht ist, weiter heizen.
    Malerarbeiten sollten praktischerweise vor den Bodenbelägen gemacht werden, aber natürlich erst, wenn die Trocknungszeit des Innenputz abgelaufen ist.

    Edit: Zu spät
     
  4. #4 dimitri, 20.01.2016
    dimitri

    dimitri

    Dabei seit:
    29.05.2013
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    nirgendwo
    Noch ein Nachtrag:
    Maler, Schalter/Dosen, Bodenbeläge, Innentüren, Treppe, Küche und Haustüre wurde bei uns im Zeitraum von ca. 2 Monaten gemacht.
    Da war auf der Baustelle aber auch täglich was geboten diese 8 Wochen.

    Will Dein Bekannter das in Eigenleistung machen?
     
  5. #5 Ralf Dühlmeyer, 20.01.2016
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ralf ;), seh ich zeitlich deutlich länger.
    Liegezeit bei Zementestrich 21 Tage, dann Aufheizen 7 - 14 Tage, danach Trockenheizen, bis die Bodenflächen < 1,8 % Restfeuchte (bei Laminat ggf noch weniger) haben. Restfeuchte messen über Dattmethode oder CM-Messung.
    ALLES andere ist hokuspokus (messen).

    Verlegt Ende Dezember, Trockenheizen frühestens Ende Januar, dafür mindestens 3 - 4 Wochen, gern aber auch das doppelte.
    Und dann die Verlegezeit.

    Denkt eher um einen Umzug im Bereich Ende Mai nach.

    Die Trocknung kann durch eine mechanische Trocknung des Estrichs (wie Wasserschaden) unterstüzt werden! Dann ist mit Glück und Heizungsunterstützung eine Zeit wzischen Ende Funktionsheizen und Verlegebeginn von 2 - 3 Wochen zu schaffen!

    Das alles unter dem Vorbehalt, Energieversorgung zu haben. Oder einen Generator und einen Gastank (So Gasheizung!)
     
  6. #6 Ralf Dühlmeyer, 20.01.2016
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Liebe Leute, hört bitte auf, die Mär von den 2 Wochen Belegreifenheizen zu verbreiten!!! Die trifft in deutlich > 80% der Fälle nicht mal ansatzweise zu!
    Auch nicht jetzt im Winter!
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Habe ich unterschlagen da der Estrich ja schon vor Weihnachten eingebracht wurde. Funktionsheizen 1 Woche und 3 Wochen Belegreifheizen wollte ich an sich schreiben. Ob der Estrich dann ausreichend trocken ist, das wird man sehen.

    Einzug bis Ende März wollte ich jetzt nicht bewerten, da ich nicht weiß wie schnell die mit den Bodenbelägen, Tapeten etc. sind. Gehen wir davon aus, dass der Estrich bis Ende Februar so weit wäre, dann noch 4 Wochen für die ganzen Arbeiten ist schon sportlich. Aber wer weiß, vielleicht ist der "Bekannte" ja der Held der Bodenleger, Flieseur 1. Klasse, und Turbo-Maler und Tapezierer.
     
  8. #8 MarkoRamius, 20.01.2016
    MarkoRamius

    MarkoRamius

    Dabei seit:
    20.01.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Nds.
    Soweit ich weiß, will der Kollege den Laminat selber verlegen. Ich hab da im Moment aber auch größte Zweifel, dass das was zu Ende März was wird. Wie schaut das denn eurer Meinung nach mit den Tapeten aus? Wie lange sollte man da beim Putz (Kalk-Zement-Putz) mit warten?
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was für Estrich?
     
  10. #10 MarkoRamius, 20.01.2016
    MarkoRamius

    MarkoRamius

    Dabei seit:
    20.01.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Nds.
    Zemtestrich.
     
  11. #11 dimitri, 20.01.2016
    dimitri

    dimitri

    Dabei seit:
    29.05.2013
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    nirgendwo
    Du meinst Darr oder?

    Von wievielen qm Bodenbelag reden wir denn? Kleiner 80qm Bungalow oder 200qm Bude?
     
  12. #12 MarkoRamius, 20.01.2016
    MarkoRamius

    MarkoRamius

    Dabei seit:
    20.01.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Nds.
    Haus hat insgesamt bescheidene 260 qm Wohnfläche, davon sollen dann so ca. 80 qm gefliest werden, Rest Laminat.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann 3 Wochen Liegezeit, das sollte erfüllt sein. Man könnte also mit dem Funktionsheizen beginnen. Gerade bei einem Zementestrich würde ich mir aber Zeit nehmen, denn das kann dauern bis der belegreif ist.
     
  14. #14 MarkoRamius, 20.01.2016
    MarkoRamius

    MarkoRamius

    Dabei seit:
    20.01.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Nds.
    Daran scheitert es gerade aber ja leider, Hausanschlüsse können Witterungsbedingt nicht verlegt werden, also auch kein Funktionsheizen möglich...
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Na dann würde ich die Wohnung nicht auf Ende März kündigen. Im Frühjahr ist wieder mit feuchtem Wetter zu rechnen, da trocknet der Kram sowieso schlechter, man muss öfter kontrolliert lüften, usw. Klar, man könnte das durch Trockner unterstützen, aber gerade Zementestrich hat es nicht so gern wenn man ihn turbo-trocknen möchte.

    Ich bezweifle auch, dass Dein Bekannter bei 260m² Wohnfläche die ganzen Bodenarbeiten und Wände, und Kleinkram, in kurzer Zeit schaffen wird. Entweder er hat eine Fußballmannschaft als Helfer, und zwar alles Leute die wissen was zu tun ist, oder er wird sich wundern, wieviel Zeit man für so etwas brauchen kann.
     
  16. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Je Raum idR:

    1 Tag weiß machen (ohne Spachtelarbeiten und ohne Tapete)
    1 Tag Belag legen (Modell einfach Klickkram bei ebenem Estrich)
    1 Tag Kleinkram

    Das alles bei VollGas (Tag hat 24h und Pausen und Freizeiten werden mitgenutzt).
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    und bei Fliesen wird´s noch heftiger, vor allen Dingen wenn die Räume noch ein bisschen verwinkelt sind, oder die super-"in"-Fliesen im Großformat rein sollen, bei denen man sowieso fast jede Fliese schneiden muss, usw.
    Wer dann auf´s Gas drückt wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch noch Murks abliefern. Irgendwann hat man die Nase gestrichen voll und haut das Zeug nur noch rein, Hauptsache man wird zum Termin fertig.
     
  18. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    und spätestens am 4. tag geht das vollgas
    aus und man hat immer weniger bock....:D
     
  19. #19 dimitri, 20.01.2016
    dimitri

    dimitri

    Dabei seit:
    29.05.2013
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    nirgendwo
    :mega_lol:
    Schafft der niemals. Bei der Fläche wird es mit echten Handwerkern die als eingespieltesTeam arbeiten schon sehr knapp.
    Maximal dass er sich auf die Räume beschränkt, die zum Einzug fertig sein müssen, aber selbst dann sieht das nach Murks aus.

    Abdichtungen im Bad macht er auch selbst? Vielleicht lesen wir hier bald von ihm :D
     
  20. #20 MarkoRamius, 20.01.2016
    MarkoRamius

    MarkoRamius

    Dabei seit:
    20.01.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Nds.
    Vielleicht etwas undeutlich ausgedrückt, Fliesenlegerarbeiten sind vergeben, das macht er also nicht selber. Mit Malerarbeiten ist er bereits angefangen, hat die letzten Tage wohl grundiert. Macht das denn schon Sinn, obwohl die Heizung noch gar nicht läuft?
     
Thema: Malerarbeiten und Bodenbeläge ab wann möglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. maler vor oder nach bodenleger

    ,
  2. grundieren wand estrich aufheizen

    ,
  3. estrich aufheizprogramm ab wann streichen

    ,
  4. wann malerarbeiten nach estrich,
  5. estrich trocknen wände streichen,
  6. wann tapezieren nach estrich legen,
  7. zementestrich ab wann Malerarbeiten,
  8. malerarbeiten während der estrichtrocknung
Die Seite wird geladen...

Malerarbeiten und Bodenbeläge ab wann möglich? - Ähnliche Themen

  1. Malerarbeiten Estrich aufheizen

    Malerarbeiten Estrich aufheizen: Hallo Bauexperten, bin mir nicht ganz sicher ob das so funktionieren kann. Folgender Sachverhalt: Zementestrich auf Fußbodenheizung...
  2. Ausschluß der Gewährleistung bei Malerarbeiten

    Ausschluß der Gewährleistung bei Malerarbeiten: Hallo liebe Forumkollegen! Ich arbeite in einem Sanierungsunternehmen der Wasser- und Brandschadensanierung. Gibt es einen vorformulierten...
  3. EnEV-Bußgeld bei Malerarbeiten?

    EnEV-Bußgeld bei Malerarbeiten?: Hallo Bauexperten, es geht um den Fassadensanstrich eines vermieteten unsanierten Altbaus BJ 1976 (MFWH mit 6 Wohneinheiten). Ein naher...
  4. Kosten und zeitl. Aufwand für Verputzen und Malerarbeiten?

    Kosten und zeitl. Aufwand für Verputzen und Malerarbeiten?: Voraussichtich ab August nächsten Jahres möchte ich Maler/Stukkateure beauftragen, die unsere Wünsche betreffend der Wandgestaltung in unserem...
  5. Hilfe - Malerarbeiten stinken immer noch!

    Hilfe - Malerarbeiten stinken immer noch!: Guten Abend, vor 3 Wochen wurde unser Schlafzimmer von einem Farbcocktail an der Wänden befreit, dieser wurde bis auf den Kalkzementputz...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden