Malervlies - Große Preisspanne

Diskutiere Malervlies - Große Preisspanne im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Zusammen! Ich hole gerade Malerangebote für unser neu gebautes Haus ein. Ich möchte das ganze lieber von Profis machen lassen. Jetzt...

  1. KaBo

    KaBo

    Dabei seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polizist
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Zusammen!

    Ich hole gerade Malerangebote für unser neu gebautes Haus ein. Ich möchte das ganze lieber von Profis machen lassen.
    Jetzt berechnet der eine für Spachteln, Schleifen, Grundierungsarbeiten und Malervlies kleben 4,50 Euro/qm und der andere 7,90 Euro/qm (bei gleicher Leistung)!?!?!

    Wie hoch ist denn nun ein fairer und gerechter Preis? Worin könnten die Unterschiede liegen??

    Danke für Eure Hilfe!!!

    Gruß

    KaBo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. toer

    toer

    Dabei seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister & Gebäudeenergieberater
    Ort:
    Ostalbkreis, Baden-Württemberg
    4,50 € kommt mit etwas wenig vor! Bist du dir ganz sicher das dort ALLES dabei ist?
     
  4. KaBo

    KaBo

    Dabei seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polizist
    Ort:
    Düsseldorf
    Was soll ich sagen...

    Ich habe zweimal nachgefragt, ob das der Gesamtpreis für alles ist und der Maler hat JA gesagt.
    Meine Befürchtung ist, dass er minderwertiges Material verarbeitet... Ich kenne auch die Unterschiede der unterschiedlichen Vliese nicht.
    Was darf denn der qm kosten?
     
  5. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    4,50€/m²-
    das kann doch gar nicht funktionieren,der spinnt doch total!!!
    Frag z.B. mal bei nem Malerbetrieb in deiner Gegend nach,was der m²
    Raufasertapezieren kostet.Und da will der mit dem Saupreis hinkommen?
    Mit spachteln,schleifen,grundieren? Was soll dabei rauskommen?
    Schick ihn in die Wüste,da kann er nicht viel kaputtmachen!
     
  6. KaBo

    KaBo

    Dabei seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polizist
    Ort:
    Düsseldorf
    Hey "Netzer"!

    Auch Dir ein Danke für die Antwort!!

    Dein Kollege, der mir alles für 7,90/qm angeboten hat, hat jetzt auf 6 Euro nachgebessert.

    Was muss ich denn nun für anständige Arbeit und anständiges Material bezahlen???
     
  7. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Stell dir mal einen durchschnittlichen Anstrichspreis pro m² mit
    stinknormaler Innendispersion von 3,30€ -3,50€ vor.
    Dazu noch Spachtelarbeit/Material/Zeit,
    schleifen/Zeit,
    Vlieskleben/Material/Zeit.
    Wie um Gottes Willen kommen diese Kollegen auf solche Dumpingpreise?
    Unter 10€/m²kleb ich nichtmal stinknormale Rauhfaser,geschweige den Vlies mit allen drum und dran.
    Jag sie in die Wüste!
     
  8. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Nu sag nich...

    ... da ist auch noch die Moms drin??:mauer
     
  9. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    der eine " würfelt " ,der andere rechnet.

    oder Hammerspezi mit HMS Erfahrung- fazit- der Fachmann ( Fachbetrieb )geht an seine Schmerzgrenze, wobei 6,00 € schon zu der Kategorie Verlust gehört.


    Peeder
     
  10. #9 bauoli, 4. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2010
    bauoli

    bauoli

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Ulm
    Der Markt bildet den Preis...

    ... und das ist auch gut so. Ich habe mein ganzes Haus immer mit dem günstigsten Anbieter gebaut. Leistung und Material genau definieren und schon wird klar - viele verlangen Mondpreise. Und diese Betriebe brauchen eben auch nur wenige naive Endverbraucher pro Jahr, die bereit sind, diese Mondpreise auch zu zahlen. Teuer ist nicht gleich gut und billig muss nicht schlecht sein. Die Arbeiten auf einem anderen Bau mal anschauen und ein bisschen Menschenkenntnis bringen hier bei der Entscheidung schonmal weiter.

    Mir persönlich sind bei Maler- und Tapezierarbeiten sogar 6,- schon zu viel, auch wenn ich selbst bestimmt 3,00 - 4 Euro pro m² an Material ausgegeben habe (Korrektur: Sind eher 2,00-2,50€ je nach Tapete und Farbe). Bei 700m² kann man eben so 1500-2000 Euro sparen. Dies teilt man durch die ungefähre Anzahl an Stunden und schon weiß man, ob man selbst bereit ist, für diesen "Lohn" zu arbeiten- auch klar, dass man hier wie bei allem eben ein paar Stündchen länger braucht als der Profi...

    Ergo: Ich würde den Günstigsten nehmen, wenn seine Arbeit sich sehen lassen kann (wenn er ablehnt, mal eine seiner Baustellen zu besichtigen, weiß man eben auch, woran man ist).

    Grüße
    Bauoli
     
  11. eileen

    eileen

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Computermensch
    Ort:
    Hessen
    nur ist der Günstige dann nach ein paar Jahren pleite, weil unterhalb der Gewinnzone kalkuliert..
    Vielleicht bin ich ein bißchen blauäugig, aber irgendwo möchte ich schon, daß auch die Handwerker nicht ergänzendes HartzIV beantragen müssen bzw. nicht nur noch Baukolonnen aus dem Osten hier arbeiten (denn die Handwerker aus der ukrainischen Baukolonne haben dann nicht das Geld, deutsche Produkte wie z.B. Autos zu kaufen, womit wir irgendwannmal ohne Jobs da sitzen - egal, zurück zum Thema).
    Worauf ich hinaus will - 6Euro ist sehr günstig.
     
  12. FlorianB

    FlorianB

    Dabei seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Berlin
    @bauoli,
    da wirst Du jetzt aber gleich auf die Schnau*e kriegen, wetten wir?

    Von mir 5 Sterne. Das krasseste was ich bei meinen Bau erlebt habe, war ein Angebot vom Sanifritzen für die Installation eines chromfarbenen Handtuchhalters 150*60cm. Montage an die von ihm verlegte FBH + Lieferung = 1.200EUR! Dabei waren noch nicht mal passende dezente Chromfarbende Ventile.

    Ich habe dann dankend abgelehnt, meine Kalkulation war:
    100EUR für einen Sanifritzen um die Ecke, der ihn mit mir montiert hat
    ~60EUR für Chromventile von Schlösser
    ~40EUR E-Heizstab
    150 EUR für den Handtuchwärmer. Ich hätte auch den Villeroy, den der Sanifritze angeboten hat, zum Internetpreis von 350EUR nehmen können.

    Fazit:
    100% gleiche Leistung = 550 EUR vs. 1.200EUR
    mit no-name -Made in Germany Heizkörper über Direktvertrieb = 350EUR vs 1.200EUR.

    Manchmal ist die prozentuale Ersparnis schon enorm.
     
  13. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Keiner kriegt hier auf die Schnauze.
    Material genau definieren :mega_lol:,klingt sehr gut.
    Nehm ich den allerbilligsten Baumarktplempeleimer,könnte ich solche Saupreise machen.Allerdings wär dann euer Geschrei nach nem knappen halben Jahr groß,weil sich,sagen wir mal das kräftige orange Apricote,in ein fades Rosa verändert hat,weil halt mal die Lichtbeständigkeit nicht so gegeben ist wie bei einem Topprodukt.Spachteln und grundieren ganz dünn,wenn überhaupt,kommt ja Vlies drüber und der Kunde ist sowieso naiv.
    Aber was schreib ich, das wißt ihr ja,also laßt machen wie ihr meint,und mich ehrlichen Handwerker anständig kalkulieren und anständige Arbeit abliefern das ich viel Geld verdien und meine Kinder auf die Hochschule schicken kann.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    4,50 euro sind noch nicht mal annähernd ostpreise. wenn vollflächig gespachtelt werden muß würd ich im privatkundenbereich mit knapp dem 4einhalbfachem reingehen.

    wenn ich dagegen 10 euro für raufaser lese wird mir ganz warm ums herz :biggthumpup:
     
  16. KaBo

    KaBo

    Dabei seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polizist
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Ihr Alle Zusammen!

    Danke für Eure anregende Diskussion hinsichtlich meiner Frage!! Ich merke, dass das Thema mit etwas Emotion verbunden ist:wow
    Da ich immer den günstigsten Preis haben will, aber auch gute und ehrliche Arbeit aus der Heimat schätze, werde ich mich wohl für die Mitte entscheiden - auch wenn es unser Budget übersteigt...

    Danke an Alle!!!
     
Thema: Malervlies - Große Preisspanne
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was kostet es einen qm Malervlies zu kleben mit Material

Die Seite wird geladen...

Malervlies - Große Preisspanne - Ähnliche Themen

  1. Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?

    Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?: Hallo liebe Experten, meine Freundin und ich stehen vor dem ersten eigenen Hausbau. Alles ist neu und auf Papier noch recht abstrakt. Meine...
  2. Malervlies auf Kalkzement-Putz

    Malervlies auf Kalkzement-Putz: Hallo zusammen, der Verputzer hat bei uns den ganzen Keller mit KalkzementPutz verputzt. Ich sagte ihm, dass ich den Keller zum Teil tapezieren...
  3. Schalldämpfer Größen

    Schalldämpfer Größen: Hallo zusammen! Wie ermittelt man die Größe eines Rohrschalldämpfers? Der Raum hat einen Volumenstrom von 390, das Rohr einen Durchmesser von...
  4. Malervlies Tapete - ohne Blinddeckel

    Malervlies Tapete - ohne Blinddeckel: Hallo Zusammen, Wir befinden uns gerade in der Endphase unseres Bauvorhabens. Die Tapezierarbeiten erfolgen aktuell durchgeführt vom Bauleiter...
  5. Tapete auf Malervlies, Alkydharzlack

    Tapete auf Malervlies, Alkydharzlack: Hallo zusammen, ich möchte eine sehr schöne Tapete auf farbig gestichenes Malervlies kleben, bei dem sich im unteren Bereich eine Wischleiste aus...